Windows vom USB Stick installieren

Es gibt viele verschiedene Arten um Windows vom USB Stick installieren zu können. Ich stelle Euch hier die einfachste Methode vor! Dabei genügt es zwei offizielle, von Microsoft angebotene Downloads zu tätigen. Danach könnt Ihr Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und sogar Windows 10 vom USB-Stick installieren!

Windows vom USB Stick installieren
Windows vom USB Stick installieren leichtgemacht. Befolgt lediglich meine Anleitung! Alles möglich durch Bordmittel von Microsoft!

Informationen um Windows vom USB Stick installieren zu können

Es gibt viele Gründe, warum man sich Windows vom USB Stick installieren möchte. Der wohl gewichtigste ist, das nicht mehr jedes Notebook ein DVD-ROM Laufwerk besitzt.

Oder es ist defekt. Vor allem aber senden viele OEM-Hersteller gar keine DVD Bootmedien mehr mit. Sofern man die vom Hersteller installierte Imageversion des Betriebssystemes nicht installieren möchte, ist man gezwungen sich das Betriebssystem über einen Wechseldatenträger zu installieren.

Welche Gründe es letztendlich auch sein mögen, der einfachste Weg Windows auf dem PC zu installieren ist dann der USB-Stick. Wie man also Windows vom USB Stick installieren kann, das zeige ich Dir in wenigen Schritten.

Windows vom USB Stick installieren – Schritt für Schritt

Um die Anleitung übersichtlich zu halten werde ich die Schritte in eine Liste definieren. Wir haben über die Anleitung die Möglichkeit, ab Windows XP (Jahr 2002) bis hin zu Windows 10 (Jahr 2015), Windows vom USB Stick installieren zu können.


Vorab für Windows XP und Windows Vista: In einem Schritt wird darüber informiert, wo man auf den Seiten von Microsoft die Windows ISO-Images downloaden kann. Ich kann Euch hier aber lediglich die Downloads von Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 anbeiten. Windows XP und Windows Vista-Images müsst Ihr Euch selbst suchen. Falls Ihr da eine öffentliche und legale Quelle habt, dürft Ihr mich auch gerne Kontaktieren, damit ich eventuell diesen Artikel überarbeiten kann.

  1. Um Windows vom USB Stick installieren zu können, benötigen wir hier in Schritt 1 das offizielle Microsoft ISO to USB-Tool, das uns das ISO-Image bootbar auf den USB-Stick deployed. Zu Deutsch bedeutet das, dass wir den USB-Stick mit dem Betriebssystem aussatetten und ihn bootbar machen. Das kann hier heruntergeladen werden und nennt sich „Windows USB/DVD Download Tool
    1. Bitte lest Euch die Anmerkungen am unteren Bildschirmrand der Seite durch, falls Ihr Windows XP installieren wollt…
  2. Download der Windows Images. Achtung, wie zuvor erwähnt kann ich Euch hier nur die offiziellen Microsoft Downloads bieten. Die Windows ISO-Dateien kann ich Euch nur für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 anbieten. Den Download der Windows-ISOs könnt Ihr hier erleidgen.

Nun ist der Rest sowieso kein Problem mehr. Installiert Euch das Tool aus Schritt 1 und führt es aus. Folgt den Schritten die Euch angeboten werden und klickt auf „USB Stick“ beim Erstellen. Wählt das richtige Image aus und installiert das ganze auf den USB-Stick.

Zusatzinfos zum Download der Windows ISO-Dateien: Bevor Ihr die Windows ISO downloaden könnt, müsst ihr Euren original Microsoft Lizenzkey eingeben. Nur unter Eingabe des Keys gewährt Euch Microsoft Zugriff auf die ISO-Datei.

Windows gibt es im Übrigen auch günstig auf Amazon!


Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen

Wer in Windows XP die Meldung „Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen.“ erhält, der wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit kein originales Windows XP betreiben.


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.


Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen
Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen. So schaut das aus, wenn Microsoft auf deinen Key aufmerksam wurde…

Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen. Diese Kopie von Windows hat die Windows-Echtheitsprüfung nicht bestanden.

Um den 30. Oktober 2008 verschickte Microsoft den Genuine Advantage-Patch. Alle Infos dazu findet Ihr auf Beschreibung des Windows Genuine Advantage-Programms (WGA). In Kurzform lautet die Info, dass es sich bei diesem Installationspaket um eine Software handelt, die herausfinden kann, ob Deinem System ein Original Windows Key zugrunde liegt. Ferner wird bei erkanntem, schwarz genutztem Windows ein Link bereitgestellt, der dich zum Kauf der Original Software weiterleitet. „Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen“ weiterlesen

NTLDR is missing – Wiederherstellungskonsole Reparatur

NTLDR is missing, wer kennt das nicht? Hir gibts die Lösung, die oft funktioniert und wie Ihr Euch das Problem vielleicht vom Hals schaffen könnt!

NTLDR is missing - Eine Lösung ist gar nicht so schwer...
NTLDR is missing – Eine Lösung ist gar nicht so schwer…

NTLDR is missing – wie, wat, wo?

NTLDR bedeutet NT-Loader. Es handelt sich hier um den Microsoft-Bootmanager der bis Windows XP im Einsatz war. Mehr Infos zum NTLDR findet Ihr auf Wikipedia. Ich hoffe, dass nicht viele diese Meldung je zu Gesicht bekommen haben. Zeugt diese doch von einem Bootproblem, das viele Ursachen haben kann. So könnte die Festplatte physikalisch defekt sein oder ein Windows Update den Master Boot Record beschädigt haben. Ein Stromausfall kann ähnliches verursachen. Eventuell hat sich jemand die boot.ini die auf c:\ liegt, gelöscht. Hier versuchen wir nun den MBR (Master Boot Record Infos auf der deutschen Wikipedia-Seite) und den NTLDR zu reparieren. „NTLDR is missing – Wiederherstellungskonsole Reparatur“ weiterlesen

CPU Last 100% svchost.exe 100% Windows XP reagiert nicht mehr

Wenn die Prozessorlast bei 100% steht und der svchost.exe-Prozess schuld daran zu sein scheint, kann es sich um ein zur Zeit auftretendes Windows Updates-Problem handeln

Ich mache im Moment eine erschreckende Beobachtung, dass bei manchen Windows XP-Rechnern, die übrigens alle in einer Domäne eingebunden sind, Windows sozusagen einfriert, nichts geht mehr.

Die Konstellation sieht wie folgt aus:

  • Windows XP (alle PCs hatten SP3 installiert)
  • Alle betroffenen PCs befinden sich in einer Domäne
  • Es stehen Windows Updates an
  • CPU-Last bei 100%
  • svchost.exe scheint der Verursacher zu sein

Wir haben herausgefunden, dass sich das Problem mit der sehr hoch ausgelasteten CPU erledigt hat, wenn man die Updates alle installiert. Das scheint derzeit (Dezember 2013) das ganze Problem zu sein.

Nach der Iinstallation der Updates und einem Neustart läuft der Client wieder wie gewohnt.

Windows XP startet nicht, da die hal.dll beschädigt ist oder fehlt

Windows XP startet nicht mehr mit der Fehlermeldung, dass die hal.dll beschädigt ist oder fehlt. Der genaue Wortlaut ist „Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \Windows\system32\hal.dll“. Um den Fehler zu beheben, muss man Windows XP von der CD aus starten und die Wiederherstellungskonsole (Verwendungshinweise dazu hier) starten.

Hier R drücken, um die Wiederherstellungskonsole zu starten
Hier R drücken, um die Wiederherstellungskonsole zu starten
Wiederherstellungskonsole
Das ist die Wiederherstelleungskonsole nach dem Auswählen der Windows-Partition (hier C) und dem Eingeben des Admin-Passworts.

Anschließend gibt man den folgenden Befel ein: „Windows XP startet nicht, da die hal.dll beschädigt ist oder fehlt“ weiterlesen

Quickstart Icons in der Taskleiste vergrößern (Windows XP)

Wem die Quickstart Icons in der Taskleiste zu klein sind, kann man das mit ein paar wenigen Klicks ändern:

Wenn du in der Taskleiste neben den Icons rechtsklickst, öffnet sich ein Popup Menü. Dort „Quickstart Icons in der Taskleiste vergrößern (Windows XP)“ weiterlesen

Anmeldung bei Windows XP, das Fenster der Produktaktivierung erscheint nicht

Wenn man vor dem Problem steht, dass bei Anmeldung am Windows XP PC folgende Meldung erscheint (wie auch unten im eingefügten Screenshot zu sehen):

Windows Produktaktivierung
Diese Windows Kopie muss bei Microsoft aktiviert werden, bevor Sie sich anmelden können. Möchten sie die Aktivierung jetzt durchführen?

Klickt man „Ja“ wird der Bildschrim schwarz und bleibt es auch, nichts weiter „Anmeldung bei Windows XP, das Fenster der Produktaktivierung erscheint nicht“ weiterlesen

Beim Start von Outlook 2003 erscheint die Fehlermeldung MAPI32.DLL beschädigt oder in der falschen Version vorhanden

Wenn Ihr auf einem Windows XP-System Outlook 2003 starten wollt erscheint eine Fehlermeldung:

Microsoft Office Outlook kann nicht gestartet werden. MAPI32.DLL ist beschädigt oder in der falschen Version vorhanden. Dies wurde möglicherweise durch die Installation einer anderweitigen Nachrichtenübermittlungssoftware verursacht. Installieren Sie bitte Outlook neu.

Im Anhang ist ein Screenshot der Meldung.

Lösung:
Navigiere zu C:\Programme\Gemeinsame Dateien\System\Msmapi\1031 und „Beim Start von Outlook 2003 erscheint die Fehlermeldung MAPI32.DLL beschädigt oder in der falschen Version vorhanden“ weiterlesen

Windows XP: Geplanter Task auch ohne Benutzerpasswort anlegen

Wer in Windows XP einen geplanten Task nutzen möchte kommt nicht umhin dem angemeldeten Benutzer ein Passwort zu verpassen. Ohne dieses weigert sich XP nämlich zunächst den Task richtig auszuführen.

Zunächst deshalb, weil es einen kleinen Trick gibt, wie man den Task lauffähig machen kann, ohne dem Benutzer ein Passwort einzurichten. „Windows XP: Geplanter Task auch ohne Benutzerpasswort anlegen“ weiterlesen