Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen

Wer in Windows XP die Meldung „Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen.“ erhält, der wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit kein originales Windows XP betreiben.


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen
Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen. So schaut das aus, wenn Microsoft auf deinen Key aufmerksam wurde…

Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen. Diese Kopie von Windows hat die Windows-Echtheitsprüfung nicht bestanden.

Um den 30. Oktober 2008 verschickte Microsoft den Genuine Advantage-Patch. Alle Infos dazu findet Ihr auf Beschreibung des Windows Genuine Advantage-Programms (WGA). In Kurzform lautet die Info, dass es sich bei diesem Installationspaket um eine Software handelt, die herausfinden kann, ob Deinem System ein Original Windows Key zugrunde liegt. Ferner wird bei erkanntem, schwarz genutztem Windows ein Link bereitgestellt, der dich zum Kauf der Original Software weiterleitet.

Microsoft selbst schreibt, dass keine privaten Informationen gesammelt würden.


Den Download des Tools Windows Genuine Advantage Notifications kannst du hier finden. (Achtung, XP Support wurde eingestellt. Evtl. kann das Tool nicht mehr heruntergeladen werden!)

Ein originales und günstiges Windows XP bekommst du in den Amazon Windows Angeboten!

Möglicherweise sind Sie einer Softwarefälschung zum Opfer gefallen – Wie bekomme ich diese Meldung weg?

Ich bin gegen Softwarepiraterie und auch wenn es sein kann, dass die Meldung angezeigt wird, OBWOHL das System original sein sollte, werde ich hier keine Lösung zum entfernen der Meldung posten. Man findet viel dazu im Netz und ich muss das Rad nicht neu erfinden… Entsprechend verlinke ich auf ein Angebot von „Die Straßen von Berlin„, ein Artikel, der beschreibt wie man sich bei dem Thema verhalten soll und was man tun kann um die Meldung zu entfernen.

Dort wird dir aufgezeigt, wie es zu der Meldung überhaupt gekommen ist (Achtung Windows Update) und wo man etwas verändern muss (Registry). Beachte, dass das Verändern der Registry gefährlich sein kann und du evtl. den zu löschenden Key vorher exportierst… im Zweifelsfall kannst du so den Key wieder herstellen und dein System weiter betreiben…

Beachte die Vorteile eines originalen Betriebssystemes und ob es wegen 80 – 120 EUR wirklich darauf ankommt ein geklautes System zu besitzen!


Vince

Autor: Vince

Technik begeisterter Fachinformatik- und IT-Nerd, der sich nicht vor technischen Herausforderungen versteckt. Vince hat 2002 seine Fachinformatikerausbildung mit Binnendifferenzierung Systemintegration erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss den IHK-Ausbilderschein nach AEVO per Fernstudium absolviert. Er arbeitet mittlerweile als IT-Systemberater in einem weltweit operierenden Technologiekonzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.