iPhone Akku testen unter Windows und Mac

Den iPhone Akku testen kann man ganz einfach. Ich zeige Euch hier ein paar Tools, die unter Windows und Mac funktionieren. Damit bekommt Ihr Informationen über den Status Eures iPhone Akkus!

Den iPhone Akku testen: Warum eigentlich?

Ein schwacher Akku kann schnell zu einem extremen Ärgernis werden – das wissen nicht zuletzt iPhone Nutzer. Daher ist es ratsam den iPhone Akku testen zu lassen bzw. selbst zu testen.

Wir sollten die Ladezyklen des Apple Phones hin und wieder auslesen. Denn so erhält man Aufschluss über die Leistungsstärke des Akkus. Gerade iPhone User nutzen den digitalen Alleskönner oftmals extrem und erledigen vieles nur noch per Smartphone. Das beansprucht den Akku natürlich stark und so ist es für die meisten schon Normalität, dass man den Akku auch täglich auflädt, was allerdings natürlich auch Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Akkus hat.

Glaubt man Apple, dann verfügen die Akkus auch nach rund 400, 500 Ladezyklen immer noch über 80 % Leistungskapazität. Das ist also nicht gleichbedeutend damit, dass der Akku dann kaputt geht oder aber das iPhone einfach nicht mehr funktioniert. Vielmehr lässt eben die Leistungsstärke der Akkus immer weiter nach, was wiederum zur Folge hat, dass man die Akkus bzw. das iPhone öfter aufladen muss.

Wenn Ihr dies bei Eurem Gerät feststellt, dann ist es häufig sinnvoll den iPhone Akku testen und bei Bedarf zu wechseln. Hier zeige ich Euch nun ein paar Möglichkeiten, wie Ihr den iPhone Akku testen könnt.

Mit iBackupBot den iPhone Akku testen unter Windows und Mac

Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Tools, die besonders praktisch sind, um die Ladezyklen des iPhone Akku testen zu können.

Besonders einfach geht das sowohl am PC, als auch unter OS X mit dem Akku Test-Tool iBackupBot. iBackupBot ist eigentlich eine kostenpflichtige Software. Sie wurde primär dafür entwickelt Inhalte aus iDevice-Backups zu extrahieren. Wir benötigen lediglich die Device-Informationen (Punkt: More Information) und begnügen uns somit mit der kostenlosen Trial-Version.

  1. iBackupBot zum iPhone Akku testen downloaden (Für Windows oder Mac)
  2. Nachdem Ihr das kleine, praktische Programm installiert habt, schließt Ihr einfach Euer iPhone über USB an PC oder Laptop an, öffnet iBackupBot und los geht es
  3. Lasst Euch nicht verwirren, das Erkennen des iPhones kann einige Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere beim ersten Versuch. Das Tool lädt nämlich zuerst Eure auf dem PC liegenden Backups. Was bei manchen über fünf Minuten und länger dauern kann!
  4. Links unten unter Devices könnt Ihr dann das zu testende Smartphone auswählen, damit Euch allerlei Informationen rund um den Akkustatus angezeigt werden. Es handelt sich im untenstehenden Screenshot um Punkt 1
  5. Klickt nun bitte rechts im Hauptfenster auf More Information und fordert die Auswertungen an, wie unter Punkt 2 zu sehen.
  6. Es öffnet sich ein Fenster mit weiteren Werten. Hier solltet Ihr nun vor allem auf den Wert CycleCount achten (Punkt 3) , der Euch verrät wie viele Ladezyklen bereits durchgeführt wurden. Bei mir sind es im Moment 141 Ladezyklen, ich habe das iPhone 6+ nun schon seit dem ersten Releaseday.
  7. Nun errechnen wir uns über einen einfachen Dreisatz die prozentuale maximale Ladekapazität. Dazu brauchen wir wie unter Punkt 4 zu sehen die beiden Werte DesignCapacity und FullChargeCapacity.
    1. DesignCapazity bestimmt den Maximalwert des Akkus nach Auslieferzustand, also 100% (hier: 2855)
    2. FullChargeCapacity bedeutet der Wert, den der Akku im maximalen Ladezustand noch erreichen kann (hier: 2800)
    3. Somit errechnen wir uns 100 % / 2855 * 2800 = 98.074 % momentane maximale Ladekapazität in meinem Fall! Das ist mehr als gut nach knapp einem Jahr.
iPhone Akku testen mit der iBackupBot Trial-Version kostenlos.
iPhone Akku testen mit der iBackupBot Trial-Version kostenlos.

Sollten hier besonders große Abweichungen vorliegen, dann solltet Ihr darüber nachdenken den Akku auszutauschen bzw. austauschen zu lassen.

Denkt daran, dass das nur theoretische Mathematik ist. Es kann sein, dass der Akku einmal komplett entladen sein sollte und wieder auf 100% gebracht werden, um den Akku-Controller richtig justiert zu haben.

iPhone Akku testen am Mac kostenlos: coconutBattery

MAC User können für das Auslesen der Akku Ladezyklen des iPhone Akkus einfach auf coconutBattery zurückgreifen. Konnte das Tool anfangs nur die Ladezyklen der Macbook Akkus auslesen, so kann man heute auch problem- und kostenlos den iPhone Akku testen.

Das Tool coconutBattery zum iPhone Akku testen gibt es kostenlos für Mac OS X!

Ihr schließt einfach Euer iPhone an Euren Mac an und öffnet coconutBattery. Nun klickt Ihr oben rechts auf iOS Device und schon werden Euch im unteren Bereich die Punkte Maximum Charge, Current Charge, Design Capacity und Loadcycles präsentiert. Wirklich praktisch. Schaut Euch dazu einfach den Screenshot an!

iPhone Akku testen kostenlos mit coconutBattery für Mac OS X!
iPhone Akku testen kostenlos mit coconutBattery für Mac OS X!

Man sieht, dass die Werte nicht sehr von iBackupBot abweichen. Alles in allem also sehr zuverlässige Tools!

Merkt Euch auf jeden Fall eins: Energie sparen bedeutet auch, dass Ihr langfristig Euren Akku schont und somit die Lebensdauer und die Leistungsfähigkeit verlängert. Übrigens mit dem Update auf iOS 9 wird noch ein neuer Energiesparmodus mitgeliefert.


WhatsApp Web ist WhatsApp im Browser

WhatsApp Web bedeutet WhatsApp am PC oder Mac nutzen. Bisher werden alle mobilen Betriebssysteme unterstützt, bis auf iOS!

WhatsApp Web - So sieht der WhatsApp Web-Client aus. Endlich kann man vom PC, Mac oder anderen Rechnern WhatsApp-Nachrichten schreiben
WhatsApp Web – So sieht der WhatsApp Web-Client aus. Endlich kann man vom PC, Mac oder anderen Rechnern WhatsApp-Nachrichten schreiben…

WhatsApp Web, was ist das eigentlich?


Seit 21.01.2015 gibt es nun offiziell den WhatsApp Chat-Client auf dem Browser am PC oder Mac für alle Smartphones bis auf Apples iOS-Geräte. Die Browserintegration ist im Grunde nur eine 1:1-Kopie der Chatnachrichten deines Smartphones. So musst du nicht etwa einen neuen Account erstellen oder umständlich Chats erstellen. Es reicht „WhatsApp Web ist WhatsApp im Browser“ weiterlesen

Warum der Virenscanner auf dem Android Smartphone zur Grundausstattung gehören sollte

Die beiden marktbeherrschenden Betriebssysteme für Smartphones, das iOS von Apple und Googles Android, verfolgen unterschiedliche Konzepte. Wie das aussieht und warum man für Android besser einen Virenscanner benutzen sollte lest Ihr hier!

 

Warum der Virenscanner auf dem Android Smartphone nicht unwichtig ist und warum man dies für Apples iOS nicht braucht
Warum der Virenscanner auf dem Android Smartphone nicht unwichtig ist und warum man dies für Apples iOS nicht braucht

Warum der Virenscanner auf dem Android Smartphone wichtig ist:

Während sich Apple User in einer quasi geschützten, „heilen“ Apple Welt bewegen und nur von Apple genehmigte Apps auf ihren Geräten installieren können, versucht Android mehr Freiheit zu bieten und lässt App-Installationen auch von außerhalb des Google Playstores zu. Dies bietet mehr Flexibilität und eine größere Funktionsvielfalt, wird aber auch mit nicht zu vernachlässigenden Sicherheitsrisiken erkauft. Nicht umsonst wird eine ganze Reihe an Virenscannern für Android Smartphones angeboten, die vor Bedrohungen unterschiedlichster Art schützen sollen. Warum der Einsatz einer solchen Software auf dem Smartphone durchaus sinnvoll sein kann, lest Ihr hier.

Bedrohung durch böswillige Apps, deshalb Virenscanner auf dem Android Smartphone!

Wie eingangs erwähnt, ist es mit einem Android Smartphone prinzipiell möglich, beliebige Apps aus unterschiedlichen Quellen außerhalb des Playstores zu installieren. Diese Apps sind deshalb nicht von Google geprüft und können unterschiedlichste Funktion haben. Gerade wenn der App bei der Installation umfangreiche Rechte bis hin zu Adminrechten eingeräumt werden, ist das Bedrohungspotential riesig. So sind inzwischen Apps aufgetaucht, die im Hintergrund kostenpflichtige SMS verschicken, mobile Banking-Tans abfangen, vertrauliche Daten auf fremde Server übertragen, den Nutzer ausspionieren und, und, und…. So ist auch aktuell wieder durch neue Playstore-Berechtigungen eine weitere Möglichkeit für böswillige Apps aufgekommen, die zeigt, wie wichtig der Scan und das Informieren ist.

Mögliche Bedrohungen beim Surfen verhinderst Du durch einen Virenscanner auf dem Android Smartphone

Auch wer mit dem Handy einfach nur im Internet surft, ist durchaus Gefahren ausgeliefert. So kann der Browser auf einen Installationslink einer böswilligen App weitergeleitet werden und mit einer unachtsamen Bestätigung ist diese dann auch schnell installiert. Wie bei allen Browsern auf beliebigen anderen Geräten auch können zudem Phishing-Seiten versuchen eigene Kennungen und Passwörter zu ergattern. Wird das Smartphone darüber hinaus ab und an aus der Hand gegeben, damit auch zum Beispiel die Kinder im Internet surfen können, steigt das mögliche Bedrohungspotential weiter.

Was welche Virenscanner Deinem Android bieten:

„Warum der Virenscanner auf dem Android Smartphone zur Grundausstattung gehören sollte“ weiterlesen

Austausch Apple USB-Ladegerät für iPhone 3GS, 4 und 4S

Wer etwas gehört hat von: „Austausch Apple USB-Ladegerät“, der ist hier richtig. Tatsächlich tauscht Apple alle Ladegeräte aus, die zwischen Oktober 2009 und September 2012 mit einem iPhone 3GS, einem iPhone 4 und dem 4S ausgeliefert worden sind. Wie man diese USB-Ladegeräte identifiziert zeige ich Euch hier!

Austausch Apple USB-Ladegerät. Es gibt ein bestimmtes Merkmal am Ladegerät, das Euch verrät ob es sich um einen kostenlosen Tausch handelt oder nicht!
Austausch Apple USB-Ladegerät. Es gibt ein bestimmtes Merkmal am Ladegerät, das Euch verrät ob es sich um einen kostenlosen Tausch handelt oder nicht!

Austausch Apple USB-Ladegerät für die iDevices 3GS, 4 und 4S – Wie finde ich heraus, welches Ladegerät betroffen ist?

Laut Apple sind alle USB-Ladegeräte betroffen die im Zeitraum von Oktober 2009 bis September 2012 für ein iPhone der Modellreihe 3GS, 4 und 4S ausgeliefert worden sind.

Es sind nur europäische Ladegeräte betroffen.

Herausfinden, ob das eigene Ladegerät betroffen ist, kann man über die Modellnummer: „Austausch Apple USB-Ladegerät für iPhone 3GS, 4 und 4S“ weiterlesen

iOS 8 Downgrade auf iOS 7 – leicht gemacht!

Nach der Apple Developer Conference vom 02.06.2014 war schenll klar, dass iOS 8 (und auch OS X Yosemithe 10.10) für Entwickler sofort nach der WWDC 2014 zur Verfügung steht. Wer sich iOS 8 sofort geholt hat, der hat unter Umständen das Problem, dass er das iPhone nicht auf iOS 7 downgraden kann. Es erscheint die Meldung: „Das iPhone konnte nicht wiederhergestellt werden. Dieses Gerät ist nicht für die angeforderte version qualifiziert.“ – Wie ihr dennoch auf iOS 7 herunter kommt zeige ich Euch hier.

iOS 8 Downgrade auf iOS 7 - Es kann fast gar nicht einfacher sein, man muss es nur wissen!
iOS 8 Downgrade auf iOS 7 – Es kann fast gar nicht einfacher sein, man muss es nur wissen!

iOS 8 Downgrade auf iOS 7 – Es geht doch!

Bei meinem iPhone 5 hatten sich in der Betaversion so gravierende Fehler dargestellt, dass ich keine Lust hatte weiter für Apple den Tester zu spielen. Zumal bei mir der Bugtracker nicht funktionierte und ich so tatsächlich nutzlos für Apple war. Also zurück zu iOS 7. Aber wie? Der herkömmliche Weg über die iTunes Wiederherstellung schlägt fehl mit dem Fehlermeldung: „Das iPhone konnte nicht wiederhergestellt werden. Dieses Gerät ist nicht für die angeforderte version qualifiziert.“ – Na toll, was nun?

iOS 8 Downgrade auf iOS 7 – Korrekte Vorgehensweise:

„iOS 8 Downgrade auf iOS 7 – leicht gemacht!“ weiterlesen

Apple WWDC 2014 Livestream online ansehen (02. Juni 2014)

Apple WWDC 2014 Livestream – Link zum Apple WWDC 2014 Livestream findet Ihr hier und auch Infos wie Ihr den Livestream noch ansehen könnt: Über iPhone, iPad und Apple TV

Apple WWDC 2014 Livestream online ansehen - Alle Infos wie man sich den Livestream aneignet
Apple WWDC 2014 Livestream online ansehen – Alle Infos wie man sich den Livestream aneignet

Apple WWDC 2014 Livestream – Infos zum Stream und wann findet er statt?

Wie schon auf der WWDC 2013 vom 10. Juni wird die WWDC 2014 die am 02. – 06. Juni 2014 stattfindet live gestreamt und somit für jedermann zugänglich gemacht. Voraussetzung für einen browserbasierten livestream ist folgendes:

WWDC 2014 mit Windows:

Den Browser Safari und für Windows-User der QuickTime 7 Player (Download QuickTime Player für Windows: http://www.apple.com/de/quicktime/download/).

Apple OSX:

Wer einen Apple sein Eigen nennt muss mindestens OS X 10.6 und Safari 4 installiert haben.

iPhone und iPad:

Für iPhones und iPads wird iOS 4.2 mindestens vorausgesetzt.

Apple TV:

Bei den Apple TV-Geräten (das ist meine preferierte Methode) wird ein Link auf dem Startbildschirm angebracht, der einen zum Livestream führt. Das Apple TV muss mindestens zweite generation sein und mindestens Softwareversionsstand 5.0.2 installiert haben.

Apple WWDC 2014 Livestream Datum + URL: „Apple WWDC 2014 Livestream online ansehen (02. Juni 2014)“ weiterlesen

Akkuprobleme iOS 7.1 – Anwender berichten über Probleme im iPhone

Akkuprobleme im iPhone nach dem Update auf iOS 7.1
Akkuprobleme im iPhone nach dem Update auf iOS 7.1

Akkuprobleme im iPhone nach Update auf iOS 7.1 – Viele User beschweren sich, es gibt aber auch genau gegenteilige Aussagen

Nach dem Update von iOS auf die Version 7.1 gibt es viele User, dei sich beschwerden, dass die Akkulaufzeit auf bis zu 4h sinkt. Im Apple-Supportforum gibt es viele Stimmen, die darauf hinweisen, dass da ganz schön was schief gegangen ist.

Abhelfen kann man sich eventuell mit folgenden Tipps: „Akkuprobleme iOS 7.1 – Anwender berichten über Probleme im iPhone“ weiterlesen

SIM Karte entsperren iPhone und iPad ohne Neustart des Gerätes

SIM Karte entsperren iPhone ganz einfach: Ohne Neustart des iPhones oder des iPads!

Wen es schon immer störte sein iDevice neu starten zu müssen nur um die SIM entsperren zu können, dem kann hier ganz einfach geholfen werden.

SIM Karte entsperren iPhone und iPad ohne Neustart:

Wer kennt das nicht: Man klickt bei dem Dialog der gesperrten SIM-Karte versehentlich auf OK und er verschwindet sofort. Möchte man nun die SIM-Karte entsperren um beispielsweise Telefonate führen zu können, findet man nirgends die Möglichkeit den Entsperr-Dialog erneut aufzurufen. Hier habe ich eine Vorgehensweise entdeckt, die Dir das aber ermöglicht. Der folgende Weg ist Deine Rettung. Damit hat sich nämlich der Lästige Neustart gegessen: „SIM Karte entsperren iPhone und iPad ohne Neustart des Gerätes“ weiterlesen

iOS 7.1 Beta 2 Download ist ab sofort für alle Apple Dev-Accounts verfügbar

iOS 7.1 Beta 2 Download – Hier die Kurzinfos

Seit Freitag dem 13.12.2013 verkündete Apple via Developer News, dass der Download von iOS 7.1 Beta 2 freigegeben ist.

Alle User mit einem gültigen Developer-Account können sich die Datei hier herunterladen.

iOS 7.1 Beta 2 Download möglich seit Freitag, dem 13.12.2013 auf der Apple Dev-Seite für User mit einem gültigen Developer Account.
iOS 7.1 Beta 2 Download möglich seit Freitag, dem 13.12.2013 auf der Apple Dev-Seite für User mit einem gültigen Developer Account.

Simpsons Weihnachten 2013, Springfield Simpsons Tapped Out Info

Die Simpsons App für iOS und auch Android. Simpsons Weihnachts Event 2013 Infos

Da das Game so unglaublich Spaß macht und das derzeitige Weihnachtsevent 2013 so cool ist, hier ein kleiner Bericht dazu.

Die Simpsons: Springfield ist eines der bekanntesten EA-Apps Game derzeit. Ziel des Spiels ist es das von Homer durch eine Kernschmelze zerstörte Springfield wieder auzubauen. Zu Beginn sind nur ganz wenige Springfield-Bewohner zugegen, die dann nach und nach mehr werden. Dies geschieht durch Quests die du zu erledigen hast. Du baust Häuser der ehemaligen Bewohner von Springfield, mit deren Fertigstellung sodann auch die Besitzer Einzug halten. Das geht so weit, bis man so ca. 50 Menschen in der kleinen Stadt herumwuseln hat. Tendez steigend. Das Spiel ist fokussiert auf Ingame Käufe – ich muss jedoch sofort dazu sagen, dass man das nicht merkt. Also man wird nicht mit jedem Klick dazu genötigt Ingame Käufe zu tätigen. Im Gegenteil. Man ist frei und kann alle Quests komplett ohne die Käufe durchführen.

Zu jedem wichtigen Event in der realen Welt gibt es auch ein Event von den Machern von Simpsons ingame. So kann man Kürbisse sammeln an Halloween oder Herzen zum Valentinstag.

Jetzt in dieser romantischen Jahreszeit, wenn draußen Schnee liegt lässt es EA sich nicht nehmen die Weihnachtszeit zum Event zu machen. Ganz Springfield wird layouttechnisch umgestellt. So haben die Häuser einen weißen Schnee-Zuckerguss auf, es schneit die ganze Zeit und man kann Candies und Glocken kaufen um sich seine Stadt zu verschönern.

Zeitlich intervallmäßig eingestellt fallen Geschenke vom Himmel, die man anklicken und somit aufmachen kann. Es befinden sich Weihnachtskarten in den Geschenken Ingame werden Sie Geschenkkarten genannt. Hat man ein bestimmtes Limit dieser Karten erreicht werden einem Boni in Form von neuen Gebäuden oder einem Weihnachtsbaum geschenkt, die man sich in der Stadt aufstellen sollte.

Jeder Simpsons-Spieler sollte Freunde haben. Wenn nicht in der echten Welt so doch bitte ingame ;). Denn je mehr Freunde man besitzt desto mehr Geschenkkarten kann man abstauben. Alle 24 Stunden erhält man bei einem Besuch der Stadt des Freundes 30 solcher Karten. Zudem – wie im zweiten Bild zu sehen – darf man im 24h-Intervall das Glücksrad drehen. Als Preise kann man sich so Weihnachtsdekorationen für die bestehenden Häuser gewinnen (ist dann auch eine Questreihe) oder Schneemänner die wie die Simpsons Einwohner aussehen. Um Das Rad drehen zu dürfen bedarf es einer Münze (die kann man auch im Shop kaufen) die alle 24h von der Eierflip Bar dropt. Die Bar bekommt man für das Einsammeln der ersten Geschenkkarten. Ich glaube man brauchte dafür 750 Stück. Sollte an einem Tag machbar sein.

Alles in allem sammelt man Geschekne bzw. die Karten, verschenk Geschenkboxen bei Freunden (alle 24h 5 Stück) und erntet nach und nach neue Gebäude.

Das Spiel macht unglaublich Fun und ist zudem kostenlos. Ein Blick lohnt sich immer. Hier kann man sich das Spiel für iOS herunterladen.

Viel Freude mit einem Game, das man so nebenbei ein wenig zockt und entspannen kann… vor allem bei gemütlichen Winterabenden wie zur Zeit…

Euer
Vince

Simpsons iOS App Weihnachtsevent 2013 von EA
Simpsons iOS App Weihnachtsevent 2013 von EA
Besonderes Feature in Simpsons Weihnachten: Alle 24h kann man das Glücksrad drehen und besondere Geschenke abstauben
Besonderes Feature in Simpsons Weihnachten: Alle 24h kann man das Glücksrad drehen und besondere Geschenke abstauben

 

Multiple build commands for output file Xcode 5 Fehlermeldung Lösung – [WARN]Warning

Wer in Xcode 5 (und wahrscheinlich auch darunter) die Warnmeldung ‚Multiple build commands for output file‘ erhält, dem kann hier geholfen werden

Beim Duplizieren von Xcode Projekten kann es passieren, dass die Meldung

[WARN]Warning: Multiple build commands for output file /Developer/NAME/XX/build/Release-iphonesimulator/NAME.app/bild01.png

erhält. Auch wenn im Filebrowser keinerlei Duplikate vorhanden sind.

Lösen können wir das ganz easy:

Wir gehen im Project Navigator auf Targets und klicken in den Build Phases auf die Copy Bundle Resources. Hier wirst du doppelte Einträge sehen, die du nun löschen kannst.

Xcode geht davon aus, dass du ein und dasselbe File zweimal ins Bundle packen möchtest.

Xcode Fehlermeldung "Multiple build commands for output file" - In den Copy Bundle Resources innerhalb der Build Phase findest du doppelte Einträge die man löschen muss.
Xcode Fehlermeldung „Multiple build commands for output file“ – In den Copy Bundle Resources innerhalb der Build Phase findest du doppelte Einträge die man löschen muss.

Xcode 5 iOS Simulator zurücksetzen resetten – Reset iOS iPhone / iPad simulator in Xcode

Wie man in Xcode den den iPhone oder iPad iOS Simulator zurücksetzt zeige ich Euch hier

Wenn es manchmal zu Crashes in Xcode kommt oder wenn es beim Debuggen zu Fehlern kommt, hilft manchmal nur noch der Resett des Simulators oder auch des angeschlossenen iDevices.

Öffnet den iOS-Simulator oder auch das angeschlossene iDevice (also iPhone oder iPad) und klickt in der Menüleiste auf iOS-Simulator. Anschließend wählt Ihr „Inhalte und Einstellungen zurücksetzen“.

Xcode 5 iOS Simulator zurücksetzen resetten - Reset iOS iPhone / iPad simulator in Xcode
Xcode 5 iOS Simulator zurücksetzen resetten – Reset iOS iPhone / iPad simulator in Xcode

Danach müsst Ihr in der Xcode-Menüleiste (nicht die Simulator Menüleiste!) auf „Product“ gehen. Hier bitte einmal Clean, dann Build und zum Schluss Run.

Wenn Ihr den Simluator resettet habt geht bitte in der Xcode-Menüleiste auf Product. Hier dann bitte auf Clean, dann Build und zum Schluss Run.
Wenn Ihr den Simluator resettet habt geht bitte in der Xcode-Menüleiste auf Product. Hier dann bitte auf Clean, dann Build und zum Schluss Run.

Within the simulator, go to the menu and select „iOS Simulator“ then „Reset Content and Settings…“. Then go to the Xcode menu on „Product“. Click Clean, Build and Run.

 

COOKOO-Watch, die Uhr die dein Smartphone vollständig macht – Testbericht COOKOO-Watch

Testbericht zur neuen COOKOO-Watch inkl. aller Funktionen! Cookoo Watch Testbericht.

Testbericht zur COOKOO-Watch. Die Uhr die dein Smartphone vervollständigt!
Testbericht zur COOKOO-Watch. Die Uhr die dein Smartphone vervollständigt!

Cookoo ist ein geschützter Begriff. Dies gilt für den gesamten Artikel und wo das Wort sonst noch bei blogperle.de auftritt. Der Link zur Uhren-App befindet sich am Ende des Artikels.

Diese UHR ist der Hammer! Im Grunde ist es so als ob man sein Smartphone am Arm trägt. Nur etwas bescheidener und nicht ganz so viele Funktionen möglich.

Aber eben das Wichtigste, und das ist gar nichtmal so wenig. Diese Uhr funktioniert derzeit nur mit bzw. ab iOS7 oder Androids Jelly Bean (4.3).
unterstützte Devices seitens Apple: Ab iPhone 4S, iPad Mini, iPad 3 sowie iPod Touch 5. Generation. Seitens Android wird Samsung Galaxy S4 und Galaxy Note 3 sowie HTCs One.

Die Uhr connected sich mittels Bluetooth mit Eurem Device auf dem Ihr zuvor die COOKOO Life App installiert habt. Ihr habt dann die Möglichkeit Euch auf drei verschiedene Arten benachrichtigen zu lassen. Per akustischem Signal (Piep), per Vibration oder ganz still per aufleuchtendem Icon.

Die Uhr ist als Analoguhr aufgebaut und hat im Hintergrund also hinter den Zeigern ein Diplay von dem die ganzen Informationen abgelesen werden können.

Zu den Features die als Event wie oben beschrieben dargestellt werden können (die drei Möglichkeiten) gehören:

– Eingehenende Anrufe. Außerdem werden verpasste Anrufe ebenso dargestellt
– Es können Facebook-Privatnachrichten sowie Posts Eurer Freunde angezeigt werden
– Wenn Facebook geht muss Twitter natürlich auch vorhanden sein. Facebook Mentions gehen auf der Uhr. Mentions sind @username-Meldungen
– Kalendererinnerungen werden im Display eingeblendet. Sehr wichtig für mich :)
– Ganz klar alle SMS bzw. iMessages sowie E-Mail Benachrichtigungen
– Cooles Feature: Wenn das Smartphone außer Reichweite ist, wird das sofort gemeldet und ebenso wenn der Akku des iPhones oder des iPad zur neige geht

So, damit sind die Funktionalitäten der Uhr aber noch nicht erschöpft. Ihr könnt nämlich auch interagieren. Bei einem Klick auf den Knopf kann man die Kamera aktivieren, also Bilder schießen. Das finde ich so geil. Wie oft habe ich mir schon gewünscht das tun zu können. Ebenso gibt es eine Playerfunktion, die auf Klick und „langen“ Klick anspricht. So können Songs gewechselt oder Play und Pause eingestellt werden.

Eine Art „Finde meinen Hausschlüssel“ gibt es auch. Findet Ihr Euer iDevice nicht mehr, reicht ein Klick auf die Uhr und das Smartphone / Tablet meldet sich zu Wort =)

Die Uhr arbeitet über eine normale CR2032 Batterie. Per Klick können alle Benachrichtigunsgfunktionen stummgeschaltet werden. Ebenso verspricht der Hersteller, dass die ganzen Features die ich oben aufgezählt habe nur der Beginn der Entwicklungsarbeit sind. Es sollen viele viele weitere Funktionen folgen.

Die Uhr ist bis zu 5 ATM Wasserdicht. Das bedetet 5 Bar bei 10m pro Bar hätten wir 50m Wasserdichtigkeit. Kann ich nicht ganz glauben, aber selbst wenn es nur die Hälfte ist… wer taucht schon mehr als 25m tief ins Wasser? Naja gut Taucher und so… okok… ;)

Es gibt die Uhr übrigens in den Farben blau, lila, silber und schwarz oder weiß. Es soll wohl eine Limited Edition geben in grün. Die grüne kostet knapp 250€ alle anderen Farben sind für 130€ erhältlich.

Die App kann hier im Store heruntergeladen werden.

SIM Schablone + Anleitung SIM Karte schneiden – SIM-Karte auf Nano und Mikro-SIM-Format bringen

Anleitung und Schablone für die SIM Schablone – Zuschneiden einer SIM und einer Mikro-SIM zur Nano-SIM

Mit 12,3 x 8,8 Millimetern ist sie etwas kleiner und auch noch dünner als die bisher im iPhone 4 und vielen Android-Geräten verwendete Micro-Sim mit ihren 15 x 12 mm. Das Gute jedoch ist, dass sich Abstände und Anordnung der Kontaktflächen nicht geändert haben. Dadurch kann man, mit ein wenig Werkzeug, Geduld und Geschick seine SIM, Micro- oder auch Mini-SIM-Karte auf das Nano-Format bringen. „SIM Schablone + Anleitung SIM Karte schneiden – SIM-Karte auf Nano und Mikro-SIM-Format bringen“ weiterlesen

Geld zurück im App Store, App Store Geld zurück erstatten, Gekaufte App Geld zurück erhalten

Gekaufte Apps kann man zurückgeben – das Geld wird einem sofort gutgeschrieben. Ich zeige dir hier wie das geht.

Weil es früher recht mühsam und die Funktion ziemlich versteckt war, dachten viele dass es nicht gehen würde, für im App Store gekaufte Apps das Geld zurück erstatten zu lassen. Darum hat Apple das System überarbeitet und nun kann man sich unter www.reportaproblem.apple.com mit seiner Apple ID einloggen und (unter bestimmten Umständen) sein Geld zurück erstatten lassen. Das Beste daran: Der Vorgang wird nun in der Regel automatisiert und unmittelbar zurück erstattet. Und es können nicht nur Apps, sondern auch Filme, iBooks, Serien und Musik-Käufe rückgängig gemacht werden.

Diese bestimmten Umstände umfassen folgende:

  • Die App funktioniert nicht so, wie sie in der Beschreibung / den Screenshots angepriesen wurde, also nicht das tut, was sie soll.
  • Die App nur ausversehen gekauft wurde.
  • Wenn man kein Gerät hat, auf dem die App ausgeführt werden könnte.
  • Oder man die App trotz absichtlichen und abgewickelten Kauf nicht herunterladen kann.

Der ganze Vorgang läuft dann ab wie folgt: Als erstes geht man, wie erwähnt, auf www.reportaproblem.apple.com gehen und sich dann mit seiner Apple-ID einloggen. „Geld zurück im App Store, App Store Geld zurück erstatten, Gekaufte App Geld zurück erhalten“ weiterlesen

ARTIST RADAR News von deinem STAR auf dem iPhone sofort und aktuell

ARTIST RADAR News von deinem STAR!

Artist Radar ist DIE App wenn es darum geht News deines Stars, einer Band oder auchKünstler und Schauspieler anzuzeigen. Du hast Möglichkeiten die App so einzustellen, dass dir für deine ausgewählten Personen / Gruppen Neuigkeiten herausgefiltert werden. NIE wieder musst du dich im Medienjungle durch unzählige, belanglose Artikel kämpfen. Artist Radar macht das für dich – und zwar völlig kostenlos. Innerhalb der App kannst du deinen ausgewählten Favoriten anklicken und erhältst sofort schon vorkategorisiert News angezeigt.
Ein Beispiel um das zu verdeutlichen: Wenn du „Michael Jackson“ (Öffnet den Musikbreich zu Michael Jackson im App Store) als Star für dich eingestellt hast und du auf ihn klickst, werden dir eine Liste an Kategorien angeboten: Musik, Musik-Videos, Bücher oder Filme. Du kannst natürlich die Anzeigemöglichkeit einschränken, wenn dir das zu viel Informationen sind. Man kann in den Einstellungen also vordefinieren, dass beispielsweise Musik-Videos gar „ARTIST RADAR News von deinem STAR auf dem iPhone sofort und aktuell“ weiterlesen

Logitech GameController für iPhone – Logitech PowerShell iOS 7, Gamepad für iPhone + Akkuladung des Smartphones

ENDLICH ein GameController für iPhone, welcher NICHT mit Bluetooth funktioniert. Bluetooth ist grundsätzlich super, aber die Reaktionszeiten dieser Technik sind für HardCore-Gamer nicht ausreichend hoch.

Der GameController schaut wirklich gut aus. Bilder weiter unten. Die iPhones 5 / 5S für die der Controller konzipiert ist fügen sich nahtlos in das Gehäuse. Der Controller umschließt das iPhone also bündig. Er ist iOS 7 zertifiziert sprich er ist als offizielles Apple-Zubehör „deklariert“ und entsprechend im AppStore (Link folgt) zu haben. Und zwar einen ganzen Monat früher wie auf Amazon und Co. Hier kann man den Logitech Powershell Controller + Battery – wie er offiziell heißt – auf Amazon vorbetsellen. Im App Store soll der Controller ab Dezember zur Verfügung stehen, bei Amazon und Co. ab Januar.

Der Akku hat 1500 mAh und dient als Stromquelle für das Smartphone. Wenn beiden, also dem Smartphone und dem Akku des Controllers der Strom zur Neige geht, kann man mittels angeschlossenem USB-Kabel während des Spielens aufladen. Feine Sache das.

Der GameController besitzt sie Controller-Typischen Analogtasten:

Analoge Steuerelemente iPhone iOS 7 Logitech POWERSHELL CONTROLLER + BATTERY
Bild: Von Logitech Website – Analoge Steuerelemente iPhone iOS 7 Logitech POWERSHELL CONTROLLER + BATTERY

Der Steuerstick auf der linken Seite des GameControllers schaut so aus:  „Logitech GameController für iPhone – Logitech PowerShell iOS 7, Gamepad für iPhone + Akkuladung des Smartphones“ weiterlesen

iPhone 6 Release und iPhone 6 Design hier aktuell

iPhone 6 Release und Design, Marke Eigenbau – blogperle.de mal kreativ…

Ich hab im Netz ein paar Designstudien zu Apples im Herbst 2014 erscheinenden iPhone 6 gesehen. Alle mehr oder weniger mit größerem Display. Jedoch gefiel mir immer irgend etwas an den Studien überhaupt nicht. Deshalb hab ich heute mein eigenes iPhone 6 Design entworfen. Ich achtete darauf, dass ein großes Diplay auch Platz für viele Apps bietet. Zu lange schon stört es mich, dass Apple nur 4 Spalten zur Verfügung stellt.

In meinem Design schaffen es 30 Apps auf einen Screen wobei nochmals 5 für die Favoritenleiste hinzukommen. Damit bekomme ich 11 Apps mehr als Apple beim
iPhone 5 / 5S / 5C und ganze 15 Apps mehr als bei den restlichen Vorgängermodellen
auf einen Screen.

Für mein iPhone 6 Design wählte ich als Vorlage das goldene iPhone 5S aus, welches mir im Moment am besten gefällt.

Ich konnte den schönen Goldrahmen erhalten und habe den Home-Button durchsichtig gestaltet. Ebenso die Ober- und Unterseite des iPhones, welche Apple – mir unbegreiflicherweise – unbedingt weiß oder schwarz „anstreichen“ musste.

Die FaceTime Kamera habe ich etwas größer werden lassen. Ihr sollten so von nun an außreichend Megapixel zur Verfügung stehen. Den Höhrschlitz vergrößerte ich ebenfalls. Nun hören wir alle den Gesprächspartner besser als je zuvor.

Die Seiten sowie die Rückseite habe ich mal original belassen. Mir würde zwar auch hier ein ganz durchgehender, goldener „Body“ gefallen, aber spannend war für mich eher die Front des iPhones.

Utopisch denkt Ihr? Na warten wir mal ab was Apple nächstes Jahr von mir abgeguckt hat ;)

iPhone 6 Designstudie / Design iPhone 6 - iPhone 6 Release in schönem Design
Neues iPhone 6 Design by Vince

Klickt das Bild an um es zu vergrößern. Es wird ein neues Fenster geöffnet.
Das Image hat dabei eine Dimension von 2041 Pixel Breite und 1779 Pixel Höhe.

Euer Vince

Umlaute wie Ä, Ö und Ü in der iPhone Tastatur anzeigen, einstellen

Mit der Einführung von iOS 6 hat sich Apple wieder dazu besonnen die Umlaute wie ä, ö und ü in deutschen Tastaturen einzubauen, sofern man es möchte.

Wie das ganz einfach geht seht ihr in den folgenden zwei Bildern: „Umlaute wie Ä, Ö und Ü in der iPhone Tastatur anzeigen, einstellen“ weiterlesen

Test iPhone 5 (nach einer Woche) – Mehr als doppelt so schnell!

Test iPhone 5 – Nach einer Woche kann Spiegel Onlines Netzwelt-Guru schon viel zum Gerät sagen!

Test iPhone 5 – Matthias Kremp wills wissen:

Test iPhone 5 - 1 Woche iPhone 5 getestet: "Mehr als doppelt so schnell!"
Test iPhone 5 – 1 Woche iPhone 5 getestet: „Mehr als doppelt so schnell!“ so Matthias Kremp

Ich will hier gar nichts groß schreiben, ich möchte nur darauf aufmerksam machen: Matthias Kremp von spiegel.de (Genau: Spiegel Online, SPON) durfte das neue Gerät eine Woche testen. Als Einstig in seinen Artikel wählt Kremp die neuesten und hervorstechendsten Infos zuerst. Den größeren Bildschirm etwa, oder das schlankere Gehäuse sowie den leistungsfähigeren Prozessor. Kremps Artikel sind immer super zu lesen und sein Fachwissen macht sich in der Wahl der Fachwörter bemerkbar. Trotzdem sind seine Berichte auch für den Laien gut verständlich.

Witz fehlt bei Kremp nie und so leitet er den Test ein, indem er schreibt, wie er an der Flughafenkontrolle inspiziert wurde, vor allem aber sein neues iPhone 5. Die Kontrolleurin zog auch schnell Ihre Kollegen herbei um denen das neue iPhone 5 zu zeigen.

Test iPhone 5 – wie und was testet SPON?

„Test iPhone 5 (nach einer Woche) – Mehr als doppelt so schnell!“ weiterlesen