Windows 7 Boot Camp Remotedesktop Tastaturlayout bleibt nicht deutsch

Wer auch die Probleme hat, dass in seiner Windows 7 Boot Camp-Installation das Tastaturlayout nicht auf Deutsch gestellt bleibt, wenn man eine Remotedesktop-Session startet, der erfährt hier zwei Lösungen!


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Windows 7 Boot Camp Tastaturlayout-Probleme bei RDP-Verbindungen
Screenshot taken on Apple Boot Camp-Website: Windows 7 Boot Camp Tastaturlayout-Probleme bei RDP-Verbindungen. Hier gibt es zwei Lösungen!

Windows 7 Boot Camp: Deutsches Tastaturlayout bleibt nicht erhalten bei RDP-Sessions

Vielleicht hast Du auch so verzweifelt nach einer Lösung gesucht wie ich. Aber im Endeffekt ist sie klar und auch logisch.

Doch zunächst zu den Hintergründen: Man hat sich auf einem schönen Apple-Gerät (zum Beispiel einen tollen MacBook Pro) Windows 7 über Boot Camp installiert. Alle Updates und Treiber sind drauf.

Manche benötigen (nicht nur aus privaten Gründen) eine RDP-Session auf einen Server, um arbeiten zu können. Also Remotedesktop von Microsoft. Sie öffnen die Session und wollen sich am Remotedesktop-Sitzungshost anmelden. Jedoch ist das RDP-Tastaturlayout auf Englisch eingestellt. Dem zugrundeliegenden Betriebssystem allerdings wurde DE (= Deutsch) verpasst. Was ist los?

Windows 7 Boot Camp Deutsches Tastaturlayout-Probleme LÖSUNUG:


Es gibt zu der Sache zwei Lösungsansätze. Beide funktionieren, beide sind endgültig. Jedoch braucht es bei der einen fachliches Wissen, bei der anderen, nicht.

Lösung 1: Änderungen an der Registry*

* Änderungen an der Registry (Auch wenn es sich „nur“ um eine Windows 7 Boot Camp-Installation handelt) bitte nur, wenn man sich sicher ist was man zu tun hat. Bei Bedarf vorher eine -> HowTo Windows Registry Sicherung <- durchführen.

  • Öffne die Registry über die Tastenkombination Windows + R > regedit oder wie auch immer du magst
  • Navigiere nach: HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Control > Keyboard Layout
  • Erzeuge in dem Ordner „Keyboard Layout“ den Schlüssel des Typs REG_DWORD der Bezeichnung IgnoreRemoteKeyboardLayout und dem Wert = 1
  • Neustart und die Sache funktioniert ab sofort

Lösung 2: Änderungen am Tastaturlayout

Nach einer Windows 7 Boot Camp Installation steht das Tastaturlayout normalerweise auf „Deutsch (Apple)„. Wenn man sich nun per RDP auf einen Server schaltet, werden unter anderem auch diese Werte übergeben. Windows Server erkennt aber Deutsch (Apple) nicht. Entsprechend ist ein Fallback auf das englische Tastaturlayout vorgesehen. Jetzt weißt Du auch warum das nicht funktioniert.

Gehe also einfach in deine Tastaturlayout-Einstellungen. Am besten direkt nach der Installation. Da befindet sich das Symbol nämlich auf jeden Fall in deiner Taskleiste. Ändere das Schema von Deutsch (Apple) auf Deutsch.


critical_structure_corruption Windows ntfs.sys Bluescreen

Der Error critical_structure_corruption erscheint nur bei Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 oder auf Windows 10. Meist steht noch die betroffene Datei in Klammer hinter der Meldung critical_structure_corruption NTFS.sys. Hier zeige ich Euch, wie Ihr den Fehler wegbekommt beziehungsweise den Auslöser dazu findet!

Windows Bluescreen critical_structure_corruption Windows 10 Upgrade
So sieht ein Bluescreen in Windows 10 aus. Die Meldung besagt, dass es zu einem Error critical_structure_corruption gekommen ist. Betroffene Datei ist die NTFS.sys. Die Verursachende Datei (meist ein Treiber) werden wir hier versuchen herauszufinden. Danke an Timo W. für den Screenshot!

critical_structure_corruption: Wie und wann tritt der Fehler auf?

Der Fehler critical_structure_corruption NTFS.sys äußert sich ganz sporadisch. In den ganzen Fällen mit denen ich zu tun hatte war es jedes Mal anders. Mal konnte ein User keine zehn Minuten am PC arbeiten, erschien der Bluescreen. Bei einem anderen trat der Error erst nach intensivem Arbeiten auf. So nach zwei bis drei Stunden in etwa. Jedoch kam jedes Mal die Meldung wie im oberen Screenshot zu sehen: critical_structure_corruption (NTFS.sys).

Dieser Bluescreen trat bisher nur in der folgenden Kombination auf:

  • Bei einem Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 oder 8.1
  • Bei einem Upgrade des Betriebssystemes von Windows 7 auf Windows 10

Wie helfen wir uns bei critical_structure_corruption (NTFS.sys)?

Der Crash des Systems über den critical_structure_corruption-Fehler rührt nahezu zweifelsfrei von einem Treiber. Entsprechend werden wir unsere Treiber im System überprüfen (stressen) und das Endergebnis an Microsoft über die englischsprachige Microsoft Problemhilfe-Foren senden (Im deutschen Forum fand ich nichts zum Dumpfile-Support). Wir nutzen das Windows Onboard-Tool Treiberüberprüfungs-Manager bzw. im englischen heißt er Driver Verify Manager.

Dieses Tool kann so eingestellt werden, dass nur die nicht Microsoft-Treiber analysiert werden (sie werden vom System gestresst, also beansprucht). Anschließend, also wenn das System einen oder mehrere Bluescreens hatte, werden die Ergebnisse über das oben verlinkte Forum an Microsoft übergeben.

Treiberüberprüfungs-Manager starten und einstellen

Einer besseren Übersicht wegen gestalte ich die Anleitung zur critical_structure_corruption-Fehlerlösung für den Treiberüberprüfungs-Manager als Liste:

  1. Startet den Treiberüberprüfungs-Manager, indem Ihr das Wort Verifier in das Startmenü eingebt:
    Verifier unter Windows starten
    Gebt Verifier unten ein und klickt oben dann auf das Suchergebnis.
  2. Nun wählt Ihr auf der ersten Seite den Punkt Benutzerdefinierte Einstellungen erstellen (Für Entwickler) und klickt auf Weiter
    Windows Verifier Benutzerdefinierte Einstellungen
    Wählt die Benutzerdefinierten Einstellungen erstellen (Für Entwickler) und klickt anschließend auf Weiter
  3. Clickt nun im folgenden Einstellungsfenster alle Checkboxen an – Wenn Ihr Windows 8 (8.1) oder Windows 10 benutzt, lasst Ihr bitte folgende zwei Punkte aus (also NICHT angehakt):
    1. Simulation geringer Ressourcen nach dem Zufallsprinzip
    2. DDI-Kompatibilitätsüberprüfung
      Die beiden Punkte bitte nicht anhaken, wenn ihr die Operation unter Windows 8 (auch 8.1) und unter Windows 10 ausführen wollt...
      Die beiden Punkte bitte nicht anhaken, wenn ihr die Operation unter Windows 8 (auch 8.1) und unter Windows 10 ausführen wollt…
  4. Nach dem Ihr auf Weiter geklickt hat checkt die Box an, die da lautet: „Treiber aus einer Liste wählen“ und klickt abermals auf Weiter.
  5. Nun müssen alle Treiber ausgewählt werden, die NICHT von Microsoft sind. Um Euch dies einfacher zu machen, solltet Ihr nach Anbieter sortieren. Das könnt Ihr erreichen, indem Ihr einmal oben auf die Spaltenbezeichnung Anbieter drückt. Nun sind die Treiberanbieter alphabetisch sortiert. Von A nach Z. Denkt daran, dass der große Microsoft-Block noch Nachfolger hat. Bei mir zum Beispiel Realtek. Scrollt die Liste also gewissen haft durch!
  6. Als letzten Schritt schließen wir diese Verifier-Einstellungen ab, indem wir auf Fertig stellen klicken.

Wir sollten nun noch checken, ob die Einstellungen so vom Tool auch übenrommen worden sind, und ob die Treiberüberprüfung (Treiber-Stresstest) funktioniert. Das ist ganz einfach. Öffnet eine Command Line. Das geht über

  • Start > Eigabe von CMD in die Startleiste wie zuvor schon beim Verifier > mit Return bestätigen
  • Nun gebt Ihr den Befehl Verifier /query ein und bestätigt mit Return
  • Es sollten nun die Treiber aufgelistet werden, die nun vom System überprüft werden. Damit ist alles gut.

Microsoft empfiehlt hier nun einen Reboot. Das soltest Du auch tun. Ab sofort werden alle Treiber gestresst, also stark beansprucht. Ein Bluescreen und der critical_structure_corruption-Fehler sollte in kürze auftreten. Tut er dies nicht, sagt Microsoft, dass man den PC nun mindestesn 36 Stunden laufen lassen soll.

Beenden des Verifier Lauftests

Der Lauftest muss über folgenden Befehl beendet werden:

  • Start > Eigabe von CMD in die Startleiste wie zuvor schon > mit Return bestätigen
  • Nun gebt Ihr den Befehl Verifier /reset ein und bestätigt mit Return
  • Es sollte nun der Verifier bzw. der Treiber Stresstest beendet werden

Die Anleitung um dem critical_structure_corruption-Fehler mit Hilfe des Windows Treiber Verifier auf die Schliche zu kommen, habe ich von der englischsprachigen Microsoft-Seite Driver Verifier – tracking down a mis-behaving driver adaptiert.

Senden der erstellten Daten an Microsoft Answers


Eure aufgetretenen Bluescreens wurden vom Betriebssystem mitgelogt und in ein DMP-File abgelegt. Folgende Schritte sind notwendig um dem Microsoft-Team zu helfen:

  1. Automatisch erstellte DMP-File(s) auf einen Fileshare-Dienst laden, um sie dem Microsoft Support zur Verfügung zu stellen
    1. Zum Beispiel über DropBox oder Microsoft OneDrive
  2. Systeminformationen zusammenstellen und ebenso hochladen
  3. Beschreibung der Fehlermeldung und Verweis auf die hochgeladenen Dokumente

Wir beginnen von Vorne:

Automatisch erstellte DMP-Files: Navigiert in Eurem Explorer nach C:\Windows\Minidump und kopiert den gesamten Inhalt irgendwo hin. Sollte der Ordner nicht an der Stelle auffindbar sein oder sollte sich in dem Ordner kein(e) DMP-Files befinden, schaut bitte unter C:\Windows nach einer Datei, die sich MEMORY.DMP nennt. Damit kann der Support genausogut etwas anfangen.

Zippt diese Datei mit einem Zip-Programm Eurer Wahl und ladet diese Daten nun in Eurer File-Sharer-Kontingent.

Systeminformationen zusammenstellen: Ruft über Start > Ausführen, oder falls das Euer System nicht anzeigt, mit Hilfe der Tastenkombination WINDOWS + R den Ausführen-Dialog auf. Gebt hier bitte msinfo32 ein und klickt auf OK.

Das Fenster für die Systeminformationen öffnet sich. Ihr müsst hier nichts anderes tun als oben auf Datei > Speichern wie im Screenshot zu sehen. Legt das File zu den gezippten Dumpfiles.

Die Windows Systeminformationen ruft man über den Ausführen-Befehl MSINFO32 auf. Nun speichert man die Datei über Datei - Speichern auf dem PC bei den zuvor gezippten Dumpfiles ab...
Die Windows Systeminformationen ruft man über den Ausführen-Befehl MSINFO32 auf. Nun speichert man die Datei über Datei – Speichern auf dem PC bei den zuvor gezippten Dumpfiles ab…

Nun also haben wir die Dateien, die Microsoft braucht um den critical_structure_corruption zu analysieren. Zum einen ein schönes Fehlerbild in Form eines Dumpfiles und zum anderen die technischen Informationen zu Deinem System. Das ganze laden wir zu unserem Filehoster hoch bzw. legen die Daten in der DropBox ab.

Letzter Schritt: Beschreibung der Fehlermeldung und Verweis auf die hochgeladenen Dokumente:

Im Microsoft Answer Forum muss nun ein Thread eröffnet werden, indem Ihr Beschreibt was passiert ist, mit Verweis auf die Dumpfiles und die Systeminformations-Datei. Im besten Fall antwortet einem am selben Tag noch ein Microsoft-Moderator, mit der Info an welchem Treiber Euer Problem liegt.

Hier geht es zum englischsprachigen Microsoft Windows 10 Hilfeforum (Im deutschen Forum fand ich nichts zum Dumpfile-Support). Ihr müsst Euch da zunächst über diesen Link einloggen oder unten einen Account erstellen.

Falls der Minidump ausgeschaltet sein sollte

  • Öffne die Ausführen-Dialogbox wie oben beschrieben und gebe sysdm.cpl ein und klicke auf OK
  • Im sich nun öffnenden Fenster findest du im Reiter Erweitert unten den Bereich Starten und Wiederherstellen. Klicke da bitte auf den Button Einstellungen.
  • Stelle sicher, dass das Häckchen bei Automatisch Neustart durchführen entfernt ist. Im Bereich Debuginginformationen speichern stellst du bitte auf das kleine Speicherabbild (256 KB). Solltest du Windows 10 nutzen stelle auf Automatisches Speicherabbild.
  • Unterhalb dieses Dropdownfeldes steht Sicherungsdatei: Da muss folgender Wert enthalten sein: %systemroot%\Minidump (das wäre in den meisten Fällen C:\Windows).

Damit sind die Einstellungen für den Minidump (DMP-File) korrekt gesetzt. Starte bitte Dein System neu und teste, ob der critical_structure_corruption nun im Dump gespeichert worden ist bzw. ob das Dumpfile erzeugt worden ist.

Windows Dump einschalten konfigurierenIch hoffe ich konnte damit einen kleinen beitrag leisten, den Fehler critical_structure_corruption zu lösen bzg. im auf die Schliche zu kommen. Windows 10 ist ein verdamm tolles Betriebssystem und es wäre schade, wenn Du es nicht nutzen könntest, ohne alles neu zu installeren…

Übrigens: Wenn du das Problem beim Installieren hast, dass ewig Windows 10 in Bearbeitung dran steht und das Upgrade hängt, dann habe ich Dir dafür eine ganz simple Lösung. Es handelt sich nicht um critical_structure_corruption und auch nicht um einen Bluescreen. Aber es kann manchmal so einfach sein :)

Windows 10 in Bearbeitung Upgrade hängt

Windows 10 in Bearbeitung bleibt ewig hängen. Der Punktekreis dreht sich, nichts geht voran! Hier zeige ich Euch wie Ihr das ganz einfach umgeht und somit Windows 10 installieren könnt! Außerdem ein paar Windows 10 Installations Screenshots.

Windows 10 in Bearbeitung Upgrade hängt. So sieht das Fenster dabei aus... der Punktekreis dreht sich und es geschieht nichts mehr..
Windows 10 in Bearbeitung Upgrade hängt. So sieht das Fenster dabei aus… der Punktekreis dreht sich und es geschieht nichts mehr…

Windows 10 in Bearbeitung: Wie kann ich Windows 10 trotzdem installieren?

Es ist ganz einfach. Man will sich Windows 10 installieren, das Trayicon mit der vorbereiteten Windows 10 Installation wartet auf einen. Man muss nur noch die verflixte Installation beginnen lassen. Der Trick ist so einfach wie es keiner ist:

  • Für die Windows 10 Installation öffnet Ihr bitte die Windows Updates:
Windows 10 in Bearbeitung - Einfach nach Windows Update suchen. Das macht Ihr, indem Ihr das Startmenü öffnet und unten den Begriff "Windows Update" eingebt. Oben habt Ihr nun die Option Windows Update auszuwählen.
Windows 10 in Bearbeitung – Einfach nach Windows Update suchen. Das macht Ihr, indem Ihr das Startmenü öffnet und unten den Begriff „Windows Update“ eingebt. Oben habt Ihr nun die Option Windows Update auszuwählen.
  • Es öffnet sich das folgende Windows-Update Fenster:
Windows 10 in Bearbeitung - Hier dann auf Erste Schritte klicken
Windows 10 in Bearbeitung – Im Windows Update-Fenster dann auf Erste Schritte klicken! Und schon geht der Download los (wenn nicht schon vorher geschehen)…

Nun gilt es die Software Lizenzbestimmungen zu bestätigen. Tut dies wie im Screenshot zu sehen.

Windows 10 Update herunterladen
Windows 10 Update herunterladen. Hier bestätigen wir die Microsoft-Softare-Lizenzbestimmungen.

Die Installation wird gestartet und dauert keine halbe Stunde. Jedenfalls bei einem aktuellen System. Ich besitzte einen 2 Jahre alten PC mit SSD. Nichts extravagantes für heutige Zeiten. Bei mir dauerte die Installation ca. 15 Minuten.

Das Problem mit der Windows 10 in Bearbeitung haben wir damit also abgeschlossen. Im grunde haben wir nichts anderes getan, als die Installation über die Windows Updates zu initialisieren. Warum Microsoft das so umständlich macht weiß ich nicht. Wer das Systemtray nicht hat muss die Windows 10 Installation sowieso über die Windows Updates starten.

Übrigens: Das Windows 10 System-Trayicon wurde über ein KB-Update von Microsoft installiert. Mehr zur Upgradeinstallation von Windows 10 über das Trayicon (KB3035583) gibt es bei uns im Blog.

Und noch was: wer Windows 10 günstig kaufen möchte ist bei Amazon richtig!

Hier noch zwei schöne handgemachte Screenshots zur Installation von Windows 10:

Windows 10 Installation als Upgrade
So schaut die Installation beziehungsweise das Upgrade von Windows 10 aus. Ich habe übrigens von Windows 7 aus upgegraded!
Windows 10 Installation beendet
So sieht eine beendete Windows 10 Installation aus. Schlicht, wie das Flat-Design eben ist!

Windows 10 critical_structure_corruption Fehler? Hier die Lösung!

Wer im Betrieb von Windows 10 (auch Windows 8 / 8.1) den Error critical_structure_corruption (NTFS.sys) hat, dem kann unter dem vorstehenden Link geholfen werden.

Bild steht beim ersten Windows 10 Anmeldebildschirm nach der Installation

Hier unten sehen wir den User Ralle, der ein ganz besonderes Problem hatte. Lest Euch dazu seinen zweiten Kommentar durch und erfahrt die Lösung (runterscrollen).

XP SP3 Bootcamp nicht genügend Speicherplatz-Fehlermeldung

Sollte bei einer XP SP3 Bootcamp-Installation eine Fehlermeldung erscheinen, dann gibt es dafür von meiner Seite eine ganz einfache Lösung!


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Die Fehlermeldung bei der XP SP3 Bootcamp-Installation lautet:

Service Pack 3 – Setup-Fehler Auf Laufwerk C:\WINDOWS\$NtServicePackUninstall$ steht nicht genügend Speicherplatz für die Service Pack 3-Installation zur Verfügung.
Mindestens 4 MB zusätzlicher freier Speicherlatz sind erforderlich. Wenn Sie ebenfalls Dateien für eine Deinstallation sichern wollen, erfordert die Installation 4 MB zusätzlichen freien Speicherplatz. Geben Sie Speicherplatz auf der Festplatte frei und wiederholen Sie den Vorgang.

XP SP3 Bootcamp-Fehlermeldung. Bei der Installation von Windows XP Service Pack 3 unter OS X Bootcamp erscheint eine Fehlermeldung. Hier sehen wir das Partitionierungsfenster vor der Betriebssystem-Installation.
XP SP3 Bootcamp-Fehlermeldung. Bei der Installation von Windows XP Service Pack 3 unter OS X Bootcamp erscheint eine Fehlermeldung. Hier sehen wir das Partitionierungsfenster vor der Betriebssystem-Installation…

Zunächst scheint alles OK zu sein. Während der Installation von Windows XP auf einem Apple funktioniert soweit alles wie es soll. Wenn dann aber das Windows XP Service Pack 3 an der Reihe ist, erscheint die Fehlermeldung wie oben angegeben. „XP SP3 Bootcamp nicht genügend Speicherplatz-Fehlermeldung“ weiterlesen

Windows Suche funktioniert nicht (mehr)

Deine Windows Suche funktioniert nicht (mehr)? Hier zeige ich dir woran das liegen kann und wie du sie wieder zum Laufen bringst. Nachdem du den Beitrag gelesen hast willst du das aber vielleicht gar nicht mehr…

Windows Suche funktioniert nicht. So sieht die Suche in Windows 7 aus
Windows Suche funktioniert nicht. So sieht die Suche in Windows 7 aus. Wenn man einen Suchbegriff eingibt, passiert nichts. Leider wird auch keine Fehlermeldung ausgespuckt…

Wenn man die Standardsuche in Windows 7 bemühen möchte, könnte folgendes passieren: Du gibst ein Suchwort in die Leerzeile rechts oben im Browserfenster ein und drückst Return, um Windows nach diesem Begriff suchen zu lassen. Es passiert aber NICHTS. Gar nichts. Es erscheint auch keine Fehlermeldung. Ganz komisch, zumal Microsoft sonst mit Fehlermeldungen oder Warnhinweisen nicht unbedingt sparsam umgeht… Ich bin dem ganzen auf die Schliche gekommen… in meinem Fall war ich sogar selbst schuld… und habe die Sache auch ausgeschaltet gelassen :) (Siehe letzter Abschnitt in diesem Artikel) Hier die Infos:

„Windows Suche funktioniert nicht (mehr)“ weiterlesen

NTLDR is missing – Wiederherstellungskonsole Reparatur

NTLDR is missing, wer kennt das nicht? Hir gibts die Lösung, die oft funktioniert und wie Ihr Euch das Problem vielleicht vom Hals schaffen könnt!

NTLDR is missing - Eine Lösung ist gar nicht so schwer...
NTLDR is missing – Eine Lösung ist gar nicht so schwer…

NTLDR is missing – wie, wat, wo?

NTLDR bedeutet NT-Loader. Es handelt sich hier um den Microsoft-Bootmanager der bis Windows XP im Einsatz war. Mehr Infos zum NTLDR findet Ihr auf Wikipedia. Ich hoffe, dass nicht viele diese Meldung je zu Gesicht bekommen haben. Zeugt diese doch von einem Bootproblem, das viele Ursachen haben kann. So könnte die Festplatte physikalisch defekt sein oder ein Windows Update den Master Boot Record beschädigt haben. Ein Stromausfall kann ähnliches verursachen. Eventuell hat sich jemand die boot.ini die auf c:\ liegt, gelöscht. Hier versuchen wir nun den MBR (Master Boot Record Infos auf der deutschen Wikipedia-Seite) und den NTLDR zu reparieren. „NTLDR is missing – Wiederherstellungskonsole Reparatur“ weiterlesen

Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr, HTML Mails Drucken nicht möglich

Bei dem Versuch, eine HTML E-Mail aus Outlook 2003 heraus zu drucken (egal welcher Drucker) passiert nichts. Der Druckassistent löst keinen Druckauftrag aus, im Tray taucht das Drucker-Symbol nicht auf und auch in der Druckerübersicht werden keine Aufträge angezeigt.


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr
Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr

Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr – Zwei mögliche Lösungen:

„Outlook 2003 druckt keine HTML E-Mails mehr, HTML Mails Drucken nicht möglich“ weiterlesen

Sicherheitswarnung beim Öffnen vom Netzlaufwerk – Der Herausgeber konnte nicht verifiziert werden

Beim Öffnen von Dateien von einem Netzklaufwerk oder von einem NAS erscheint eine Sicherheitswarnung – Der Herausgeber konnte nicht verifiziert werden. Möchten Sie diese Software ausführen?

Der Herausgeber konnte nicht verifiziert werden. Möchten Sie diese Software ausführen?
Der Herausgeber konnte nicht verifiziert werden. Möchten Sie diese Software ausführen?

Datei öffnen – Sicherheitswarnung – Wie entferne ich diese nervige Meldung

Es gibt viele Lösungsvorschläge im Netz, wirklich funktionieren tut aber nur eine Lösung. Diese hier. Wer versucht von einem eingebundenen Netzlaufwerk oder NAS eine Datei zu öffnen erhält die Meldung bzw. Sicherheitswarnung „Der Herausgeber konnte nicht verifiziert werden. Möchten Sie diese Software ausführen?“. Im Grunde ist das nur ein Stück Sicherheit, das wir umgehen indem wir dem PC verdeutlichen, dass es sich bei dem Ort aus dem die Software aufgerufen wird, um einen vertrauenswürdigen Ort handelt. Diese Einstellung kann man in den Sicherheitsoptionen des lokalen Intranets einstellen. und das geht wie folgt.

Lokales Intranet Sites bearbeiten, vertrauenswürdig machen

Hierführ braucht man den Internet Explorer. Zwingend. Navigiere wie folgt: „Sicherheitswarnung beim Öffnen vom Netzlaufwerk – Der Herausgeber konnte nicht verifiziert werden“ weiterlesen

Windows Aktivierung Fehlercode 0xC004E003, Windows Aktivierung funktioniert nicht

Windows Aktivierung Fehlercode 0xC004E003, Problemlösung zur Windows Aktivierung

Windows Aktivierung Fehlercode 0xC004E003 – Hier zeige ich Euch warum der Fehler auftritt und wie man das Problem beseitigt

Grundsätzlich ist bei der Windows Aktivierung der Fehlercode 0xC004E003 nicht schlimm. Es bedeutet, dass Windows schon aktiviert ist. Manchmal erscheint auch noch der Hinweis: „Vom Softwarelizenzierungsdienst wurde ein Fehler bei der Lizenzauswertung gemeldet.“

Warum erscheint denn der Fehler wenn Windows bereits aktiviert wurde. Der Fehler tritt in Zusammenhang mit einer neuen Hardwarekonstellation auf in Verbindung mit einer fehlerhaften Kommunikation mit der Lizenzauswertung.

Lösen kann man das ganz einfach: „Windows Aktivierung Fehlercode 0xC004E003, Windows Aktivierung funktioniert nicht“ weiterlesen

CPU Last 100% svchost.exe 100% Windows XP reagiert nicht mehr

Wenn die Prozessorlast bei 100% steht und der svchost.exe-Prozess schuld daran zu sein scheint, kann es sich um ein zur Zeit auftretendes Windows Updates-Problem handeln

Ich mache im Moment eine erschreckende Beobachtung, dass bei manchen Windows XP-Rechnern, die übrigens alle in einer Domäne eingebunden sind, Windows sozusagen einfriert, nichts geht mehr.

Die Konstellation sieht wie folgt aus:

  • Windows XP (alle PCs hatten SP3 installiert)
  • Alle betroffenen PCs befinden sich in einer Domäne
  • Es stehen Windows Updates an
  • CPU-Last bei 100%
  • svchost.exe scheint der Verursacher zu sein

Wir haben herausgefunden, dass sich das Problem mit der sehr hoch ausgelasteten CPU erledigt hat, wenn man die Updates alle installiert. Das scheint derzeit (Dezember 2013) das ganze Problem zu sein.

Nach der Iinstallation der Updates und einem Neustart läuft der Client wieder wie gewohnt.

Windows Update Fehlercode 800B0001, Updates gehen nicht Windows 7 (Domäne)

Windows Update Probleme; Fehlercode 800B0001 bei Windows 7 in Domäne

Bei wem die Windows Updates auf Windows Vista und in Windows 7 nicht funktionieren bzw. schon beim Abrufen der Updates die Fehlermeldung 800B0001 erhält, dem kann geholfen werden. Bei mir waren die betroffenen Systeme alle in einer Domäne, und das gleich bei unterschiedlichen Firmen. Somit musste es etwas zentrales sein, und was liegt da näher als die Domäne bzw. deren Policy-Struktur.

Schaut Euch auch die Screenshots dazu weiter unten an.

Zunächst schaut ihr in der Gruppenrichtlinienverwaltung

>> Start > Ausführen > gpmc.msc

im Ordner Gruppenrichtlinienobjekte ob in der Policy „Update Services Common Settings Policy“ in den Einstellungen (beachte im 1. Screenshot das rechte Fenster) die Updates konfiguriert sind. Standardmäßig sind sie das.
Es ist ein Pfad angegeben für den internen Microsoft Updatedienst.

Das bedeutetet zweierlei:

1.) Ihr habt den WSUS (Windows Server Update Services) aktiv und (fehl)konfiguriert
oder
2.) Gar nicht aktiv

Lösung:

1.) Konfiguriert den WSUS korrekt. Hilfe dazu gibt es hier: http://www.wsus.de/
2.) Deaktiviert den Link im Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor und konfiguriert die automatischen Updates richtig
2.) b) Ein WSUS hat ganz arg viele Vorteile, deshalb seht diese Info besser als Workaround an und lernt Euch in die Thematik WSUS am besten über obigem Link ein

Geht in der Gruppenrichtlinienverwaltung auf die „Update Services Common Settings Policy“ per Rechtsklick und klickt auf „Bearbeiten“. Es öffnet sich der Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor.

Hier navigiert ihr wie folgt:

>> Computerverwaltung > Richtlinien > Administrative Vorlagen > Windows Komponenten > Windows Update

Hier seid ihr nun richtig.

Die Policy „Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angebendeaktiviert ihr.
Die Policy „Automatische Updates konfigurieren“ solltet Ihr aktivieren und auf eine Stufe nach belieben stellen. Ich habe 3 ausgewählt. Damit lädt der Client alle Updates, installiert sie aber erst, wenn man sie manuell anstößt.
Alle anderen Policies solltet Ihr in Ruhe lasen bzw. auf „Nicht konfiguriert“ stellen. Sie haben alle durchaus Sinn, im Moment geht’s aber um den Workaround, da brauchen wir sie nicht.

Schließt den Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor. Nach einem Reboot des Clients zieht er sich die neu eingestellten Policies und siehe da, das System zieht sich wieder die Updates.

Windows Update Fehlercode 800B0001, Updates gehen nicht Windows 7
Windows Update Fehlercode 800B0001, Updates gehen nicht Windows 7
Windows Update Fehlercode 800B0001, Updates gehen nicht Windows 7
Windows Update Fehlercode 800B0001, Updates gehen nicht Windows 7

 

Windows XP startet nicht, da die hal.dll beschädigt ist oder fehlt

Windows XP startet nicht mehr mit der Fehlermeldung, dass die hal.dll beschädigt ist oder fehlt. Der genaue Wortlaut ist „Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \Windows\system32\hal.dll“. Um den Fehler zu beheben, muss man Windows XP von der CD aus starten und die Wiederherstellungskonsole (Verwendungshinweise dazu hier) starten.

Hier R drücken, um die Wiederherstellungskonsole zu starten
Hier R drücken, um die Wiederherstellungskonsole zu starten
Wiederherstellungskonsole
Das ist die Wiederherstelleungskonsole nach dem Auswählen der Windows-Partition (hier C) und dem Eingeben des Admin-Passworts.

Anschließend gibt man den folgenden Befel ein: „Windows XP startet nicht, da die hal.dll beschädigt ist oder fehlt“ weiterlesen

Nicht genügend Serverspeicher zum Verbinden von Netzlaufwerken (Windows)

Wenn einem das Problem mit „Nicht genügend Serverspeicher zum Verbinden von Netzlaufwerken“ begegnet, kann einfach eine Lösung wie hier beschrieben abarbeiten. Danach hast Du das Problem vom Hals!


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Nicht genügend Serverspeicher zum Verbinden von Netzlaufwerken – Hintergrundinfo

Beim Arbeiten mit Netzlaufwerken kann es dazu kommen, dass die Fehlermeldung erscheint, man habe nicht genügend Serverspeicher zum Verbinden von Netzlaufwerken. In den meisten Fällen lässt sich das lösen, indem man einen neuen Wert in einem bestimmten Registry Eintrag des Computers oder Servers hinzufügt oder anpasst, auf dem sich die freigegebenen Ordner befinden.

Ganz konkret handelt es sich dabei um einen Wert vom Typ DWORD mit dem Namen „IRPStackSize“ und einem dezimalen Wert zwischen 11 und 50.

Nicht genügend Serverspeicher zum Verbinden von Netzlaufwerken – LÖSUNG:

Wo genau man diesen Wert anlegen muss, ist auch schnell gefunden. Man öffnet den Registrierungs-Editor, indem man auf Start -> Ausführen klickt oder die Windows-Taste + R drückt. Dort gibt man nun „regedit“ ein. Anschließend navigiert man zu dem Ordner

  • HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > services > LanmanServer > Parameters

Ich empfehle einmal auf den ersten Unterordner zu klicken, sobald services ausgeklappt ist. Dann einfach „lan“ auf der Tastatur eintippen, so findet man den Ordner schneller.

Im Ordner Parameters befindlich klickt man rechts unter den anderen Werten rechts und erstellt einen neuen DWORD-Wert (32-Bit) und nennt ihn „IRPStackSize„. Umbedingt auf die Rechtschreibung achten, auch Groß- und Kleinschreibung, um auf Nummer Sicher zu gehen.

Diesen neuen Wert dann doppelt klicken (oder Rechtsklick -> Eigenschaften) und bei Wert am besten 50 eintragen, das reicht dann auf alle Fälle. Es ist auch wichtig, dass man bei Basis Dezimal auswählt, einfach um eine Fehlerquelle zu vermeiden.

Nicht genügend Serverspeicher zum Verbinden von Netzlaufwerken - Hier seht Ihr, wo Ihr in der Registry anfassen müsst!
Nicht genügend Serverspeicher zum Verbinden von Netzlaufwerken – Hier seht Ihr, wo Ihr in der Registry anfassen müsst!

Dasmit sollte das Problem mit der Meldung „Nicht genügend Serverspeicher zum Verbinden von Netzlaufwerken“ erledigt sein!