Office Icons fehlerhaft – Office Icons werden nicht richtig angezeigt

Sind Deine Office Icons fehlerhaft? Dann zeige ich Dir hier, wie Du das in wenigen Minuten korrigieren kannst!

Wenn Deine Office Icons fehlerhaft (zum Beispiel bei Programmverknüpfungen und assoziierten Dateien) durch das Windows-Standard-Icon ersetzt werden, aber das Öffnen der Programme bzw. Dateien weiterhin problemlos funktioniert, liegt es wahrscheinlich an defekten Icon-Dateien.

Sie befinden sich in einem Ordner unter „C:\Windows\Installer\ID

Office Icons fehlerhaft – So findest Du den richtigen Ordner

Welcher der Ordner der richtige ist, lässt sich mit dem Tool „FileTypesMan“ feststellen. Das Programm zum verwalten von File-Types von nirsoft zeigt unter „Dateiart bearbeiten“ unter Anderem den Standard-Symbolordner an:

Office Icons fehlerhaft
Office Icons fehlerhaft: Mit Hilfe von „FileTypesMan“ kann der Ordner angezeigt werden, der für ein bestimmtes Symbol / Icon, der Standardordner sein muss.

Öffnest Du den Pfad und siehst dort EXE-Dateien OHNE eigenes Symbol sind diese Symboldateien beschädigt.

Hier ein Beispiel mit korrekten Symboldateien:

Office Icons fehlerhaft mit korrekter Ansicht
Office Icons fehlerhaft: So sehen die Dateiicon-Assoziationen korrekt aus.

 

Und hier mit defekten Symboldateien:

So sehen defekte Symboldateien aus.
So sehen defekte Symboldateien aus.

Damit das Thema „Office Icons fehlerhaft“ als erledigt angesehen werden kann, müssen die defekten Dateien durch intakte von einem anderen Rechner mit gleichem Office-Paket ersetzt werden. Zur Sicherheit habe ich die defekten in „…:save.exe“ umbenannt. Nach einem Neustart des Rechners muss alles wieder passen. Ursache schein ein Microsoft-Update (in dem Fall vom 11.05.2016) zu sein bei dem etwas nicht korrekt lief.

Am 11 Mai gab es das „Sicherheitsupdate Mai 2016“ von Microsoft. Dabei wurden sechzehn Sicherheitsupdates von Microsoft bereitgestellt. Ich wette, eines davon hat mit die Icons kaputt gemacht. So etwas liegt drin, und man darf getrost davon ausgehen, dass auch Microsoft nicht immer alle Eventualitäten absehen kann, die diese Updates mit sich bringen.

So wurden einige Asus Mainboards Opfer des MS KB3133977. Wie im heise-Bericht zu lesen, gab es dabei Bootprobleme.

Dieser Beitrag wurde von meinem IT-Kollegen und Freund Matthias Netsch, ITworks24.net bereitgestellt!


Outlook 2013 Lesefenster abdocken Anleitung

Mit Outlook 2013 hat sich Microsoft im E-Mail Bereich wieder mal ein Meisterstück geschaffen. Kaum ein E-Mail Client der so zuverlässig arbeitet, so viele Features bietet. Mit der Outlook 2013-Version gbt es nun das Feature des inline-Beantwortens. Wie man das abschalten kann zeige ich Euch hier!

Mit Outlook 2013 hat Microsoft viele Neuerungen eingeführt. Nicht nur, dass das Logo von gelb nach blau gewechselt hat, es gibt auch tolle neue Funktionen.

Hier sehen wir links das Outlook 2010-Logo und rechts das neue Outlook 2013-Logo. Flatdesign und Farbwechsel.
Hier sehen wir links das Outlook 2010-Logo und rechts das neue Outlook 2013-Logo. Flatdesign und Farbwechsel.

Was bedeutet inline antworten?

Zeit bestimmt unsere Arbeitswelt nach wie vor, beziehungsweise ist die Zeit mittlerweile einer der wichtigsten Faktoren geworden. Entsprechend versucht jeder seine Vorgehensweise zu optimieren um möglichst effizient und somit auch zeitsparend zu arbeiten.

Microsoft steht dem in nichts nach. Überall wird versucht etwas zu optimieren. So auch im neuen Outlook 2013. Das Beantworten einer Mail soll mit weniger Klicks und Mausgeschiebe vonstatten gehen. Zudem soll der benutzer nah am Geschehen (in dem Fall an Outlook) bleiben und nicht abgelenkt werden.

Was liegt da näher als die Antwortfunktion des Mailprogrammes in das Mailprogramm selbst zu integrieren? So hat Microsoft für sein Outlook 2013-Produkt das Inline-Antworten entdeckt.

Übrigens: Outlook 2013 als Einzelversion günstig auf Amazon zu kaufen! Man muss nicht unbedingt das ganze Office-Paket kaufen.

Das sieht so aus, dass das Vorschaufenster, das den Inhalt einer Mail anzeigt, oben im Body mit einem weiteren Frame ausgestattet wird, sobald man auf „Antworten“ oder Allen Antworten“ geklickt hat. Es geht also kein neues Fenster auf, Outlook bewegt sich sozusagen nicht.


Schneller ist das in der Tat, aber ebenso gewöhnungsbedürftig. Und wer wie ich mit 3 oder mehr Monitoren arbeitet, der mag diese Einstellung vielleicht genauso wenig.

Ich schiebe mir oft das Outlook 2013-Antworten Fenster über die Bildschirme hin- und her. Je nachem was der Grund meiner Antwort ist.

Entsprechend habe ich in den Outlook 2013-Optionen nach eine Lösung gesucht – und schlussendlich im Internet bei Blogkollegen gefunden (unten der Link zum Blog):

Outlook 2013 Beantworten Fenster separieren

Es sind nur wenige Schritte nötig die Option des eigenständigen Fensters einzustellen. Unten seht Ihr auch einen Screenshot, der Euch die Suche nach der Einstellung aufzeigt. Der besseren Übersicht halber werde ich die folgdenden Schritte als Liste darstellen:

Um also in Outlook 2013 das Antworten Fenster in einem eigenständigen Fenster darzustellen tut Ihr folgendes:

  • Öffnet links oben über Datei die Optionen
  • Navigiert nach E-Mail (2. Zeile unterhalb von Allgemein)
  • Scrollt im rechten Fenster bis in den Bereich Antworten und Weiterleitungen
  • Setzt das Häkchen bei „Antworten und Weiterleitungen in einem neuen Fenster öffnen
  • Für etwas Komfort entschließe ich mich und hake die Checkbox darunter auch noch gleich an: „Fenster der Originalnachricht beim Antworten und Weiterleiten schließen“ – Das ist kein Muss, aber lässt Ursprungsfenster verschwinden, ohne dass man es nach dem Beantworten manuell schließen muss
Outlook 2013 E-Mail Optionen
So sehen die Outlook 2013 E-Mail Optionen im Bereich Antworten und Weiterleitungen aus. Befolgt die Punkte 1 bis 3 und Ihr habt das nervige Inline-Antworten abgeschaltet…

Danke an die Blogkollegen von mailhilfe.de für die tolle Info!

KB2956128 Outlook Kalender Probleme

Nach Installation von KB2956128 gab es viele User, die sich über Probleme im Outlook-Kalender beschwerten. So würde die Suche nicht mehr Funktionieren. Hier ein paar Infos dazu!

KB2956128 macht Probleme bei Outlook in der Kalendersuche - In meiner Konstellation mit Office 2003
KB2956128 macht Probleme bei Outlook in der Kalendersuche – In meiner Konstellation mit Office 2003 und Exchange 2007 und Exchange 2010…

Microsofts Februar KB2956128 macht bei Outlook im Kalender Probleme – Hier die Infos:

Verschiedene User meldeten sich bei mir mit folgenden Fehlerszenarien. Der besseren Übersicht halber werde ich Listenpunkte nutzen, um Euch die ganzen verschiedenen ehlermeldungen aufzuzeigen. Alle Probleme wurden mir nach der Installation von KB2956128 gemeldet. In dem Zusammenhang gibt es die Konstellation Office 2003 in Verbindung mit einem Exchangeserver 2003. Aber ebenso Office 2003-Clients in verbindung mit einem Exchangeserver 2007. Es scheint also an Outlook 2003 zu liegen. Das Problem daran: Microsoft hat den Support für die Office 2003-Versionen im April 2014 abgekündig – No more Support! No more Updates. „KB2956128 Outlook Kalender Probleme“ weiterlesen

Word Dokumenteigenschaften nicht drucken

Wer die Word Dokumenteigenschaften nicht drucken möchte, der muss dies in den Optionen ausstellen. Hier zeige ich Euch wo das geht!

Word Dokumenteigenschaften nicht drucken. Hier zeige ich Euch in einer Quickinfo, wo das einzustellen ist
Word Dokumenteigenschaften nicht drucken. Hier zeige ich Euch in einer Quickinfo, wo das einzustellen bzw. abzustellen ist…

Word Dokumenteigenschaften nicht drucken – was ist das überhaupt?

Die Word Dokumenteigenschaften sind Informationen über das Worddokument um das es geht. Es wird ein zusätzlicher Ausdruck generiert, also zusätzlich zu Deinem eigentlich zu druckenden Text. So wird der Dokumenttitel, also der Dateiname aufgeführt, wie auch Standort der zu verwendenden .dot- bzw. .dotm-Datei. Sofern ausgefüllt stehen da noch Titel, Thema und Autor. Ferner Erstelldatum, Speicherdatum des Dokumentes und so fort. Ich habe mal einen Testdruck gemacht und ihn abfotografiert: „Word Dokumenteigenschaften nicht drucken“ weiterlesen

NK2 Import Outlook 2010 und 2013

Der NK2 Import Outlook 2010 und 2013 ist nicht schwer. Wenn man Office Standardeinstellungen vorliegen hat, muss man sogar NICHTS tun :) Hier zeige ich Euch wie man NICHTS tut…

NK2 Import Outlook 2010 und 2013 - So schaut das Verzeichnis aus, indem unter Windows 7 die Datei liegt
NK2 Import Outlook 2010 und 2013 – So schaut das Verzeichnis aus, indem unter Windows 7 die Datei liegt…

NK2 Import Outlook 2010 und 2013 – Allgemeine Infos:

Die NK2-Datei (NK steht hier für Nick = Spitzname) war bis einschließlich Outlook 2007 im Einsatz. Es handelt sich um ein Textfile, in welchem Deine E-Mail-Adressaten inkl. dazugehörigem Namen abgespeichert sind. Beim Schreiben einer neuen E-Mail wird im AN-Feld der Mail ab EIngabe des ersten Buchstabens ein Autosuggest ausgeführt. Bedeutet, dass zum Beispiel bei Eingabe des Buchstaben „A“ alle Personen in einer Art Dropdownmenü aufgelistet werden, die mit „A“ beginnen und die du seit bestehen dieser NK2-Datei jemals eingegeben hast. Das ist ganz praktisch und wird von nahezu allen mir bekannten Outlook-Usern täglich verwendet.

Jetzt besteht die Problematik des Umstieges von Office 2003 oder 2007 auf mindestens Office 2010 oder gar Office 2013. Früher konnte man die NK2-Datei einfach in ihren Standardpfad ablegen, das neuere Office schnappte sich dann die NK2 und arbeitete mit Ihr weiter. Heute ist es im Grunde gleich, nur die Technik zur Benutzung der NK2 ist eine andere. „NK2 Import Outlook 2010 und 2013“ weiterlesen

Outlook Mails verschieben wird zu Text in einer E-Mail zusammengefasst

Werden mehrere verschiedene Elemente (Kalendereintrag, E-Mail oder Adresseintrag) zusammen von einem Ordner in den anderen verschoben, werden diese Elemente komischerweise in einer E-Mail als Textinfo zusammengefasst. Hier zeige ich Euch, wie Ihr dieses Problem umgeht.

Beim Outlook Mails verschieben von einem Ordner in den anderen werden die Elemente in einer Mail zu Text zusammengefasst. In meinem Beispiel handelte es sich um einen Kalendereintrag, einen Kontakteintrag und eine E-Mail.
Beim Outlook Mails verschieben von einem Ordner in den anderen werden die Elemente in einer Mail zu Text zusammengefasst. In meinem Beispiel handelte es sich um einen Kalendereintrag, einen Kontakteintrag und eine E-Mail.

Outlook Mails verschieben funktioniert nicht weil die Elemente zu Text zusammengefasst werden?

Es ist selten, aber ab und an kommt es vor. Man markiert in Outlook mehrere (vermeintlich) E-Mails und will sie in einen anderen Ordner verschieben. Beim loslassen der Maus am entsprechenden Ordner (Zielordner) geht eine neue E-Mail auf. Diese beinhaltet alle zu verschiebenden Elemente, in Textform. Wie dies aussieht schaut in meinem kleinen Video so aus (siehe dazu auch obenstehenden Screenshot): „Outlook Mails verschieben wird zu Text in einer E-Mail zusammengefasst“ weiterlesen

Outlook gesendete Objekte in IMAP-Ordner speichern

Die gesendeten Objekte werden in Outlook 2003 nicht standardmäßig im IMAP-Ordner gespeichert. Ich zeige Euch hier wie dies aber funktioniert.

Outlook gesendete Objekte in IMAP-Ordner speichern - Hier erstellen wir uns eine Regel dazu
Outlook gesendete Objekte in IMAP-Ordner speichern – Hier erstellen wir uns eine Regel dazu

Outlook gesendete Objekte in IMAP-Ordner speichern – so gehts:

Wen nervt das nicht? Jetzt hat man schon ein IMAP-Postfach und findet in Outlook 2003 die gesendeten Objekte dennoch lokal in der PST, nicht aber auf dem IMAP-Server im Ordner „Gesendete Objekte„. Ich zeige Euch hier mit Hilfe eines einfachen Tricks, wie man dies dauerhaft umgeht: „Outlook gesendete Objekte in IMAP-Ordner speichern“ weiterlesen

Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr, HTML Mails Drucken nicht möglich

Bei dem Versuch, eine HTML E-Mail aus Outlook 2003 heraus zu drucken (egal welcher Drucker) passiert nichts. Der Druckassistent löst keinen Druckauftrag aus, im Tray taucht das Drucker-Symbol nicht auf und auch in der Druckerübersicht werden keine Aufträge angezeigt.


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr
Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr

Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr – Zwei mögliche Lösungen:

„Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr, HTML Mails Drucken nicht möglich“ weiterlesen

PST Datei Import Outlook Mac aus Outlook für Windows

Das Importieren einer Windows PST nach Outlook für Mac ist super einfach. Hier zeige ich Euch wie Ihr Eine PST Datei nach Outlook füe Mac importiert

 

PST Datei Import Outlook Mac ganz einfach. Eine Windows PST zu Apples Office für Mac (Outlook) importieren
PST Datei Import Outlook Mac ganz einfach. Eine Windows PST zu Apples Office für Mac (Outlook) importieren

PST Datei Import Outlook Mac aus Outlook für Windows – So gehts:

„PST Datei Import Outlook Mac aus Outlook für Windows“ weiterlesen

Word Sicherheitsklücke kritisch in allen Microsoft Word Versionen

Word Sicherheitsklücke: Microsoft warnt in einer offiziellen Meldung dringend davor. Betroffen ist vor allem das RTF-Format (Rich-Text-Format)
Word Sicherheitsklücke: Microsoft warnt in einer offiziellen Meldung dringend davor. Betroffen ist vor allem das RTF-Format (Rich-Text-Format)

Word Sicherheitslücke – wer Microsoft Word nutzt ab der Version 2003 der hat im  Moment eine Sicherheitslücke auf dem PC und Mac!

Word Sicherheitslücke. Wie oft hört man das? Egentlich gar nicht so selten, aber dass es sich um eine kritische Lücke handelt, das ist nicht so oft vorgekommen. Daher dieses Mal umso dringlicher: Die Sicherheitslücke besteht derzeit in allen Microsoft Word Versionen und trifft auch Mac OS X. Alle Word Produkte, angefangen mit Office 2003, 2007, 2010 und 2013 sowie Word for Mac 2011 sind betroffen. Ebenso treffen es die Word Viewer und Microsoft Web Apps.

Die Sicherheitslücke wurde von Microsoft gemeldet, nachdem eine Gruppe von Google Ingenieuren Microsoft darauf aufmerksam gemacht haben.

Vor allem im Outlook Bereich sind die User davon betroffen, da „Word Sicherheitsklücke kritisch in allen Microsoft Word Versionen“ weiterlesen

Unterhaltung abschalten Outlook für Mac, Unterhaltung deaktivieren Outlook 2011

Outlook Unterhaltung abschalten. Die Gruppensortierung entfernt Ihr in Outlook für Mac wie im folgenden aufgeführt
Outlook Unterhaltung abschalten. Die Gruppensortierung entfernt Ihr in Outlook für Mac wie im folgenden aufgeführt

Unterhaltung abschalten in Outlook für Mac. Das ist ganz einfach und ich zeige Euch hier wie.

Wer sich schon immer gefragt hat wo man in Outlook 2011 also Outlook für Mac OS X die „Unterhaltung“ abschaltet, dem kann hier geholfen werden. Manche nennen das auch Gruppensortierung für Outlook.

Man öffnet Outlook und klickt oben im Menü auf „Unterhaltung abschalten Outlook für Mac, Unterhaltung deaktivieren Outlook 2011“ weiterlesen

Links werden in Outlook nicht mehr geöffnet, Dieser Vorgang wurde wegen Beschränkungen auf dem Computer abgebrochen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator

Wer die Meldung „Dieser Vorgang wurde wegen Beschränkungen auf dem Computer abgebrochen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator“ in Outlook erhält, wenn er auf einen Link in der E-Mail klicken möchte, dem kann hier geholfen werden.

Die Fehlermeldung in Windows 7 schaut so aus:

Bei Öffnen eines Links in einer E-Mail aus Outlook erscheint folgende Fehlermeldung: Dieser Vorgang wurde wegen Beschränkungen auf dem Computer abgebrochen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
Bei Öffnen eines Links in einer E-Mail aus Outlook erscheint folgende Fehlermeldung: Dieser Vorgang wurde wegen Beschränkungen auf dem Computer abgebrochen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

Meistens ist der Grund ziemlich banal: Es wurde der Standardbrowser deinstalliert und kein neuer ausgewählt. Damit weiß Outlook nicht mit welche Browser der Link zu öffnen ist.

Das Einstellen des Standardbrowsers in Windows 7 ist super einfach:

  • Start > Systemsteuerung > Standardprogamme > Standardprogramme festlegen
  • Wie im Screenshot zu sehen haben wir nun auf der linken Seite alle Browser aufgelistet, die installiert sind (und diverse andere Programme)
  • Wählt Euren Browser aus den Ihr als Standard haben möchtet und klickt unten auf „Dieses Programm als Standard festlegen“
So sieht der Menüpunkt "Standardprogramme" in der Systemsteuerung unter Windows 7 aus
So sieht der Menüpunkt „Standardprogramme“ in der Systemsteuerung unter Windows 7 aus
Hier seht Ihr wie die Maske ausschaut, die die Standardprogramme definiert. Wählt Euren Browser aus und klickt unten auf "Dieses Programm als Standard festlegen"
Hier seht Ihr wie die Maske ausschaut, die die Standardprogramme definiert. Wählt Euren Browser aus und klickt unten auf „Dieses Programm als Standard festlegen“

 In Windows XP schaut der Weg wie folgt aus:

  • Start > Alle Programme > Programmzugriff- und standards
  • Im sich öffnenden Fenster nun auf „Benutzerdefiniert“ klicken und einen anderen Browser als Standard wählen
Programmzugriff- und standards in der Systemsteuerung von Windows XP. Hier kann man unter "Benutzerdefiniert" einen anderen Browser als Standard setzen
Programmzugriff- und standards in der Systemsteuerung von Windows XP. Hier kann man unter „Benutzerdefiniert“ einen anderen Browser als Standard setzen

 

Als letztes gilt noch zu sagen, dass das evtl. noch nicht ausreichen könnte. Meistens schon jedoch passiert es, dass man die urlmon.dll neu registrieren muss. Diese Datei sorgt für die korrekte Handhabung der URLs.

Das geht wie folgt:

Windows XP, Windows Vista und Windows 7: Start > Ausführen > Eingabe von „regsvr32  urlmon.dll“ (ohne Anführungszeichen) > OK

Link öffnen Outlook Berechtigungsproblem

Outlook Mac 2011 Bilder herunterladen deaktivieren, Bilder herunterladen Sicherheitseinstellungen entfernen Outlook für Mac

Bilder Herunterladen in Outlook 2011 für Mac deaktivieren, damit alle Bilder in den E-Mails sofort angezeigt werden

Da es in Google nirgends eine Anleitung dazu zu geben scheint, oder ich zu faul war länger als 2 Minuten zu suchen, hier nun meine eigene Anleitung, nachdem ich mir die Infos kurz selbst habe holen müssen… =)

So sieht es aus, wenn die Einstellung noch nicht vorgenommen wurde: Bilder Herunterladen in Outlook 2011 für Mac deaktivieren, damit alle Bilder in den E-Mails sofort angezeigt werden
So sieht es aus, wenn die Einstellung noch nicht vorgenommen wurde: Bilder Herunterladen in Outlook 2011 für Mac deaktivieren, damit alle Bilder in den E-Mails sofort angezeigt werden

Wie in den Screenshots unten zu sehen ist es eigentlich recht einfach die Einstellungen im Outlook 2011-Vorschaufenster oder in der geöffneten E-Mail selbst so zu ändern, dass alle Bilder immer automatisch heruntergeladen werden. Ändert man diese Einstellung nicht, muss jedes Mal der Knopf „Bilder herunterladen“ geklickt werden um diese sehen zu können.

Geht dazu auf APFEL + , (Komma) oder oben in der Menüleiste auf „Outlook“ > „Einstellungen…“. Im sich öffnenden Menü klickt Ihr bitte auf „Leselayout“. Hier habt ihr unten nun im Bereich „Sicherheit“ einige Einstellungsmöglichkeiten. Stellt Euch das ein, was Euch am sinnvollsten erscheint. Ich habe mich für „In allen Nachrichten“ entschieden.

Outlook für Mac Bilder herunterladen deaktivieren. Sicherheitseinstellungen Bilder herunterladen in den Einstellungen im Leselayout
Outlook für Mac Bilder herunterladen deaktivieren. Sicherheitseinstellungen Bilder herunterladen in den Einstellungen im Leselayout

 

Outlook für Mac Bilder herunterladen deaktivieren. Sicherheitseinstellungen Bilder herunterladen in den Einstellungen im Leselayout im Feld Sicherheit
Outlook für Mac Bilder herunterladen deaktivieren. Sicherheitseinstellungen Bilder herunterladen in den Einstellungen im Leselayout im Feld Sicherheit

Outlook Mac 2011 Bilder herunterladen deaktivieren.

E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten

E-Mail Text fehlt bzw. Text abgeschnitten beim Versand von E-Mails mit Outlook 2003 sporadisch, IE 11 Problem

Ich habe die Feststellung gemacht, dass bei einer bestimmten Softwarekonstellation Outlook Texte von E-Mails abschneidet. Mitten im Satz wird aufgehört und die E-Mail landet halbiert oder gedrittelt oder sonstwie beim Empfänger. Zunächst machte es den Anschein als ob das nur bei abgespeicherten Mails, die sich die User als Vorlage ablegen der Fall sei.

Mittlerweile tritt das aber auch bei neu aufgesetzten Mails auf. Ich konnte durch filtern der betroffenen User herausfinden, dass es sich nur um folgende Konstellation zu handeln scheint (wenn jemand andere Erfahrungen gemacht hat bitte gleich melden):

  • Der User nutzt Windows 7 64 Bit (Tritt auch bei Windows 7  32 Bit auf, danke an User Mungo)
  • Es kommt Office 2003 also Outlook 2003 zum Einsatz (Hierbei egal ob SBE oder Professional) – Außerdem ist Service Pack 3 installiert, aber das ist bei dem Fehler glaube ich unerheblich
  • Es wurde frisch der Internet Explorer 11 installiert (Es ist noch etwas unklar ob es wichtig ist ob die deutsche oder englische Version relevant ist)
  • Es ist Exchange 2007 im Einsatz, aber ich habe auch von Exchange 2010-Versionen gelesen (Zusatz: Lt. User Holger ist das auch bei Exchange 2003 so) – aber evtl. ist es ziemlich egal ob da ein Exchangesever dahinter steht oder nicht…

Meiner Beobachtung zufolge ist die „bösartige“ Konstellation Windows 7 64Bit, Office 2003 und Internet Explorer 11.

Ich habe bei den betreffenden Usern den Ingternet Explorer 11 deinstalliert. Seitdem ist das Problem,d ass E-Mail texte abgeschnitten werden nicht mehr aufgetreten.

Ich berichte hier nach einem gewissen Zeitintervall weiter meine Beobachtungen. Edit vom 16.12.2013, 11:11 Uhr: Es ist tatsächlich der Internet Explorer 11, der die Schuld an dem Problem trägt. Ich habe mehrere E-Mails von blogperle.de-User erhalten, die mir das bestätigten.

Lösung bzw. eine Interimslösung (bis Microsoft einen Fix nachschiebt) ist das Deinstallieren des Internet Explorers 11. Das geht wie folgt (siehe auch Screenshots unten):

  1. Entwerder auf dem schnellsten Wege: „Win + R“ > „appwiz.cpl“ > „OK“
    1. Im sich öffnenden Fenster bitte links oben auf „Installierte Updates anzeigen“ klicken
    2. Suche im Fenster nun nach Internet Explorer 11. Du kannst auf den Buchstaben „I“ auf der Tastatur klicken, dann springt das schon an die „I“-Stelle
    3. Klicke auf deinstallieren und starte den PC anschliessend neu
  2. Statt der Tastenkombination können Klickwütige gerne auch auf „Start“ > „Systemsteuerung“ > „Programme und Funktionen“ klicken. Der Rest wie beschrieben

Es ist nicht ganz klar ob es sich dabei um die Lösung des Problems handelt. Es deutet aber alles darauf hin. Ich nehme an Microsoft muss da einen Patch bzw. einen kleinen Fix nachschieben. Diese Info erhaltet Ihr dann hier.

Installierte Updates anzeigen um den Internet Explorer 11 zu deinstallieren für E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten
Installierte Updates anzeigen um den Internet Explorer 11 zu deinstallieren für E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten
Internet Explorer 11 in Programme und Funktionen finden und deinstallieren für E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten
Internet Explorer 11 in Programme und Funktionen finden und deinstallieren für E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten

 

Word im Netzwerk sehr langsam (auch Excel)

Dass Word im Netzwerk sehr langsam ist (auch Excel), kennen manche. Hier zeige ich Euch woran es liegen könnte und schaffe Abhilfe!


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Wer kennt das Problem, man hat einen schnellen Rechner und trotzdem ist Word im Netzwerk sehr langsam. Auf dem PC lokal hingegen funktioniert das Prozedere sehr schnell. Schuld daran kann die CACHESIZE (Registry) sein.

Word im Netzwerk sehr langsam – warum?

Wenn Microsoft Excel und Word Dokumente aus dem Netzwerk öffnen, laden die Office-Programme die Datei erst in einen 64 KB großen Cache. Jedoch ist das bei größeren Dokumenten zu wenig, was zu Zeitverzögerungen führen kann, weil der PC den Datenstream splitten muss. Das Problem kann auch auftreten, wenn man mit vielen Dokumenten auf einmal arbeitet. Ich möchte Dir hier einen kleinen Tweak zeigen, wie man die CACHESIZE vergrößert.

Öffne deine Registry (z.B. über Ausführen > regedit) und navigiere zu folgendem Pfad:

  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\XX\Word\Options

Das XX hängt von der verwendeten Officeversion ab (Office 11 ist hierbei Office 2003, Office 12 = Office 2007, Office 2010 = 13 und so weiter), für Excel wählst du entsprechend den Ordner Excel. Dort erstellst du einen neuen DWORD Eintrag, nennst ihn „CACHESIZE“ und gibst ihm einen Wert zwischen 64 – 1024. Deine Zahl muss zwingend durch 64 teilbar sein!

So sollte dies dann aussehen:

Word im Netzwerk sehr langsam (auch Excel). Hier ein Screenie, wei es in der Registry nach der Änderung aussehen sollte... Das Eigenschaftsfenster des CACHESIZE-Eintrags.
Word im Netzwerk sehr langsam (auch Excel). Hier ein Screenie, wei es in der Registry nach der Änderung aussehen sollte… Das Eigenschaftsfenster des CACHESIZE-Eintrags.

Probiert ruhig den Wert wie in meinem Screenshot zu sehen aus. Das Zehnfache der Standardeinstellung: 640 KB. Macht am besten einen Neustart und testet dann ob das Arbeiten im Netzwerk mit Word schneller geht.

Word im Netzwerk sehr langsam – Was könnte es sonst sein?

Sollte sich nichts geändert haben, gäbe es noch folgenden Hilfreichen Tipp: Office File Validation bremst Office aus.

Übrigens gibt es die Office 2013 PKC-Version (Produkt Key Card) bei Amazon im Angebot. Dabei handelt es sich um eine Version, die ohne Datenträger gekauft wird, und entsprechend günstiger ist.

Geschützte Ansicht deaktivieren in Office 2010

In Office 2010 kann man auch die Geschützte Ansicht deaktivieren, die verhindert, dass man bestimmte Dateien bearbeiten kann. Dazu muss man einfach in den Optionen ein paar Haken entfernen. Allerdings sollte man das nur dann machen, wenn man sich sicher ist, dass sich in den Dokumenten und Tabellen, die man geschickt bekommt, keine Viren verstecken, denn dafür ist diese Ansicht da.

Wenn man sich aber sicher ist, muss man dazu einfach in die Optionen gehen.

Unter "Datei" ist der Button für die Optionen zu finden.
Unter „Datei“ ist der Button für die Optionen zu finden.

Dort in dem Sicherheitscenter gibt es den weiterführenden Button „Einstellungen für das Sicherheitscenter„: „Geschützte Ansicht deaktivieren in Office 2010“ weiterlesen

Bilddateien in Microsoft Office verkleinern (Office 2003 bis 2013)

Bilddateien in Microsoft Office verkleinern bietet sich vor allem dann an, wenn man in einem Dokument mit vielen Bildern arbeitet. Das ist ab Office 2003 auch leicht zu bewerkstelligen, indem „Bilddateien in Microsoft Office verkleinern (Office 2003 bis 2013)“ weiterlesen

Standardspeicherformat (DOCX, XLSX) in Office 2007 und 2010 ändern (Windows)

Wer mit Office 2003 arbeitet, dem kann es passieren, dass beim öffnen von in Office 2007/2010 erstellten Dokumenten oder Sheets Anzeige- oder Kompatibilitätsprobleme auftreten. Grund dafür ist das neue XML-Basierte Dateiformat, das ab Office 2007 eingeführt wurde und ältere Versionen nicht richtig vertragen.

Diesem Problem begegnet man auf einfachste Weise, indem man „Standardspeicherformat (DOCX, XLSX) in Office 2007 und 2010 ändern (Windows)“ weiterlesen

Word und Excel lassen sich vom Netzwerklaufwerk oder vom Netzwerk Share plötzlich nicht mehr öffnen

Wenn sich Word und Excel über ein Netzlaufwerk oder ein Netzwerk-Share plötzlich nicht mehr öffnen lassen, dann kann evtl. nachfolgendes helfen:

Wir haben bei einem Kunden aus diversen Gründen ein NAS-System (Buffalo LinkStation) im Einsatz. Da ich eigentlich fast immer und überall feste IP-Adressen vergebe habe ich den Share des NAS per IP auf den einzelnen Clients verbunden.

In der Vergangenheit meldeten mir immer wieder Kunden, dass sie plötzlich keine „Word und Excel lassen sich vom Netzwerklaufwerk oder vom Netzwerk Share plötzlich nicht mehr öffnen“ weiterlesen

Office 365 – Outlook verlangt beim Starten immer nach dem Passwort – wie schalte ich das ab?

Wer Outlook in Verbindung mit Exchange Online bzw. korrekterweise Office 365 nutzt, und nicht jedes Mal seine Benutzername- / Passwortkombination eingeben möchte kann folgendes tun um das zu vermeiden: „Office 365 – Outlook verlangt beim Starten immer nach dem Passwort – wie schalte ich das ab?“ weiterlesen