PDF zusammenfügen oder konvertieren kostenlos mit file2pdf

Wie man PDF zusammenfügen oder erstellen kann, das zeige ich Euch anhand der kostenlosen Tools file2pdf von Simon Walther!

PDF zuammenfügen kostenlos mit Simon Walthers Tool file2pdf!
PDF zusammenfügen oder konvertieren: So sieht das Onlinetool aus!

PDF zusammenfügen oder konvertieren leicht gemacht!

Handyrechnungen in Deinem E-Mail-Postfach oder digitale Bewerbungen: Im digitalen Zeitalter ist das PDF jedem geläufig. Wer Dokumente aus unterschiedlichen Dateiformaten in ein PDF konvertieren möchte oder einige PDF zusammenfügen möchte, braucht keine Software zum Download. Einfach und schnell geht das mit file2pdf, einem kostenlosen PDF Online-Tool.

PDF erstellen: Einfach intuitiv

Verschiedene Dokumente, auch unterschiedlichen Formats, können mit file2pdf in ein einziges PDF-Dokument online zusammengefügt, und umgewandelt werden. Die Bedienung gestaltet sich dabei intuitiv und ist für jeden leicht zu verstehen.

Wer file2pdf nutzt, muss keine Software downloaden und installieren. Dokumente können sofort online im Browser zusammengefügt, zum PDF umgewandelt und auf PC, Mac, Tablet oder Smartphone abgespeichert werden.

Man kann Bilder, Word-Dokumente, Excel-Tabellen und viele andere Dateiformate mit wenigen Klicks in ein PDF konvertieren.

PDF erstellen kostenlos und online
Ein oder mehrere PDF zusammenfügen ist nur ein Punkt, dass das kostenlose Onleine-Tool beherrscht. Auch Bilder, oder diverse Office-Dateiformate lassen sich konvertieren.

So gehts:

  1. file2pdf.com aufrufen
  2. Dateien in das entsprechende Feld ziehen, oder klicken und Dateien auswählen
  3. Auf Wunsch Dateien sortieren
  4. Auf den Button „PDF erzeugen“ klicken und den Download automatisch starten
  5. Fertig

Das Besondere an file2pdf

PDF Converter oder PDF merger gibt es online schon einige. Der Vorteil an file2pdf ist ganz klar die intuitive Bedienung.

Man merkt, dass sich der Entwickler Simon Walther auf das Wesentliche konzentriert hat. Der User bekommt beim Aufrufen schnell das, was er möchte: Ein PDF aus seinen Dateien erstellen oder mehrere PDF zusammenfügen.

Deshalb funktioniert file2pdf ganz ohne Anmeldung oder Registrierung, der User kann sofort loslegen. Das erstellte PDF ist per automatischem Download sofort verfügbar und geht keine Umwege über den E-Mail-Versand, um dann womöglich mit der eigenen E-Mail Adresse in einem dubiosen SPAM-Filter zu landen.

Und wie sieht es mit Datenschutz aus?

Datenschutz und Sicherheit sind dem Betreiber wichtig: Nach fünf Minuten Inaktivität werden die Daten vom Server entfernt. Gespeichert werden nur Eckdaten, wie Dateigröße und Dateityp, um den Dienst regelmäßig zu verbessern – KEINE der Dateien oder Bilder! Das sei hier nochmals gesagt!


Verschlüsselndes Dateisystem Windows 10 erscheint

Plötzlich und unerwartet erscheint das Verschlüsselndes Dateisystem unter Windows 10 im Systemtray. Was es damit auf sich hat, wird Dir hier erklärt.

Verschlüsselndes Dateisystem Windows 10
So sieht der Dialog „Verschlüsselndes Dateisystem“ unter Windows 10 aus, wenn man ihn aus dem Systemtray geöffnet hat.

Was ist das Verschlüsselndes Dateisystem überhaupt?

Das Verschlüsselndes Dateisystem nennt sich auch abgekürzt EFS und bedeutet auf Englisch „Encrypted File System“. Mit EFS können Deine Dateien auf dem PC verschlüsselt werden. So können Deine privaten Daten geheim bleiben, auch wenn Sie gestohlen werden sollten.


Nur mit dem von Dir erstellten Schlüssel, können die Daten wieder entschlüsselt werden. Also exportiere dir den PFX-Key, und versehe in mit einem sicheren Passwort. Anschließend solltest Du ihn an einem sicheren Ort Verwahren. Das tolle an dem EFS ist, dass man die mit EFS verschlüsselten Dateien nur dann lesen kann, wenn man sich mit dem Benutzerkonto an dem PC anmeldet, mit dem die Dateien verschlüsselt wurden.

Warum erscheint das Verschlüsselndes Dateisystem-Logo plötzlich?

Es gibt keinen Grund, warum und wann das Tool auftaucht. Wichtig ist, dass es genutzt werden sollte, wenn man seine Daten möglichst geschützt sehen möchte. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bietet auch Tipps, wie man EFS korrekt einsetzen kann.

Google AdWords am Scheideweg

Deutsche Unternehmen investieren jährlich Millionen von Werbegeldern in Google AdWords. Doch seit nunmehr zwei Jahren sinkt der Anteil an Traffic, der bei Google über die Anzeigen generiert wird, kontinuierlich. Dieser Umstand führt automatisch auch zu sinkenden Budgets der Unternehmen. Hat AdWords also überhaupt noch eine Zukunft als Werbemittel?

Das Google AdWords-Logo. Geht es mit AdWords den Bach runter?
Das Google AdWords-Logo. Geht es mit AdWords den Bach runter?

Mehr Suchanfragen – doch Google AdWords profitiert nicht

Der Werbedienst Google AdWords war und ist ein beliebtes Mittel um Kunden über das Internet zu gewinnen. Dabei werden Anzeigen der Unternehmen zu bestimmten Stichwörtern zusätzlich zu den normalen Suchergebnissen eingeblendet. Mehr zum Thema AdWords erfahren Sie unter anderem auf den Webseiten einschlägiger Agenturen. Die Entwicklung von Google AdWords verläuft allerdings konträr zu der von Google als Suchmaschine. Während die Suche von Google mit einem Anteil von fast 50 Prozent an allen gestellten Suchanfragen im Netz von Jahr zu Jahr zulegt ist es für AdWords anscheinenden nicht möglich von diesem Trend zu profitieren.

Traffic vermehrt durch Direktaufrufe

Doch woher generieren Online-Shops ihre Aufrufe dann? Zusätzlich zu den Aufrufen, die direkt über die organische Suche bei Google verzeichnet werden, ist auch ein starkes Wachstum bei den Direktaufrufen zu verzeichnen. Das bedeutet, dass immer mehr Internetnutzer sich den Weg über die Suchmaschine sparen und direkt auf die jeweiligen Webseiten zugreifen. Dieses Wachstum wirkt sich nicht nur negativ auf den durch AdWords erzielten Traffic aus. Auch über Links in sozialen Netzwerken finden immer weniger Nutzer den Weg auf eine Webseite

Verluste beim Traffic, nicht bei der Sichtbarkeit

Auffällig  bei dieser Entwicklung ist die Tatsache, dass zwar der über die Anzeigen generierte Traffic deutlich nachlässt, es aber nur marginale Veränderungen in der Sichtbarkeit der AdWords Kampagnen gibt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Unternehmen nicht an den Ausgaben für AdWords sparen, sondern der Rückgang allein durch ein verändertes Verhalten der Nutzer zu erklären ist. So scheint es, dass immer mehr Suchmaschinennutzer die Google AdWords Einträge eindeutig als Werbung erkennen und deshalb ignorieren

Entwicklung hin zu mehr Suchmaschinenoptimierung

Zwar gibt es in einzelnen Branchen, wie beispielsweise der Büroausstattung, auch Ausnahmen, in den es sogar Wachstum im Traffic durch Google AdWords Kampagnen zu verzeichnen gibt. Allerdings ist davon auszugehen, dass sich der Markt für Kundengewinnung über Google wieder mehr Richtung Suchmaschinenoptimierung entwickeln wird. Denn die Treffer in der organischen Suche erfreuen sich bei Internetnutzer zunehmender Beliebtheit und gelten weithin als zuverlässig und vertrauenswürdig. So wird es in Zukunft wieder mehr drauf ankommen wer in dieser organischen Suche möglichst hoch platziert ist, um die nötigen Kunden über das Internet zu erreichen.

SEO und Adwords Spezialisten im Internet finden

Wie kann ich SEO und Adwords Spezialisten im Internet finden? Wie Ihr die Besten der Besten findet und worauf es bei SEO und Adwords Spezialisten im Internet ankommt, zeige ich Euch hier!

SEO und Adwords Spezialisten im Internet finden
Möchtest Du SEO und Adwords Spezialisten im Internet finden? Es gibt schlechte und Geldabzocker. Aber auch gute! Hier zeige ich Euch, was sich wirklich lohnt!

SEO und Adwords Spezialisten im Internet finden – Macht bitte die die Augen auf!

Der Begriff SEO taucht mittlerweile in vielen Bereichen auf, wenn es um den Aufbau und die Bekanntmachung der eigenen Webseite geht. Wie findet man nun einen guten SEO und Adwords Spezialisten im Internet? Derzeit lassen sich daher auch in dem Fall viele unterschiedliche Möglichkeiten entdecken, mit denen jeder auf der sicheren Seite stehen kann. Schließlich handelt es sich bei der Suchmaschinenoptimierung um eine reine Methode, die für das Marketing in dem Bereich sehr beliebt ist.

Jeder braucht heute einen gewissen Bekanntheitsgrad, um seine Waren zu verkaufen oder Dienstleistungen anzubieten. Selbst das Ranking in den einzelnen Suchmaschinen ist in dem Bereich eindeutig entscheidend. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich mit dem Bereich SEO zu befassen und Vergleiche anzustellen, um Vorteile erkennen zu können. Alleine die Auswahl der Produkte und die unterschiedlichen Möglichkeiten in dem Bereich sind oftmals so vielseitig, dass sich besonders ein Laie erst einmal die Kenntnisse aneignen muss. Die Suchmaschinenoptimierung ist daher kein leichtes Thema beim finden von SEO und AdWords Spezialisten im Internet.

Die Verfahren, die hinter einer erfolgreichen Marketingstrategie im Bereich SEO stecken, sind sehr vielseitig. Demnach sollte jeder, der sich mit dem Thema befasst etwas Geduld mitbringen. Sehr oft kann es einige Monate dauern, bis eine Webseite von Grund auf optimiert ist (sprich: Die SEO-Änderungen Wirkung zeigen) und somit auch im Ranking steigen kann.

SEO-Neulinge brauchen wahrscheinlich noch einige Zeit länger, da sie sich die Kenntnisse erst aneignen müssen. Aus diesem Grund ist es ein wichtiger Vorteil, sich mit einem SEO-Experten wie den Suchhelden zusammenzusetzen, die einem rund um helfen und bestens betreuen. Grund dafür ist einfach das Fachwissen und vor allem der Erfahrung in SEO-Themen. Wer sich in dem Bereich nicht auskennt, kann wohl kaum verstehen, wie die Suchmaschinoptimierung eigentlich funktioniert.

Wo finde ich die besten Profis?

Wer sich daher einen Spezialisten aussuchen möchte, kann sich direkt im Internet umschauen. Dort werden einem viele unterschiedliche Angebote von Werbeagenturen gemacht, deren Service jeder in Anspruch nehmen kann. Mittlerweile haben diese sogar günstige Angebote für Existenzgründer. Somit sparen Einsteiger Geld und können trotz alledem ihre Webseite auf den Bereich SEO ausrichten. Schließlich kann ein Unternehmen nur damit das Ranking der Webseiten steigern und die klaren Vorteile nutzen.

Die eigene Webseite ist DAS Aushängeschild überhaupt. Daher ist nicht nur die Gestaltung und das Layout sehr wichtig, sondern auch die verschiedenen Hintergrundinformationen, die bei dem Bereich SEO eine wichtige Rolle spielen.

Im Großen und Ganzen gibt es heute schon viele Möglichkeiten, um sich dem Thema Search Engine Optimization zu nähern.

Auffallend sind hierbei vor allem auch die spannende Angebote, die jeder annehmen kann. Alleine die Auswahl der Produkte und die unterschiedlichen Vorteile in dem Bereich, helfen einem stetig weiter, die eigene Webseite endlich nach vorne zu bringen. Schließlich kann somit jeder nicht nur die Besucherzahlen, sondern auch gezielt die Umsätze steigern.

FritzBox Funktionen, Einstellungen und Tipps der tollen Box!

FritzBox Funktionen – so holst Du das volle Potenzial aus Deiner FritzBox – mehr als nur ein Router!

FritzBox Funktionen und Einstellungen
FritzBox Funktionen und Einstellungen – So holst DU alles aus Deiner Box heraus :)

Die besten FritzBox Funktionen auf einen Blick!

Bereits vor rund 10 Jahren kam die erste FritzBox von AVM auf den Markt. Damals vermochte niemand – nicht einmal der Hersteller selbst – vom großen Erfolg des Routers träumen. Doch die FritzBox kann heute auf einen Marktanteil von rund 65 % bis 70 % verweisen. Viele FritBox-Nutzer schöpfen das volle Potenzial gar nicht aus – heute zeige ich Euch, welche Zusatzfunktionen noch in der Kiste schlummern.

FritzBox günstig bei Amazon – Meistens sind die Boxen bei Amazon am günstigsten!

FritzBox Funktionen: Fritz App FON

Natürlich soll die FritzBox in erster Linie für eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung sorgen. Doch das Multitalent hat noch viel mehr auf dem Kasten. Die meisten haben heute alle wichtigen Kontakte im Telefonbuch des Smartphones. Mit der Fritzapp Fon, die es sowohl im App Store von Apple als auch im Playstore gibt, kann man das Smartphone praktisch an der FritzBox als Telefon anmelden und so das Telefonbuch auch der FritzBox zur Verfügung stellen.

Dafür nutzt man einfach die Funktion Kontakte Exportieren und sendet schließlich die Daten via E-Mail an den heimischen Computer. Hier speichert man das exportierte Telefonbuch ab und verbindet sich mit der FritzBox. Im Bereich Telefonie unter Telefonbuch ruft man nun Wiederherstellen auf und wählt dann die exportierte Telefonbuchdatei aus – anschließend ist nun das Telefonbuch aus dem Smartphone auch auf der FritzBox verfügbar. Einfach praktisch, denn so muss man nicht jede Telefonnummer noch einmal von Hand abspeichern, was bei vielen Kontakten schon schnell mal ein paar Stunden in Anspruch nehmen kann.

FritzBox Funktionen: Internetverbindung vom Handy nutzen (bei DSL-Ausfällen)

Wusstest Du schon, dass man mit der FritzBox auch über das Mobilfunknetz eine Verbindung mit dem Internet herstellen kann? Eine wirklich sinnvolle Möglichkeit, denn man kann diese Funktion als Fallback-Lösung nutzen oder aber auch als Dauerlösung. Sollte DSL mal ausfallen, hat man so immer einen Ausweg parat, denn viele Menschen sind heute auf einen Zugang zum Internet angewiesen.

Natürlich stehen auch bei der mobilen Verbindung alle Funktionen, die man sonst im Heimnetzwerk über DSL verwenden kann, zur Verfügung. Schließt einfach Euer Smartphone mit einem USB-Kabel an die FritzBox an. Im nächsten Schritt ruft man dann auf dem Smartphone die Einstellungen auf, geht auf Drahtlos & Netzwerke und navigiert schließlich auf Tethering & Mobile Hotspot.

Jetzt gilt es, das USB-Tethering zu aktivieren. Wenn Ihr Euch jetzt wieder der Konfigurationsoberfläche der FritzBox zuwendet, dann solltet Ihr unter Internet den Punkt Mobilfunk finden. Hier wählt man jetzt Internetzugang über Smartphone oder USB-Tethering und damit kannst Du auch bereits wieder wie gewohnt mit allen Geräten des Heimnetzwerkes online gehen.

Man kann übrigens auch hier direkt einstellen, dass die FritzBox nur über den Mobilfunkanbieter ins Internet gehen soll, wenn DSL ausfällt. Hierfür solltest Du Deine SIM-Karte samt PIN und Netzwerkanbieter hinterlegen, damit Deine FritzBox immer ohne Umwege auf das Mobilfunksignal zugreifen kann.

FritzBox Funktionen: Eigener Medienserver

Die FritzBox hat einen eigenen Medienserver und kann die Daten im Heimnetzwerk weiteren Geräten zur Verfügung stellen.

Mit dem integrierten Medienserver der FritzBox kann man Daten aus dem Internet bequem in das eigene Heimnetzwerk streamen. Dabei ist es gleichgültig, ob die Mediendaten von einem Online-Speicher, von einem Datenträger oder aber über den interner Speicher der FritzBox verteilt werden. Da allerdings der interne Speicher nur 512 MB oder 1 GB umfasst, solltest Du insbesondere Musikdateien oder natürlich auch Filme auf einem Datenträger ablegen – einen USB-Stick oder auf einer Festplatte, die Du über USB mit der FritzBox verbindest. Alle angeschlossenen Datenträger findest Du unter Heimnetz/Speicher aufgelistet samt der sich darauf befindenden Daten.

Jetzt gehst Du in das Menü und rufst dort den Medienserver auf. Per Klick kann man die Dateien aufrufen und nach Belieben auch Namen ändern. Außerdem kannst Du hier nicht nur die Datenträger, die verwendet werden sollen aktivieren, sondern auch Online-Quellen hinzufügen.

Spotify kann man hier aktuell noch nicht nutzen, aber dafür hast Du Zugriff auf Google Play oder auch das Telekom Mediencenter. Du musst Dich dabei mit den Zugangsdaten bei dem Dienst anmelden, aber sofern Du dann über USB einen Datenträger angeschlossen hast, kannst Du auch schon auf die Medien zugreifen und diese werden in den Medienindex übertragen. Wenn Du bei Google die Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzt, dann musst Du über Dein Google Konto für die FritzBox einen Zugangscode anfordern und diesen dann im FritzBox-Dialog hinterlegen.

FritzBox Funktionen: Netzwerksicherheit prüfen

Ungereimtheiten im Netzwerk bzw. sind Deine FritzBox Funktionen korrekt eingestellt? Mit Wireshark kannst Du alles  überprüfen!

Leider verspricht ein Heimnetzwerk trotz moderner Verschlüsselungsmethoden keine vollkommene Sicherheit. Wenn Du das Gefühl hast, irgendwas läuft in Deinem Netzwerk nicht richtig, dann kannst Du mit dem Analysetool von Wireshark prüfen, ob alles in Ordnung ist. Für eine Datenanalyse rufst Du http://fritz.box/html/capture.html auf. Danach gibst Du an, was überwacht werden soll und klickst auf Start. Damit übermittelt die FritzBox dann alle Daten in den Download-Ordner Deines PCs – mit einem Klick auf Stopp wird der Vorgang beendet. Jetzt öffnest Du Wireshark und ließt hier die Daten ein und kannst den Datentransfer überprüfen bzw. analysieren lassen.

Kein Telefon und dennoch Telnet Zugang – mit FritzBox und Linux

Die meisten Modelle von FritzBox ermöglichen auch über Telnet einen Systemzugriff. Damit kann man die FritzBox auch aus der Ferne bedienen. Das geht sowohl mit einem Telefon als auch ohne. Du loggst Dich einfach in die Konfiguration der FritzBox ein und öffnest den Bereich Telefonie. Nun legst Du einen neuen Eintrag ein, den Du Telnet Ein nennst und als Nummer gibst Du #96*7* an. Außerdem legst Du noch einen weiteren Eintrag an: Telnet Aus mit der Nummer #96*8*. Jetzt rufst Du die Wählhilfe auf und aktivierst Wählhilfe verwenden für ISDN-und Schnurlostelefone. Nun geht es wieder zurück in das Telefonbuch und Du wählst Die Nummer für Telnet Ein. Jetzt musst Du die Abfragen bestätigen und rufst das Terminal in Deinem Linux System auf. Hier musst Du nun telnet <IP-Adresse-FritzBox> eingeben. Nun dürfte sich die FritzBox auch schon unter Busybox bei Dir melden.

Via Telnet kann man beispielsweise die Systemzeit über den Befehl date -s 2015.12.01-15:30 verändern – hier im Beispiel auf den 1. Dezember 2015. Mit dem Befehl  ether-wake kannst Du beispielsweise ein Magic Packet an Deinen MAC übertragen. Damit kann man dann alle Geräte, die über die Funktion Wake on Lan verfügen, aus dem Ruhezustand „aufwecken“. Viele weitere Befehle findest Du auch unter Kommandohelp.

Mit Connected to fritz.box nicht nur mit Linux via Telnet auf dem FritzBox Router anmelden

Wenn Du noch mehr aus Deiner FritzBox herausholen willst, dann kannst Du auch das Betriebssystem der FritzBox wechseln. Allerdings sei hier betont, dass man durch das Löschen der Firmware Garantie-Ansprüche verliert. Ein besonders beliebtes Betriebssystem ist Freetz, welches man auf die FritzBox aufspielen kann und damit die FritzBox in einem Apache Webserver verwandelt.

Tipp: Schau Dir unter http://freetz.org/wiki/packages an, welche Möglichkeiten Du mit Freetz und Deiner FritzBox bzw. den FritzBox Funktionen nutzen kannst.

FritzBox günstig bei Amazon – Meistens sind die Boxen bei Amazon am günstigsten!

Facebook.com Automatic Email Forwarding Ending

Seitdem Facebook Dir Deine personalisierte Facebook E-Mail-Adresse zur Verfügung gestellt hat, sind stand heute vier Jahre vergangen. 2012 war das. Nun erhalten alle Nutzer der social Plattform eine E-Mail mit dem Betreff: Facebook.com Automatic Email Forwarding Ending – Ist das Fake?

Facebook.com Automatic Email Forwarding Ending
Änderungen ab dem 01.05.2016: Facebook.com Automatic Email Forwarding Ending – Hier alle Infos dazu…

Facebook.com Automatic Email Forwarding Ending

Was bedeutet der Betreff der E-Mail „Facebook.com Automatic Email Forwarding Ending“? Ist das ein Fake?

Nein, ist es nicht. Facebook hatte sich 2012 entschieden jedermann eine eigen Facebook E-Mail zu erstellen. Da dieser Dienst bzw. diese E-Mail augenscheinlich kaum genutzt wird, nahm Facebook zum Anlass dies abzuschalten.

Entsprechend hat Facebook seine Nutzer per E-Mail informiert. Der Text ist recht schlicht gehalten, lauouttechnisch kein Knaller. Die Information aber umso klarer:

Hallo Vincent, du hast diese E-Mail erhalten, da dein vincent.perlinger@facebook.com-Konto so eingestellt ist, dass Nachrichten an <E-Mail-Adresse> weitergeleitet werden. Nach dem 1. Mai 2016 kannst du keine weiteren E-Mails an vincent.perlinger@facebook.com empfangen. Bitte aktualisiere deine E-Mail-Adresse bei allen Diensten, die derzeit E-Mails an vincent.perlinger@facebook.com senden. Vielen Dank. Dein E-Mail-Team bei Facebook

Ich bin mir sicher, dass auch Du damit absolut kein Problem haben wirst, weil Du wie ich, die Adresse nicht genutzt hast.

Facebook.com Automatic Email – Was ist zu tun?

Um zu checken, ob Du die E-Mail Weiterleitung eingerichtet hast gehe in Deine Einstellungen:

  • https://www.facebook.com/settings
  • Klicke in der Mitte auf Deine E-Mail Adresse
  • Schau ob der Haken bei „Verwende deine Facebook-E-Mail-Adresse: vincent.perlinger@facebook.com“ gesetzt ist, oder nicht
  • Entferne ihn oder lass es… wie beschrieben ändert dies Facebook ja sowieso

Denke daran, falls Du Dich irgendwo mit Deiner Facebook-Adresse angemeldet hast, dass Du dies abänderst. Die Weiterleitung wird dann in Zukunft nicht mehr funktionieren.

Facebook-Account dauerhaft löschen?

Falls Du die Faxen von Facebook nun dicke hast, kannst Du Deinen Facebook-Account dauerhaft löschen.

WordPress Menü Link target blank einbauen

WordPress bietet die Möglichkeit individuelle Links im Menü zu hinterlegen. Standardmäßig werden Links im Menü aber kein neues Fenster öffnen. Wenn nun ein Link auf eine externe Seite zeigt, wird die eigene Website beim Klick geschlossen. Wie man unter Wordpress Menü Link target blank einbauen kann, das zeige ich Euch auf einfachste Weise hier :)

Wordpress Menü Link target blank einbauen
Wie man im WordPress-Menü eingebaute Links per target=“_blank“ versieht, das zeige ich Euch hier. Stichwort: WordPress Menü Link target blank einbauen. Klicke auf das Bild um es zu vergrößern!

WordPress Menü Link target blank einbauen – So gehts

Ich habe mir mal Gedanken gemacht zum Thema: Wordpress Menü Link target blank => Wie öffne ich einen Link im Menü meiner WordPress-Seite in einem neuen Fenster?

Warum es sich immer schwerer machen und am Quellcode „doktern“, wenn es auch einfach geht. Die WordPress-Entwickler denken sich oft was bei Ihrer Arbeit. Nur wissen wir nicht jedes Mal davon :)

Hier die Informationen wie Ihr einem im Menü eingebauten externen Link, das Attribut target=“_blank“ hinzufügen könnt.

Im Grunde ist es nicht das Hinzufügen des Attribut per se. Wir fügen Optionen im Link hinzu, die es uns erlaubt das Target-Ziel in einem neuen Fenster zu öffnen.

Und so gehts:

  1. Navigiere in Deinem WordPress-Backend auf Design > Menüs
  2. Klicke rechts oben auf das Dropdown-Element „Ansicht anpassen
  3. Aktiviere alle Checkboxen die Du möchtes. Wichtig hier aber der Punkt „Linkziel
  4. Nun wird eine neue Option in jedem Menü-Item mit angezeigt: Eine Checkbox „Link in einem neuen Tab öffnen„. Dies ist nun also die Möglichkeit den hinterlegten Link (oder auch eine normale Seite Deiner Website) per target=“_blank“ versehen zu lassen

Ist das nicht einfach? Damit haben wir unser Ziel „WordPress Menü Link target blank“ erreicht. Schaut Euch meinen Screenshot dazu an. Er ist aussagekräftiger als jede Anleitung…

Quicktime Windows-Player: Kritische Sicherheitslücken

Der Quicktime Windows-Player enthält laut Trend Micro zwei kritische Sicherheitslücken, die unter derer „Zero Day Initiative“ veröffentlich wurden. Es wird von allen Seiten empfohlen den Quicktime Player unter Windows zu deinstallieren. Apple supportet den Player nicht mehr. Damit bleiben die Schwachstellen ungefixt!

Quicktime Windows Sicherheitslücke
Der Quicktime Windows-Player wird von Apple nicht mehr supportet. Da er zwei neu entdeckte kritische Sicherheitslücken aufweist, wird dringend empfohlen, ihn zu deinstallieren!

Quicktime Windows: Was ist passiert?

Der Quicktime Windows-Player wurde in der Fachpresse (Federführend von Trend Micro – Weltbekannte Sicherheitsexperten) mal wieder aus der Senke geholt. Leider aus denkbar schlechten Gründen. Es sind bereits am 11.11.2015 zwei kritische Quicktime-Sicherheitslücken unter Windows bekannt geworden und an dem Tag auch an Apple gemeldet worden.

Beide weisen das Merkmal auf, dass beliebiger Schadcode von einem Angreifer ausgeführt werden kann. Mehr Details zu den Sicherheitslücken findet Ihr bei zerodayinitiative.com* unter:

* Die „Zero Day Initiative“ wurde von TippingPoint, einer Sicherheits-Forschungsorganisation am 25.07.2005 gegründet. Ein handelt sich hier um einen Zusammenschluss von unabhängigen Forschern. Das Ziel ist es, ganz grob gesagt, Sicherheitslücken so schnell als möglich durch den Hersteller einer Software (hier: Apple) schließen zu lassen.

Quicktime unter Windows – Wie geht es weiter, was soll ich tun?

Den Quicktime Player unter Windows gibt es in der letzten Version 7.7.9 seit dem 07.01.2016. Er ist die neueste Version des Players unter Windows. Apple hat den Player für das Microsoft-Betriebssystem abgekündigt.

Dadurch, dass es zu den beiden kritischen Sicherheitslücken gekommen ist, und es keine neue Version mehr geben wird, sollte man den Player dringend von seinem Windows-System deinstallieren!

Quicktime Player Alternative

Es gibt natürlich eine tolle und auch kostenlose Alternative zum Quicktime Player (übrigens: Ich habe schon so viele den Player Wuicktime schreiben sehen :D). VLC Player als kostenlose Alternative zum Quicktime Player

Google Suchtipps eine Effektive Googlesuche

Google Suchtipps oder: So kannst Du noch effektiver suchen und mehr Suchergebnisse erzielen, das über eine Standardsuche! Mit diesen Google Suchtipps werden Deine Google Suchergebnisse eindeutiger und effektiver

Google Suchtipps Effektive Googlesuche
Mit den Google Suchtipps kann eine effektive Googlesuche durchgeführt werden. Ihr werdet über die Suchergebnisse erstaunt sein!

Google Suchtipps – So erfolgreich ist Google

Die Suche über Google ist zweifelsohne praktisch und zeitsparend. Doch leider bringt die Suche häufig gar nicht die gewünschten Ergebnisse. Mit den richtigen Einstellungen und ein paar Tricks kann man die Google-Suche jedoch präzisieren und zielgerichtetere Ergebnisse erwarten!

Monat für Monat registriert der Suchmaschinengigant Google allein 37 Millionen Anfragen mit dem Begriff „Google“. Das belegt eindrucksvoll: Der Suchmaschinenriese ist nach wie vor das wichtigste Instrument zur Recherche von Informationen. Dabei sind die Anwendungen vielfältig. Man sucht nach dem nächsten Urlaubsziel oder versucht die Adresse eines alten Freundes herauszufinden. Ebenso nutzen die Menschen Google zur Recherche verschiedenster Themen und ebenso beruflich.

Das World Wide Web ist ein riesiges Universum, welches ständig weiter wächst. Das spiegelt sich natürlich auch in den Suchergebnissen wider. Schnell zeigt Google bei einer bestimmten Suchanfrage eine oder auch mehrere Millionen Ergebnisse an. Damit Du diese nicht alle nach den gewünschten Suchergebnissen durchklicken musst, ist es sinnvoll, die Suche zu verfeinern. Hierzu stellt Google einige Filter zur Verfügung, welche den meisten aber unbekannt sind. Mit meinen Google Suchtipps zeige ich Euch, wie Ihr gezielter suchen können, um bessere Ergebnisse zu erhalten.

Google Suchtipps #1: Durch Anführungszeichen wird die Suche präziser

Man kann bei Google sowohl nach einem bestimmten Begriff als auch nach einer speziellen Wortgruppe suchen. Wenn Du diese Suchanfrage in Anführungszeichen setzt, dann präsentiert Dir Google nur Suchergebnisse, die auch direkt Deiner Eingabe entsprechen, also dem Wort beziehungsweise Deiner Wortgruppe.

Ein gutes Beispiel bietet hier der Online-Auftritt Spiegel Online. Gebe Spiegel Online wie gewohnt in das Google Suchfeld ein. Nun erhältst Du laut Google-Info – die sich bei jeder Suche direkt unterhalb der Google Suchzeile befindet – die Suchergebnisse. Das sieht dann so aus:

  • Ungefähr 9.980.000 Ergebnisse (0,31 Sekunden)

Setzt Du hingegen „Spiegel Online“ in Anführungszeichen, reduzieren sich Deine Suchergebnisse auf:

  • Ungefähr 7.770.000 Ergebnisse (0,33 Sekunden)

Immer noch sehr viel, aber ca. 20% weniger Treffer. Noch feiner werden die Suchergebnisse, wenn Du eine Wortgruppe oder einen Satz in Anführungszeichen setzt, denn nun präsentiert Dir Google tatsächlich nur Ergebnisse, welche diese Wortgruppe oder den Satz exakt aufweisen. Beispiel: „Spiegel Online Netzwelt“:

  • Ungefähr 51.300 Ergebnisse (0,38 Sekunden)

Das erhöhen der Suchkriterien in Anführungszeichen bedeutet eine drastische Reduzierung Deiner Suchergebnisse.

Google Suchtipps #2: Nutze „*“ (Stern) als Platzhalter

Wenn Beispielsweise nach einem Zitat oder einem Filmtitel gesucht werden soll, aber der genaue Wortlaut nicht (mehr) bekannt ist, dann kannst Du den „*“ (Stern) als Platzhalter für die fehlenden Wörter benutzen. Beispiel: Du suchst nach dem Hollywood Blockbuster „Der mit dem Wolf tanzt“. Leider ist Dir nicht mehr der gesamte Titel bekannt. Nun kannst Du auch „Der mit dem Wolf *“ eingeben. Google versteht den „*“ als Platzhalter, versucht nun den Satz passend zu vervollständigen und Dir relevante Suchergebnisse zu präsentieren.

Diese Funktion kannst Du auch einsetzen, wenn Du nach Begriffen sowohl in der Einzahl als auch in der Mehrzahl suchen möchtest. Beispiel: Du suchst nach „Gartentisch*“ – durch das Platzieren des Sternchens werden Dir nun Ergebnisse für Gartentisch und für Gartentische angezeigt.

Google Suchtipps #3: Suche mit Minuszeichen eingrenzen

Eine gute Möglichkeit, um die Suche einzugrenzen ist das Ausschließen von Ergebnissen bzw. Begriffen. Wenn Du beispielsweise nach Informationen zum Thema „Abnehmen“ suchst, aber keine Tabletten finden willst, dann gibst Du bei der Suche einfach Abnehmen -Tabletten ein (Abnehmen minusTabletten). Nun zeigt Dir Google lediglich Ergenisse zum Thema „Abnehmen“ die aber nichts mit Tabletten zu tun haben.

Google Suchtipps #4: Nach speziellen Dateien suchen

Natürlich kann man bei Google nicht nur nach Texten recherchieren, sondern auch nach Dateien wie Word, PDF oder Bildern bzw. bewegten Bildern, sogenannten GIFs. Solltest Du mal nach einem GIF suchen, dann gebe einfach das gewünschte Thema in das Eingabefeld ein und wähle dann in den Suchoptionen unter Typ animiert aus. Anschließend präsentiert Dir Google, passend zu dem Suchbegriff, bewegte Bilder an.

Du kannst dieses Suchkriterium aber auch direkt im Suchsatz mit angeben. Das sieht dann aus wie folgt:

  • E-Mail filetype:gif

Hier suchen wir also nach E-Mail Bildern mit dem Typ GIF. Über den Operator filetype: kann die Suche nach bestimmten Dateitypen eingegrenzt werden. Probiere es mal mit

  • Bewerbung Mechatroniker filetype:pdf

aus :)

Google Suchtipps #5 – Suche auf nur einer bestimmten Webseite

Heutzutage sind viele Webseiten sehr umfangreich. Teilweise kann es vorkommen, dass man einen spannenden Artikel nicht wiederfindet. Gut, dass bei Google auch direkt eine Webseite durchsucht werden kann. Beispiel: Du suchst nach einem bestimmten Artikel zum Thema Girokonto auf Spiegel Online. Gebe in der Suchanfrage bei Google Girokonto site:spiegel.de ein und so zeigt Dir Google alle Beiträge auf Spiegel Online an, die mit dem Suchbegriff Girokonto zu tun haben.

Hier macht es keinen Sinn, die Suche in Anführungszeichen zu setzen, denn es wird ja sowieso nur auf dieser einen Website gesucht; und zwar nach Girokonto!

Jedoch

  • Girokonto site:spiegel.de -Volksbank

macht wiederum Sinn, wenn man sich keine Volksbank-Ergebnisse anzeigen lassen möchte.

Google Suchtipps #6: Definitionen ausgeben lassen

Wer nach Definitionen eines bestimmten Begriffes sucht, kann dies ganz einfach über Google realisieren. Wenn Du in der Suche das Wort „define“ oder auch „definiere“ voranstellst. Egal, zu welchem Thema Du eine Definition suchst, durch die zusätzliche Eingabe werden Dir die jeweiligen Definitionen angegeben:

Google Suchtipps Definitions Suche
Google Suchtipps: Mit dem vorangestellten Wort define oder auch definiere, können Definitionen angezeigt werden. Hier das Beispiel am Wort Windows

Google Suchtipps #7: Produkte finden

Immer mehr Menschen nutzen Google auch, um ein bestimmtes Produkt zu finden. Oft mit dem Ziel, ein besonders günstiges Angebot zu erhaschen.

Hier bietet Dir Google eine ganz tolle Funktion, denn Du können auch nach einer bestimmten Preisklasse suchen. Willst Du Dir ein günstiges Notebook kaufen, dafür aber nur einen bestimmten Preis bezahlen, dann trage in der Google-Suche:

  • Notebook 400..600 Euro

ein. Google wird Dir nun in den Suchergebnissen lediglich alle Notebooks mit einem Preis zwischen 400,00 € und 600,00 € anzeigen. Wichtig ist, dass Du zwischen die Geldbeträge zwei Punkte setzt.

Soll sich das Suchergebnis nur auf Amazon beschränken lautet Dein Suchsatz:

Google kann noch mehr. Beispielsweise rechnen oder Währungskurse anzeigen.

Google Suchtipps #8: Rechnen und Währungskurse

Gebe mal eine Mathematische Addition in das Suchfeld ein und drücke Return. Das Ergebnis erscheint in einem Taschenrechner, der auch bedient werden kann! Natürlich geht das auch mit schwereren und sogar wissenschaftlichen Rechnungen und Gleichungen.

Für den Währungsrechner reicht es lediglich wie bei der Mathematikaufgabe, die Währungen einzugeben: 1 $ in €

Schon wird Dir der aktuelle Wechselkur angezeigt.

Google Suchtipps #9: Übersetzungen

Wer sich eine Übersetzung von Google holen möchte gibt das beispielsweise wie folgt ein:

  • translate Technikmuseum

Dabei erkennt Google die Ausgangssprache und übersetzt das Wort zunächst in Englisch. Ab hier wird eine Übersetzungsmaske eingeblendet, über die dann eine andere Sprache ausgewählt werden kann.

Fazit über die Google Suchtipps

Die Google Suchtipps sind sicher nicht am Ende und ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer noch was weiß darf sich gerne hier per Kommentar melden, ich pflege dies dann nach. Allerdings sind das die wichtigsten Suchkriterien, mit denen man doch schon sehr sehr viel anfangen kann.

Mir helfen diese Google Suchtipps enorm und ich nutze sie auch täglich. Sowohl privat als auch bei der Arbeit. Ich hoffe ich konnte Euch Euer Google-Leben etwas vereinfachen :)

WordPress Plugin Entwicklung und WP Development Plugin

WordPress Plugin Entwicklung! Diese drei Worte weisen Dich als WordPress Theme-Entwickler aus. Aber gibt es für die WordPress Entwicklung geeignete Plugins? In der Tat! Ich zeige Euch hier die besten Plugins für die WordPress Entwicklung.

WordPress Plugin Entwicklung
WordPress Plugin Entwicklung – Hier lernst Du, welche Plugins Dich in Deiner WordPress-Entwicklung unterstützen!

WordPress Plugin Entwicklung: WordPress hats drauf!

WordPress ist längst das beliebteste Content Management System und wird inzwischen immer häufiger für die Erstellung von Webseiten verwendet – sowohl von Einsteigern als auch von Profis. Ausführliche Dokumentation und die große Community ermöglichen es auch Entwicklern sich schnell zurecht zu finden und Eigen-Entwicklungen zu erstellen. Doch es geht noch wesentlich einfacher. Denn es gibt einige Plugins, welche Developern das Arbeiten noch einfacher machen.

Die WordPress-Community ist sehr aktiv. Das gilt für die Entwickung von nützlichen WordPress Plugins für die Anwender (WordPress Plugin Sammlung), genauso wie für die Developer. Insbesondere die Plugins für die Developer bieten eine tolle Hilfe bei der Erstellung von eigenen Plugins und Themes. So gibt es Plugins zur Optimierung der Performance oder aber zur Erleichterung der Theme-Gestaltung. Auch Plugins, die bei der Fehlersuche helfen und die Arbeitsprozesse erleichtern, sind zu haben. Nie war es einfacher Wordpress Plugin Entwicklung in einem Satz zu nennen!

WordPress Plugin Entwicklung – Eigenes WordPress Theme erstellen

Zuerst wird eine style.css-Datei und die index.php-Datei angelegt. Dann können Sie sich auch schon austoben. Der Kreativität sind bei der Erstellung von WordPress Themes kaum grenzen gesetzt. Besonders einfach wird die Gestaltung des eigenen WordPress Themes durch verschiedene Plugins.

WordPress Plugin Entwicklung – Unit Test: Dummy-Inhalte

Wer ein Theme gestaltet, der muss mithilfe des CSS Bildformate, Textformate, aber auch Galerien, Videos und Links sowie alle anderen Inhalte definieren und gestalten. Das A und O bei der Erstellung eines Themes ist das Testing. Wenn man hierfür jetzt Inhalte per Hand anlegen muss, ist dies relativ aufwendig. Das nimmt Ihnen das Tool Unit Test ab. Importieren Sie das Tool, dann werden Ihnen sogenannte Dummy Inhalte zur Verfügung gestellt – mit Seiten und Posts. Sie müssen also die Inhalte nicht selbst anlegen und können direkt mit dem Test beginnen.

WordPress Plugin Entwicklung – Regenerate Thumbnails

Häufig stellen sich Thumbnails als Problem bei der WordPress Plugin Entwicklung und WordPress-Themes-Entwicklung heraus. Denn die Thumbnails nehmen Einfluss auf die Artikelbilder und somit auch auf das komplette Design. Hier hilft das Tool Regenerate Thumbnails, welches mit nur einem Klick automatisch Thumbnails aus allen Bildern der Mediathek erstellt oder auf Wunsch auch nur von einzelnen Bildern.

WordPress Plugin Entwicklung – User Switching

Wer ein Theme entwickelt, der sieht dieses aus den Augen des Entwicklers uneingeschränkt mit allen Rechten. Es sind also auch viele Inhalte und Details zu sehen, die der Anwender später gar nicht sieht bzw. sehen soll. Daher ist es natürlich sinnvoll, wenn man das Theme aus der Sicht des Anwenders betrachtet. Helfen kann Ihnen hierbei das Plugin User Switching. Mit nur einem Klick wechseln Sie dann von der Ansicht des Entwicklers auf die Ansicht eines normalen Nutzers. Sie müssen sich also bei der Entwicklung nicht mehr ständig ein- und ausloggen und Sie müssen auch keine Test-Nutzer anlegen. Das spart natürlich Zeit und häufig auch Nerven.

WordPress Plugin Entwicklung – Theme Check

Es gibt einen umfangreichen WordPress Kodex, der viele Richtlinen für die Gestaltung von WordPress Themes vorgibt. Insgesamt gibt es mehr als 7.000 Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Da ist es natürlich schwierig den Überblick zu behalten. Das müssen Sie auch nicht, denn das Tool Theme Check nimmt Ihnen diese Arbeit ab. Vollautomatisch überprüft das nützliche Plugin Ihr Theme auf die Einhaltung der mehr als 7.000 Vorgaben und teilt Ihnen auch übersichtlich mit, welche Anpassungen vorgenommen werden müssen. Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Ihr Theme später auf WordPress.org veröffentlicht wird, dann sollten Sie das Tool Theme Check unbedingt verwenden. Denn, sollte Ihr Theme nicht den Qualitätsvorgaben entsprechen, wird es auch nicht veröffentlicht und die Arbeit war bis dahin umsonst.

WordPress Theme oder Plugin fehlerfrei erstellen

Nicht nur das Design ist entscheidend für ein gutes WordPress Theme, sondern auch die fehlerfreie Verwendung des Themes. Außerdem sollte der Code natürlich möglichst schonend mit den Ressourcen umgehen. Nun stellt sich insbesondere die Suche nach Fehlern und Bugs häufig als extrem schwierig heraus – muss sie aber nicht, wenn Sie auf die richtigen Plugins setzen.

Developer – das nützliche WordPress Plugin für alle Entwickler

Ein Muss für alle Entwickler ist das Plugin Developer von Automatic. Dieses Plugin hilft Ihnen dabei alle wichtigen Entwickler-Plugins praktisch zu verwalten. Außerdem finden Sie hierüber auch viele hilfreiche Entwickler-Plugins.

Haben Sie Developer installiert und aktiviert, werden Sie direkt gefragt, was Sie entwickeln wollen: ein VIP-Theme, ein klassisches Theme oder ein Plugin. Anschließend präsentiert Ihnen das Tool dann auch schon nützliche Plugins, die Sie für Ihre Entwicklung installieren sollten – extrem praktisch. Außerdem prüft das Plugin auch die Voraussetzungen, die erforderlich für die Plugins und Entwiklung sind.

Es werden auch automatish die Konstanten SAVEQUERIES WP_DEBUG in der config.php gesetzt. WP_DEBUG ist verantwortlich für die Meldung von etwaigen Problemen mit einer Seite, die aufgerufen wird. Sie können nun den WordPress-Debug-Modus nutzen, der Notizen und Fehler anzeigt, die Ihnen sonst verborgen geblieben wären. SAVEQUERIES ist dafür verantwortlich Datenbankanfragen abzuspeichern. Das hilft später bei der Ausmerzung von möglichen Bugs.

Fehler beheben mit Debug Bar

WordPress Plugin Entwicklung, oder: Wie merze ich Fehler aus?

Auch erfahrenen WordPress-Entwickler machen Fehler bei der Umsetzung von Plugins und Themes. Das ist ganz Normal, insbesondere dann, wenn es um komplexere Anwendungen geht. WP_DEBUG ist eine erste Möglichkeit um Fehler zu finden und sie zu beheben, aber nicht wirklich komfortabel. Einfacher ist die Fehlerbehebung mit Debug Bar. Nach der Installation des Plugins wird in der Admin-Leiste ein neuer Punkt Debug hinzugefügt. Kommt es nun zu einem Fehler, so verfärbt sich der Debug-Button entweder Rot für eine Warnung oder Gelb für ein Notiz – via Klick auf Debug können Sie sich nun vielerlei Informationen und natürlich auch die Warnungen und Notizen anzeigen lassen und diese beheben.

Insgesamt findest Du unter Debug die Punkte

  • Fehler-Reporting
  • Queries
  • WP Query
  • Request und
  • Object Cache

Im Fehler-Reporting kannst Du nun immer alle aktuellen Fehler einsehen. Unter Queries werden Dir die MySQL-Queries angezeigt, was die Identifizierung einfach und schnell macht. Der Punkt WP Query gibt Aufschluss über Seitentyp, Beitrags-ID, Template und die Inhalte des $post-Objekts. Im Bereich Request findest Du wiederum die GET- und POST-Parameter und auch die Rewrite-Vorgaben. Statistiken gibt es unter Object Cache.

Mit der Debug Bar Console kannst Du den Bereich Debug sogar noch erweitern und zwar um MYSQL- und PHP-Snippets, die dann direkt im Browser ausprobiert werden können. Das macht das Testing wesentlich bequemer, weil nicht immer erst Daten auf den Server geschoben werden müssen und man auch keinen Datenbank Klienten für jede SQL Abfrage strapazieren muss.

Auch nützlich ist der Debug Bar Extender, der Dir hilft, das Theme oder Plugin hinsichtlich der Performance zu verbessern. Denn häufig sind Neuentwicklungen zu erst recht langsam. Problematisch ist hierbei häufig die Ursachenforschung. Der Debug Bar Extender nimmt Dir das ab, indem er Dir alle Funktionen mit Laufzeiten anzeigt – so kannst Du problematische Funktionen einfach identifizieren. Außerdem ist es möglich eigene Messpunkte zu setzen mit:

  • Debug_Bar_Extender::instance()->start( $note=““ )
  • Debug_Bar_Extender::instance()->checkpoint( $note=““ )
  • Debug_Bar_Extender::instance()->end( $note=““ )

Schaltest Du mit Organizer Plugins ein- und aus.

WordPress Plugin Entwicklung – Kein Plugin ist fehlerfrei! Plugins können auch mal Fehler verursachen. Einige Plugins harmonieren einfach nicht miteinander. Mit dem Tool Plugin Organizer kannst Du schnell herausfinden, welche Plugins zu Problemen führen. So kannst Du einfach Seiten- und Posttyp Plugins deaktivieren. Darüber hinaus kannst Du mit dem Tool Plugins in Gruppen zusammenführen oder aber auch die Reihenfolge beim Laden der Plugins bestimmen.

Damit ist dieses Plugin nicht nur sinnvoll während der Entwicklung von Themes und Plugins, sondern auch für den Betrieb eines WordPress-Projekts.

WordPress Plugin Entwicklung Download-Links

  1. WordPress Plugin Download Unit Test
  2. WordPress Plugin Download Regenerate Thumbnails
  3. WordPress Plugin Download User Switching
  4. WordPress Plugin Download Theme Check
  5. WordPress Plugin Download Developer (lange kein Update erfahren, aber funktioniert noch nach wie vor!)
  6. WordPress Plugin Download Debug Bar
  7. WordPress Plugin Download Debug Bar Extender

Internet langsam? Hier Infos und Abhilfe!

Nicht selten ist das Internet langsam. Meistens in ländlichen Gegenden, weniger in Städten. Dazu kommt eine Fehlkonfiguration des WLAN-Routers und / oder Netzwerkes. Hier zeige ich Euch wie Ihr Euer langsmes Internet in den Griff bekommen könnt!

Internet langsam
Internet langsam? Keine Sorge. oftmals hängt viel von einer richtigen Netzwerkkonfiguration ab. Das Thema Internet langsam beschäftigt viele. Lese Dich hier schlau!

Internet langsam? Nicht immer ist der Provider schuld

Die Internetverbindungsgeschwindigkeit ist entscheidend für ein grenzenloses Surfvergnügen. Nichts nervt mehr als wennd as Internet langsam ist. Ärgerlich eine ständig abreißende Internetverbindung, die Downloads oder Skype-Gespräche unterbricht, die das Anschauen von Videos fast unmöglich macht oder aber dafür sorgt, dass der Aufruf einzelner Webseiten schier unendlich viel Zeit in Anspruch nimmt.

Häufig meckert man als erstes über den Internetanbieter. Schnell denkt man dann über einen Wechsel des Providers nach, zumal das Internet langsam aber sicher auch in den entlegendsten Orten Einzug hält. Doch in vielen Fällen kann der Internetanbieter überhaupt nichts dafür. Schuld sein können nämlich veraltete Software, die Routereinstellungen oder so etwas banales wie besonders dicke Wände im WLAN-Fall.

Speedtest für den Fall wenn das Internet langsam ist

WLAN – das kabellose Netzwerk hat sich längst durchgesetzt. Es ist einfach praktisch überall und jederzeit das Internet nutzen zu können. Ganz gleich, ob man auf dem Sofa sitzt, sich im Badezimmer befindet oder gerade beim Frühstück in der Küche ist – das Internet begleitet uns. Wenn dann noch das Internet langsam ist, dann sorgt das für Frust!

WLAN ist komfortabler als das klassische Netzwerk aus dem Kabel. Doch manchmal treibt einen das WLAN aufgrund der langsamen Internetverbindung in den Wahnsinn. Die Vermutung liegt nahe, dass die Schuld beim Provider liegt – zu oft hat man davon schon in verschiedenen TV-Formaten gehört. Die Internetgeschwindigkeit testen kann man beispielsweise mit speedtest.net. Der Test präsentiert in kürzester Zeit die Geschwindigkeit des Internetanschlusses und ob wirklich das Internet langsam ist, oder ob es gar nicht am Internet liegt, sondern man eine andere Ursache suchen muss.

Tipp: Testet hier einmal die WLAN Geschwindigkeit und auch die Geschwindigkeit bei einer Kabelverbindung. Ist die drahtlose Verbindung langsamer, dann liegt das Problem im WLAN und nicht beim Provider. Das bedeutet, das Heimnetzwerk sollte einmal unter die Lupe genommen werden und da natürlich als erstes der WLAN Router.

Zuerst gilt es, die vom Router unterstützten Drahtlosstandards zu begutachten. 802.11n – so lautet derzeit der WLAN-Standard (09.2015). Alle anderen Standards, wie beispielsweise a, b und g sind nicht so schnell.

Doch natürlich ist nicht nur der Routerstandard wichtig für Hochgeschwindigkeits-WLAN, sondern auch der Standort des Routers. Der Router sollte in unmittelbarer Nähe gut sichtbar und erreichbar für den heimischen Rechner stehen. Wenn das Internet langsam ist kann es sogar schon helfen, wenn man den Router einfach mal etwas dreht oder auch nur die Antennen verstellt. Achtet darauf, wenn ihr zwei Antennen habt, dass diese in einem 90°-Winkel zueinander stehen.

Die Signalstärke kann man übrigens praktisch in Windows ablesen. Aber Vorsicht: Signalstärke ist nicht gleichbedeutend mit der Übertragungsrate.

Bei falschem WLAN-Kanal kann das Internet langsam sein!

In Mehrfamilienhäuser tummeln sich meistens auch viele verschiedene WLAN Netzwerke.

Viele Köche verderben den Brei heißt es. Ebenso kann man dieses Sprichwort auf viele WLAN-Netze ummünzen. Viele Netze bedeuten viele und meistens gleiche WLAN-Kanäle. Der WLAN Frequenzbereich in Europa teilt sich in 13 Kanäle auf. Doch die Funkkanäle können sich natürlich schnell in die Quere kommen. Standardmäßig wählt der Router selbst einen Kanal. Wenn das Internet langsam ist, empfiehlt es sich den Kanal selbst zu wählen. Das ist allerdings noch keine Garantie, dass die WLAN Verbindung dann stabiler oder schneller läuft. Das liegt bei Mietshäusern mit vielen Parteien oder dicht besiedelten Wohngegenden auch am Surfverhalten der Nachbarn ab – schalten diese zwischendurch den Router auch einmal ab, dann ergibt sich wieder eine neue Situation.

Bei AVMs Fritz!Boxen können alle im Umkreis erkannten WLAN-Kanäle grafisch dargestellt werden. Es genügt ein Blick in den Adminbereich der Fritz!Box. Die meisten Fritz!Box-Benutzer können die Oberfläche über http://fritz.box aufrufen oder über die Standard-IP

Wer seine Fritz!Box nicht mehr aufrufen kann, wird das eventuell noch über die Fritz Box Notfall IP aufrufen können.

Höhere Datenraten mit Dual Band Router!

Man erzielt hohe Datenraten mit Dual Band Routern. Diese Router nutzen sowohl das 5-Gigahertz-Band als auch das standardmäßige 2,4-Gigahertz-Band. Insbesondere im 5-Gigahertz-Band gibt es noch wesentlich mehr freie Kanäle. Leider hat aber auch dieses Band einen Nachteil: Die Signalstärke wird durch Hindernisse wie Wände stärker beeinträchtigt. Wichtig: sollte man sich für einen Dual Band Router entscheiden, dann solltet Ihr unbedingt überprüfen, dass auch der Empfänger und Euer Rechner das alternative Band unterstützen.

Insbesondere in Einfamilienhäusern mit mehreren Stockwerken ist die Entfernung zwischen Rechner und Router groß. Hier kann man das Entfernungsproblem mit sogenanntem DLAN (Internet über Steckdose) überbrücken.

Außerdem sollte man auch immer darauf achten, dass man den Router aktuell hält, also regelmäßig die Firmware-Software aktualisiert. Dies kann man bei den meisten Anbietern praktisch über die Webseiten des jeweiligen Herstellers oder direkt im Router, wie zum Beispiel bei AVMs Fritz!Boxen. Man sollte nur original Firmware verwenden und keine Software von Drittanbietern, denn hier kann es immer wieder zu Kompatibilitätsproblemen kommen.

Auch aus Sicherheitsgründen die Router Firmware aktuell halten!

Dass das Internet langsam ist, kann viele Ursachen haben. Dass eine veraltete Router Firmware dazugehört haben wir nun gelernt. Aber hilft das alles nichts, oder zeigt der Speedtest, dass die Übertragungsrate sowohl bei WLAN als auch bei Kabelbetrieb weit unter den Angaben des Providers liegen, hilft nur ein genauer Blick in den Vertrag.

Denn in den meisten Fällen wird hier keine Geschwindigkeit garantiert – daher ist es rechtlich auch schwierig etwas zu unternehmen. Die Provider helfen sich in den meisten Fällen mit bis zu-Angaben. Also beispielsweise bis zu 16 Mbit pro Sekunde.

Etwas einfacher verhält es sich, wenn der Provider verschiedene DSL Pakete, die an eine Geschwindigkeit gekoppelt sind anbietet. Also beispielsweise DSL 6.000 und DSL 16.000. Hat man hier das 16.000er DSL gebucht, dann sollte die Leistung mindestens höher liegen als das bei dem kleineren DSL 6.000 der Fall ist. Daraus ergeben sich aber immer noch keine rechtlichen Ansprüche. Es empfiehlt sich daher immer nach einem Speedtest direkt Kontakt mit dem Internetprovider aufzunehmen bevor man rechtliche Schritte einleitet oder gar einen Vertrag kündigt.

Bitte testet Eure Internetgeschwindigkeit mehrmals und zu verschiedenen Tageszeiten. Zieht dann das Mittel daraus. Eine einzige Messung kann ziemlich falsch liegen. Die Auslastung des Testanbieters spielt dabei mit ein große Rolle.

Außerdem zeigen sich viele Internetanbieter auch sehr hilfsbereit und kulant, helfen bei Problemen mit der Internetverbindung, geben Tipps und stellen auch einen neuen Router zur Verfügung. Und – Stichwort Router – natürlich sollte nicht nur die Firmware regelmäßig aktualisiert werden, auch die Hardware sollte regelmäßig ausgetauscht und auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Abwesenheitsassistent einrichten (Clients und Anbieter)

Einen Abwesenheitsassistenten für E-Mail Programme und E-Mail Anbieter beschreiben ist nicht schwer. Den Abwesenheitsassistent einrichten aber schon eher. Hier zeige ich Euch wie Ihr verschiedene E-Mail Clients und E-Mail Anbieter in Bezug auf Abwesenheitsassistent einrichten handhaben könnt und wo Ihr diese Funktion findet!

Abwesenheitsassistent einrichten
Hier zeige ich Euch wie Ihr den Abwesenheitsassistent einrichten könnt. Sowohl bei bekannten E-Mail Clients als auch auf den Seiten diverser E-Mail Anbieter. Lest Euch schlau!

Wann ist eine Abwesenheitsnachricht sinnvoll?

Bevor es in den Urlaub geht, sollte man unbedingt seinen Abwesenheitsassistent einrichten. Auch bei längerer Krankheit oder bei einer Geschäftsreise – eigentlich immer, wenn man nicht erreichbar ist, sollte eine Abwesenheitsnotiz angeschaltet sein. Dies um Kunden oder Freunde nicht zu verprellen. So kann man bei GMX, Outlook, web.de, Gmail, T-Online & Co. eine Abwesenheitsnachricht hinterlegen.

Der Vorteil liegt auf der Hand. Ist die Abwesenheitsnotiz eingerichtet, bekommt jeder, der Dir eine E-Mail sendet die Abwesenheitsnotiz automatisch per E-Mail. Natürlich sollte man in einer Abwesenheitsnotiz den Abwesenheitszeitraum bekannt geben. Darüber hinaus empfiehlt es sich auch anzugeben, wer der Ansprechpartner während der Abwesenheit ist und, ob die E-Mails weitergeleitet oder sporadisch gelesen werden. Das die Abwesenheitsinformation nett und förmlich gestaltet sein sollte, versteht sich von selbst. Auch Notfallkontaktdaten kann man hinterlegen.

Eine Mustervorlage zur Abwesenheitsnachricht

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
vielen Dank für Ihre E-Mail!
Ich befinde mich vom 21.09.2015 (Montag) bis einschließlich
09.10.2015 (Freitag) im Urlaub. Meine E-Mails werden in der Zeit
von mir nur sehr sporadisch abgerufen.
 
Sofern notwendig, werde ich Ihnen nach meiner Rückkehr antworten.
 
Sollten es sich bei Ihrer Anfrage um eine dringende Angelegenheit
handeln, zögern Sie nicht sich an meinen Kollegen Max Mustermann
zu wenden. Herr Mustermann ist unter max.mustermann@blogperle.de
oder unter +49 (123) / 456 789 10 zu erreichen.
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Maxie Musterfrau

Unter web.de den Abwesenheitsassistent einrichten

Wer ein E-Mail-Konto bei web.de besitzt, der loggt sich zuerst über deren Website ein. Nun ruft man die Einstellungen auf, die man links in der Navigation findet und wählt unter E-Mail die Kategorie Automatische Antwort. Hier kann man nun angeben, ob die Automatische Antwort dauerhaft erfolgen soll oder für einen gewissen Zeitraum.

Nach der Auswahl gibt man dann die Abwesenheitsnotiz ein. Speichern nicht vergessen. Damit man auf Nummer sicher geht, dass die Abwesenheitsmessage auch funktioniert, empfiehlt es sich einen Test mit einem anderen E-Mail-Postfach auszuführen, indem man sich selbst eine E-Mail sendet. Damit ist das Abwesenheitsassistent einrichten-Thema für web.de an der Stelle erledigt.

Unter T-Online den Abwesenheitsassistent einrichten

Besitzt man ein E-Mail-Postfach bei T-Online, meldet man sich wie bei web.de auch, über die Website in seinem Konto an. Nun ruft dann das Menü auf. Im nächsten Schritt geht man auf die Einstellungen. Dort findet man den Reiter E-Mail.

Mit einem Klick auf Jetzt einrichten öffnet sich ein PopUp, unter welchem man sich den Abwesenheitsassistent einrichten kann. Jetzt klickt man auf Eingeschaltet, um die Abwesenheitsnotiz zu aktivieren, und füllt alles notwendige aus. Man kann auch einfach die Einstellung Sofort wählen. Dann bleibt die Notiz solange aktiviert, bis man sie wieder abschaltet. Bei T-Online ist es möglich anzugeben, ob die Abwesenheitsnotiz an jeden Absender nur einmalig versendet wird, oder unabhängig vom Absender die Abwesenheitsmail immer wieder versendet wird.

Unter Google Mail / Gmail den Abwesenheitsassistent einrichten

Bei Google Mail loggt man sich wie gewohnt ein und ruft dann via Zahnrad die Einstellungen auf. Unter dem Punkt Allgemein verbirgt sich der Abwesenheitsassistent. Hier kann man die Funktionalität aktivieren, die eigentliche Nachricht eingeben und auch den Zeitraum auswählen.

Alternativ kann man die Abwesenheitsnotiz auch über die Gmail Smartphone App (Download Gmail für iOS <> Download Gmail für Android) einrichten. Einfach die App öffnen, dann die Einstellungen wählen und auf Abwesenheitsnotiz klicken. Nun gibst Du auch hier den Inhalt der Abwesenheitsnotiz ein und den Zeitraum Deiner Abwesenheit. Es muss nicht gesagt werden, dass die Abwesenheitsnotiz nun für das komplette Postfach und nicht nur für das Smartphone gilt.

Unter GMX den Abwesenheitsassistent einrichten

Auch alle Nutzer von GMX können von einer Abwesenheitsnotiz gebrauch machen. Nach dem Einloggen über die Webseite geht man unten auf Einstellung, ruft die Kategorie E-Mail auf und navigiert dann in den Punkt Abwesenheit. Hier kann man entweder den bereits vorformulierten Standardtext verwenden oder aber einen Wunschtext eingeben. Mit Klick auf Aktiv ist der Abwesenheitsassistent einrichten dann abgeschlossen und die Notiz fertig eingerichtet.

Wer unterschiedliche GMX Adressen nutzt (Beispielsweise eine private und eine öffentliche), kann auch die Abwesenheitsnotiz auf eine bestimmte Adressen beschränken.

In Outlook den Abwesenheitsassistent einrichten

Bei Microsoft Outlook gibt es mehrere Möglichkeiten eine Abwesenheitsnotiz einzurichten. Der einfachste Weg ist es, im Menü Datei auf Automatische Antworten zu klicken. Hier kann der Zeitraum für die Abwesenheitsnachricht festgelegt werden. Wenn man kein Startdatum und kein Enddatum angibt, dann gilt die Abwesenheitsnotiz ab sofort und bis auf Widerruf.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Du für Geschäftskontakte (außerhalb der Organisation) eine förmliche Notiz hinterlegt, und für alle Freunde und Bekannte (innerhalb der Organisation / Domäne) eine lockere Formulierung verwendet wird.

Alternativ kann man die Abwesenheitsnotiz bei Outlook auch als Regel festlegen. Das ist zwar aufwendiger, bietet aber noch mehr Möglichkeiten. Man öffnet wieder das Menü Datei, geht dann auf Informationen und öffnet dann Regeln und Benachrichtungen verwalten. Es öffnet sich ein neues Fenster. Jetzt klickt man auf E-Mail-Regeln und erstellt eine neue Regel. Nun wählt man Regel auf von mir empfangene Nachrichten anwenden aus. Hier hat man die Möglichkeit genau festzulegen, welche Absender eine Abwesenheitsnotiz erhalten sollen und welche nicht, oder ob alle Absender eine Notiz erhalten sollen. Natürlich kann man auch bei mehreren E-Mail-Konten verschiedene Notizen und Regeln angeben. Nachdem man ein E-Mail-Postfach ausgewählt hat, wählt man eine Vorlage für die Beantwortung von E-Mails aus und aktiviert diese. Nun ist die Abwesenheitsnotiz aktiv und der Abwesenheitsassistent eingerichtet.

In Thunderbrid den Abwesenheitsassistent einrichten

Wer Thunderbird verwendet, wird vor ein Problem gestellt. Denn hier wird eine Abwesenheitsnotiz nur verschickt, wenn der Computer auch in Betrieb ist. Also entweder läuft der Rechner im Dauerbetrieb oder man umgeht das Problem und setzt bei der Verwaltung des Thunderbird Accounts auf Outlook.

Sollte man sich trotz dieses Umstandes für die Nutzung der Thunderbird Abwesenheitsnotiz entscheiden, so gilt es zuerst eine Abwesenheitsnotiz zu schreiben (Siehe zum Beispiel Vorlage oben). Am besten formuliert man hierfür eine E-Mail mit dem Betreff Abwesenheit. Die folgenden Schritte zum Abwesenheitsassistent einrichten der besseren Übersicht als Listenpunkte:

  • Als nächstes speichert man die E-Mail unter Datei, dann Speichern als und wählt als Vorlage
  • Nun geht man im Menü auf Extras. Unter Extras findet man Filter
  • Jetzt wählt man Filter für und gibt den E-Mail Account an
  • Den Filter sollte man zum Beispiel Abwesenheitsnotiz benennen, um ihn später einfacher zu identifizieren
  • Nun gibt man noch für den Filter keine Bedingungen an, damit alle E-Mails eine Antwort erhalten
  • Jetzt muss allerdings noch unter Ausführende Aktion, Antwort mit Vorlage ausgewählt werden, damit die gespeicherte Vorlage auch als Abwesenheitsnotiz verwendet wird

Abshließend gilt es noch zu überprüfen, ob der von uns erstellte Filter Abwesenheitsnotiz auch aktiviert ist – hierzu reicht ein Blick in das Filter-Dialogfeld.

Aber nicht vergessen: Die Abwesenheitsmessage wird bei Thunderbird nur verschickt, wenn der Rechner eingeschaltet ist!

Egal, welchen Dienstanbieter man auch immer nutzt, bei längerer Abwesenheit sollte man unbedingt eine Abwesenheitsnotiz einrichten. Denn andersfalls warten Freunde und Kunden auf eine Antwort und das Nicht-Antworten kann schnell zu Irritationen führen.

Lustige Abwesenheitsnachrichten

Auf lachschon.de findet man eine kleine aber feine Ansammlung netter und lustiger Abwesenheitsnachrichten. Schaut Euch dazu die Seite Lustige Abwesenheitsnachrichten an.

Facebook Admin ID herausfinden

Das Herausfinden der Facebook Admin ID ist nicht schwer. Man muss nur wissen wo und wie.

Facebook Admin ID herausfinden
Facebook Admin ID herausfinden ganz easy. Lese Dir den Text durch, und Du weißt Bescheid!

Was ist die Facebook Admin ID?

Mit der Facebook Admin ID kannst du soziale Interaktionen steuern. Und zwar über externe Funktionen wie ein WordPress Plugin oder ein Social Plugin für Deine Website. Über die ID kannst Du Dich sozusagen verifizieren.

Facebook gewährt Dir damit den Zugriff auf Deinen Account ohne direkt auf Facebook zu surfen oder darin angemeldet zu sein.

Facebook Admin ID herausfinden: Der einfachste Weg

Es gibt sicherlich mehrere Möglichkeiten Deine Facebook Admin ID herauszufinden. Ich beschreibe Euch hier den Dummy-Weg, ohne dass es bitte negativ klingt.

Ich mach es auch nicht anders, wenn ich mal diese Facebook Admin ID brauche. Der einfachste Weg ist in dem Fall auch echt der schnellste:

  1. Logt Euch in Euer Facebook-Konto ein. Nutzt dazu den offiziellen Facebook-Login
  2. Geht auf Eure eigene Facebook Pinnwand. Das geht am schnellsten, indem Ihr links oben auf Euren Namen klick
  3. Öffnet Eure Bilder indem Ihr auf Fotos klickt
  4. Jetzt bitte nicht ein einzelnes Bild öffnen, sondern in der Übersicht bleiben, die nach dem Klick auf Fotos geöffnet wurde
  5. Macht nun einen Rechtsklick auf irgendein Bild und wählt – je nach Browser – die Bildeigenschaften oder Adresse des Links kopieren oder ähnliches. Es geht im Grunde darum, den Bildink zu sehen / kopieren (zum Beispiel im Notepad dann eingefügt wie im Screenshot oben zu sehen). Denn nur über den Link seht Ihr dann das wichtige Element:
    1. fbid=7608xxxxxxxxx64&set=t.1000009
  6. Dieser Link hier ist ein Teil einer URL eines Bildes aus meiner Fotosammlung. Wichtig ist der Teil fbid= wobei die Zahlenkombination hinter dem Gleichheitszeichen deine Facebook Admin ID ist!

Dies ist für mich der einfachtse Weg die Facebook Admin ID herauszufinden. Alles in Allem dauert es keine 20 Sekunden.

Was ist VISHING und SMISHING – Schützt Euch!

Vishing und Smishing sind in der Technik abgewandelte Formen des bereits bekannten Phishings. Ich berichtete (Unten ein Link zum Phishing-Beitrag). Beim Vishing und auch beim Smishing legt es der Angreifer darauf aus, Deine Identität zu stehlen und daraus finanziellen Gewinn zu ziehen.

Was ist Vishing und Smishing
Was ist Vishing und was Smishing? Beides eine Abwandlung des „Vaters“, dem Phishing. Lest hier, was sich genau dahinter verbirgt…

Vorab: Alle Informationen zum Phishing

Informationen und Hilfe zum Phishing bei blogperle.de

Was ist Vishing, was bedeutet Vishing?

Vishing leitet sich ab von Voice Phishing, also telefonischem Trickbetrug. Hierbei wird mit Telefonanrufen versucht, Dich als Empfänger in die Irre zu führen und zur Herausgabe von Zugangsdaten, Passwörtern, Finazdaten etc… zu bewegen.

Meist wird oft ein automatisiertes Sprachsystem eingesetzt. Hierbei wird bei Dir eine hohe Dringlichkeit vermittelt um Dich unter Druck zu setzen, und Dich dadurch zum Fehler zu verleiten, die verlangten Daten herauszurücken. Gerade in Stresssituationen passiert das dann eher, als wenn du cool und in Ruhe telefonieren kannst.

Natürlich ist die Identität des Anrufers keinesfalls echt!

Wie kann ich mich vor Vishing-Aktionen schützen?

Grundsätzlich ist es wichtig auch in Stress-Situationen ruhig zu bleiben und vor allem nachzudenken. Folgende Punkte helfen Dir eventuell dabei, dem Anrufer auf dei Schliche zu kommen:

  • Stell nach Möglichkeit die Identität des Anrufers sicher. Stelle Fragen, wenn Du nicht ganz genau verstanden hast, wer Dein Anrufer ist. Bei automatisierten Anrufen reicht es festzustellen, dass es sich tatsächlich nur um ein Tonband handelt
  • Niemals unter Druck setzen lassen, wer was von Dir möchte, beantwortet jede Deiner Fragen – Er will ja was von Dir
  • Sicherheit vor Höflichkeit: Wirst Du weiterhin gedrängt, Daten herauszugeben, lege auf und rufe die Firma des Anrufers an, um an weitere Informationen Deinerseits zu gelangen

Nicht klein beigeben. Solltest Du Dich vergewaltigt fühlen, google nach entsprechenden Informationen zum Anrufer oder melde es der Polizei oder der Verbraucherschutzzentrale. Hier gelangst Du zur Verbraucherschutzzentrale Online Deines Bundeslandes.

Was ist Smishing, was bedeutet Smishing?

Smishing leitet sich ab von SMS Phishing, also Trickbetrug über SMS Kurzmitteilungen. Es werden SMS-Nachrichten an Dein Handy / Smartphone gesendet und in ebenso dringlichem Anliegen zu einer Handlung aufgefordert.

Zumeist werden Links mitgesendet, die man anklicken muss, um – anders als beim Vishing – dann Deine Daten Beispielsweise in ein Formular einzugeben.

TU DAS AUF KEINEN FALL!

Hast Du Deine Daten in das Formular eingegeben und abgeschickt, kann dies nicht mehr rückgängig gemacht werden. Die Angreifer haben alles, was sie wollten.

Wie kann ich mich vor Smishing-Aktionen schützen?

War es beim Visihing noch möglich mit der anrufenden Person zu interagieren (oder beim Tonband einfach aufzulegen), ist beim Smishing ein anderes Vorgehen vonnöten:

  • Überprüfe die Identität des Absenders (Beispielsweise kannst Du nach der Absendernummer googeln, wobei eine Nummer, die sich nicht in Deinem Adressbuch befindet von vornherein schon verdächtig ist)
  • Klicke NIEMALS auf einen mitgesendeten Link (Bei Android-Geräten könnte über den Link auch automatisiert ein Virus oder eine Malware heruntergeladen werden)
  • Wenn es Dein betriebssystem erlaubt, sperre den Absender der SMS. Beim iPhone* sperrst Du eine Nummer wie folgt: Rechts oben auf Details > Rundes i-Symbol klicken > Ganz herunterscrollen > Klick auf Anrufer sperren.

* Wenn mir das jemand für Android beschreiben könnte, wäre das sehr nett! Ich würde es hier dann veröffentlichen.

Grundsätzlich gilt: Bleibt cool, bleibt besonnen, überlegt Euch ob es wirklich sein kann, dass Euch Amazon anruft, und um Euer Passwort bittet – der Sicherheit wegen. HÄ!? Da müssen doch alle Alarmglocken läuten.

Phishing erkennen und sich davor schützen

Das Wort Phishing hat jeder schonmal gehört. Ganz genau wissen tun aber eigentlich die wenigsten, was Phishing wirklich bedeutet! Hier eine kleine Aufklärung.

Phishing Mails trifft alle grossen Anbieter
Phishing Mails trifft alle grossen Anbieter. Jede bekannt Firma wurde Opfer einer Phishingmail. Treffen tut das dann uns Nutzer, indem wir in gutem Glauben auf einen falschen Link klicken!

Was bedeutet Phishing ganz genau?

Phishing – immer wieder hört man davon, doch was genau verbirgt sich dahinter? Internetbetrüger versuchen gezielt an persönlichen Daten, PIN-Nummern und Passwörter zu gelangen. Warum?

Das Ziel ist klar: Unser Geld. Hierfür setzen die Betrüger vermehrt auf das sogenannte Phishing.

Doch mit einer gesunden Prise Misstrauen und ein wenig Basiswissen könnt Ihr Euch vor den Phishing-Attacken effektiv schützen. Phishing setzt setzt sich zusammen aus den englischen Begriffen Fishing und Password und bedeutet also nicht weniger als den Versuch Passwörter zu stehlen.

Wie funktioniert Phishing?

Dafür gehen die Phishing-Betrüger besonders clever vor, denn sie wollen, dass Ihr die Passwörter und Eure persönlichen Daten freiwillig hergebt. Haben Sie erst einmal Eure Daten ergaunert, dann übernehmen Sie Eure Identität und räumen zum Beispiel Euer Konto leer.

In den meisten Fällen werden beim Phishing E-Mails eingesetzt, die offiziellen E-Mails von seriösen Banken und Firmen zum Verwechseln ähneln. Mit einem offiziell aussehenden Link werdet Ihr dann auf eine manipulierte Webseite geleitet. Auch diese wiederum entspricht meistens fast zu 100 %, der offiziellen Webseite des jeweiligen Unternehmens.

Auf dieser Phishing-Webseite werdet Ihr nun aufgefordert Eure persönlichen Daten anzugeben, beispielsweise Geheimnnummern, Banking TANs oder Kreditkartnernnummern, etc… Sobald Ihr diese Informationen eingegeben habt, werden sie den bösen Jungs übermittelt und Ihr habt keine Chance mehr dies rückgängig zu machen.

Ihr solltet also bei verdächtigen E-Mails immer ganz genau hinschauen und genauso bei den Webseiten auf die Ihr weitergeleitet werdet. Verdächtige E-Mails erkennt Ihr an den folgenden Infos.

Phishing E-Mails erkennen:

Meistens werdet Ihr von den Internetbetrügern damit gelockt, dass Eure Daten verloren gegangen sind oder aber Ihr zu Eurer eigenen Sicherheit alle Eure Daten noch einmal bestätigen müsst.

Erhaltet Ihr so eine Aufforderung, dann solltet Ihr sofort misstrauisch werden. Kein seriöses Unternehmen wird Euch per E-Mail dazu auffordern sensible Daten offen zu legen! Doch Ihr könnt die Betrügereien auch mit einer paar kleinen Tricks erkennen.

Schaut Euch beispielsweise die Absender-E-Mail-Adressen genau an – oftmals ähneln diese den Unternehmensadressen, sind aber leicht als Fälschungen zu enttarnen, wenn dabei beispielsweise Gmail-Adressen verwendet werden. Auch den Link, der Euch auf eine Phishing-Seite führen soll, könnt Ihr überprüfen. Hierzu müsst Ihr nur einen Blick auf den Quelltext der E-Mail werfen, oder Ihr fahrt mit der Maus über den Link und wartet bis er Euch angezeigt wird. Grundsätzlich gilt sowieso: Nur E-Mails von Absendern öffnen, die Ihr kennt und denen Ihr vertraut und auch nur auf Links von solchen klicken.

Phising Websites erkennen:

Auch auf den Webseiten gibt es einige Hinweise, die Euch helfen zu erkennen, ob Ihr auf der richtigen Webseite oder auf einer Phishing-Webseite gelandet seid: Ein Vorhängeschloss in der Statuszeile zeugt für eine sichere Internetseite. Klickt Ihr auf das Schlüssel-Symbol, dann erhaltet Ihr nähere Informationen zum Webseitenbetreiber.

Die Webseitenadresse, die in der Statusleiste zu finden ist, muss mit der im Zertifikat übereinstimmen. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, der kann sich auch auf den Seiten der Bundesnetzagentur genauer über alle gängigen und vertrauensvollen Zertifikate informieren.

Erhaltet Ihr von Eurem Browser einen Hinweis, dass das Zertifikat einer Webseite unsicher ist, dann solltet Ihr auf der entsprechenden Seite auf keinen Fall persönliche Daten hinterlassen oder noch besser diese Seite gar nicht erst besuchen bzw. schnell verlassen!

Götz Schartner, ein Penetrationstester (man könnte auch Hacker sagen), Koryphäe auf seinem Gebiet hat das Buch Tator WWW verfasst. Lesens- und lernenswertes sowie wichtige Informationen zum Hacking und Phishing-Thema findet Ihr günstig auf Amazon vom Hacker-Gott höchstpersönlich.

Datensicherung für eine hohe Datensicherheit

Wer einen hohen Datensicherheitsstandard leben möchte, kommt um eine Datensicherung nicht umhin. Hier informiere ich Euch über die Möglichkeiten zur Datensicherung!

Datensicherung als Mittel zu höherer Datensicherheit!
Datensicherung als Mittel zu höherer Datensicherheit! Sichere Deine Daten. Bei Verlust hast du sonst ein dickes Problem!

Eine Datensicherung ist sinnvoll, weil…

Jeder von Euch speichert seine Bilder, Briefe, Dokumente, Musik usw. auf der lokalen Festplatte seines Computers. Sichert Ihr diese Daten denn auch? Sorgst Du für ein Backup Deiner Daten? Immerhin ist eine Festplatte ein Stück Hardware, das stark beansprucht wird und darum nicht ewig lebt. Vergleichbar mit den Reifen eines Autos…

Oft handelt es sich um Informationen, die nicht nur Liebhaber-Charakter haben (wie Urlaubsbilder, und selbst die tun weh sie zu verlieren!). Es sind kritische Daten, die unter Umständen bei Verlust finanziellen Schaden anrichten. Manchmal nicht unerheblichen!

Die Sicherung von Daten ist weitaus einfacher als Du denkst. Viel benötigt man nicht dazu. Ich stelle Dir hier die zwei am meisten genutzte Varianten vor.

Variante 1: Speichern der Daten auf einem Netzwerksystem (Netzwerk-Share)

Nehmen wir an Du nutzt ein Festplattensystem, wie zum Beispiel das WD MyCloud-System für die Datensicherung. Dieses System hat mindestens eine Festplatte verbaut. Das in Deinem Netzwerk befindliche Laufwerk wir so genutzt, dass Deine Datensicherung über das Netzwerk gesichert wird.

Vorteile der Datensicherung auf ein Netzlaufwerk:

  • Volumen: Meist bieten Netzwerk-Shares sehr viel Platz. Entsprechend können mehrere PCs auf diesem einen Netzlaufwerk gesichert werden. Außerdem hast Du wiederum von jedem netzwerkfähigen Gerät Zugriff auf Deine Backups.
  • Geschwindigkeit: Meistens sind Netzwerk-Laufwerke über eine 1000 MBit/s-Leitung verbunden. Entsprechend schnell läuft auch das Backup.
  • Datensicherheit: Bei einem Netzwerkspeicher redet man oft von doppelter Datensicherheit. Das liegt daran, dass manchmal mehr als eine Festplatte in dem Laufwerk verbaut ist. Hier redet man dann von einem Raid 1, wenn eine der beiden Festplatten zur Datensicherung benutzt wird und die andere für die Spiegelung dieser Daten.

Variante 2: Datensicherung über eine lokal angschlossene USB-Festplatte

Um die Datensicherung über eine USB-Festplatte zu realisieren reicht es, eine externe USB-Festplatte günstig bei Amazon zu kaufen.

Ihr solltest bei der USB-Festplatte auf drei Dinge achten:

  1. Nehmt eine externe 2.5 Zoll Festplatte. Solltet Ihr Euch eine externe 3 Zoll Platte kaufen, dann habt Ihr mehr Kabel, die Ihr unterbringen müsst. Ihr müsst zusätzlich das Stromkabel anschließen und außerdem ist die Festplatte größer ergo sperriger und schwerer. Der einzige Vorteil einer USB 3.0 HDD ist der, dass Sie im Moment noch größere Volumen bieten kann, also eine 2.5 Zoll Festplatte (eben Größenbedingt)
  2. Schaut darauf, dass Ihr mindestens 1 TB Größe kauft. Gerne mehr aber nicht weniger. Eine Empfehlung ist die günstige 1 TB externe 2.5 Zoll HDD.
  3. USB 3.0 ist heutzutage Pflicht! Es handelt sich hier um die Geschwindigkeit, die weit über die des älteren Standards USB 2.0 liegt. Denkt gar nicht daran USB 2.0 zu kaufen. Das Datenvolumen nimmt zu, nicht ab. Entsprechend wüden bei einer langsameren Verbindung die Datensicherungen immer länger dauern.

Um die Daten der internen Festplatte auf die externe zu kopieren – was hier auch wieder als spiegeln bezeichnet wird – benötigst Du ein Programm das diese Aufgabe für Dich übernimmt. Hier kann das kostenlose Programm „FreeFileSync“ eingesetzt werden.

Einmal installiert und eingerichtet, sichert das Programm alle ausgewählten Dateien, Verzeichnisse auf die Zielplatte, sobald Du den Rechner einschaltest. Die genauen Funktionen, ebenso die Bedienung und Konfiguration kannst Du auf der oben genannten Website einsehen.

Bei etwas besseren PC-Kenntnissen empfehle ich Dir den Sicherungsjob per Batch-Datei zu erstellen. Dazu habe ich bereits einen Artikel verfasst: HowTo Backup über xcopy Batch.

Wenn Du eine der beiden Varianten einsetzt, hast Du immer eine doppelte Datensicherheit.

Natürlich geht das noch viel sicherer. Es gibt hier zahlreiche Varianten wie man Daten sichern kann. Diese kosten dann aber auch das Zehnfache! Und ganz ehrlich: Für den privaten Gebrauch reichen die beiden hier aufgeführten Varianten absolut!

Sicheres Passwort erstellen einfach gemerkt!

Ein sicheres Passwort zu erstellen ist nicht schwer. Es Dir zu merken schon eher! Hier zeige ich Euch, wie Ihr Euch ein schwieriges und sicheres Passwort erstellt und auch merkt!

Sicheres Passwort leicht gemacht
Ein sicheres Passwort ist leicht gemacht! Folge diesen Informationen…

In einem ähnlich wichtigen Beitrag habe ich gefragt „Bist Du sicher im Internet unterwegs, hast Du an alles gedacht?“…

Ich habe keine Ahnung wie Du diese Frage beantwortet hast. Trotzdem denke ich dass die meisten unter Euch unsichere Passwörter haben und auch nicht auf Datensicherung achten.

Stimmt’s?

Wo und warum brauche ich ein sicheres Passwort?

Ich beginne mal mit folgenden Informationen: Überall werden inzwischen sichere Passwörter gebraucht. Bei einer Anmeldung in einem Portal, im Login fürs Banking, Zugangsdaten für Webmails oder einfach nur bei der Anmeldung am PC privat oder vor allem auf der Arbeit, um nur ein paar Möglichkeiten zu nennen.

Nach welcher Methode kann ich all diese Passwörter schwierig und sicher machen und mir dabei das ganze auch noch merken?

Frei nach dem Motto: „Ein einfaches Passwort, das errät doch niemand, kennt mich ja keiner, außer meinen Freunden, und die machen nichts.

Mit diesen Freunden magst Du vielleicht Recht haben. Aber was ist mit dem Freund aus der dritten Reihe der zufällig zu Besuch ist und bei der Passworteingabe neugierig über Deine Schulter schaut? Ein einfaches Passwort ist schnell gemerkt! Zuhause angekommen, legt der Freund gleich los und nutzt sein neues Wissen. Login bei ebay oder Amazon und kurzerhand ein paar Einkäufe getätigt. Wenn er es geschickt anstellt, merkst Du das erst wenn die Rechnung von Deinem Konto abgebucht ist, oder Du eine Zahlungsaufforderung erhältst.

Ein Beispiel aus der Praxis

Es geht um E-Mail Accounts. Ein Firmenkunde erhält Mailkonten für seine Mitarbeiter. Diese bekommen die Zugangsdaten für Outlook und für den Zugriff zum Webmail.  Die Passwörter sind entsprechend gesetzt. Schöne Passwörter ähnlich diesem hier

  • „7Z(jSGf3$+*lkOiq0)h*Hjsg“

Dass sich dieses Passwort keiner merken kann, das leuchtet ein. Also wird ein neues gesetzt, ein kurzes, einfach zu merkendes. Zum Beispiel „Hamster“ oder „17051978“ usw. Wenn jetzt noch die Benutzerin der Mailadresse Isolde heißt: AUA kann ich da nur sagen.

Viele haben Angst ein sichers Passwort zu setzen. Sie meinen, Sie werden es vergessen. Das glaube ich nicht, denn es gibt eigentlich einen ganz einfachen Trick ein sicheres Passwort aufzubauen.

Als erstes solltest Du Dir die Grundregeln für ein sicheres Passwort merken:

  • Dein sicheres Passwort sollte aus mindestens 10 Zeichen bestehen
  • Verwende Großbuchstaben
  • Verwende Kleinbuchstaben
  • Verwende Sonderzeichen
  • Und verwende auch Zahlen

Nun gehen wir an die Erstellung eines – meiner Meinung nach – sicheren Passworts.

Wie erstelle ich ein sicheres Passwort?

Vielleicht erinnerst Du Dich an einen Kinderreim, ein Kinderlied, den Titel Deines Lieblingsbuches, an einen Kinofilm oder sonst etwas das Du nie vergessen wirst. Als Beispiel nehmen wir den Titel eines Buches aus Deiner Kindheit das Du vielleicht gerne gelesen hast:

Nehme zuerst die Anfangsbuchstaben von jedem Wort, genauso wie der Satz geschrieben steht. Daraus wird dann im ersten Schritt „JKuLdL“. Dieses Passwort ist natürlich noch kein sicheres Passwort, es ist zu kurz und viel zu simpel.

Nun folgt Schritt zwei, Ergänzung mit Sonderzeichen !JK&LdL!.

Das sieht schon besser aus. Ich habe an der Stelle des „u“ für „und“ das kaufmännische &-Zeichen gesetzt und ein paar andere Sonderzeichen – an einer leicht zu merkenden Stelle – eingebaut. Was können wir tun, um noch Zahlen einzubauen? Füge einfach eine Jahreszahl die Du kennst davor, dazwischen gemischt oder dahinter ein.

Du musst immer eines bedenken: Für Dich erscheint es einfach, aber ein anderer beißt sich daran die Zähne aus, da er Deine Hintergrundgeschichte zu dem sicheren Passwort nicht kennt.

Ich nehmem mal mein Geburtsjahr: 1978 und streue es nach jedem Großbuchstaben ein (das kann ich mir nämlich merken, dass nach jedem Großbuchstaben eine Zahl kommt):

!J1K9&L7dL8!

Das ist doch ein tolles Passwort, oder? Nun haben wir ein Passwort mit 12 Zeichen, bestehend aus Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Zahlen. Hast Du Dir den Aufbau des Passwortes genau angeschaut und diesen behalten?

Es ist so einfach, nicht wahr?

Mit dieser Methode solltest du Dir ganz einfach viele verschiedene sichere Passwörter erstellen können. Wenn Du dieses Passwort (natürlich nicht DIESES :D ) dann ein paar Mal eingeben musstest, hast Du es Dir sofort eingeprägt!

Alternative zum selbst erstellten, sicheren Passwort

Solltest Du Dir nicht sicher sein ob Du das so annehmen möchtest, weil es Dir einfach zu schwer ist, oder Du nicht die Zeit hast Diese Regel zu befolgen: Es gibt ein Programm, das plattformübergreifend Deine Passworte abspeichert und bei Bedarf Deine Formularfelder automatisiert ausfüllt.

So hast Du die Möglichkeit 1Password von Agilebits kostenlos downzuloaden (Testversion) und dieses auf Android und iOS sowie Windows und OS X zu nutzen. Bei jeder Passworteingabe fragt Dich das Programm ob es das Passwort speichern soll. Wenn du das tust, kannst Du Dich an der Stelle ab sofort mit Hilfe von 1Password automatisiert einloggen… Einfach toll!

Per Tastenkombination kannst Du auch eine Seite (die Du zuvor abgespeichert hast) auswählen, die dann sofort aufgerufen und Dein Login eingetragen wird. Das Formular wird abgeschickt und Du bist angemeldet. Das spart Zeit und Nerven :)

 

Kritische Windows Sicherheitslücke Patch

Im Juli 2015 wurde eine kritische Sicherheitslücke in allen Windows Versionen entdeckt. Entsprechend schnell handelte Microsoft und releaste ein Notfall-Update, das sich MS15-078 nennt. Lese hier mehr zur Windows Sicherheitslücke!

Eine kritische Windows Sicherheitslücke im Windows Adobe Type Manager sorgt derzeit bei allen Windows Versionen für Ärger. Installiert Euch unbedingt das Microsoft Notfall-Update MS15-078!
Eine kritische Windows Sicherheitslücke im Windows Adobe Type Manager sorgt derzeit bei allen Windows Versionen für Ärger. Installiert Euch unbedingt das Microsoft Notfall-Update MS15-078!

Windows Sicherheitslücke: Wo denn?

Eine verheerende Sicherheitsslücke wurde auf allen Windows-Betriebssystemen entdeckt. Aus diesem Grund veröffentlichte Microsoft vor einiger Zeit das Notfall Update MS15-078. Alle Windows User sollten dieses Notfall-Update unbedingt installieren. Denn aufgrund der aktuell bestehenden Sicherheitslücke, kann schon bei einem Besuch einer manipulierten Webseite besonders schädlicher Maschinencode auf den Rechner geladen werden. Diese kritische Windows Sicherheitslücke darf nicht missachtet werden.

Die Schwachstelle wurde im Windows Adobe Type Manager entdeckt. Der Adobe Type Manager wurde – wie man folgerichtig vermutet – von Adobe entwickelt. Er ermöglicht es das Anzeigen von PostScript-Fonts (Was sind PostScript Fonts?).

Ziel des Angriffs ist eine im System verankerte Library, die sich ATMFD.DLL nennt. Dabei kann Schadcode über auf Webseiten manipulierte Schriftart eingeschleust werden. Denkbar ist auch, dass Schriften in einem Dokument (zum Beispiel Microsoft Word oder Open-Office Writer) mit dem Schadcode infiziert sind und so dann auf Euren PC gelangen.

Was passiert durch die Windows Sicherheitslücke?

Die aktuelle Sicherheitslücke erlaubt es potenziellen Angreifern unbemerkt schädlichen Code auf Euren Rechnern zu installieren. Dabei können alle Eure persönlichen Daten ausspioniert werden oder sogar neue Nutzerkonten angelegt werden – auch ist es möglich, dass Ihr von Eurem eigenen Rechner ausgesperrt werdet.

Kommt es zu einer Infektion, dann erhalten die Verbrecher die Nutzungsrechte Eures Rechners und übernehmen damit praktisch die volle Kontrolle.

Download Notfall-Update MS15-078 gegen die Windows Sicherheitslücke

Bislang ist noch nicht bekannt, ob die Sicherheitslücke bereits von Hackern genutzt wurde. Jedoch kursiert mittlerweile ein Exploit (Was ist ein Exploit?) im Netz, was die Wahrscheinlichkeit einer Ausnutzung deutlich erhöht! Umso wichtiger ist es, dass Ihr Euch mit dem Notfall Update jetzt davor schützt. Ihr könnt das Update gezielt von der Microsoft Webseite herunterladen oder aber Ihr nehmt ein automatisches Update über die Windows Update Funktion vor.

Download des Windows Notfall-Update MS15-078 für die Betriebsysteme:

Für Windows 10 stehen seitens Microsoft keine Downloads bereit. Die Beta war definitiv betroffen. Wir gehen davon aus, dass Microsoft in der aktuellen Windows 10-Version das Problem mit der Windows Sicherheitslücke nicht hat.

Für alle anderen Betriebssystene, vor allem Serverbetriebssysteme kann der Download zu KB3079904 auf der offiziellen Microsoft-Seite erfolgen.

Avira Browser für sicheres Surfen downloaden

Avira stand schon jeher für Sicherheit im Internet! Nun kann diese Aussage zur Sicherheit auch auf den neuen Avira Browser übenrommen werden. Im Internet mit Sicherheit surfen – dank des neuen Browsers von Avira. Hier alle Informationen dazu.

In Zukunft will der Software-Hersteller Avira, der auf Antivirenprogramme spezialisiert ist, auch auf dem Browser-Markt mitmischen. Hierfür wurde ein neuer Browser, der auf Chromium basiert, entwickelt. Jetzt können sich interessierte OS X, Linux oder Windows User für den Avira Browsertest anmelden (Link weiter unten) und den neuen Browser von Avira auf Herz und Nieren prüfen.

So sieht der neue Avira Browser aus

Das neue Avira Browser Design Layout in der Beta-Phase. Sieht doch toll aus! Bildrechte: Avira
Das neue Avira Browser Design Layout in der Beta-Phase. Sieht doch toll aus! Bildrechte: Avira

Informationen zum Avira Browser

Avira hat sich längt als Anbieter und Spezialist von effektiver Antivirensoftware einen Namen gemacht und ist nicht nur Kennern bekannt. Da das Thema Sicherheit im Zeitalter des Internets auch immer mehr zum Thema sicheres Surfen mutiert, hat sich das erfolgreiche Unternehmen jetzt mit der Entwicklung eines eigenen besonders sicheren Browsers beschäftigt.

Dabei hat sich Avira bei der Entwickung des eigenen Browsers genauso wie Google Chrome der Open Source Lösung Chromium bedient. Allerdings mit reichlich Ergänzungen, insbesondere was das Thema zusätzliche Sicherheit betrifft.

Vor allem gegen Phising und Malware ist der Avira Browser konzipiert

Mit Aviras neuem, sicheren Browser sollen die User vor allem vor Phishing und auch Malware in unsicheren, nicht geschützten Netzwerken abgesichert werden. Dabei soll der Avira Browser über eine Sicherheitsautomatik verfügen, so dass auch unerfahrene Nutzer ohne große technische Kenntnisse davon profitieren können.

Außerdem soll das Surfen durch die zusätzlichen Sicherheitsfeatures in keinster Weise negativ beeinträchtigt werden. Bester Komfort bei höchstmöglicher Sicherheit stehen also beim neuen Avira Browser im Mittelpunkt.

Der Avira Browser kann angepasst werden

Wer über mehr Know How verfügt, der kann den Avira Browser individuell anpassen, ganz den eigenen Bedürfnissn entsprechend. Laut eigenen Angaben hat sich das Unternehmen ganz gezielt bei der Entwicklung des Browers darauf konzentriert, die hohen Sicherheitsstandards der Konkurrenten Microsoft, Google und Mozilla noch einmal zu übertreffen.

Avira Browser: Betatester erwünscht

Wer sich selbst ein Bild von dem neuen Avira Browser machen will, der kann dies durch die Teilnahme am Test der Betaversion jetzt tun. Hierfür müsst Ihr Euch einfach nur im Avira Beta Center registrieren. Hier der Link um dich beim Avira Browser Beta-Test anmelden zu können.

Dabei sind folgende Angaben erforderlich: Name, Betriebssystem, Sprache, Ort und E-Mail-Adresse. Natürlich ist die Teilnahme am Beta-Test kostenlos. Nach erfolgreicher Überprüfung Eurer Daten, werdet Ihr dann Teil der Avira Beta Community und könnt Euch die Betaversion des Internet Browsers herunterladen. Im Normalfall dauert die Freischaltung nach der Registrierung zum Betatest nur wenige Tage.

Infos und Starttermin des Avira Secure Browsers

  1. Was ist ein Beta Test überhaupt?
  2. Aktuelle Informationen zum Avira Browser findet man im unternehmenseigenen Blog auf der Webseite des Herstellers für Antivirensoftware. Natürlich werdet Ihr dort auch immer auf dem Laufenden gehalten, was den Entwicklungsstand betrifft
  3. Der offizielle Starttermin für den Avira Browser ist übrigens noch nicht bekannt

Passwort Manager Encryptr Informationen!

Mal wieder das Passwort vergessen? Der Open-Source-Passwort Manager Encryptr sorgt dafür, dass Ihr nie wieder Euer Passwort vergesst – mit absoluter Sicherheit. ;)

Passwort Manager Encryptr
Der Passwort Manager Encryptr wird in vielen verschiedenen Versionen zum Download angeboten. Toll!

Für viele unterschiedliche Dienste und Programme benötigt man heutzutage Passwörter. Und das ist auch gut so. Denn oftmals sind sensible Daten betroffen, die es gilt sicher zu schützen. Daher können Passwort Manager eine wirklich sinnvolle Unterstützung sein. Doch leider haben auch einige Passwort Manager Probleme mit der Sicherheit. Jetzt scheint es hierfür eine neue sichere Open Source-Lösung mit Encryptr zu geben.

Das Zero-Knowledge-Prinzip sorgt für den besten Passwortschutz

Passwortverwaltungsprogramme und Passwort Manager gibt es viele, wie beispielsweise 1Password (Download 1Password) oder LastPass (Download Passwort Verwaltungsprogramm LastPass). Klassisch werden bei diesen Programmen die persönlichen Passwörter an einem zentralen Ort abgelegt und können mit einem Masterpasswort via Cloud auf PC oder Smartphone abgerufen werden. Allerdings gibt es einige User, die darauf nur ungern vertrauen. Encryptr könnte hierfür eine Lösung darstellen, denn der Open-Source-Passwort Manager nutzt das Zero-Knowledge-Prinzip (Was ist das Zero-Knowledge-Prinzip?) und arbeitet mit Crypton (Crypton ist ein JavaScript framework). Natürlich wird auch ein Cloud Speicher verwendet, doch die Passwörter werden nur Euch beim Abruf zur Verfügung gestellt – der Cloud Speicher kann diese aufgrund einer Verschlüsselung nicht einsehen.

Neuer Open Source Passwortmanager für Linux, OS X, Windows und Android Nutzer

Aktuell kann der Open Source Passwort Manager von Windows, Linux, Android und OS X Usern genutzt werden und auch eine iOS Variante ist bereits in Arbeit.

Hinter Encryptr steht der australische Entwickler Tommy-Carlos Williams (devgeeks@github), der auch mitverantwortlich für die Crypton-Framework-Technologie ist. Veröffentlicht wurde Encryptr von Williams mit einer GPL-Version-3-Lizenz. Es wird zwar an keiner Stelle darauf hingewiesen, welche Cloud-Speicher genutzt werden, um die Daten abzuspeichern, aber es ist höchstwahrscheinlich, dass hierfür die Speicher von Spideroak genutzt werden – allein aus der Historie von Williams heraus.

Wenn Ihr Euch näher mit der Software auseinandersetzen wollt, könnt Ihr dies unter GitHub natürlich tun – auch wenn Ihr Euch nur mal näher mit dem Quellcode beschäftigen wollt. Man darf auf die Entwicklung des Open Source Passwort Managers gespannt sein. Allerdings kann man jetzt schon davon ausgehen, dass Encryptr mehr als eine sinnvolle Alternative für bereits bestehende Programme wie 1Password oder Lastpass darstellen wird – insbesondere für alle die unter Euch, die gern ein Höchstmaß an Sicherheit beim Passwortschutz genießen wollen.

Auch, wenn das Zero-Knowledge-Prinzip dank der verwendeten Verschlüsselungstechnologie als besonders sicher gilt, bleibt festzuhalten, dass auch bei dieser Technik Eure Passwörter in einer Cloud liegen und Ihr somit dennoch Eure Passwörter aus der Hand geben müsst – wenn auch verschlüsselt.