WordPress automatische Updates deaktivieren, Autoupdate abschalten WordPress

So sieht die Benachrichtigungs E-Mail aus, wenn dein Blog ein automatisches Update durchgeführt hat.
So sieht die Benachrichtigungs E-Mail aus, wenn dein Blog ein automatisches Update durchgeführt hat.

Seit WordPress 3.7 werden automatische Updates ausgeführt, wenn die FTP-Zugangsdaten in der wp-config.php hinterlegt sind. Wie man automatische Updates verhindert, zeige ich Euch hier.

Die Zugangsdaten deines FTP-Servers werden in der wp-config.php hinterlegt. Hierbei definiert man drei Einträge für den Host, den User und natürlich das Passwort. Ich kopiere Euch mal meine Einträger hierhin, damit ihr die bloß herauskopieren müsst:

/** FTP-Zugangsdaten */
define(‚FTP_HOST‘, ‚XXXX‘);
define(‚FTP_USER‘, ‚xxxx‘);
define(‚FTP_PASS‘, ‚xxxx‘);

Das Verhindern der automatischen Updates für WordPress geschieht über ebenso einen „define“-Eintrag. Er lautet wie folgt und wird auch in die wp-config.php eingetragen.

/** Unterbinden von automatischen Updates am Core sowie den Sprachdateien */
define( ‚AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED‚, true );

Hierbei gibt es aber drei Möglichkeiten zu unterscheiden:

  • DISALLOW_FILE_MODS
  • AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED
  • WP_AUTO_UPDATE_CORE

Folgende Infos liegen den drei Funktionen zugrunde:

>> DISALLOW_FILE_MODS: Damit deaktivierst du jegliche Updatefunktionen und ebenso das Schreiben auf dem Dateisystem. Ziemlich hart. Außerdem erfährt man es auch nicht, dass neue Updates anstehen. Nicht unbedingt toll. Updates solltest du dir nämlich immer installieren. Manuell zwar, aber rein müssen sie aus Sicherheitsgründen.


Das hier in der wp-config.php einfügen: define( 'DISALLOW_FILE_MODS', true);


>> AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED:
Mit der Funktion deaktivierst du die automatischen Updates und ebenso an den Sprachdateien. Das ist es was du eigentlich willst.

Das hier in der wp-config.php einfügen: define( 'AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED', true);


>> WP_AUTO_UPDATE_CORE:
Hier werden alle Updates am Core verhindert. Sowohl die kleinen als auch die großen Updates laufen nicht.

Das hier in der wp-config.php einfügen: define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', true);

Du kannst hier aber sogar variieren und Einstellungen vornehmen, dass kleine Updates installiert werden dürfen, also zum Beispiel von Version 3.8.0 auf 3.8.1. Oder man stellt ein, dass nur große Updates eingespielt werden dürfen, also von 3.7 auf 3.8. Das geht dann über folgende Zeile:

Um Updates nur für kleine Versionen zuzulassen füge in die wp-config.php folgendes Snippet ein:
 define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', 'minor' );
Oder für alle großen Sprünge:
 define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', 'major' );

wp-config.php Bearbeiten zum Abschalten der automatischen Updates
wp-config.php Bearbeiten zum Abschalten der automatischen Updates

Vince

Autor: Vince

Technik begeisterter Fachinformatik- und IT-Nerd, der sich nicht vor technischen Herausforderungen versteckt. Vince hat 2002 seine Fachinformatikerausbildung mit Binnendifferenzierung Systemintegration erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss den IHK-Ausbilderschein nach AEVO per Fernstudium absolviert. Er arbeitet mittlerweile als IT-Systemberater in einem weltweit operierenden Technologiekonzern.

8 Gedanken zu „WordPress automatische Updates deaktivieren, Autoupdate abschalten WordPress“

  1. Hi und danke für den Beitrag,
    ich habe keine Programmierkentnisse und frage mich jetzt wo genau in der wp-config.php diese Zeilen eingefügt werden müssen? Es geht mir genauer gesagt um AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED

    Grüße.
    Tobias(0) (0)

    (0)
    1. Hallo Tobias.

      Du musst dich mit einem FTP-Programm auf deinen Webserver schalten und im root (oberste Ebende) die wp-config.php wie in meinem Beispiel bearbeiten.
      Alternativ kannst du im Adminbereich deiner WordPress-Instanz auf „Design“ > „Editor“ gehen. Da hat man manchmal auch die Möglichkeit besagte Datei zu bearbeiten.
      Falls dir dies alles zu schwierig ist, solltest du dir Hilfe holen, denn dann besteht die Gefahr, dass du mangelndes Wissens etwas kaputt machst.

      Viele Grüße vom
      Vince

      (0)
  2. Hi Vince,
    das ist mir schon klar, aber wenn ich die Datei offen hab. Wo genau setze ich diese Zeile (AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED) dann ein?

    Vielen Dank
    Tobi(0)

    (0)
    1. Hallo Tobi,

      das ist ziemlich egal. Ich dachte mein Screenshot (siehe unten) sei hier ziemlich aussagekräftig. Vergleiche mal die Zeilen.
      Ansonsten einfach mittendrin einsetzen, da passiert nichts, ausser dem gewollten.

      Grüße

      WordPress automatische Updates deaktivieren

      (0)
  3. Hallo,
    die Hinweise sind sehr nützlich, aber in den Codezeilen sind m. E. „true“ und „false“ verwechselt. Bei ‚AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED‘ z. B. muss es doch zwangsläufig „true“ heißen, da man ja will, dass die Funktion deaktiviert wird.

    (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.