Windows 10 Informationen und Releasedatum

Das neue Windows 10 erscheint am 29. Juli 2015 auf dem deutschen Markt – in insgesamt acht verschiedenen Versionen! Grund genug die wichtigsten Fragen hinsichtlich Funktionen, Preis und Inhalte zu erörtern.

Windows 10 Informationen und Release. Alle Informationen zu Windows 10 kannst du hier lesen
Windows 10 Informationen und Release. Alle Informationen zu Windows 10 kannst du hier lesen…

Was ist neu in Windows 10?

Zunächst muss man sagen, dass Microsoft mit Windows 10 einen neuen Weg geht. Denn der logische Name hätte Windows 9 lauten müssen. Da Microsoft aber dem Kunden zeigen möchte, dass es einen ganz tollen, großen Sprung geben wird, kommt statt der neun die zehn zum Einsatz. Und Microsoft beweist damit, dass sie genauso flexibel arbeiten können wie Apple dies in seiner Nomenklatur tut.


1. Rückkehr des Startmenüs
Das Startmenü wurde den Wünschen der Kunden angepasst und erstrahlt nun in einer Art Milchglas-Optik, was das gesamte Menü grafisch aufwertet. Diverse Pfeile dienen der Größenanpassung der Fenster. Der Knopf, um das Gerät herunterzufahren, ist nun wieder unten, wo er schon beim Windows 7 zu finden war. Hinzugekommen ist auch eine integrierte Suchfunktion im Startmenü, was es beispielsweise erleichtert, Einstellungen und Konfigurationen an Geräten (Drucker etc.) vorzunehmen.
Besonders schön: Die Live-Kacheln sind nun Quader und nicht mehr, wie zuvor, flach. Sobald neue Informationen verfügbar sind, dreht sich die Kachel, sodass der Nutzer direkt auf die Neuigkeit aufmerksam wird.
„Windows 10 Informationen und Releasedatum“ weiterlesen


Windows 7 Home Premium ist ein perfektes Betriebssystem

Windows 7 Home Premium ist ein perfektes Betriebssystem!

Warum? Das zeige ich Euch hier:


Viele Verbraucher stellen sich die Frage, was es mit einem Computer mit einem 64-Bit-Prozessor auf sich hat. Das lässt sich mit einfachen Worten beschreiben. Ein solcher Rechner arbeitet wesentlich schneller und leistungsfähiger und kann deshalb mit großen Datenmengen besser umgehen. Für den Anwender bedeutet dies, dass er mehrere Programme zur gleichen Zeit nutzen kann. Damit auch die volle Leistung ausgeschöpft werden kann, sollte der PC über mindestens vier Gigabyte RAM verfügen. Aber das allein reicht zumeist noch nicht aus. Entsprechend den technischen Gegebenheiten muss ein Betriebssystem auf den Rechner installiert werden, das mit einem 64-Bit-Prozessor umgehen kann. Windows 7 Home Premium ist ein solches Betriebssystem. Dieses OS (Operating System) gibt es sowohl in der 32-Bit-, als auch in der 64-Bit-Version.

Windows 7 Home Premium ist ein perfektes Betriebssystem - Hier das schöne Windows 7-Logo
Windows 7 Home Premium ist ein perfektes Betriebssystem – Hier das schöne Windows 7-Logo

Windows 7 Home Premium 64-Bit oder doch lieber 32-Bit?

Bevor man sich jedoch zum Kauf von Windows 7 Home Premium entscheidet, sollte man zunächst einen Blick auf seine Hardware werfen. Ältere Computer besitzen noch keinen 64-Bit-Prozessor, weshalb man sich für das 32-Bit-System entscheiden sollte. Die 64-Bit-Variante lässt sich de facto NICHT auf einen PC mit einem 32-Bit Prozessor installieren! „Windows 7 Home Premium ist ein perfektes Betriebssystem“ weiterlesen

Windows 10 Infos und Windows 10 Download

Windows 10 Infos gibt es zuhauf. Hier aber konkret und fangfrisch aus dem Netz!

 

Windows 10 Infos. Windows 10 wird wieder über die ganze Produktpalette gefertigt sein
Windows 10 Infos. Windows 10 wird wieder über die ganze Produktpalette gefertigt sein

Windows 10 Infos – Gewohnte Bedienungshilfen aus Windows 7

Microsoft äußert sich dahingehend, dass es die gewohnten Windows 7 Bedienungshilfen haben wird. Die Kachel Apps wird es weiterhin geben aber gerade auf normalen Desktop-PC wird mit Tastatur, Maus und ohne Touchscreen-Eingabe diese Kacheloberfläche nur an manchen Stellen nutzen, und nicht mehr so aufgedrückt bekommen wie bei Windows 8. Das aktuelle Windows 8 war ja doch insgesamt ein Flopp und wurde bisher (Stand  November 2014) auch gerade mal auf 13% aller PCs installiert.

Wohingegen rund die Hälfte aller Windows-Anwender bei Version 7 geblieben sind und ein Viertel die immer noch unter Windows XP stehen geblieben sind. Windows XP wird seit April diesen Hagres nicht mehr unterstützt (keine Updates mehr seitens Microsoft).

Welchen Grund hätten wir in Zukunft auf Windows 10 upzudaten?

Grundsätzlich gibt es keinen zwingenden Grund auf Windows 10 upzudaten. Windows 7 wird noch viele Jahre supportet und es gibt genug Alternativen wie Mac OS X oder Linux.

Microsoft bringt jedoch einige Neuerungen in das System. So gibt es virtuelle Desktops mit denen man sich besser organisieren kann.

Wer sich davon überzeugen möchte, der kann die Windows 10 als Technical Preview herunterladen.

Wer die Lizenzbedingungen durchliest wird sich schnell im klaren sein, dass Microsoft hier zu diesen Testzwecken und Analysezwecken eine ganze Menge auch im privaten an Datenabgriff leistet. Microsoft lädt Information über die ganzen gespeicherten eigenen Dateien zu sich und nimmt sogar heraus Tastatureingaben mit zu schneiden und das dabei nicht nur selber auszuwerten sondern auch dritten zur Verfügung zu stellen.

Wer also das neue Windows 10 zum Testen einsetzt, sollte immer im Hinterkopf haben, dass er sich seine Inhalte mit Microsoft teilen muss. Jedoch wird bei einer Testversion sicherlich nicht so produktiv gearbeitet wie man es mit seinem Standard-Betriebssystem macht. Passt einfach auf was Ihr tut und genießt das neue Betriebssystem :)

Update: Windows 10 Download und Windows 10 Installation nun möglich

Nun ist es amtlich: Windows 10 kann offiziell heruntergeladen werden und ist für die Installation freigegeben. Erfahrt, wie Ihr Euch Windows 10 kostenlos installieren könnt!

VLC Player download für Windows und Max OS X

VLC Player download - Nur auf der offiziellen Website videolan.org
VLC Player download – Nur auf der offiziellen Website videolan.org

VLC Player download

Der VLC Player ist einer der beliebtesten Player für Windows und Mac. Nicht umsonst hat er so viele Downloads und auch nicht nur deshalb gibt es so viele Fakeseiten, die den Download vom VLC Player anbieten.

Der Player spielt nahezu alle Formate ab. Selbst unfertige Downloads kann er abspielen, also Dateien die noch nicht ganz auf der Platte liegen.

Der VLC Player unterliegt wie bei so vielen anderen Softwareprodukten auch ständigen Updates. Ihr solltest also in den Einstellungen des Players die automatischen Updates aktiviert haben oder eben öfters mal auf der Website des Enteicklers vorbeischauen (videolan.org).

Hier geht es zum Download des Players auf der offiziellen Website von videolan.org.

Microsoft_Intermediate_Certificates und Microsoft_Entity_Certificates in OS X

Die beiden Keychains (Schlüsselbunde) Microsoft_Intermediate_Certificates und Microsoft_Entity_Certificates in OS X sind aus Microsoft Entourage

Microsoft_Intermediate_Certificates und Microsoft_Entity_Certificates in OS X und können gelöscht werden, wenn man Entourage nicht nutzt

Microsoft_Intermediate_Certificates und Microsoft_Entity_Certificates in OS X Keychain (Schlüsselbund)

Die beiden Schlüsselbunde sind aus Microsoft Office genauer gesagt aus Microsoft Entourage. Entourage legt diese Schlüssebunde an. Wenn Ihr Entourage nicht nutzt, dann könnt Ihr diese Schlüsselbunde gerne löschen. Übrigens ist das Passwort dieser beiden Schlüsselbunde leer. Es gibt also kein Paswort für diese Keychains. Wer also an der Stelle nach einem Passwort gefragt wird der klickt einfach auf „Return“ (lässt das Passwortfeld leer) und man sollte somit die DIalogbox schließen können bzw. sich das geschlossene Schloß-Symbol aufmachen können.

Die Schlüsselbunde werden von Entourage dazu genutzt verschlüsselte E-Mails zu entschlüsseln. Wer mit GMX SSL und Entourage Probleme hat, der schaut mal bitte hier.

[Virusgefahr Internet Explorer] Lösung seitens Microsoft verfügbar – Cumulative Security Update for Internet Explorer – Critical

Wie am 18.09.2012 berichtet klaffte ein Sicherheitsloch in allen Internet Explorer Versionen ab der Versin Internet Explorer 6 bis einschließlich 9 mit den Windows Betriebssystemen Windows XP, Vista und auch 7.

Auf speziell präparierten Websites konnte beliebig ausführbarer Schadcode per Drive- „[Virusgefahr Internet Explorer] Lösung seitens Microsoft verfügbar – Cumulative Security Update for Internet Explorer – Critical“ weiterlesen

Achtung Virusgefahr: Internet Explorer (vorübergehend) nicht mehr nutzen – Microsoft bietet eine Übergangslösung an

Dieser Artikel bezieht sich auf folgende Umgebung:

> Windows XP Nutzer mit dem Internet Explorer 6, 7 oder 8
> Windows Vista mit dem Internet Explorer 7, 8 oder 9
> Windows 7 Nutzer mit dem Internet Explorer 8 oder 9

Sicherheitslücke im IE: Internet Explorer 7, 8 und 9 sind gefährdet.
Sicherheitslücke im IE: Internet Explorer 7, 8 und 9 sind gefährdet!

Derzeit besteht eine grobe Sicherheitslücke im Internet Explorer 6, 7, 8 und 9. Präparierte Websiten, die die Schwachstelle ausnutzen schleusen Schadcode auf „Achtung Virusgefahr: Internet Explorer (vorübergehend) nicht mehr nutzen – Microsoft bietet eine Übergangslösung an“ weiterlesen

Microsoft Surface Tablet soll es für umgerechnet 160 EUR geben!

Laut einer News von drwindows.de soll das neue Microsoft-Tablet für 199 US Dollar (umgerechnet 160 EUR) auf den Markt geschwemmt werden.

Konkurrenten wie Acer und Co haben vor allem Angst, dass Microsoft tatsächlich „Microsoft Surface Tablet soll es für umgerechnet 160 EUR geben!“ weiterlesen

Windows Gadgets bergen Sicherheitsrisiken! Microsoft empfiehlt Abschaltung der Minianwendungen

Laut Microsoft sollen die Gadgets – sogenannte Minianwendungen – nicht weiter sicher sein. Findige Entwickler würden die Gadgets nutzen um Schadcode einzuschleusen.

Man solle die Gadgets, ja die ganze Sidebar deaktivieren.
Microsoft stellt dafür einen Fix bereit, der genau das macht. „Windows Gadgets bergen Sicherheitsrisiken! Microsoft empfiehlt Abschaltung der Minianwendungen“ weiterlesen

Direkter Vergleich zwischen Virtualisierungsmethoden Hyper-V, vSphere etc…

Wie auf faq-o-matic.net zu lesen erschien anfang Mai bei InfoWolrd ein toller Artikel bzgl einer ausführlichen Arbeit in Sachen Virtualisierung und der Vergleich zwischen den vier größten Virtualisierern VMware, Microsoft, Red Hat und Citrix. Lest Euch den Artikel hier durch.

E-Mail Sortierung und Ansicht in OWA 2010 / Office 365 Outlook Web App

Mich hat das „kreuznarrisch“ gemacht. Eine E-Mail-Sortierung, die mich die Haare raufen lies. In Webexchange 2010 also in der Webversion des Outlooks über Exchangeserver 2010 angebunden konnte ich die Mails nur per Gesprächsverlauf sortiert ansehen (das ist so ähnlich wie im iPhone, da kann auch nach Gesprächsverlauf sortieren). Da ich diese Ansicht zum ko**en finde hier für jeden die Abhilfe dafür.

Hier die Lösung: „E-Mail Sortierung und Ansicht in OWA 2010 / Office 365 Outlook Web App“ weiterlesen

RDP CALs / Lizenzen per Web im Microsoft Clearing House aktivieren

Wer sich eine zumeist eeeewige Warteschlange beim Telefonsupport (Telefonnummer: 0800 28 48 283 oder +49 69 5007 0025) des MS Clearing House ersparen möchte kann sich seine 5er RDP oder auch Terminalserver CALs / Lizenzen via Web freischalten.

Ruft dazu einfach die Seite „RDP CALs / Lizenzen per Web im Microsoft Clearing House aktivieren“ weiterlesen