NTLDR is missing – Wiederherstellungskonsole Reparatur

NTLDR is missing, wer kennt das nicht? Hir gibts die Lösung, die oft funktioniert und wie Ihr Euch das Problem vielleicht vom Hals schaffen könnt!

NTLDR is missing - Eine Lösung ist gar nicht so schwer...
NTLDR is missing – Eine Lösung ist gar nicht so schwer…

NTLDR is missing – wie, wat, wo?

NTLDR bedeutet NT-Loader. Es handelt sich hier um den Microsoft-Bootmanager der bis Windows XP im Einsatz war. Mehr Infos zum NTLDR findet Ihr auf Wikipedia. Ich hoffe, dass nicht viele diese Meldung je zu Gesicht bekommen haben. Zeugt diese doch von einem Bootproblem, das viele Ursachen haben kann. So könnte die Festplatte physikalisch defekt sein oder ein Windows Update den Master Boot Record beschädigt haben. Ein Stromausfall kann ähnliches verursachen. Eventuell hat sich jemand die boot.ini die auf c:\ liegt, gelöscht. Hier versuchen wir nun den MBR (Master Boot Record Infos auf der deutschen Wikipedia-Seite) und den NTLDR zu reparieren.Wie oben schon beschrieben kann das Problem nur bis Windows XP (bzw. Windows Server 2003) auftreten. Nehmt Euch also die Windows XP Installations-CD zur vor und startet Euren PC davon.

Reparatur über die Wiederherstellungskonsole, damit ist „NTLDR is missing“ bald Geschichte:

Sobald Ihr könnt drückt Ihr im Optionsmenü die Taste „R“, seht Euch dazu den nachfolgenden Screenshot an:

NTLDR is missing - Hier seht Ihr das Menü, das nach einem Boot von der Windows XP Installations-CD auftaucht
NTLDR is missing – Hier seht Ihr das Menü, das nach einem Boot von der Windows XP Installations-CD auftaucht

Es wird das Administrationspasswort verlangt, dass Ihr bei Windows XP Professional eingeben müsst, bei Windows XP Home reicht ein Drücken der „Return“-Taste aus. Es folgt die Betriebssystem-Auswahl, die im Normalfall die Nummer 1 ist.


Nun gehen wie wie folgt vor um ein paar Reparaturläufe durchzuführen:

  1. Eingabe von: fixmbr c: dann RETURN drücken (Sofern sich Eure Windows Installation auf c: befindet, was in 99% aller Installationen der Falls ein wird)
  2. Eingabe von: fixboot c: dann RETURN drücken
  3. Nun greifen wir auf die Installations-CD zu, indem wir den Laufwerksbuchstaben des CD-Laufwerkes voranstellen. Ich mache dies mit dem Buchstaben d:, solltet Ihr Eure HDD in mehrere Partitionen unterteilt haben, wird das CD-ROM- (DVD-ROM-)Laufwerk entsprechend einen nachfolgenden Buchstaben besitzen.
    Eingabe von: copy d:\i386\ntldr c:\ dann RETURN drücken
  4. Eingabe von: copy d:\i386\ntdetect.com c:\ dann RETURN drücken
  5. Damit sind die Standard-Reparaturoptionen durchgeführt und wir booten neu. Das erreicht Ihr über:
  6. Eingabe von: exit dann RETURN drücken

Windows startet neu und in den meisten Fällen reicht diese Reparatur aus. Windows bzw. der NT-Loader sollten wieder funktionieren.

 


Vince

Autor: Vince

Technik begeisterter Fachinformatik- und IT-Nerd, der sich nicht vor technischen Herausforderungen versteckt. Vince hat 2002 seine Fachinformatikerausbildung mit Binnendifferenzierung Systemintegration erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss den IHK-Ausbilderschein nach AEVO per Fernstudium absolviert. Er arbeitet mittlerweile als IT-Systemberater in einem weltweit operierenden Technologiekonzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.