Google Webmaster Tools (Search Console) bevorzugte Domain

In den Google Webmaster Tools (wird heute Search Console genannt) müssen – im Moment noch – die Domains mindestens zweifach angegeben, beziehungsweise eingetragen werden. Einmal mit und einmal ohne WWW vor dem Domainnamen (und dann noch HTTPS sowie eventuelle Subdomains). Dass dies bald der Vergangenheit angehören könnte, zeigt der folgende Artikel.

Google Webmaster Tools oder Google Search Console?
Google hat seine Gründe die Google Webmaster Tools in Google Search Console umzubenennen… wahrhaben möchte das nicht jeder… Die Handhabung der Domainpräfixe dagegen dürfte jedem gefallen…

Google Webmaster Tools Umbenennung

Im Mai 2015 hat sich Google dafür Entschieden die Google Webmaster Tools umzubenennen. Die Gründe für die Umbenennung der WMT waren die folgenden:

  • Laut Google ist nicht jeder Seitenbetreiber ein Webmaster
  • Die meisten Seitenbetreiber aber würden sich für die Google Suchtools / Websiteoptimierung interessieren
  • Hobbynutzer, Firmeninhaber, oder Internet-Junkies: Die Webmaster Tools sollten jeden ansprechen

Da also Google möchte, dass jedem, dem die Google-Suche wichtig ist, das Tool gefallen und vor allen Dingen ansprechen sollte, wurde die Tool-Sammlung in Google Search Console umbenannt.

Künftige Handhabung der Domainpräfixe in den Google Webmaster Tools

Es war schon immer unangenehm jede Domain in den Google Webmaster Tools (evtl. sollte ich hier richtigerweise von der Google Search Console sprechen) zu registrieren und auch zu konfigurieren. Man muss angeben, welches die präferierte Domain ist und so weiter.


Aber bald gehört das wohl nicht mehr dazu. Der größte Teil der Websitebetreiber hat nur einen einfachen Domaineintrag nötig. Im Gegenteil, viele wissen nicht, dass man in der Search Console beide Arten der Domain eintragen kann.

Das höchste der Gefühle ist, wenn man eine HTTPS-Domain einrichtet. Diese muss dann in der NON-WWW- und der WWW-Version eingetragen werden. Mit ein bisschen Mathe: Vier-Faches Domainmanagement in den Webmaster Tools plus eventuellen Subdomains. Nicht sehr toll. Außerdem sieht die Übersicht schlimm aus.

Die Nachricht aus März 2016: Google testet gerade die Vereinfachung der Domaineinträge für uns Benutzer / Webmaster.

Es gibt leider kein Statement wann es soweit sein könnte beziehungsweise lässt Google keine Infos verlauten. Niemand weiß im Moment, wann wir mit der erhofften Erlösung zu rechnen haben.

So können jedenfalls aus 20 Domaineinträgen (und deren „Wartung“) schnell nur vier werden. Toll, was? Warten wir es freudig ab! :)


Vince

Autor: Vince

Technik begeisterter Fachinformatik- und IT-Nerd, der sich nicht vor technischen Herausforderungen versteckt. Vince hat 2002 seine Fachinformatikerausbildung mit Binnendifferenzierung Systemintegration erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss den IHK-Ausbilderschein nach AEVO per Fernstudium absolviert. Er arbeitet mittlerweile als IT-Systemberater in einem weltweit operierenden Technologiekonzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.