Bosch Sensortec MEMS-Sensoren mit integriertem Mikrocontroller für Android-Smartphones

Die neuen Bosch Sensortec MEMS-Sensoren BHI160 und BHA250 mit integriertem Mikrocontroller für Android-Smartphones erreichen minimalen Energieverbrauch für „Always-On“-Apps wie Fitness-Tracking, Indoor-Navigation oder Gestenerkennung!

Die neuen Bosch Sensortec MEMS-Sensoren (BHI160 und BHA250) erreichen in Android-Phones grandiose Stromsparergebnisse in Always-On Apps! Bildrechte: bosch.com
Die neuen Bosch Sensortec MEMS-Sensoren (BHI160 und BHA250) erreichen in Android-Phones grandiose Stromsparergebnisse in Always-On Apps! Bildrechte: bosch.com

Bosch Sensortec MEMS-Sensoren – Hintergrundinformationen:

Heutige Smartphones benötigen stromsparende Sensoren für Anwendungen wie Fitness-Tracking, Schrittzählung, Indoor-Navigation oder Gestenerkennung, die ständig angeschaltet sind („Always-On“). Bosch Sensortec bringt nun Sensorkomponenten mit integriertem Mikrocontroller in den Modellvarianten BHI160 und BHA250 auf den Markt. Diese Sensor-Hubs ermöglichen es, Sensordaten direkt zu verarbeiten und lokal zwischen zu speichern. Der Hauptprozessor eines Mobilgeräts muss nicht mehr aktiviert werden, nur um Sensordaten zu verarbeiten. Der Stromverbrauch für „Always-On“-Anwendungen in Smartphones kann so um bis zu 95 Prozent gesenkt und damit die Akkulaufzeit deutlich verlängert werden – ein wichtiges Verkaufsargument für Smartphone-Anbieter.

„Sensoren sind Schlüsselkomponenten in modernen Smartphones und bei Anwendungen, die Bewegungen erfassen, meist ständig eingeschaltet“, sagt Dr. Stefan Finkbeiner, Geschäftsführer von Bosch Sensortec. „Unsere Sensor-Hubs ermöglichen es Geräteherstellern, den Energieverbrauch für solche Anwendungen deutlich zu senken und damit die Akkulaufzeit zu verlängern.“ Die Sensor-Hubs BHI160 und BHA250 integrieren die branchenführenden 3- oder 6-achsigen MEMS-Inertialsensoren mit dem neuen DSP „Fuser Core“ von Bosch Sensortec. Sie wurden speziell für Anwendungen in Android-Smartphones entwickelt: implementiert ist der vollständige Android Lollipop Sensor-Stack und sie können durch neue Softwarefunktionen aktualisiert werden, um künftige Versionen zu unterstützen.

Der BHI160 ist die energieeffizienteste Lösung in diesem Applikations-Segment, und verbraucht weniger als 1,55 mA für eine 9-achsige Sensor-Fusion. Diese Größe beinhaltet dabei bereits das Gesamtsystem bestehend aus Fuser Core, integriertem Beschleunigungssensor, Gyroskop und einem externen Magnetometer.

Die Sensor-Hubs von Bosch sind schlüsselfertige Gesamtlösungen, die den Integrationsaufwand und damit die Markteinführungszeit für OEMs minimieren.

Bosch Sensortec MEMS-Sensoren – Energiesparender Kern:


Der Fuser Core ist ein 32-Bit-Mikrocontroller, der daraufhin optimiert ist, Sensordatenfusion und Algorithmen zur Aktivitätserkennung von Bosch Sensortec bei extrem niedrigem Stromverbrauch durchzuführen. Er verbraucht dabei erheblich weniger Energie als Standard-Mikrocontroller, mit einer Einsparung von bis zu 95 Prozent verglichen mit Cortex M0-, und bis zu 90 Prozent bei Cortex M4-basierenden Systemen.

Im Unterschied zum BHA250 beinhaltet der BHI160 eine 6-achsige Inertial Measurement Unit (IMU), die aus einem 3-achsigen Gyroskop und einem 3-achsigen Beschleunigungssensor besteht. Im BHA250 hingegen ist kein Gyroskop integriert. Er ist daher kleiner und kostengünstiger und ermöglicht OEMs, diesen für eCompass-Anwendungen einzusetzen, die kein Gyroskop erfordern.

Bosch Sensortec MEMS-Sensoren – Kompaktes Gehäuse:

Der BHI160 ist in einem LGA-Gehäuse mit den Abmessungen 3,0 x 3,0 x 0,95 mm³ verfügbar, der BHA250 wird in einem LGA-Gehäuse von 2,2 x 2,2 x 0,95 mm³ geliefert. Die Gehäuse haben damit dieselbe Größe wie bereits vorhandene Sensoren ohne integrierten DSP. Die Integration des Sensor-Hubs verringert die Materialkosten und spart wertvollen Platz auf der Leiterplatte, verglichen mit Lösungen die auf Standard-Mikrocontrollern basieren.

Anschlüsse und Grundfläche der beiden neuen Bauelemente sind vollständig kompatibel mit den reinen Sensor-Varianten von Bosch Sensortec und ermöglichen es OEMs, eine Vielzahl verschiedener Smartphones auf einer einzigen Plattform zu unterstützen und Entscheidungen später im Designzyklus treffen zu können.


Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Vince

Autor: Vince

Technik begeisterter Fachinformatik- und IT-Nerd, der sich nicht vor technischen Herausforderungen versteckt. Vince hat 2002 seine Fachinformatikerausbildung mit Binnendifferenzierung Systemintegration erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss den IHK-Ausbilderschein nach AEVO per Fernstudium absolviert. Er arbeitet mittlerweile als Professional Data Security Partner in einem weltweit operierenden Technologiekonzern und absolviert einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.