Port umstellen im SendeConnector Smarthost für Exchange 2003, 2007 und 2010

Viele Exchangeserver verwenden einen Smarthost als SendeConnector.
Aus verschiedensten Gründen muss man manchmal den Standard SMTP-Port 25 abändern.


Das geht in den verschiedenen Exchange-Versionen wie folgt:

Exchange Server 2003 SMTP Port umstellen:

  • Öffnet Eure Exchange-Verwaltung (bei EX2k3 nennt sich das noch System Manager) und erweitert den Menübaum wie auf dem Bild unten zu sehen und klickt auf Eigenschaften bzw. Properties im englischen
  • Im sich nun öffnenden Menüfenster wechseln wir auf das Registerkärtchen Versand bzw. Delivery
  • Klickt nun unten auf Ausgehende Verbindungen (Outbound connections) und ändert den TCP Port Euren Wünschen entsprechend um
  • Am besten startet man den Server neu, wenn das nicht möglich ist, reichen die Exchange-Dienste. Diese dann neu starten.
Ändern des SMTP Ports im SendeConnector bei Exchange 2003 im System Manager
Ändern des SMTP Ports im Sende Connector bei Exchange 2003 im System Manager

Exchange Server 2007 und 2010 SMTP Port umstellen:

  • Hier starten wir die Exchange-Verwaltungsshell

  • Befehl 1: Get-SendConnector
    • Schreibt Euch auf, wie Euer Exchange-Server heißt. Das müsste sein: „Windows SBS Internet Send <name>“ (der Name ist der ganze String innerhalb der Anführungszeichen) oder was Ihr eben für einen Namen vergeben habt.
  • Befehl 2: Get-SendConnector | fl port
    • Hier wird einem nun der Port angezeigt, auf dem der Smarthost des Exchange Servers sendet
  • Befehl 3: Set-SendConnector -Identity „Windows SBS Internet Send <name>“ -Port 11111
    • Erneut den Befehl 2 ausführen um zu sehen, ob die Änderung übernommen wurde.

Ein Neustart des Servers ist hier normalerweise nicht nötig. Ich habe aber schon von Fällen gelesen, in denen die Änderungen erst da dann gegriffen haben.


Vince

Autor: Vince

Technik begeisterter Fachinformatik- und IT-Nerd, der sich nicht vor technischen Herausforderungen versteckt. Vince hat 2002 seine Fachinformatikerausbildung mit Binnendifferenzierung Systemintegration erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss den IHK-Ausbilderschein nach AEVO per Fernstudium absolviert. Er arbeitet mittlerweile als IT-Systemberater in einem weltweit operierenden Technologiekonzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.