iPhone Sicherheitsmeldung – Der Netzwerkverkehr Ihres iPhones wird möglicherweise über eine mobile Konfiguration gefiltert oder überwacht

Nach einem Providerwechsel erschien bei mir die Meldung „Der Netzwerkverkehr Ihres iPhones wird möglicherweise über eine mobile Konfiguration gefiltert oder überwacht.“ Ist diese iPhone Sicherheitsmeldung gefährlich?

Die iPhone Sicherheitsmeldung. Wir der Netzwerkverkehr überwacht?
iPhone Sicherheitsmeldung – Der Netzwerkverkehr Ihres iPhones wird möglicherweise über eine mobile Konfiguration gefiltert oder überwacht – Was besagt diese Meldung genau?

iPhone Sicherheitsmeldung – Was soll das bedeuten?

Die Meldung „Der Netzwerkverkehr Ihres iPhones wird möglicherweise über eine mobile Konfiguration gefiltert oder überwacht“ ist nicht so besorgniserregend wie man dies zunächst annehmen möchte.

Die Information resultiert aus geänderten WWAN-Netzwerkeinstellungen. Oftmals hängen diese mit einem neuen Mobile-Provider zusammen. In meinem Fall ist diese iPhone Sicherheitsmeldung angezeigt worden, weil ich innerhalb von 1&1 vom D-Netz in das E-Netz gewechselt bin.


Da der Vertrag ein 2 GB Datenvolumen beinhaltet werden seitens 1&1 die Daten „gezählt“. Damit erfahre ich bei Überschreiten der Grenze ein vorübergehendes Downgrade.

Wie anders kann der Konzern sonst die Überschreitung erfahren? Es wird nicht der Inhalt der Daten betrachtet sondern nur die Menge. Und genau deshalb meldet das iPhone: Der Netzwerkverkehr Ihres iPhones wird möglicherweise über eine mobile Konfiguration gefiltert oder überwacht.

Macht Euch also nicht unnötig Sorgen! Übrigens, wer News über das neue iPhone 7 haben möchte, liest meinen iPhone 7 Informations-Beitrag!

Schon gewusst? Günstige iPhone-Tarife gibt es auf Amazon.


Error 56 iOS 9.3.2 iPad Pro bootet nicht mehr

Apple hat am 16.05.2016 das neue iOS 9.3.2 released. Leider gab es gleich zu Beginn Meldungen über einen sogenannten Error 56 bei vielen iPad Pro Usern. Apple hat anscheinend schon eine Lösung dafür!

Error 56 iPad Pro
Error 56 bei der Installation von iOS 9.3.2 treten vermehrt bei den iPad Pro auf. Nach der Installation des Updates kommt es zu Bootproblemen und dem Error!

Error 56 – Wie kommt er zustande?

Zumeist erscheint der Error 56 bei den iPad Pros (9,7 Zoll iPad-Variante) in Verbindung mit dem neuen iOS 9.3.2. Dabei haben sich die User manuell das Update über die Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung installiert.

Evtl. könnt Ihr den Fehler umgehen, indem Ihr das Update über iTunes installiert.

Andere Geräte scheinen bisher nicht betroffen zu sein.

Lösung iPad Pro Error 56


Laut Apple Error-Supportseite kann der Fehler gelöst werden. Bislang scheinen die User bei dem Lösungsvorschlag aber geteilter Meinung zu sein.

Die Schritte zur Lösung sind die folgenden:

Wenn Ihr mich fragt: Apple hat einen Schnellschuss geliefert ohne eine große Qualitätssicherung einzuhalten. Wahrscheinlich muss der iGigant einen kleinen Fix nachliefern. In meinem iPhone und meinen iPads (nicht Pro) hat das Update jedenfalls super funktioniert.

Denkt an der Stelle an einen vollen Akku, sonst kann das Update nicht eingespielt werden. Solltest du Akkuprobleme haben oder nicht weißt wie man sein Apple-Gerät Akkuschonend einstellt, dann lest meinen Bericht über „iPhone / iPad Akku sparen einstellen„.

Quicktime Windows-Player: Kritische Sicherheitslücken

Der Quicktime Windows-Player enthält laut Trend Micro zwei kritische Sicherheitslücken, die unter derer „Zero Day Initiative“ veröffentlich wurden. Es wird von allen Seiten empfohlen den Quicktime Player unter Windows zu deinstallieren. Apple supportet den Player nicht mehr. Damit bleiben die Schwachstellen ungefixt!

Quicktime Windows Sicherheitslücke
Der Quicktime Windows-Player wird von Apple nicht mehr supportet. Da er zwei neu entdeckte kritische Sicherheitslücken aufweist, wird dringend empfohlen, ihn zu deinstallieren!

Quicktime Windows: Was ist passiert?

Der Quicktime Windows-Player wurde in der Fachpresse (Federführend von Trend Micro – Weltbekannte Sicherheitsexperten) mal wieder aus der Senke geholt. Leider aus denkbar schlechten Gründen. Es sind bereits am 11.11.2015 zwei kritische Quicktime-Sicherheitslücken unter Windows bekannt geworden und an dem Tag auch an Apple gemeldet worden.

Beide weisen das Merkmal auf, dass beliebiger Schadcode von einem Angreifer ausgeführt werden kann. Mehr Details zu den Sicherheitslücken findet Ihr bei zerodayinitiative.com* unter:

* Die „Zero Day Initiative“ wurde von TippingPoint, einer Sicherheits-Forschungsorganisation am 25.07.2005 gegründet. Ein handelt sich hier um einen Zusammenschluss von unabhängigen Forschern. Das Ziel ist es, ganz grob gesagt, Sicherheitslücken so schnell als möglich durch den Hersteller einer Software (hier: Apple) schließen zu lassen.

Quicktime unter Windows – Wie geht es weiter, was soll ich tun?

Den Quicktime Player unter Windows gibt es in der letzten Version 7.7.9 seit dem 07.01.2016. Er ist die neueste Version des Players unter Windows. Apple hat den Player für das Microsoft-Betriebssystem abgekündigt.

Dadurch, dass es zu den beiden kritischen Sicherheitslücken gekommen ist, und es keine neue Version mehr geben wird, sollte man den Player dringend von seinem Windows-System deinstallieren!

Quicktime Player Alternative

Es gibt natürlich eine tolle und auch kostenlose Alternative zum Quicktime Player (übrigens: Ich habe schon so viele den Player Wuicktime schreiben sehen :D). VLC Player als kostenlose Alternative zum Quicktime Player

Apple Feedback Verbesserungsvorschlag senden mit Erfolg

Wer Apple Feedback geben möchte sollte dies unter allen Umständen tun! Die speziell für uns Consumer eingerichtete Seite dient nicht nur zum „Luft ablassen“. Vielmehr nimmt der Konzern die über die Apple Feedback-Seite eingereichten Beschwerden sowie Verbesserungsvorschläge und Ideen ernst. Die Thematik zum iPhone Diebstahl und der damit zusammenhängenden Find my iPhone zum Beispiel wurde auch von Usern initiiert…

Apple Feedback Verbesserungsvorschlag
Wer Ideen oder Beschwerden hat kann auf der Apple Feedback-Seite sein Anliegen erfolgreich an den Konzern richten… Zu jedem Thema!

Apple Feedback – viel mehr als nur Feedback!

Vorab: Der Link zur Apple Feedback-Seite befindet sich weiter unten.

Ich bin kürzlich dazu umgestiegen mein iPhone nun mit einer größeren iCloud auszustatten. Somit habe ich mir für einen Euro monatlich das 50 GB-Kontingent gesichert. Mein Ziel sollte sein, alle Bilder und Videos in der Cloud zu haben, um endlich das iPhone um eine ca. 40 GB große Datenmenge zu entlasten.

Um es kurz zu halten. Im Moment werden nur alle Fotos und Videos in die Cloud geladen, die auch mit dem iPhone gemacht wurden.

Genauer spezifiziert: Keine über iTunes – oder über sonstige Techniken auf das Gerät geladene Bilder und Videos – synchronisierten Bilder und Videos werden automatisch in die Cloud geladen. Nur über Umwege, die ich nicht gehen will.

Wen dieses Thema auch interessiert, der kann im Abschnitt „Was mache ich, wenn einige meiner Fotos fehlen, nachdem ich die iCloud-Fotomediathek aktiviert habe?“ auf der Apple Support-Seite zu iCloud und Foto Problemen alles nachlesen.

Kurzum: Ich möchte mich beschweren. Die nette Apple Support-Dame am Telefon teilte mir mit, dass die über die Apple Feedback-Seite geschehen sollte. Alle über diese Seite eingereichten Informationen werden von Apple sehr ernst genommen und ausgewertet. Wenn also Kunden entsprechend oft zu einem bestimmten Thema Input liefern, stehen die Chancen sehr gut, dass sich Apple dem Thema annimmt und eine Änderung für die Zukunft herbeiführt.

So sei die Handhabung der bei gestohlenen Geräten vorhandenen Möglichkeiten (Mein iPhone suchen, Löschen, Ton abspielen etc…) auch aufgrund von vielerlei Beschwerden über die Apple Feedback-Seite über die User angeregt worden.

Also, steckt den Kopf nicht in den Sand. Nervt Euch was, dann meldet das Apple. Nehmt Euch die fünf Minuten Zeit und werft Eure Ideen aber auch Beschwerden und Verbesserungsvorschläge bei Apple über den Zaun.

Hier kannst Du Dein Feedback an Apple senden und auf Abhilfe hoffen. Je mehr das tun, desto effektiver!

iTunes Einkäufe übertragen – so gehts

Wer wie ich den Punkt iTunes Einkäufe übertragen sucht und nicht fündig wird, der darf sich nun zurücklehnen. Ich habe nach einer kurzen Recherche die Einstellung wieder gefunden :)

iTunes Einkäufe übertragen, wo bist Du hin?

Früher konnte man bei eingestecktem Device den Punkt iTunes Einkäufe übertragen aufrufen, indem man einen Rechtsklick auf das iPhone (oder iPad bzw. iPod) ausgeführt hat. Der Menüpunkt war dann sofort ersichtlich:

iTunes Einkäufe übertragen: So war das früher
iTunes Einkäufe übertragen: So war das früher

Zwar musste man dies wissen, weil auch der Punkt „damals“ nicht ganz ersichtlich war, aber ich finde die Änderung die Apple nun durchgeführt hat, ist noch undurchsichtiger. Aber lest selbst…

iTunes Einkäufe übertragen: So gehts!

Wie im unteren Screenshot zu sehen hat sich Apple auf das Menü beschränkt, die Funktion iTunes Einkäufe übertragen anzubieten.

Gehe bitte vor wie folgt:

  • Dein Device muss eingesetckt sein
  • Gehe nun über Datei > Geräte > Käufe von XXX übertragen
    (XXX steht hierbei für den Namen Deines Gerätes)

Das Übertragen der Einkäufe von Deinem Gerät auf den PC / Mac ist wichtig. Nur so bekommst Du nachher alle Deine direkt über das Device heruntergeladenen Apps nach dem Aufspielen eines Backups wieder auf das Gerät.

Nicht falsch verstehen: Gekauft hast Du sie natürlich. Aber ohne diesen Menüpunkt (beziehungsweise die Funktion des Übertragens) auszuführen (vor dem Backup), stehst Du vor dem Problem, dass du alle Apps wieder manuell hinzufügen musst. Zu finden auch direkt bei Apple in der Knowledgebase unter dem Apple Help Topic 201267 – iTunes Einkäufe übertragen.

iTunes Einkäufe übertragen: So schaut das heute aus!
iTunes Einkäufe übertragen: So schaut das heute aus!

Warum Apple den Punkt nur noch an einer Stelle für den Kunden zur Verfügung stellt ist unklar. Getreu dem Motto „Alle Wege führen nach Rom“ wurde hier nicht gehandelt. Im Gegenteil. Sonst scheint Apple immer bedacht darauf zu sein alles so schnell und einfach wie möglich dem Kunden zu ermöglichen. Dass die Funktion nun nur noch über den einen Weg zu bekommen ist, ist untypisch. Aber nicht kritisch ;)

OS X El Capitan Testbericht und Informationen

Mac OS X El Capitan ist da. Diese Neuerungen hat Mac OS X El Capitan für Euch parat!

OS X El Capitan
Mit OS X El Capitan machst Du nichts falsch. Es ist kostenlos und so innovativ wie immer bei Apple. Lese hier die Neuerungen!

OS X El Capitan – optisch nicht wirklich neu – hinter den Kulissen schon!

Ab sofort steht das kostenlose Update Mac OS X El Capitan mit der Version 10.11 zum Download zur Verfügung. Damit folgt die neue OS X-Version auf das bisherige Mac OS X Yosemite. Hier zeige ich Dir, welche wichtigen ud neuen Features diese OS X-Version, die man kostenlos nutzen kann, mit sich bringt.

El Capitan ist übrigens ein markanter und bekannter Felsvorsprung, der im Yosemite Nationalpark (Kalifornien) steht. Der höchste Punkt dieses Vorsprungs befindet sich ca. 2,3 Km über dem Meeresspiegel. Weitere Informationen zum Felsvorsprung El Capitan findet Ihr wie immer auf der Deutschen Wiki-Seite.

Wirklich beeindruckend ist das kolossale Bergmassiv, welches nach der Fertigstellung der Installation von SO X 10.11 El Capitan den User auf dem Bildschirm empfängt. Das war es dann aber auch fast schon an optischen Veränderungen. Doch auf den zweiten und dritten Blick hält die neue OS-Version dann doch noch einige nützliche Funktionen für die User parat. Wenn Sie beispielsweise mal kurzzeitig den Überblick verlieren und hilflos nach dem Mauszeiger suchen – und das ist eine Situation, die wohl schon jedem von uns mehrfach passiert ist, zumal der imme größer werdenden Auflösungen – dann kannst Du Dich durch eine schnelle Hin-und-Her-Bewegung auf dem Touchpad oder aber mit der Maus, sich den Mauszeiger vergrößern lassen – das ist durchaus praktisch.

Auch eine kleine, aber feine Neuerung findet sich beim Surfen mit dem Browser Safari. So kann man hier jetzt Webseiten ganz einfach via Maus-Rechtsklick als Tabs fixieren. Diese Tabs werden dann auch dauerhaft in der Tab-Leiste angezeigt – solange bis man sie wieder entfernt. Nicht neu, aber verbessert zeigt sich die Mission Control. Ab sofort werden die einzelnen Programme bzw. Programmfenster übersichtlicher dargestellt. Hat man beispielsweise mehrere Fenster in einem Programm geöffnet, so werden diese nicht mehr untereinander, sondern nebeneinander angezeigt. Das erleichtert den Zugriff auf die jeweiligen Programme und sorgt für ein noch schnelleres Arbeiten.

Mit OS X El Capitan ist die Spotlight-Suche noch komfortabler

Auch die Spotlight-Suche wurde einer kleinen Frischzellenkur unterzogen. Jetzt kann man sich hier nicht nur die neuesten Sport-Infos, Aktienkurse oder das Wetter anzeigen lassen, man kann auch Dateinen spielend einfach suchen – das ist nicht neu. Neu ist aber, dass die Spotlight-Suche nun auch Suchbegriffe wie beispielse Fotos von gestern versteht und diese dann anzeigt.

Ein echtes Highlight der neuen OS X El Capitan-Version ist die Möglichkeit zwei Programme via Split View nebeneinander auf dem Bildschirm anzusehen und natürlich auch zu bedienen. Das funktioniert ganz einfach. Ziele mit der Maus einfach auf den grünen Punkt und halte die Maustaste länger gedrückt. Dadurch wird dann die eine Hälfte des Bildschirm blau angezeigt und sobald Du die Maustaste wieder los lässt, wird dann das jeweilige Programmfenster in eben diesem blauen Bereich des Bildschirms geöffnet.

Möchtest Du das Programmfenster im anderen Bereich des Bildschirms öffen, führe den Mauszeiger gedrückt an die gewünschte Position. Wer oft in mehreren Programmen bzw. Programmfenstern arbeitet, wird den neuen Split View Modus mit Sicherheit schnell zu schätzen wissen. Allerdings kann der Split View Modus nur mit Programmen genutzt werden, die auch einen Vollbild-Modus ermöglichen.

Neue Funktionen in der Foto App dank OS X El Capitan

Ebenfalls einen Refresh hat die App Fotos erhalten. Denn mit El Capitan ziehen nun auch Erweiterungen von Drittanbietern in die Foto App ein, was wiederum auch eine Bearbeitung mit den erweiterten Funktionen und Filtern der Fotos möglich macht.

Wer zusätzlich auch noch über ein iPhone 6S Plus oder aber ein iPhone 6S verfügt, der kann via Foto App nun die neuen Live Photos betrachten – und das am heimischen Mac. Darüber hinaus kann man auch bei den Fotoaufnahmen Geodaten hinzufügen. Diese Möglichkeit gab es bereits unter dem früheren iPhoto, aber jetzt ist dies auch in der Foto App möglich. Somit kannst Du all Deine Fotos – egal ob mit einer Kamera mit GPS-Funktion gemacht oder nicht – immer den Ort der Aufnahme hinzufügen.

Mehr Möglichkeiten in der Notizen App mit OS X El Capitan

iPhone und iPad User, die bereits mit der neuen iOS 9-Version Bekanntschaft gemacht haben, werden feststellen, dass auch OS X El Capitan über die modifizierte Notizen App verfügt. Damit kann man nun auch am Mac in Notizen, Links oder auch Fotos einbinden – eben genauso wie auf den mobilen Apple Endgeräten.

Natürlich kannst Du auch Deine Notizen über die Cloud mit allen Deinen Apple Geräten synchronisieren und teilen – so bist Du immer Up to Date auf jedem Deiner Apple Geräte.

Leider derzeit (Stand: 11.2015) nur für Berlin nutzbar ist auch die neue Transit-Funktion, die ein neuer Bestandteil der Karten App bzw. des Routenplaners ist. Hiermit kannst Du nun in Berlin Deine Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln steuern.

OS X El Capitan verbessert die Leistung des Rechners

Insgesamt soll das neue Mac OS X El Capitan die Performance des Rechners, also die Leistungsfähigkeit enorm verbessern. Ein Grund hierfür sei die Einbindung der Metal Technologie, welche sich für die interne Kommunikation zwischen dem Grafikprozessor und den Apps verantwortlich zeigt. Insbesondere soll die Performance bei grafisch anspruchsvollen Anwendungen, bei Spielen und Programmen enorm verbessert sein.

Neben den vielen kleinen Verbesserungen, welche die Anwendung noch komfortabler für die User machen, dürfte in OS X El Capitan insbesondere die Optimierung der Prozesse und die Verbesserung der Leistung für die User von entscheidender Bedeutung sein.

Windows 7 Boot Camp Remotedesktop Tastaturlayout bleibt nicht deutsch

Wer auch die Probleme hat, dass in seiner Windows 7 Boot Camp-Installation das Tastaturlayout nicht auf Deutsch gestellt bleibt, wenn man eine Remotedesktop-Session startet, der erfährt hier zwei Lösungen!


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Windows 7 Boot Camp Tastaturlayout-Probleme bei RDP-Verbindungen
Screenshot taken on Apple Boot Camp-Website: Windows 7 Boot Camp Tastaturlayout-Probleme bei RDP-Verbindungen. Hier gibt es zwei Lösungen!

Windows 7 Boot Camp: Deutsches Tastaturlayout bleibt nicht erhalten bei RDP-Sessions

Vielleicht hast Du auch so verzweifelt nach einer Lösung gesucht wie ich. Aber im Endeffekt ist sie klar und auch logisch.

Doch zunächst zu den Hintergründen: Man hat sich auf einem schönen Apple-Gerät (zum Beispiel einen tollen MacBook Pro) Windows 7 über Boot Camp installiert. Alle Updates und Treiber sind drauf.

Manche benötigen (nicht nur aus privaten Gründen) eine RDP-Session auf einen Server, um arbeiten zu können. Also Remotedesktop von Microsoft. Sie öffnen die Session und wollen sich am Remotedesktop-Sitzungshost anmelden. Jedoch ist das RDP-Tastaturlayout auf Englisch eingestellt. Dem zugrundeliegenden Betriebssystem allerdings wurde DE (= Deutsch) verpasst. Was ist los?

Windows 7 Boot Camp Deutsches Tastaturlayout-Probleme LÖSUNUG:

Es gibt zu der Sache zwei Lösungsansätze. Beide funktionieren, beide sind endgültig. Jedoch braucht es bei der einen fachliches Wissen, bei der anderen, nicht.

Lösung 1: Änderungen an der Registry*

* Änderungen an der Registry (Auch wenn es sich „nur“ um eine Windows 7 Boot Camp-Installation handelt) bitte nur, wenn man sich sicher ist was man zu tun hat. Bei Bedarf vorher eine -> HowTo Windows Registry Sicherung <- durchführen.

  • Öffne die Registry über die Tastenkombination Windows + R > regedit oder wie auch immer du magst
  • Navigiere nach: HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Control > Keyboard Layout
  • Erzeuge in dem Ordner „Keyboard Layout“ den Schlüssel des Typs REG_DWORD der Bezeichnung IgnoreRemoteKeyboardLayout und dem Wert = 1
  • Neustart und die Sache funktioniert ab sofort

Lösung 2: Änderungen am Tastaturlayout

Nach einer Windows 7 Boot Camp Installation steht das Tastaturlayout normalerweise auf „Deutsch (Apple)„. Wenn man sich nun per RDP auf einen Server schaltet, werden unter anderem auch diese Werte übergeben. Windows Server erkennt aber Deutsch (Apple) nicht. Entsprechend ist ein Fallback auf das englische Tastaturlayout vorgesehen. Jetzt weißt Du auch warum das nicht funktioniert.

Gehe also einfach in deine Tastaturlayout-Einstellungen. Am besten direkt nach der Installation. Da befindet sich das Symbol nämlich auf jeden Fall in deiner Taskleiste. Ändere das Schema von Deutsch (Apple) auf Deutsch.

iCloud Windows funktioniert nicht mehr

Wenn die Apple iCloud unter Windows nicht mehr funktioniert, wenn iCloud Windows hängt oder langsam macht, dann habe ich Euch hier eine Lösung.

iCloud Windows funktioniert nicht mehr
Wenn die iCloud Windows lahmen lässt oder wenn die Windows iCloud hängt und keine Bilder mehr anzeigt, dann kann ich Euch hier helfen.

Wenn die iCloud Windows langsam macht oder die Windows iCloud hängt

Ich habe nach längeren Recherchen herausgefunden was genau dahinter steckt, wenn plötzlich die iCloud Windows sehr langsam werden lässt beziehungsweise wenn die Bilder in der iCloud nicht mehr geladen werden oder es unglaublich lange dauert.

Oft äußert sich dies auch indem sich iCloud aufhängt. Man kann das Programm dann nur noch mit dem Taskmanager abschießen.

Die iCloud unter Apples OS X funktioniert toll: Egal wie viele Bilder man teilt oder freigibt, wenn die iCloud Windows unfähig ist, so ist sie das unter OS X nicht. Denn hier werden die Bilddateien in einer einzigen Bilddatenbank gespeichert und indiziert. Entsprechend bleibt iCloud unter OS X immer gleich schnell. Jedenfalls kann ich mich bei bis zu 40 GB Datenbankgröße dafür verbürgen.

Unter Windows läuft das ganze anders, und da haben wir auch schon den Hintergrund, warum die iCloud Windows langsam macht oder warum sich die iCloud unter Windows ständig aufhängt.

Die ganzen geteilten Bilder werden unter Windows in einem einzigen Ordner abgelegt und lassen mit der Zeit und steigender Bildanzahl den Ordner überquellen. Ab einer gewissen Ordnergröße bzw. Dateianzahl kann der Rechner einfach nicht mehr mitmachen. Die Performance fällt in den Keller, iCloud reagiert nicht mehr.

Diese alles ist natürlich der Leistung Deines Rechners geschuldet bzw. beeinflusst er die Größe des iCloud-Ordners unter Windows und erhöht so Die Dauer bis es zum Stillstand von iCloud Windows-Technisch kommt. Je stärker Dein Rechner also, desto länger dauert es, bis Dein iCloud nicht mehr funktioniert.

Lösung für die hängende / langsame iCloud Windows-Seitig

Die Lösung ist so einfach wie blöd (in meinen Augen). Wir müssen Windows schnell halten. Dies geht aber nur, wenn der iCloud-Ordner nicht zu groß wird. Entsprechend empfehle ich Euch für jedes Jahr eine iCloud Freigabe einzurichten.

Ab Januar 2016 sollt Ihr also eine neue iCloud Windows-Freigabe einrichten. Damit teilen sich die vielen Bilder auf mehrere Ordner auf und der Windows PC bleibt iCloud-technisch schnell und die iCloud hängt sich unter Windows nicht mehr auf.

iCloud Windows Download nur bei Apple

Denkt daran den iCloud Windows Download nur auf der offiziellen Apple Website durchzuführen.downzuloaden.

iPhone 7 News, Informationen und iPhone 7 rumors

Jeden interessieren iPhone 7 News – jedenfalls jeden, der Apple-Fan ist oder Spaß an diesen tollen Smartphones hat. Anbei iPhone 7 Informationen, die wir mit viel Aufwand und Recherche zusammengetragen haben!

iPhone 7 News Release
Aktuelle iPhone 7 News im Artikel. Der iPhone 7 Release ist noch nicht bekannt. Wird aber Apple-Like im September 2016 sein. Stand heute jedenfalls gibt es folgende iPhone 7 News und techniche Informationen:

Foxconn baut neue Fabrik für iPhone 7 Touchscreen Herstellung

Der bei Apple unter Vertrag stehende Auftragshersteller Foxconn produziert iPhone 7-Smartphones. Das dürfte nicht so sehr die große Enthüllung sein. Was eventuell weniger Menschen wissen ist, dass Foxconn mit ca. 400000 Menschen knapp 600000 iPhones täglich produziert hat. Dies im Jahr 2014, also für das iPhone 6S und iPhone 6S Plus, die mitte September 2014 für den Verbrauchermarkt zur Verfügung standen. Foxcon wurde im Jahre 1974 als Hersteller von Kunststoffprodukten gegründet.

Nun ist für die Saison 2015/2016 in Zhengzhou die iPhone 7 Display-und Gehäuseproduktion geplant. Zhengzhou liegt in der Provinz Henan.

Foxconn hat schon im Juli 2015 freie Stellen ausgeschrieben und Einstellungen getätigt um genügend Mitarbeiter für die neue iPhone 7-Produktion vorzuhalten. Lange Warteschlangen bei der sich die Jobsuchenden vorstellen mussten, waren die Folge (siehe Abbildung unterhalb). Es wird erwartet die Produktionszahlen aus dem Vorjahr (siehe oben) weit zu übertreffen.

iPhone 7 Jobs bei Foxconn
Copyright: www.dfic.cn – Freie iPhone 7 Display- und Produktionsstellen bei Foxconn. Hier sehen wir die Warteschlange der Jobsuchenden vom 28.07.2014.

Foxconn informiert über iPhone 7 durchsichtiges Gehäuse und Saphirglas!

Nach der China Economic Weekly (Fachzeitung) wird in Zhengzhou die neue Produktionsstätte deshalb gebaut, weil man den hohen Anforderungen Apples gerecht werden möchte. Neue Technologien, neue Produktionsstätten.

In Zhengzhou jedenfalls werden durchsichtige Gehäuse und Saphirglasdisplays hergestellt werden. In Sachen Smartphone-Display wäre dies ein absolutes Novum. Nicht mal die neuesten Modelle iPhone 6S und iPhone 6S Plus-Displays bestehen aus Saphirglas. Bisher bestehen nur die Displays der Apple Watches aus Saphirglas.

Was ist Saphirglas? Saphirglas ist im Grunde kein Glas, sondern besteht aus einer kristallinen, hochreinen Struktur. Es handelt sich um einen syntethisierten Saphir. Saphirglas ist das zweithärteste durchsichtige Material der Welt. Gleich nach dem Diamanten! Es schmilzt erst bei über 2000°C und ist 100% säurebeständig!

Das transparente Gehäuse ist wohl ein Designbonus den sich Apple mal wieder auf die Fahne schreiben kann. Stellt Euch ein iPhone 7 vor, dass vielleicht sogar leicht gebogen sein wird, ein durchgehendes und unzerstörbares Display auf der Vorderseite vorweist und der Rest transparent dargestellt wird. WOW! sag ich da nur…

iPhone 7 News, oder was man aus Patenten alles ableiten kann

Bereits 2013 hat Apple ein Patent zugesprochen bekommen, bei dem es um ein flexibles, umhüllendes Display dreht. Technisch war man aber noch nicht so weit, dies zuverlässig ins iPhone 6S oder sogar ins iPhone 6 zu übertragen.

iPhone 7 mit gebogenem Display
Das iPhone 7 mit gebogenem Display nach einer Zeichnung aus dem PATENTLY APPLE (Patent)

Entsprechend groß ist die Erwartung für das zukünftige iPhone 7. Die Möglichkeit besteht sehr wohl, dass das Display dieses Mal gebogen sein wird, und die technische Umsetzung dabei keine unüberwindbaren Hürden mehr vor sich hat. Entsprechend werden die iPhone 7-Displays so entwickelt, dass das iPhone 7 randlos dargestellt werden kann

Überlegt Euch was das bedeutet! Bei dem iPhone 6S mit 4,7 Zoll (= 11,94 cm) welches im Vergleich zu dem iPhone 6S Plus ganze 0,8 Zoll (2,032 cm) weniger Diagonale Länge besitzt, hätte man durch die Einsparung des Randes im Verhältnis nahezu ein Plus-Gerät.

Patent für die Saphirglasbearbeitung

Am 30. Juli 2015 hat Apple ein Patent erhalten, bei dem es um das Bearbeiten von Saphirglas geht. Ein weiterer Grund zu tollen iPhone 7 News: Mit Hilfe des Patentes kann Apple das Glas effizient bearbeiten. Es wird entsprechend davon ausgegangen, dass Foxconn mit dieser Technologie bereits das iPhone 7-Display herstellen darf! Das Patent hat die Nummer US 2015/0209903 A1.

Auch die neue Dicke des iPhone 7 wird Euch in den iPhone 7 News nicht vorenthalten

So dünn wie noch nie wird das neue iPhone 7 sein. Experten sprechen von einer iPhone 7 Dicke von zwischen 6 mm und 6,5 mm. Diese Info haben wir von Analyst Ming-Chi Kuo. Er hat die bisher genauesten und besten – noch verdeckten – Apple Informationen auf der ganzen Welt Vorhergesagt. Szenekennern ist dieser Name absolut bekannt! Zum Beispiel hat er die 128 GB-Speichergröße damals beim iPhone 6 mit absoluter Sicherheit vorausgesagt.

So wird – auch aufgrund der Saphirglastechnik – das neue iPhone 7 ungefähr so dick sein, wie es im Moment die aktuellen Modelle iPod Touch und iPad Air 2 sind. Diese sind mit 6,1 Milimetern Dicke Apples Vorreiter der Superdünnen :)

iPhone 7 News: Kein 4K Support für iPhone 7

Apple ignorierte schon beim Apple TV Version 2015 den 4K-Support. Auf diesen Zug ist Apple im Moment noch nicht mit aufgesprungen. Aufgrund dessen sieht Kuo die 4K-Fähigkeit beim iPhone 7 nicht. Lassen wir uns in der Hinsicht einfach überraschen.

Schöner Bildvergleich der letzten iPhone-Modelle

Vom iPhone 5S bis zum iPhone 6S haben wir fünf verschiedenen Modelle (und Modellvarianten) von Apple bekommen. Wie viel anders wird das iPhone 7 aussehen? und was für iPhone Farben kommen dazu?

iPhone Modell Vergleich
iPhone Modellvergleich von iPhone 5S bis zum heute aktuellen iPhone 6S! Sieht doch super aus :)

>> ZUSAMMENFASSUNG der iPhone 7 News im Überblick

Wenn der Inhalt unserer iPhone 7 News zutrifft, also somit alle Vorhersagen, Analysen und News des Herstellers Foxconn stimmen, dann wird das iPhone 7 der Design-Hammer schlechthin! Hier im Überblick die recherchierten Neuerungen:

  • Foxconn baut neue Fabrik für Saphirglas- und durchsichtige Gehäuse-Herstellung
    • Foxcon sucht viele viele neue Mitarbeiter für diese Fabrik
  • Apple Patent 1 (2013): Für flexibles und umhüllendes Display
  • Apple Patent 2 (2015): Für die Saphirglasbearbeitung
  • Top Apple Analyst: Dünnstes iPhone 7, zwischen 6 und 6,5 Milimetern
  • 4K Support ausgeschlossen

Und wie bei jedem neuen iPhone Modell werden sicherlich folgende Komponenten erneuert, stärker oder besser sein:

  1. Neues iPhone Betriebssystem iOS 10
  2. Neue, bessere Front- und Rearkamera
  3. Neuer Prozessor, evtl. A10

PDF bearbeiten, zusammenfügen, komprimieren, erstellen

Mit PDF kann man viel tun! Zum Beispiel ein PDF bearbeiten oder mehrere PDFs zusammenfügen. Hier zeige ich Euch wie Ihr ein PDF bearbeiten könnt, es erstellt und auch komprimieren könnt!

PDF bearbeiten
Ein PDF bearbeiten kann man ganz einfach. Lese Dich schlau und Du wirst nach dem Artikel ein PDF bearbeiten können, es erstellen und komprimieren!

Was ist das PDF-Format eigentlich genau?

Das PDF – dieses Format hat sich längst durchgesetzt und zwar systemübergreifend. Ohne irgendeinen Qualitätsverlust können PDFs auf unterschiedlichen Plattformen genutzt werden. Das macht das PDF so einmalig. Und, jeder kann man mit ein paar Handgriffen selbst spielend einfach PDF bearbeiten, erstellen oder konvertieren.

Das PDF liefert einen ganz großen Vorteil. Egal, in welcher Anwendung das Format wiedergegeben wird, es wird immer so ausgeliefert, wie es der Autor vorgesehen hat – originalgetreu mit allen Bildern, Texten, der Schriftart und dem Layout. Man kann ganz unterschiedliche Programme verwenden, um ein PDF zu betrachten: den Acrobat Reader, die Windows Vorschau, den Windows Reader, ein Bildbearbeitungsprogramm oder aber auch den Browser – und dennoch sieht das Dokument immer identisch aus. Und genau deshalb erfreut sich dieses Format weltweiter Beliebtheit.

Viele Formulare werden im PDF Format ausgeliefert und können praktisch von den unterschiedlichsten Webseiten heruntergeladen werden. Auch E-Books und digitale Zeitschriften werden heute im PDF Format ausgeliefert. Sogar Bewerbungen werden mittlerweile (auch schon länger) als PDF via E-Mail verschickt. Da das PDF immer mehr Verwendung findet, ist es umso wichtiger, dass auch jeder ein PDF bearbeiten und auch lesen kann, sowie natürlich auch ind er Lage ist, ein PDF zu erstellen.

PDF erstellen leicht gemacht!

Wer MAC OS X nutzt, kann praktische jedes Dokument, welches man drucken kann, auch als PDF abspeichern. Hierfür wählt man einfach nur den Druck Dialog und geht auf als PDF speichern. Schon wird das PDF an einem gewünschten Ort auf dem Computer abgelegt. Durch Nutzung des Programms Vorschau kann man aus verschiedenen Dokumenten einfach ein PDF erstellen. Hierzu zieht man alle gewünschten Dokumente in das Programm, ordnet sie in der bevorzugten Reihenfolge und erzeugt dann ebenfalls über den Druck-Dialog ein PDF.

Alle User, die keinen MAC nutzen, können für die Erstellung von PDF Dokumenten auf kostenlose PDF Tools zurückgreifen. Besonders bewährt hat sich PDF24 Creator. Er simuliert einen virtuellen Drucker, der PDFs druckt und somit als Datei auf Deiner Festplatte ablegen kann. PDF kostenlos zusammenführen und erstellen mit PDF24 Creator!

Wer das Microsoft Office Paket verwendet, der braucht kein Tool wie den PDF24 Creator. Denn seit Office 2007 kann man ganz bequem Excel Tabellen, Word Dokumente und sogar Power Point Präsentationen als PDF abspeichern (unter dem Menüpunkt > Speichern unter). Darüber hinaus bieten heute fast alle Bildbearbeitungsprogramme auch die Möglichkeit Dokumente als PDF zu speichern, beispielsweise auch das beliebte und bekannte Adobe Photoshop, welches aber sehr teuer ist.

PDF bearbeiten leicht gemacht!

Ursprünglich wurde das PDF als unveränderliches Dokument zum sicheren Austausch von Daten entwickelt. Doch nachdem dieses Format heutzutage für viele unterschiedliche Einsatzzwecke zum Standard geworden ist, ist es häufig unumgänglich, dass man das PDF bearbeiten kann – auch noch nachdem es bereits in das PDF-Format konvertiert wurde.

Kleinere PDF-Bearbeitungen können alle MAC-Nutzer beispielsweise mit dem einfachen Programm Vorschau vornehmen. Hier kann man beispielsweise Bilder extrahieren, Texte markieren und kopieren, Kommentare oder auch ganze Textfelder einbinden. Auch die Seitenreihenfolge kann problemlos durch das Verschieben der einzelnen Seiten durchgeführt werden. Darüber hinaus kann man über die Drucken Funktion und den Menüpunkt als PDF speichern auch einfach einzelne Seiten als neues PDF abspeichern.
Wer nicht im Besitz eines Apple Rechners ist, sondern auf Windows PCs setzt, der kann sich mit dem Adobe Reader weiterhelfen, den man kostenlos herunterladen kann oder aber mit Adobe Acrobat. Letzteres Tool ist allerdinks kostenpflichtig. Hier kannst Du auf der offiziellen Website den Adobe Reader kostenlos herunterladen.

Allerdings sind die Bearbeitungsfunktionen des Adobe Readers – was der Name schon vermuten lässt – eher beschränkt. Denn dieses Programm ist in erster Linie zum Betrachten von PDF-Dateien gedacht. Kommentare kann man dennoch auch mit dem kostenfreien Reader von Adobe vornehmen und auch eine Schnappschussfunktion ist integriert.

Wesentlich mehr Möglichkeiten zum PDF bearbeiten bietet Adobe Acrobat. Mit diesem kostenpflichtigen Programm kann man natürlich auch PDFs erstellen. Ebenso einzelne Seiten aus einem bestehenden PDFs extrahieren oder mehrere PDF zusammenführen. Auch Texte und Bilder können mit dem Tool bearbeitet werden. Wer lediglich die Reihenfolge der Seiten eines PDFs ändern möchte oder vielleicht einfach nur einzelne Seiten entnehmen möchte, der kann auch auf das kostenlose Tool PDF24 Creator zurückgreifen, wie oben verlinkt.

PDF bearbeiten mit Microsoft Word

Ganz ohne irgendwelche Zusatzpogramme (außer dem Office-Paket natürlich) kann man auch mit Microsoft Word PDF bearbeiten und erstellen. Allerdings geht dies erst ab Microsoft Word 2007. Gehe dabei wie folgt vor:

  • Öffne ein Word-Dokument
  • Importiere das PDF als Bild
    • Besteht das PDF dabei aus mehreren Seiten, wählt man die gewollte Seite aus beziehungsweise wiederholt den Importvorgang mit jeder einzelnen Seite des PDFs
  • Das eingefügte PDF kann nun wie andere Bilder auch zugeschnitten oder auch eingefärbt werden
  • Auch weitere Bilder oder ebenso Formen kann man jetzt in das PDF einfügen und ebenso auch Textfelder
  • Hat man alle Änderungen an dem PDF vorgenommen speichert man das Dokument via Speichern unter als PDF wieder ab

Damit ist das PDF bearbeiten unter Word schon erledigt und es ist so einfach, oder?

PDF komprimieren – ebenso easy!

Regelmäßig tritt beim PDF E-Mailversand das selbe Problem auf: die Datei ist viel zu groß für den Mailversand. Allerdings kann man mit einfachen Tools die PDF komprimieren, also die Dateigröße verringern.

Der Apple User greift zur Komprimierung von PDFs einfach auf den PDF Drucker, den man im Druck-Dialog findet zurück. Wähle im Druckdialog einfach die entsprechenden Optionen aus, wie niedrige Auflösung, Schwarz-Weiß oder auch Graustufen – all das hilft, um die Dateigröße zu verringern.

Windows Nutzer greifen zur Komprimierung auf kostenlose Tools wie den bereits genannten PDF24 Creator, den kostenlosen Nitro Reader 3.

Wer im Besitz von Adobe Acrobat ist, der kann mit diesem Programm PDFs komprimieren.

PDF versenden kostenlos: Egal wie groß!

Tipp: ist das PDF trotz Komprimierung immer noch zu groß für den Mailversand – eventuell haben Du oder der E-Mailepfänger eine Dateigrößenbegrenzung im Postfach – kann man die PDFs auch einfach über Dienste wie Google Drive, Dropbox, Microsoft OneDrive, Apple iCloud oder WeTransfer mit anderen Nutzern teilen.

Jailbreak iPhone Informationen und HowTo!

Jailbreak iPhone: Hier erkläre ich Euch was das ist und wie Ihr das bewerkstelligt. Ein Jailbreak iPhone zu besitzen hat Vorteile – Aber auch Nachteile! Lest Euch hier schlau…

Jailbreak iPhone HowTo
Hier zeige ich Euch was es heißt ein Jaibreak iPhone zu nutzen bzw. wie das geht, und auch was ein Jailbreak ist…

Jailbreak iPhone und auch iPad: Was ist das überhaupt?

Oftmals können sowohl Tablets als auch Smartphones wesentlich mehr als Ihr kennt, werden aber absichtlich von den Herstellern in der Nutzung eingeschränkt. Das hat oftmals sicherheitstechnische Gründe, manchmal aber ist es einfach eine ökologische Entscheidung seitens Apple ;)

Die Einschränkungen eines nicht Jailbreak iPhone betreffen nicht nur Funktionen, die man deshalb nicht nutzen kann (obwohl die Geräte dies problemlos könnten) als auch die Software bzw. Apps, die einfach nicht installiert werden können.

Doch man kann sich von diesen vorkonfigurierten Schranken befreien und aus dem Apple Gefängis ausbrechen – mit dem sogenannten Jailbreak iPhone.

Ein Jailbreak dient also dazu die Nutzungsbeschränkungen des Herstellers – in diesem Fall von Apple – aufzuheben, und damit so ganz nebenbei gegen die Nutzungs- und Garantiebedingungen zu verstoßen.

Was passiert bei einem Jailbreak iPhone:

Führt man einen Jailbreak durch, dann erhält man Zugriff auf das komplette Dateisystem und auf alle Systemfunktionen. Dadurch kann man dann auch vom Hersteller nicht autorisierte Programme und Apps problemlos auf dem iDevice installieren.

Allerdings bietet ein Jailbreak iPhone nicht nur Vorteile, sondern birgt auch einige Sicherheitsrisiken. Insbesondere Apple ist nicht nur bei Insidern bekannt dafür, dass es seine Dienste und auch seine Geräte mit starken Nutzungsbeschränkungen versieht um in Punkto Sicherheit ganz vorne dabei zu sein.

Deshalb werden auch verschiedene Apps von Apple einfach verboten, und können dann weder auf dem iPad noch iPhone installiert werden. Denn installieren kann man grundsätzlich nur, was der Hersteller zulässt und im Apple Appstore freigibt.

Doch mit einem Jailbreak iPhone kann man sich dagegen wehren und anschließend jede App installieren, die man möchte. Außerdem kann man das iPhone oder iPad noch gezielter an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Allerdings geht man durch die Installation von nichtautorisierter Software auch die Gefahr ein, sich einen Virus einzufangen.

Wie sicher ist ein Jailbreak iPhone?

Grundsätzlich lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Denn, wenn man einen Jailbreak durchführt, dann installiert man auf seinem Gerät auch immer ein Betriebssystem, welches von Apple weder autorisiert noch geprüft wurde.

Der Jailbreak erfolgt also auf eigene Gefahr und mit jedem Download einer App im Cydia Store, geht man das Risiko ein Schadsoftware herunterzuladen.

Apple schließt mit Updates regelmäßig Sicherheitslücken, ob das auch von Jailbreakern so gehalten wird, ist völlig offen. Es ist jedoch anzunehmen, dass ein Jailbreak iPhone nicht so vielen Updates unterzogen wird, weil die Gefahr besteht, dass danach der Jailbreak nicht mehr funktioniert.

Selbstverständlich werden auch Apps, die man nach einem Jailbreak aus dem Cydia Store herunterlädt überprüft. Allerdings besteht bei einem Jailbreak auch die Gefahr, dass man das funktionierende iOS-System in ein fragiles System, welches zu Abstürzen neigt, verwandelt.

Die Vergangenheit hat hier gezeigt, dass ein Jailbreak iPhone defekt und kaputt geht. Genauso kann es nach einem Jailbreak auch zu verkürzten Akkulaufzeiten kommen und ebenso kann ein Jailbreak zu einem Performance-Verlust führen.

Problem: Nach einem Jailbreak wird Apple die Garantie ablehnen und darüber hinaus wirst Du auch sonst keinen Support von Apple erwarten können.

HowTo: Wie funktioniert ein iPhone Jailbreak?

In der Regel werden mit jedem iOS Update auch neue Jailbreaks herausgegeben, die man dann herunterladen muss.

Jailbreaks für iOS 8.1.1 und 8.3 Downloads gibt es selbstverständlich aktuell auf dem Markt. Wann man mit dem Jailbreak zu iOS 9 rechnen kann ist dagegen noch offen, jedenfalls wird am iOS 9-Jailbreak Release bereits gearbeitet.

Wer sich zu einem Jailbreak entschließt, der sollte auch genau hinschauen, wo er sich die Jailbreak Software und Anleitung besorgt. Denn schon beim Download der Jailbreak Software kann man sich Schadsoftware einfangen. Daher solltet Ihr auf vertrauensvolle Quellen setzen wie meine Links oben oder auch iDownloadBlog iOS Jailbreak.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten des Jailbreaks: Den Tethered Jailbreak und den Untethered Jailbreak. Von einem Tethered Jailbreak solltet Ihr Abstand nehmen, denn hier müsst Ihr das Gerät bei jedem Neustart zuvor an einen Computer angeschlossen haben, was einfach nur umständlich ist.

Bevor Ihr einen Jailbreak macht, solltet Ihr unbedingt ein iPhone Update ziehen – entweder mit der iCloud oder über iTunes. Es könnten alle Eure Daten verloren gehen. Außerdem sollte man vor einem Jailbreak die folgenden Funktionen deaktivieren:

  • Mein iPhone suchen
  • Touch ID
  • Passwort Sperre

Nach dem erfolgreichen Jailbreak könnt Ihr die Funktionen wieder aktivieren.

Zunächst sucht Ihr im Internet nach dem passenden Jailbreak für Eure iOS Version. Bewährte Anbieter sind:

  1. TaiG Jailbreak Download
  2. evasiOn Jailbreak Download
  3. PanGu Jailbreak Download

Nun folgt die Konfigruation deines Gerätes:

  • Ihr schließt Euer iOS Gerät mit einem USB-Kabel an Euren Rechner an, egal ob PC oder MAC
  • Öffnet sich iTunes dann schließt Ihr das Programm bitte gleich wieder
  • Dafür startet Ihr jetzt die Jailbreak Software, die Ihr vorher heruntergeladen habt und folgt den Anweisungen
  • Bei den meisten Jailbreaks wird jetzt automatisch die Cydia App und auch eine eigene App installiert
  • Ruft Ihr die Cydia App auf, wird der Cydia Store konfiguriert und Ihr bekommt Zugriff auf die Apps
  • Nach der Erstinstallation wird Euer iOS Gerät noch einmal automatisch neugestartet
  • Nun ist Euer Jailbreak iPhone durch und Ihr habt vollen Zugriff auf alle Apps im Cydia Store und ebenso auf alle Funktionen Eures iOS Gerätes.

Wichtig: Gebt im Cydia-Store auch noch weitere Downloadquellen an, beispielsweise BigBoss. Hier findet Ihr viele nützliche Apps, unter anderem auch WhatsApp Plus zum Download.

ARC Welder spielt Android Apps am PC und Mac

Mit Hilfe des Chrome Plugins ARC Welder können Android Apps auf Mac, PC und Linux ausgeführt werden. Bedenkt die Möglichkeiten! Und das nur weil Google eine Schnittstelle geöffnet hat, die es ARC Welder ermöglicht, Android Apps im Browser auszuführen.

ARC Welder für Google Chrome. Mit Hilfe dieser Runtime können Android Apps im Google Chrome Browser abgespielt werden. Einfach im Chrome Web Store herunterladen.
ARC Welder für Google Chrome. Mit Hilfe dieser Runtime können Android Apps im Google Chrome Browser abgespielt werden. Einfach im Chrome Web Store herunterladen.

Viele Android Apps kann man nicht nur mit einem Android Smartphone, sondern auch mit dem MAC, PC oder einem Linux-System nutzen. Hierfür braucht man lediglich den Browser Google Chrome und den ARC Welder, was Google Runtime for Chrome bedeutet.

ARC Welder ist kein Android-Emulator!

Natürlich gibt es eine Vielzahl an Emulatoren zum Ausführen von Android Apps am PC. Doch diese benötigt man überhaupt nicht, was allerdings nur die wenigsten wissen. Denn bereits im September 2014 hat Google eine Schnittstelle für die Nutzung von Android Apps im Chrome Browser herausgegeben: ARC oder App Runtime for Chrome.

Ursprünglich wurde die kleine Anwendung für das Betriebssystem Chrome OS entwickelt. Dank der Browsererweiterung ARC Welder kann man alle Android Programme jetzt via Google Chrome an MAC, Linux und PC nutzen. Wenn Ihr also irgendeine Android App gern auch an diesen drei Systemen nutzen wollt, dann müsst Ihr nur den Google Chrome Browser sowie die Erweiterung ARC Welder installieren und schon kann es losgehen.

ARC Welder Download-Link

Die Erweiterung ARC Welder gibt es kostenlos im Google Chrome Web Store zum Download. Nach dem Download installiert Ihr die App dann nur noch über den Chrome App Launcher. Der ARC Welder ist übrigens von Google selbst entwickelt. Eine Anleitung wie Ihr ARC Welder nutzen könnt beziehungsweise wie ARC Welder angewandt wird findet Ihr unter ARC Welder HowTo in der Chrome Developer Sektion.

Android Apps (APK) für den ARC Welder downloaden

Um nun die Android Apps, die Ihr sonst auf Eurem Android Smartphone nutzt im Browser an Eurem MAC, PC oder Linux-System nutzen zu können, benötigt Ihr nur noch die Apps als APK-Datei. Hierfür könnt Ihr auf der Webseite APK Mirror nachschauen, denn dort findet man viele bekannte und bewährte Android Apps. Hier gehts zur APK Mirror-Website zum kostenlosen Download von Android APKs. Außerdem könnt Ihr natürlich auch immer ganz gezielt auf den Seiten der offiziellen Anbieter der Apps schauen. Häufig kann man hier die APK Dateien problemlos und kostenlos herunterladen. Anmerkung: im Google Play Store könnt Ihr die APK Dateien nicht herunterladen.

Wie starte ich Android Apps im ARC Welder

Die Android Apps bzw. APK-Dateien, die Ihr jetzt heruntergeladen habt, könnt Ihr nun über den ARC Welder starten.

Hierfür öffnet Ihr lediglich im Browser die ARC Welder-Erweiterung. Wählt zunächst einen Arbeitsordner für den Welder über „CHOOSE“ aus. Mit Add your APK könnt Ihr nun Eure Lieblings-Android-Apps installieren und starten. Jede App wird in einem eigenen Browserfenster ausgeführt. Leider funktionieren nicht alle Apps im Google Chrome Browser. Dies liegt daran, dass einige Apps nur mit speziellen Funktionen laufen, die nur auf Android Tablets und Smartphones zur Verfügung stehen.

Oftmals betrifft dies vor allem Apps, die auf die Kamera-Funktion oder aber auch auf die GPS Ortung zurückgreifen wollen. Darüber hinaus kann es auch manchmal problematisch mit der Bedienung der Apps werden, denn Apps sind natürlich auf eine Steuerung per Touch optimiert. Testet einfach alle Apps, die Euch interessieren und Ihr merkt ja dann selbst sehr schnell ob es gut funktioniert oder nicht. Denn einige Apps lassen sich völlig unproblematisch am PC bedienen und oftmals kann es wirklich sinnvoll sein, wenn man nicht nur am Smartphone, sondern auch am heimischen Rechner Zugriff auf die Apps hat.

WhatsApp auf dem PC bzw. über den Welder funktioniert nicht. Ich habs getestet :)

iPhone eigener Klingelton – iPhone Klingelton selber machen

Auch, wenn das iPhone eine große Auswahl an Klingeltönen bietet, können diese schnell eintönig werden. Hier zeige ich Euch im Beitrag „iPhone eigener Klingelton“, wie ihr den Klingelton selbst machen könnt.

iPhone eigener Klingelton - auch im iPhone 6 möglich
iPhone eigener Klingelton? Ja, das ist möglich. Hier zeige ich Euch wie Ihr das bewerkstelligt!

Es kann doch nur toll sein, wenn man einfach die eigene Lieblingsmusik als Klingelton einstellt. Und, das ist gar nicht so schwer, wenn Ihr Euch an diese Anleitung zum Erstellung von eigenen Klingeltönen haltet.

iPhone eigener Klingelton: Mit iTunes die eigene Musik als Klingelton festlegen

Hier eine Schritt für Schritt-Anleitung:

  • Starte einfach Deinen PC und öffne dann, wie gewohnt iTunes
  • Nun suchst Du Dir das Lied aus, welches Du gern zukünftig als Klingelton auf Deinem iPhone nutzen möchtest
  • Macht einen Rechtsklick auf die Musikdatei und geh nun auf Informationen
  • In diesem Menü wählst Du jetzt die Optionen aus und tragst die Startzeit und die Stoppzeit des Songs ein
  • Wichtig: Damit Du Deinen Lieblingssong als Klingelton verwenden kannst, darf der Titel nicht länger als 40 Sekunden sein
  • Zum Abschluss klickst Du einfach auf OK

Jetzt müsst Ihr noch einmal auf die Musikdatei mit der rechten Maustaste klicken und wählt dann den Punkt MP3 Version erstellen. Daraufhin erstellt iTunes eine neue Version Eures Liebstitels mit der von Euch angegebenen Länge. Jetzt müsst Ihr diese Datei noch einmal kopieren und auf Eurem Desktop einfügen. Denn nun muss noch die Dateiendung in M4R geändert werden. Leider funktioniert dies nicht mit iTunes V 12, aber ein Tool schafft hier Abhilfe: Der iRinger.

iPhone eigener Klingelton: iRinger kostenlos herunterladen

iRinger könnt Ihr Euch kostenlos bei chip.de herunterladen. Das Tool ist werbefnanziert, daher kann man die Werbung leider nicht umgehen. Da wir den iRinger nur kurz verwenden werden sollte dies hoffentlich kein Problem darstellen.

Geht wie folgt vor:

  • Importiert die neu erstellte MP3 Datei einfach in den iRinger
  • Exportiert die benötigte M4R Datei wieder
  • Diese Datei wird jetzt wieder in iTunes geöffnet, also importiert
  • Daraufhin klickt Ihr auf den Button Mediathek und navigiert auf Töne

Solltet Ihr den Menüpunkt Töne nicht finden, dann drückt gleichzeitig auf S und Strg, damit die Seitenleiste aktiviert wird. Hier solltet Ihr nun den Punkt Töne finden können. Unter Töne befindet sich nun der neuerstellte Klingelton, den man jetzt einfach auf das iPhone Symbol ziehen kann (rechts unten am Bildschirmrand).

Anmerkung: Natürlich müsst Ihr Euer iPhone an dem Computer angeschlossen haben oder spätestens jetzt anschließen. Nachdem Ihr den Klingelton auf das iPhone Symbol gezogen habt, befindet sich Euer neuer Klingelton auf Eurem iPhone und Ihr müsst Ihn nur noch als Klingelton festlegen.

Hierfür geht Ihr nun auf die Einstellungen Eures iPhones und klickt auf Töne. Hier findet Ihr jetzt im Auswahlmenü den Punkt Klingelton. In der Klingeltonliste befindet sich nun der neuerstellte Klingelton, den Ihr jetzt hier als Klingelton festlegen könnt. Fertig.

Ab sofort ist nun Euer Lieblingssong Euer iPhone eigener Klingelton. Natürlich könnt Ihr auch direkt mehrere Lieder, wie oben beschrieben, als Klingeltöne erstellen und auf Euer iPhone installieren. So könnt Ihr jederzeit Euren Lieblingssong als Klingelton festlegen und natürlich ebenso auch jederzeit wechseln – auch auf die Stadardklingeltöne, die auf Eurem iPhone vorinstalliert sind.

XP SP3 Bootcamp nicht genügend Speicherplatz-Fehlermeldung

Sollte bei einer XP SP3 Bootcamp-Installation eine Fehlermeldung erscheinen, dann gibt es dafür von meiner Seite eine ganz einfache Lösung!


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Die Fehlermeldung bei der XP SP3 Bootcamp-Installation lautet:

Service Pack 3 – Setup-Fehler Auf Laufwerk C:\WINDOWS\$NtServicePackUninstall$ steht nicht genügend Speicherplatz für die Service Pack 3-Installation zur Verfügung.
Mindestens 4 MB zusätzlicher freier Speicherlatz sind erforderlich. Wenn Sie ebenfalls Dateien für eine Deinstallation sichern wollen, erfordert die Installation 4 MB zusätzlichen freien Speicherplatz. Geben Sie Speicherplatz auf der Festplatte frei und wiederholen Sie den Vorgang.

XP SP3 Bootcamp-Fehlermeldung. Bei der Installation von Windows XP Service Pack 3 unter OS X Bootcamp erscheint eine Fehlermeldung. Hier sehen wir das Partitionierungsfenster vor der Betriebssystem-Installation.
XP SP3 Bootcamp-Fehlermeldung. Bei der Installation von Windows XP Service Pack 3 unter OS X Bootcamp erscheint eine Fehlermeldung. Hier sehen wir das Partitionierungsfenster vor der Betriebssystem-Installation…

Zunächst scheint alles OK zu sein. Während der Installation von Windows XP auf einem Apple funktioniert soweit alles wie es soll. Wenn dann aber das Windows XP Service Pack 3 an der Reihe ist, erscheint die Fehlermeldung wie oben angegeben. „XP SP3 Bootcamp nicht genügend Speicherplatz-Fehlermeldung“ weiterlesen

Apple Watch Akkulaufzeit verlängern – so gehts!

Apple Watch Akkulaufzeit: Alles Wissenswerte über die Akkulaufzeit und wie man diese verlängern kann!

Apple Watch Akkulaufzeit - Hier zeige ich Dir wie du diese erhöhst
Apple Watch Akkulaufzeit – Hier zeige ich Dir wie du diese erhöhst

Ohne Frage ist die Akkuleistung der Apple Watch ein riesiger Wehmutstropfen. Denn nur, wenn man den Akku schont, hält die Smartwatch auch tatsächlich einen ganzen Tag durch. Wer allerdings die Apple Watch häufig nutzt, stellt schnell fest, dass die Prozente rapide purzeln und ein Boxenstopp am Ladekabel unausweichlich ist. Doch mit ein paar kleinen Tricks, kann man die Laufzeit der Smartwatch deutlich erhöhen. „Apple Watch Akkulaufzeit verlängern – so gehts!“ weiterlesen

Apple Music Musikstream Infos und Neuigkeiten

Apple Music ist an den Start gegangen – das könnt Ihr von Apples Musikstreaming Dienst erwarten

Apple Music - Alle Infos zu Apples neuem Musicstreamingdienst in diesem Beitrag
Apple Music – Alle Infos zu Apples neuem Musicstreamingdienst in diesem Beitrag…

Lange wurde der neue Musikstreaming Dienst Apple Music erwartet. Jetzt ist er da und, wer bereits das Betriebssystem iOS auf die neueste Version iOS 8.4. aktualisiert hat, der kann auf den Dienst auch schon direkt zugreifen. Denn Apple Music ist fest integriert in die Musik App für iPad und iPhone. Selbstverständlich kann man den neuen Musikstreaming Dienst auch auf allen Macs und ebenso auf Windows PCs nutzen. Solltet Ihr bereits über einen iTunes Account verfügen, dann genügt ein Update – wer noch keinen Zugang hat, der legt sich einfach einen Neuen an und schon steht auch Apple Music zur Verfügung. „Apple Music Musikstream Infos und Neuigkeiten“ weiterlesen

OS X Browser Switch Tastenkombination

Die OS X Browser Switch Tastenkombination kennen wahrscheinlich eher weniger. Hier zeige ich Euch, wo Ihr in den Tastatur-Optionen unter OS X die Einstellung vornehmt, dass Ihr mittels dieser Tastenkombination zwischen zusammengehörigen Fenster switchen könnt!

Wer hat sich noch nicht gefragt, wie man eine OS X Browser Switch Tastenkombination hinbekommt? Ziel dieser Tastenkombination ist es, nicht nur in gleichen Browserfenstern hin und her zu switchen, sondern in allen gleichartigen Fenstern. Als bestes Beispiel bleibt der Browser. Stell Dir vor du hast mehrere Google Chrome oder Firefox-Fenster offen. ich rede hier nicht von Tabs sondenr tatsächlich von eigenständigen Fenstern. Meistens hat man dies, wenn man mehrere Monitore an einem Apple betreibt. Hier nun die Info, wie Du dies sehr einfach bewerkstelligst:

„OS X Browser Switch Tastenkombination“ weiterlesen

Testbericht Farblaserdurcker unter Apple OS X die gut funktionieren

Testbericht Farblaserdurcker unter Apple OS X – wer kennt das Gräuel mit den schlechten Ausdrucken nicht? Hier eine Auswahl und Infos.

Testbericht Farblaserdurcker unter Apple OS X die gut funktionieren gibt es leider nicht viele. Hier eine Auswahl, beidenen Ihr Euch sicher sein könnt, dass er unter OS X sehr gut funktioniert!
Testbericht Farblaserdurcker unter Apple OS X die gut funktionieren gibt es leider nicht viele. Hier eine Auswahl, beidenen Ihr Euch sicher sein könnt, dass er unter OS X sehr gut funktioniert!

Testbericht Farblaserdurcker unter Apple OS X – Zum Glück markenunabhängig!

Es hat so seine Tücken, unter Apples OS X einen guten Drucker zu finden, der zuverlässig druckt, und dessen Farbbilder nicht verfälscht werden oder tiefe, schwarze Schatten auf den Ausdrucken zu sehen sind. Ebenso ist ein wichtiges Kriterium, dass er nicht unbedingt allzuviel kosten sollte. Alle diese Eigenschaften vereinen sich unter Windows ohne, dass man lange suchen muss. Aber in Sachen OS X ist es da ein bisschen schwieriger. Hier nun eine Auswahl an Druckern und Multifunktionsgeräten, mit denen Ihr auf jeden Fall eine gute Wahl hinsichtlich Funktionalität, Preis / Leistung und Qualität trefft. Ich habe alle diese Drucker eintweder privat benutzt oder konnte sie in meinem geschäftlichen Umfeld einsetzen.

Testbericht Farblaserdurcker unter Apple OS X – Die Geräte:

Wie schon geschrieben ist es glücklicherweise so, dass es mehr als nur einen Hersteller gibt, dessen Drucker bzw. Multifunktionsgeräte wir nutzen können, und entsprechend eine gute Auswahl haben. Ich persönlich bevorzuge folgendes Gerät und nutze es auch persönlich: „Testbericht Farblaserdurcker unter Apple OS X die gut funktionieren“ weiterlesen

Automatische Abmeldung OS X deaktivieren verhindern Bildschirmschoner einstellen

Automatische Abmeldung OS X deaktivieren bzw. verhindern oder den Bildschirmschoner einstellen, dass er nicht nervt. Dies zeige ich Euch hier.

Wen stört es nicht, dass der Bildschirmschoner unter OS X so schnell aktiv wird? In OS X Mavericks und Yosemite ist er standardmäßig auf 20 Minuten eingestellt. Hier zeige ich Euch wie bzw. wo Ihr dies ändern könnt. „Automatische Abmeldung OS X deaktivieren verhindern Bildschirmschoner einstellen“ weiterlesen

Mac Mail Spamfilter aktivieren oder einstellen

Mac Mail Spamfilter aktiveren oder: Wie als Spam markierte E-Mails im Spamordner landen!

Mac Mail Spamfilter aktivieren - Nervige Mails in den Spamordner verschieben
Mac Mail Spamfilter aktivieren – Nervige Mails in den Spamordner verschieben

Mac Mail Spamfilter aktiveren: So gehts

Öffne dein Mailprogramm, so dass es im Vordergrund steht, also aktiv ist. Gehe dann in die Einstellungen, die in Mac OS X typischerweise mittels Tastenkombination APFEL + , (Komma) aufrufbar sind. „Mac Mail Spamfilter aktivieren oder einstellen“ weiterlesen