IP, Standardgateway, Subnetmaske und DNS per Remote über PsExec ändern – PC per Remote konfigurieren

Wer in einer Domäne sitzt und nicht jedes Mal zum Anwender latschen möchte und / oder die Faxen einer langsamen Remotverbindung dicke hat, der kann per Sysinternals Software, genauer: PsExec den zu verändernden Rechner bequem von Administratorenstuhl aus konfigurieren.

Jedenfalls was die IP-Adresse, die Subnetzmaske, das Standardgateway und die DNS-Server anbelangt.

Dies geht ganz einfach so:

  • Download der Tools von Sysinternals (die wurden im Übrigens 1996 von Microsoft übernommen)
  • Am besten man entpackt den Ordner direkt auf C:\
  • Nun ruft man sich eine CMD auf (Start > Ausführen > CMD > OK) und navigiert in das entpackte Verzeichnis. Da das bei mir C:\ ist verwende ich um direkt auf C:\ zu kommen den Befehl: cd c:\ (Change Direktory)
  • Um wirklich alles zu ändern, also IP, SNM, GW und DNS + Alternativer DNS müssen folgende Befehle nacheinander ausgeführt werden: (Edit sagt: Ich habe gerade festgestellt, dass das Rauskopieren der untenstehenden Befehle in der CMD nicht funktioniert. Die Anführungszeichen werden falsch übernommen / formatiert. Wenn Ihr meine Befehle schlicht kopiert, ersetzt die Anführungszeichen im Notepad bitte nochmals mit Euren eigenen)
    • 1.) psexec \\HORST cmd (Damit verbindet man sich interaktiv mit der CMD des Remoterechners, HORST = DNS auflösbarer Name des Zielrechners)
    • 2.) netsh interface ip show config (Nun erhält man die LAN-Adapter Informationen)
    • 3.) ipconfig /all (Hier bekommt man die Netzwerkinformationen ausgegeben)
    • 4.) netsh interface ip set address “LAN-Verbindung” static 192.168.1.219 255.255.255.0 192.168.1.98 1 (Setzt IP, SNM und SGW + die 1 für die Gatewaymetrik (Was ist die Gateway Metrik, Wiki, DE), für “LAN-Verbindung” muss man natürlich die Infos eingeben, die man in Schritt 2 erhalten hat. Zu 99% ist das aber tatsächlich “LAN-Verbindung”)
    • 5.) netsh interface ip set dns “LAN-Verbindung” static 192.168.1.98 (Setzt den primären DNS-Server)
    • 6.) netsh interface ip add dns “LAN-Verbindung” 192.168.1.2 (Setzt einen zusätzlichen DNS-Server)
    • 7.) Ein erneutes ipconfig /all bestätigt die gemachten Änderungen

Leave a Comment.

Bist du ein Mensch? Dann löse das Rätsel =)