Verstecktes Basketball Spiel im Facebook Messenger

Es gibt im Facebook Messenger ein verstecktes Basketball Spiel. Es handelt sich hier um ein ganz simples, aber nett zu spielendes Basketball Game, das über ein Icon aufgerufen werden kann. Glaubt Ihr nicht? Dann lest mal weiter…

Verstecktes Basketball Spiel im Facebook Messenger aufrufen

Wie Ihr gleich lesen werdet zeige ich Euch hier ein Verstecktes Basketball Spiel, das in der Facebook Messenger App enthalten ist. Ihr müsst dazu lediglich ein Symbol per Messenger an einen Freund senden und dann darauf drücken.

Wie Ihr Euch sicher schon denken könnt handelt es sich um das Basketball-Symbol aus der Messenger App. Sendet diesen Ball einfach an einen Freund und drückt anschließen darauf.

Es öffnet sich nun das Versteckte Basketball Spiel und Ihr könnt per Swipe nach oben den Ball in den Korb schmeißen. Die ersten paar Versuche gingen bei mir schief, aber man lernt schnell.


Außerdem wandert der Ball von links nach rechts, was das versteckte Basketball Spiel etwas schwerer macht… Aber nicht sehr :)

Übrigens: Ich habe auch noch andere Bälle getestet… bislang funktioniert nur der Basketball ;)

Falls Ihr noch andere Games entdeckt, lasst es mich über die Kommentarfunktion hier wissen!

Zur besseren Verdeutlichung hier zwei Screenshots:

Verstecktes Basketball Spiel im Facebook Messenger
Verstecktes Basketball Spiel im Facebook Messenger: Hier öffnest Du die Emojis über die verschiedenen Tastaturen und wählst den Basketball
Verstecktes Basketball Spiel im Facebook Messenger
Nachdem Du auf den Basketball geklickt hast, startet das Spiel :)

Simpsons Weihnachten 2013, Springfield Simpsons Tapped Out Info

Die Simpsons App für iOS und auch Android. Simpsons Weihnachts Event 2013 Infos

Da das Game so unglaublich Spaß macht und das derzeitige Weihnachtsevent 2013 so cool ist, hier ein kleiner Bericht dazu.

Die Simpsons: Springfield ist eines der bekanntesten EA-Apps Game derzeit. Ziel des Spiels ist es das von Homer durch eine Kernschmelze zerstörte Springfield wieder auzubauen. Zu Beginn sind nur ganz wenige Springfield-Bewohner zugegen, die dann nach und nach mehr werden. Dies geschieht durch Quests die du zu erledigen hast. Du baust Häuser der ehemaligen Bewohner von Springfield, mit deren Fertigstellung sodann auch die Besitzer Einzug halten. Das geht so weit, bis man so ca. 50 Menschen in der kleinen Stadt herumwuseln hat. Tendez steigend. Das Spiel ist fokussiert auf Ingame Käufe – ich muss jedoch sofort dazu sagen, dass man das nicht merkt. Also man wird nicht mit jedem Klick dazu genötigt Ingame Käufe zu tätigen. Im Gegenteil. Man ist frei und kann alle Quests komplett ohne die Käufe durchführen.

Zu jedem wichtigen Event in der realen Welt gibt es auch ein Event von den Machern von Simpsons ingame. So kann man Kürbisse sammeln an Halloween oder Herzen zum Valentinstag.

Jetzt in dieser romantischen Jahreszeit, wenn draußen Schnee liegt lässt es EA sich nicht nehmen die Weihnachtszeit zum Event zu machen. Ganz Springfield wird layouttechnisch umgestellt. So haben die Häuser einen weißen Schnee-Zuckerguss auf, es schneit die ganze Zeit und man kann Candies und Glocken kaufen um sich seine Stadt zu verschönern.

Zeitlich intervallmäßig eingestellt fallen Geschenke vom Himmel, die man anklicken und somit aufmachen kann. Es befinden sich Weihnachtskarten in den Geschenken Ingame werden Sie Geschenkkarten genannt. Hat man ein bestimmtes Limit dieser Karten erreicht werden einem Boni in Form von neuen Gebäuden oder einem Weihnachtsbaum geschenkt, die man sich in der Stadt aufstellen sollte.


Jeder Simpsons-Spieler sollte Freunde haben. Wenn nicht in der echten Welt so doch bitte ingame ;). Denn je mehr Freunde man besitzt desto mehr Geschenkkarten kann man abstauben. Alle 24 Stunden erhält man bei einem Besuch der Stadt des Freundes 30 solcher Karten. Zudem – wie im zweiten Bild zu sehen – darf man im 24h-Intervall das Glücksrad drehen. Als Preise kann man sich so Weihnachtsdekorationen für die bestehenden Häuser gewinnen (ist dann auch eine Questreihe) oder Schneemänner die wie die Simpsons Einwohner aussehen. Um Das Rad drehen zu dürfen bedarf es einer Münze (die kann man auch im Shop kaufen) die alle 24h von der Eierflip Bar dropt. Die Bar bekommt man für das Einsammeln der ersten Geschenkkarten. Ich glaube man brauchte dafür 750 Stück. Sollte an einem Tag machbar sein.

Alles in allem sammelt man Geschekne bzw. die Karten, verschenk Geschenkboxen bei Freunden (alle 24h 5 Stück) und erntet nach und nach neue Gebäude.

Das Spiel macht unglaublich Fun und ist zudem kostenlos. Ein Blick lohnt sich immer. Hier kann man sich das Spiel für iOS herunterladen.

Viel Freude mit einem Game, das man so nebenbei ein wenig zockt und entspannen kann… vor allem bei gemütlichen Winterabenden wie zur Zeit…

Euer
Vince

Simpsons iOS App Weihnachtsevent 2013 von EA
Simpsons iOS App Weihnachtsevent 2013 von EA
Besonderes Feature in Simpsons Weihnachten: Alle 24h kann man das Glücksrad drehen und besondere Geschenke abstauben
Besonderes Feature in Simpsons Weihnachten: Alle 24h kann man das Glücksrad drehen und besondere Geschenke abstauben

 

Logitech GameController für iPhone – Logitech PowerShell iOS 7, Gamepad für iPhone + Akkuladung des Smartphones

ENDLICH ein GameController für iPhone, welcher NICHT mit Bluetooth funktioniert. Bluetooth ist grundsätzlich super, aber die Reaktionszeiten dieser Technik sind für HardCore-Gamer nicht ausreichend hoch.

Der GameController schaut wirklich gut aus. Bilder weiter unten. Die iPhones 5 / 5S für die der Controller konzipiert ist fügen sich nahtlos in das Gehäuse. Der Controller umschließt das iPhone also bündig. Er ist iOS 7 zertifiziert sprich er ist als offizielles Apple-Zubehör „deklariert“ und entsprechend im AppStore (Link folgt) zu haben. Und zwar einen ganzen Monat früher wie auf Amazon und Co. Hier kann man den Logitech Powershell Controller + Battery – wie er offiziell heißt – auf Amazon vorbetsellen. Im App Store soll der Controller ab Dezember zur Verfügung stehen, bei Amazon und Co. ab Januar.

Der Akku hat 1500 mAh und dient als Stromquelle für das Smartphone. Wenn beiden, also dem Smartphone und dem Akku des Controllers der Strom zur Neige geht, kann man mittels angeschlossenem USB-Kabel während des Spielens aufladen. Feine Sache das.

Der GameController besitzt sie Controller-Typischen Analogtasten:

Analoge Steuerelemente iPhone iOS 7 Logitech POWERSHELL CONTROLLER + BATTERY
Bild: Von Logitech Website – Analoge Steuerelemente iPhone iOS 7 Logitech POWERSHELL CONTROLLER + BATTERY

Der Steuerstick auf der linken Seite des GameControllers schaut so aus:  „Logitech GameController für iPhone – Logitech PowerShell iOS 7, Gamepad für iPhone + Akkuladung des Smartphones“ weiterlesen

Retro Arcade Games: Kostenlose ATARI Klassiker für den Browser und Tablets!

Die beliebtesten ATARI Retro Klassiker zum spielen im Browser und optimiert für Tablets (inkl. Virtual-Joystick etc…).

ATARI selbst setzte die großen Klassiger um. Es handelt sich um Spiele (und da wird mir richtig warum ums Herz) wie: „Retro Arcade Games: Kostenlose ATARI Klassiker für den Browser und Tablets!“ weiterlesen

Blizzard Server / WoW-Server wurden gehackt

Anfang August 2012 wurden die einige Blizzard-Server von unbekannten gehackt. Blizzard hat das nun auch offiziell bestätigt.

Betroffen sind alle Nordamerikanischen Server zu denen Spieler aus Nordamerika, Lateinamerika, Australien, Neuseeland und Südostasien gehören. Blizzard rät das „Blizzard Server / WoW-Server wurden gehackt“ weiterlesen

World of Warcraft AddOn: Mists of Pandaria Release am 25.09.2012 – Inkl. Fakten und Infos

Der Termin steht fest: Für alle Süchtigen udn Nicht-Süchtigen geht der Spaß nun in Form vom vierten AddOn von WoW „Mists of Pandaria“ weiter.

Wer nicht weiß, was World of Warcraft ist, der liest hier den deutschen Wiki-Artikel -> klick

Bei Mists of Pandaria stehen folgende Neuerungen im Vordergrund: „World of Warcraft AddOn: Mists of Pandaria Release am 25.09.2012 – Inkl. Fakten und Infos“ weiterlesen

PS3-Controller via USB oder Bluetooth an PC anschließen (auch Windows 7 x64!)

Wer über einen PS3-Controller am PC zocken möchte dem kann hier geholfen werden. Ich brauchte einen Controller für div. Games und dachte da sofort an die tollen Play Station 3-Controller. Die sind qualitativ hochwertig und haben ausreichend Knöpfe zum konfigurieren.

Nur wie krieg ich die so ins System, dass ich die auch in Games nutzen kann?
Von Haus aus erkennt Windows (in meinem Fall Windows 7 Pro in der 64 Bit-Version) den als USB angeschlossenen Controller sofort und installiert auch einen passenden USB-Treiber dafür. Allerdings können damit noch nicht die ansprechbaren Achsen und Knöpfe aus einem Spiel heraus deligiert werden.

Dies können wir durch die Website motioninjoy.com realisieren. Auf der Seite „PS3-Controller via USB oder Bluetooth an PC anschließen (auch Windows 7 x64!)“ weiterlesen

Für Windows kostenlos: Anleitung Command & Conquer – Tiberiumkonflikt installieren und zocken =)

Für alle Retrobegeisterten hier Westwoods erstes Spiel der bekannten Command & Conquer-Reihe:  Command & Conquer – Tiberiumkonflikt, ehemals erschienen für Windows 95, das war hmmmm, nachdenk im August 1995 ;)

Ich habe mir das Spiel auf folgender Seite legal heruntergeladen: netzwelt.de
Um nicht Mammuttextberge (ich bin faul) zu schreiben folgt nun fast nur noch eine Aufzählung (Um Euch dennoch Lesearbeit zu ersparen, schaut ob Ihr die Anforderungen aus den Punkten 3 UND 5 erfüllt. Wenn nicht braucht Ihr gar nicht weiter lesen):

Anleitung:

  1. Entpacken der heruntergeladenen CnCGold.zip-Datei. (mein Programm der Wahl lautet hier übrigens: 7-Zip) „Für Windows kostenlos: Anleitung Command & Conquer – Tiberiumkonflikt installieren und zocken =)“ weiterlesen

Mach dein iPhone / iPod touch zum Spielpad / Game Boy ;)

Wie wäre es wenn man tatsächlich ein Steuerkreuz und Spielknöpfe für sein iPhone hätte? Wie geil könnte man so manches Game zocken?

Die Firma ION Audio hat das iCade Mobile entwickelt und beginnt das Gerät zu vertreiben.

Das iCade wird per Bluetooth verbunden. Eine Liste aller unterstützer Spiele findet man hier. Einen kleinen Bericht zur „Zockmaschine“ findet Ihr auf heise.de/mac-and-i.