CPU Last 100% svchost.exe 100% Windows XP reagiert nicht mehr

Wenn die Prozessorlast bei 100% steht und der svchost.exe-Prozess schuld daran zu sein scheint, kann es sich um ein zur Zeit auftretendes Windows Updates-Problem handeln

Ich mache im Moment eine erschreckende Beobachtung, dass bei manchen Windows XP-Rechnern, die übrigens alle in einer Domäne eingebunden sind, Windows sozusagen einfriert, nichts geht mehr.

Die Konstellation sieht wie folgt aus:

  • Windows XP (alle PCs hatten SP3 installiert)
  • Alle betroffenen PCs befinden sich in einer Domäne
  • Es stehen Windows Updates an
  • CPU-Last bei 100%
  • svchost.exe scheint der Verursacher zu sein

Wir haben herausgefunden, dass sich das Problem mit der sehr hoch ausgelasteten CPU erledigt hat, wenn man die Updates alle installiert. Das scheint derzeit (Dezember 2013) das ganze Problem zu sein.

Nach der Iinstallation der Updates und einem Neustart läuft der Client wieder wie gewohnt.

Einstellungen Cookies Internet Explorer 11 annehmen, Einstellungen Internet Explorer 11 Cookies

Die Cookie-Einstellungen im Internet Explorer 11 befinden sich in den Internetoptionen. Hier wird dir gezeigt wie du da genau hinkommst

Um die Cookie-Annahme einzustellen bzw. alle Datenschutzeinstellungen, die Cookies betreffen einzurichten, musst du in die Internetoptionen gehen.

Das geht wie folgt:

  • In der Menüleiste klickst du auf “Extras” (wenn dir die Menüleiste nicht angezeigt wird, kannst du auf die “Alt”-Taste auf der tastatur drücken, dann wird dir die Menüleiste vorübergehend angezeigt) und dann ganz unten auf “Internetoptionen“.
    • Alternativ kannst du auf das Zahnrad klicken (rechts oben) und da im Kontextmenü dann auf die Internetoptionen (vorletzter Eintrag)
  • Im sich öffnenden Fensterchen bitte auf das Registerkärtchen “Datenschutz” klicken und unten auf “Erweitert” wie im Screenshot zu sehen.
    • Der Rest ist dann individuell einzustellen, man muss ich nicht nach dem Screenshot richten. Das ist nur ein Vorschlag.
Optionsfenster für das Cookie-Handling im Bereich "Erweitert" in den Datenschutzeinstellungen in den Internetoptionen des Internet Explorer 11

Optionsfenster für das Cookie-Handling im Bereich “Erweitert” in den Datenschutzeinstellungen in den Internetoptionen des Internet Explorer 11

Kompatibilitätsmodus Internet Explorer 11 einstellen, Internet Explorer 11 Emulationen

Die Einstellung für den Kompatibilitätsmodus im Internet Explorer 11 ist etwas versteckter als das bei den Vorgängern der Fall war.

Wie man das einstellt zeige ich Euch hier.

  • Damit Ihr den Kompatibilitätsmodus im Internet Explorer 11 einstellen könnt, müsst Ihr rechts oben neben dem Häuschen und dem Stern auf das Zahnrad gehen, im aufklappenden Kontextmenü dann auf “F12 Entwicklertools”. Siehe Screenhsot 1:
Schritt eins: Zahnrad klicken, Entwicklertools auswählen

Schritt eins: Zahnrad klicken, Entwicklertools auswählen

  • Unten wird nun ein Frame eingeblendet (er ist nicht zu übersehen, er verbraucht ca. 1/3 bis 1/4 des unteren Bildschirms). Auf der linken Seite besitzt dieser Frame eine schwarze Leiste. Scrollt mit Hilfe des kleinen weißen Dreiekchens so weit nach unten, bis das Bildschirmsymbol mit dem davor stehenden Smartphone-Icon erscheint. Drücke da drauf. Rechts nun kannst du bei “Benutzer-Agents” auf  einen zu emulierenden Browser stellen. Siehe dazu Screenshot 2:
Schritt zwei: Browsereinstellungen vornehmen wie oben beschrieben.

Schritt zwei: Browsereinstellungen vornehmen wie oben beschrieben.

Typo3 fehlt plötzlich der Rich Text Editor, nur noch HTML in Typo3 editierbar im Textfeld, RTE lädt nicht mehr

RTE wird nicht geladen. Plötzlich wird in Typo3 nicht mehr das gewohnte Rich Text Editor-Feld angezeigt sondern nur noch der HTML-Editor. Die Lösung gibts hier.

In Typo3 wird plötzlich nur noch der HTML-Editor angezeigt statt dem gewohnten Rich Text Editor. Hier erfahrt Ihr den Grund und die Lösungsmöglichkeit.

In Typo3 wird plötzlich nur noch der HTML-Editor angezeigt statt dem gewohnten Rich Text Editor. Hier erfahrt Ihr den Grund und die Lösungsmöglichkeit.

Der Grund ist einfach: Der Internet Explorer 11 ist (wieder mal) schuld. Nach der Installation vom Internet Explorer 11 werden im Typo3 keine Rich Text Editoren mehr angezeigt. Ändern könnt Ihr den Zustand auf drei Arten:

  1. Deinstallation des Internet Explorer 11. Wie das geht erfahrt Ihr hier in meinem anderen Blogbeitrag gleich nach dem pink markierte Text
  2. Wer nicht gleich mit Kanonenkugeln auf Spatzen schießen möchte kann sich den Kompoatibilitätsmodus “Internet Explorer 10” einstellen- Wie das geht seht Ihr unten in den beiden Screenshots. Die Beschreibung entnehmt Ihr den Bildunterschriften.
  3. Einen anderen Browser nutzen. Holt Euch den Google Chrome oder den Mozilla Firefox oder den Opera, den Safari… egal… in jedem Browser funktioniert Typo3 einwandfrei… nur der IE 11 macht derzeit Probleme
Um den Kompatibilitätsmodus im Internet Explorer 11 einzustellen müsst Ihr rechts oben auf das Zahnrad klicken, anschliessend auf  "F12 Entwicklertools"

Um den Kompatibilitätsmodus im Internet Explorer 11 einzustellen müsst Ihr rechts oben auf das Zahnrad klicken, anschliessend auf “F12 Entwicklertools”

Es erscheint nun unten eingeblendet ein Frame, der auf der linken Seite eine schwarze Leiste hat. Hier bitte den kleinen weißen Navigationspfeil so lange klicken, bis du das Bildschirmsymbol mit dem davor stehenden Smartphone-Icon siehst. Klicke da drauf. Rechts nun kannst du bei "Benutzer-Agents" auf "Internet Explorer 10" stellen.

Es erscheint nun unten eingeblendet ein Frame, der auf der linken Seite eine schwarze Leiste hat. Hier bitte den kleinen weißen Navigationspfeil so lange klicken, bis du das Bildschirmsymbol mit dem davor stehenden Smartphone-Icon siehst. Klicke da drauf. Rechts nun kannst du bei “Benutzer-Agents” auf “Internet Explorer 10” stellen.

 

E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten

E-Mail Text fehlt bzw. Text abgeschnitten beim Versand von E-Mails mit Outlook 2003 sporadisch, IE 11 Problem

Ich habe die Feststellung gemacht, dass bei einer bestimmten Softwarekonstellation Outlook Texte von E-Mails abschneidet. Mitten im Satz wird aufgehört und die E-Mail landet halbiert oder gedrittelt oder sonstwie beim Empfänger. Zunächst machte es den Anschein als ob das nur bei abgespeicherten Mails, die sich die User als Vorlage ablegen der Fall sei.

Mittlerweile tritt das aber auch bei neu aufgesetzten Mails auf. Ich konnte durch filtern der betroffenen User herausfinden, dass es sich nur um folgende Konstellation zu handeln scheint (wenn jemand andere Erfahrungen gemacht hat bitte gleich melden):

  • Der User nutzt Windows 7 64 Bit (Tritt auch bei Windows 7  32 Bit auf, danke an User Mungo)
  • Es kommt Office 2003 also Outlook 2003 zum Einsatz (Hierbei egal ob SBE oder Professional) – Außerdem ist Service Pack 3 installiert, aber das ist bei dem Fehler glaube ich unerheblich
  • Es wurde frisch der Internet Explorer 11 installiert (Es ist noch etwas unklar ob es wichtig ist ob die deutsche oder englische Version relevant ist)
  • Es ist Exchange 2007 im Einsatz, aber ich habe auch von Exchange 2010-Versionen gelesen (Zusatz: Lt. User Holger ist das auch bei Exchange 2003 so) – aber evtl. ist es ziemlich egal ob da ein Exchangesever dahinter steht oder nicht…

Meiner Beobachtung zufolge ist die “bösartige” Konstellation Windows 7 64Bit, Office 2003 und Internet Explorer 11.

Ich habe bei den betreffenden Usern den Ingternet Explorer 11 deinstalliert. Seitdem ist das Problem,d ass E-Mail texte abgeschnitten werden nicht mehr aufgetreten.

Ich berichte hier nach einem gewissen Zeitintervall weiter meine Beobachtungen. Edit vom 16.12.2013, 11:11 Uhr: Es ist tatsächlich der Internet Explorer 11, der die Schuld an dem Problem trägt. Ich habe mehrere E-Mails von blogperle.de-User erhalten, die mir das bestätigten.

Lösung bzw. eine Interimslösung (bis Microsoft einen Fix nachschiebt) ist das Deinstallieren des Internet Explorers 11. Das geht wie folgt (siehe auch Screenshots unten):

  1. Entwerder auf dem schnellsten Wege: “Win + R” > “appwiz.cpl” > “OK”
    1. Im sich öffnenden Fenster bitte links oben auf “Installierte Updates anzeigen” klicken
    2. Suche im Fenster nun nach Internet Explorer 11. Du kannst auf den Buchstaben “I” auf der Tastatur klicken, dann springt das schon an die “I”-Stelle
    3. Klicke auf deinstallieren und starte den PC anschliessend neu
  2. Statt der Tastenkombination können Klickwütige gerne auch auf “Start” > “Systemsteuerung” > “Programme und Funktionen” klicken. Der Rest wie beschrieben

Es ist nicht ganz klar ob es sich dabei um die Lösung des Problems handelt. Es deutet aber alles darauf hin. Ich nehme an Microsoft muss da einen Patch bzw. einen kleinen Fix nachschieben. Diese Info erhaltet Ihr dann hier.

Installierte Updates anzeigen um den Internet Explorer 11 zu deinstallieren für E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten

Installierte Updates anzeigen um den Internet Explorer 11 zu deinstallieren für E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten

Internet Explorer 11 in Programme und Funktionen finden und deinstallieren für E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten

Internet Explorer 11 in Programme und Funktionen finden und deinstallieren für E-Mail Text abgeschnitten, Outlook 2003 E-Mail fehlt Text, versendete E-Mails Text abgeschnitten

 

Multiple build commands for output file Xcode 5 Fehlermeldung Lösung – [WARN]Warning

Wer in Xcode 5 (und wahrscheinlich auch darunter) die Warnmeldung ‘Multiple build commands for output file’ erhält, dem kann hier geholfen werden

Beim Duplizieren von Xcode Projekten kann es passieren, dass die Meldung

[WARN]Warning: Multiple build commands for output file /Developer/NAME/XX/build/Release-iphonesimulator/NAME.app/bild01.png

erhält. Auch wenn im Filebrowser keinerlei Duplikate vorhanden sind.

Lösen können wir das ganz easy:

Wir gehen im Project Navigator auf Targets und klicken in den Build Phases auf die Copy Bundle Resources. Hier wirst du doppelte Einträge sehen, die du nun löschen kannst.

Xcode geht davon aus, dass du ein und dasselbe File zweimal ins Bundle packen möchtest.

Xcode Fehlermeldung "Multiple build commands for output file" - In den Copy Bundle Resources innerhalb der Build Phase findest du doppelte Einträge die man löschen muss.

Xcode Fehlermeldung “Multiple build commands for output file” – In den Copy Bundle Resources innerhalb der Build Phase findest du doppelte Einträge die man löschen muss.

Xcode 5 iOS Simulator zurücksetzen resetten – Reset iOS iPhone / iPad simulator in Xcode

Wie man in Xcode den den iPhone oder iPad iOS Simulator zurücksetzt zeige ich Euch hier

Wenn es manchmal zu Crashes in Xcode kommt oder wenn es beim Debuggen zu Fehlern kommt, hilft manchmal nur noch der Resett des Simulators oder auch des angeschlossenen iDevices.

Öffnet den iOS-Simulator oder auch das angeschlossene iDevice (also iPhone oder iPad) und klickt in der Menüleiste auf iOS-Simulator. Anschließend wählt Ihr “Inhalte und Einstellungen zurücksetzen”.

Xcode 5 iOS Simulator zurücksetzen resetten - Reset iOS iPhone / iPad simulator in Xcode

Xcode 5 iOS Simulator zurücksetzen resetten – Reset iOS iPhone / iPad simulator in Xcode

Danach müsst Ihr in der Xcode-Menüleiste (nicht die Simulator Menüleiste!) auf “Product” gehen. Hier bitte einmal Clean, dann Build und zum Schluss Run.

Wenn Ihr den Simluator resettet habt geht bitte in der Xcode-Menüleiste auf Product. Hier dann bitte auf Clean, dann Build und zum Schluss Run.

Wenn Ihr den Simluator resettet habt geht bitte in der Xcode-Menüleiste auf Product. Hier dann bitte auf Clean, dann Build und zum Schluss Run.

Within the simulator, go to the menu and select “iOS Simulator” then “Reset Content and Settings…“. Then go to the Xcode menu on “Product”. Click Clean, Build and Run.

 

IBAN-Rechner online – SEPA Bezahlung Hilfe und Informationen – was ändert sich 2014 mit SEPA

IBAN-Rechner – Hilfe und Informationen zum neuen SEPA sowie ein Link zum IBAN-Rechner der Sparkasse

IBAN-Rechner online. Gebt Eure Kontoinformationen nicht auf unbekannten Seiten ein! Hier der IBAN Rechner der Sparkasse.

IBAN-Rechner online. Gebt Eure Kontoinformationen nicht auf unbekannten Seiten ein! Hier der IBAN Rechner der Sparkasse.

IBAN-Rechner online – Gebt Eure Infos nicht auf unbekannten Seiten ein!

SEPA steht für Single Euro Payments Area und bezeichnet den Raum aller sich in Europa befindlichen Länder zuzüglich Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen und der Schweiz.

SEPA tritt zum 01.02.2014 in kraft. Grundsätzlich werden ab da alle Überweisungen – ob Inland oder zuvor beschriebenes Ausland – einheitlich behandelt.

Man überweist mittels IBAN und gegebenenfalls der BIC-Nummer. Die IBAN Nummer ist eine 22-Stellige Nummer die sich aus dem Länderkürzel (Hier: DE) zusammensetzt, sowie der Bankleitzahl und der eigenen Kontonummer im 10-Stelligen Format.

Wer seine IBAN nicht kennt kann auf sogenannte IBAN-Generatoren oder IBAN-Rechner zurückgreifen. Da es da viele schwarze Schafe gibt hier ein Link unter dem Euch nichts passieren kann. Es handelt sich um die Website der Sparkasse: IBAN-Rechner der BW Bank. Immerhin gebt Ihr Eure Bankleitzahl und Eure Kontonummer preis.

Fundiertes Fachwissen zu SEPA mit IBAN, BIC und Lastschriftverfahren speziell für Unternehmen aber auch Privatleuten findet Ihr auf e-recht24.de.

COOKOO-Watch, die Uhr die dein Smartphone vollständig macht – Testbericht COOKOO-Watch

Testbericht zur COOKOO-Watch. Die Uhr die dein Smartphone vervollständigt!

Testbericht zur neuen COOKOO-Watch inkl. aller Funktionen! Cookoo Watch Testbericht.

Testbericht zur COOKOO-Watch. Die Uhr die dein Smartphone vervollständigt!

Testbericht zur COOKOO-Watch. Die Uhr die dein Smartphone vervollständigt!

Cookoo ist ein geschützter Begriff. Dies gilt für den gesamten Artikel und wo das Wort sonst noch bei blogperle.de auftritt. Der Link zur Uhren-App befindet sich am Ende des Artikels.

Diese UHR ist der Hammer! Im Grunde ist es so als ob man sein Smartphone am Arm trägt. Nur etwas bescheidener und nicht ganz so viele Funktionen möglich.

Aber eben das Wichtigste, und das ist gar nichtmal so wenig. Diese Uhr funktioniert derzeit nur mit bzw. ab iOS7 oder Androids Jelly Bean (4.3).
unterstützte Devices seitens Apple: Ab iPhone 4S, iPad Mini, iPad 3 sowie iPod Touch 5. Generation. Seitens Android wird Samsung Galaxy S4 und Galaxy Note 3 sowie HTCs One.

Die Uhr connected sich mittels Bluetooth mit Eurem Device auf dem Ihr zuvor die COOKOO Life App installiert habt. Ihr habt dann die Möglichkeit Euch auf drei verschiedene Arten benachrichtigen zu lassen. Per akustischem Signal (Piep), per Vibration oder ganz still per aufleuchtendem Icon.

Die Uhr ist als Analoguhr aufgebaut und hat im Hintergrund also hinter den Zeigern ein Diplay von dem die ganzen Informationen abgelesen werden können.

Zu den Features die als Event wie oben beschrieben dargestellt werden können (die drei Möglichkeiten) gehören:

– Eingehenende Anrufe. Außerdem werden verpasste Anrufe ebenso dargestellt
– Es können Facebook-Privatnachrichten sowie Posts Eurer Freunde angezeigt werden
– Wenn Facebook geht muss Twitter natürlich auch vorhanden sein. Facebook Mentions gehen auf der Uhr. Mentions sind @username-Meldungen
– Kalendererinnerungen werden im Display eingeblendet. Sehr wichtig für mich :)
– Ganz klar alle SMS bzw. iMessages sowie E-Mail Benachrichtigungen
– Cooles Feature: Wenn das Smartphone außer Reichweite ist, wird das sofort gemeldet und ebenso wenn der Akku des iPhones oder des iPad zur neige geht

So, damit sind die Funktionalitäten der Uhr aber noch nicht erschöpft. Ihr könnt nämlich auch interagieren. Bei einem Klick auf den Knopf kann man die Kamera aktivieren, also Bilder schießen. Das finde ich so geil. Wie oft habe ich mir schon gewünscht das tun zu können. Ebenso gibt es eine Playerfunktion, die auf Klick und “langen” Klick anspricht. So können Songs gewechselt oder Play und Pause eingestellt werden.

Eine Art “Finde meinen Hausschlüssel” gibt es auch. Findet Ihr Euer iDevice nicht mehr, reicht ein Klick auf die Uhr und das Smartphone / Tablet meldet sich zu Wort =)

Die Uhr arbeitet über eine normale CR2032 Batterie. Per Klick können alle Benachrichtigunsgfunktionen stummgeschaltet werden. Ebenso verspricht der Hersteller, dass die ganzen Features die ich oben aufgezählt habe nur der Beginn der Entwicklungsarbeit sind. Es sollen viele viele weitere Funktionen folgen.

Die Uhr ist bis zu 5 ATM Wasserdicht. Das bedetet 5 Bar bei 10m pro Bar hätten wir 50m Wasserdichtigkeit. Kann ich nicht ganz glauben, aber selbst wenn es nur die Hälfte ist… wer taucht schon mehr als 25m tief ins Wasser? Naja gut Taucher und so… okok… ;)

Es gibt die Uhr übrigens in den Farben blau, lila, silber und schwarz oder weiß. Es soll wohl eine Limited Edition geben in grün. Die grüne kostet knapp 250€ alle anderen Farben sind für 130€ erhältlich.

Die App kann hier im Store heruntergeladen werden.

Autokorrektur in Outlook für Mac abschalten, OS X Mavericks Autokorrektur in Outlook deaktivieren

Die Autokorrektur in Outlook für Mac abzuschalten, kann einem beim E-Mail schreiben manchen Ärger sparen.

Interessanterweise muss man die Autokorrektur tatsächlich in Outlook selbst deaktivieren, da reicht es nicht, sie im OS X selbst abzuschalten (wie das geht, findet ihr hier).

Uns hat insbesondere gestört, dass Outlook beim Anfang einer E-Mail folgende Situation ‘korrigiert’ hat:

Hallo Jens,

Hier sollte es eigentlich klein weiter gehen.

Aber die Autokorrektur hat da immer einen Großbuchstaben draus gemacht. Um das zu ändern, musst du in Outlook selbst in die Einstellungen (am schnellsten über Cmd/Apfel + Komma) und die Option AutoKorrektur auswählen.

Bild: Hier findet ihr in den Einstellungen die AutoKorrektur.

Bild: Hier findet ihr in den Einstellungen die AutoKorrektur.

Dort kannst du dann unterschiedliche Einstellungen vornehmen, unter anderem auch, dass jeder neue Satz mit einem Großbuchstaben beginnen soll:

Bild: Hier findet ihr in den Einstellungen die AutoKorrektur für Großbuchstaben am Satzanfang.

Bild: Hier findet ihr in den Einstellungen die AutoKorrektur für Großbuchstaben am Satzanfang.

Autokorrektur in OS X abschalten bzw. deaktivieren

Wie man die Autokorrektur in OS X abschalten (Mavericks, Yosemite) kann, ist nicht schwierig zu finden. Hier zeige ich Euch wo dies geht

Die Schnellschreiber am Mac werden das kennen: Einmal nicht aufgepasst, schon korrigiert Mavericks oder Yosemite etwas unsinniges zusammen. Und das, obwohl die Funktion sonst eigentlich recht hilfreich ist.

Wenn man es aber trotzdem deaktivieren will, geht man wie folgt vor: Continue reading

Thunderbird Windows 8 Einstellungen fehlen, Thunderbird Einstellungen wiederherstellen oder einstellen.

Wenn im Thunderbird, Windows 8, Einstellungen fehlen und die Menüleiste zum einstellen fehlt, gibt es einen sehr leichten Trick, diese wieder anzeigen zu lassen.

Ähnlich wie beim Explorer ist die Menüleiste auch beim Tunderbird standardmäßig ausgeblendet. Ähnlich wie beim Explorer lässt sie sich aber auch leicht wieder einblenden.

Dazu einfach einen Rechtsklick auf Continue reading

SIM Schablone + Anleitung SIM Karte schneiden – SIM-Karte auf Nano und Mikro-SIM-Format bringen

Anleitung und Schablone für die SIM Schablone – Zuschneiden einer SIM und einer Mikro-SIM zur Nano-SIM

Mit 12,3 x 8,8 Millimetern ist sie etwas kleiner und auch noch dünner als die bisher im iPhone 4 und vielen Android-Geräten verwendete Micro-Sim mit ihren 15 x 12 mm. Das Gute jedoch ist, dass sich Abstände und Anordnung der Kontaktflächen nicht geändert haben. Dadurch kann man, mit ein wenig Werkzeug, Geduld und Geschick seine SIM, Micro- oder auch Mini-SIM-Karte auf das Nano-Format bringen. Continue reading

Word im Netzwerk sehr langsam (auch Excel)

Dass Word im Netzwerk sehr langsam ist (auch Excel), kennen manche. Hier zeige ich Euch woran es liegen könnte und schaffe Abhilfe!


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Wer kennt das Problem, man hat einen schnellen Rechner und trotzdem ist Word im Netzwerk sehr langsam. Auf dem PC lokal hingegen funktioniert das Prozedere sehr schnell. Schuld daran kann die CACHESIZE (Registry) sein.

Word im Netzwerk sehr langsam – warum?

Wenn Microsoft Excel und Word Dokumente aus dem Netzwerk öffnen, laden die Office-Programme die Datei erst in einen 64 KB großen Cache. Jedoch ist das bei größeren Dokumenten zu wenig, was zu Zeitverzögerungen führen kann, weil der PC den Datenstream splitten muss. Das Problem kann auch auftreten, wenn man mit vielen Dokumenten auf einmal arbeitet. Ich möchte Dir hier einen kleinen Tweak zeigen, wie man die CACHESIZE vergrößert.

Öffne deine Registry (z.B. über Ausführen > regedit) und navigiere zu folgendem Pfad:

  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\XX\Word\Options

Das XX hängt von der verwendeten Officeversion ab (Office 11 ist hierbei Office 2003, Office 12 = Office 2007, Office 2010 = 13 und so weiter), für Excel wählst du entsprechend den Ordner Excel. Dort erstellst du einen neuen DWORD Eintrag, nennst ihn “CACHESIZE” und gibst ihm einen Wert zwischen 64 – 1024. Deine Zahl muss zwingend durch 64 teilbar sein!

So sollte dies dann aussehen:

Word im Netzwerk sehr langsam (auch Excel). Hier ein Screenie, wei es in der Registry nach der Änderung aussehen sollte... Das Eigenschaftsfenster des CACHESIZE-Eintrags.

Word im Netzwerk sehr langsam (auch Excel). Hier ein Screenie, wei es in der Registry nach der Änderung aussehen sollte… Das Eigenschaftsfenster des CACHESIZE-Eintrags.

Probiert ruhig den Wert wie in meinem Screenshot zu sehen aus. Das Zehnfache der Standardeinstellung: 640 KB. Macht am besten einen Neustart und testet dann ob das Arbeiten im Netzwerk mit Word schneller geht.

Word im Netzwerk sehr langsam – Was könnte es sonst sein?

Sollte sich nichts geändert haben, gäbe es noch folgenden Hilfreichen Tipp: Office File Validation bremst Office aus.

Übrigens gibt es die Office 2013 PKC-Version (Produkt Key Card) bei Amazon im Angebot. Dabei handelt es sich um eine Version, die ohne Datenträger gekauft wird, und entsprechend günstiger ist.

Snap.do entfernen, Trojaner Snap.do löschen, Suchmaschine snap.do entfernen

Bei der Suchmaschine Snap.do handelt es sich um einen Trojaner und daher ist es wichtig, sie zu entfernen. Wie man Snap.do entfernen kann, findest du hier.

Je nachdem, in welchem Browser der Trojaner sich breit gemacht hat, muss man etwas anders vorgehen. Da es jedoch eine große Fülle an Browsern gibt, will ich hier nur die drei verbreitesten ansprechen. In jedem der Fälle sollte man jedoch auf Nummer Sicher gehen und vorher die Internetverbindung kappen. Wir haben ihn aber in einem Fall auch mit stehender Verbindung (per Fernwartung) deinstalliert bekommen. Continue reading

E-Mail Empfangsgröße, Sendegröße Exchange 2007 + 2010 global ändern erhöhen, Nachrichtengröße ändern

Wie man in Exchange mit der Verwaltungskonsole und der Exchange Powershell oder auch Verwaltungsshell in Exchange 2007 und 2010 E-Mail Emfpangsgröße und Sendegröße sowie die maximale Nachrichtengröße ändert, das zeige ich Euch hier:

Für Exchange 2007 und 2010 lassen sich viele Einstellungen vornehmen, unter Anderem lassen sich verschiedene E-Mail Grenzwerte verändern. Es gbt diverse Stellschrauben an denen man drehen muss. Die Einstellungen sind sowohl über die Exchange Verwaltungskonsole, als auch über die Exchange Powershell durchführbar. Ich führe beide Möglichkeiten auf.

Das Limit der maximalen Empfangsgröße und der maximalen Sendegröße: In der Shell änderst du diese mit folgendem Befehl ab, am Beispiel von 40MB:

Set-TransportConfig -MaxReceiveSize 40MB -MaxSendSize 40MB

In der Verwaltungskonsole findet ihr diese Einstellung unter Organisationskonfiguration > Hub-Transport > Globale Einstellungen > Transporteinstellungen, hier ein Screenshot einer unserer Kunden (mit ein wenig mehr als 40MB): Continue reading

Ordnerpfad im Finder anzeigen lassen, Pfad in OS X Finder anzeigen (Dateipfad)

Im Gegensatz zum Explorer hat man es im Finder manchmal schwieriger heraus zufinden, wo man eigentlich gerade ist. Mit einem einfachen Terminalbefehl lässt sich das leicht ändern.

Im Normalfall hat der Benutzer folgende Anzeige im Finder, wenn er auf Alle meine Dateien klickt:

Die normale Pfadangabe des Finders im OS X. Man hat keine Ahnung, wo genau man eigentlich ist.

Die normale Pfadangabe des Finders im OS X. Man hat keine Ahnung, wo genau man eigentlich ist.

Mit diesem einfachen Befehl, den man im Terminal (Amazon-Link zum Buch über das Terminal hier) eingeben muss, lässt sich das ändern:

defaults write com.apple.finder _FXShowPosixPathInTitle -bool YES

Und dann:

killall Finder

Der Zweite Befehl bewirkt einen sauberen Neustart vom Finder (bitte ‘Finder’ Großschreiben). Dann bekommt man auch das als Pfadangabe: Continue reading

Geld zurück im App Store, App Store Geld zurück erstatten, Gekaufte App Geld zurück erhalten

Gekaufte Apps kann man zurückgeben – das Geld wird einem sofort gutgeschrieben. Ich zeige dir hier wie das geht.

Weil es früher recht mühsam und die Funktion ziemlich versteckt war, dachten viele dass es nicht gehen würde, für im App Store gekaufte Apps das Geld zurück erstatten zu lassen. Darum hat Apple das System überarbeitet und nun kann man sich unter www.reportaproblem.apple.com mit seiner Apple ID einloggen und (unter bestimmten Umständen) sein Geld zurück erstatten lassen. Das Beste daran: Der Vorgang wird nun in der Regel automatisiert und unmittelbar zurück erstattet. Und es können nicht nur Apps, sondern auch Filme, iBooks, Serien und Musik-Käufe rückgängig gemacht werden.

Diese bestimmten Umstände umfassen folgende:

  • Die App funktioniert nicht so, wie sie in der Beschreibung / den Screenshots angepriesen wurde, also nicht das tut, was sie soll.
  • Die App nur ausversehen gekauft wurde.
  • Wenn man kein Gerät hat, auf dem die App ausgeführt werden könnte.
  • Oder man die App trotz absichtlichen und abgewickelten Kauf nicht herunterladen kann.

Der ganze Vorgang läuft dann ab wie folgt: Als erstes geht man, wie erwähnt, auf www.reportaproblem.apple.com gehen und sich dann mit seiner Apple-ID einloggen. Continue reading

Windows 7 und Windows 8 vor Veränderungen durch den Benutzer schützen, ungewollte Änderung am Betriebssystem Windows verhindern

Die Lorbeeren in für diesen Artikel gehen an meinen Freund und IT-Kollegen Matthias Netsch. Sämtliche Texte und Grafiken sind von ihm entworfen bzw. “geschossen”. Mit seiner freundlichen Erlaubnis darf ich den hervorragend gestalteten und mit sehr viel Mühe und Liebe zum Detail erstellten Artikel bei mir bloggen. Vielen Dank Matthias!

Windows 7 und Windows 8 vor Veränderungen durch den Benutzer schützen – so gehts!


!!!ACHTUNG wichtige Information zur Bearbeitung der Registry!!!
Eventuell wird Dir in diesem Beitrag ein Bearbeiten der Registry vorgeschlagen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Du vorher ein Backup der Registry machen solltest.

Wie kann ich meine Registry sichern? << blogperle.de-Beitrag!


Brauchen kann man das z.B. für Jugendzentren oder andere öffentlich genutzte Rechner. Hierbei wird das System selbst und die Systemregistry verändert.
Das Ausführen dieser Anleitung geschieht ausschließlich auf eigene Gefahr. Eine Sicherung des Systems und der Registry vor Beginn wird dringend empfohlen!

Als Basis für die Grundeinstellungen verwende ich Salfeld Wincontrol oder KIOSK Enterprise. Alternativ kann auch ein entsprechendes Freewaretool verwendet werden. Diese Beschreibung basiert auf Saalfeld Wincontrol, kann in weiten Teilen aber auch für andere Kiosk-Programme genutzt werden.
Voraussetzung ist eine Windows-Version ab Professional, da die kleineren Versionen den „Editer für lokale Gruppenrichtlinien“ nicht haben.

Bevor Sie das Benutzerkonto der Jugendlichen (in meinem Fall ging es ums Konfigurieren des PCs in einer Jugendeinrichtung) anpassen empfehle ich alle Verknüpfungen aus der Startleiste dieses Kontos zu entfernen. Auch „Zuletzt geöffnete Programme im Startmenü speichern und anzeigen“ und „Zuletzt geöffnete Elemente im Startmenü und der Taskleiste speichern und anzeigen“ würde ich deaktivieren. Später ist es nicht mehr ohne weiteres möglich und die Jugendlichen können dann mit den Verknüpfungen keinen Unfug anstellen (neu erstellen können sie hinterher je nach gewählter Einstellung nicht mehr).

1. Zunächst muss neben dem Benutzerkonto mit Admin-Rechten ein zweites Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten (Standardbenutzer) angelegt werden. Dieses Benutzerkonto wird später den Jugendlichen für die Benutzung des PCs zur Verfügung gestellt.
2. In der zuvor installierten Kiosk Software (z.B. Wincontrol) können nun für den eingeschränkten Benutzer die entsprechenden Limitierungen je nach Wunsch festgelegt werden. Wichtig ist, dass vor allem für den Internet Explorer, das Startmenu und den Desktop ein Großteil der Funktionen und der Rechtsklick beschränkt werden. Auch das Festlegen des Desktophintergrunds ist sinnvoll. Es sollte auch kein anderer Browser als der Internet Explorer auf dem System installier sein bzw. der Zugriff auf andere installierte Browser für den eingeschränkten Benutzer untersagt werden. Dies geschieht, weil im Browser Proxyeinstellungen gesetzt werden (z.B. für Jugendschutzsoftware) und nur der Internet Explorer so abgesichert werden kann, dass der eingeschränkte Benutzer diese Einstellung nicht mehr ändern kann.
3. Nachdem in der Kiosksoftware aller „Grobeinstellungen“ gesetzt wurden geht es jetzt an den Feinschliff. Hier müssen die Benutzerrechte für bestimmte Verzeichnisse angepasst werden, einige Richtlinien für Softwareeinschränkungen gesetzt werden und ein paar Registry-Werte angepasst werden.

3.1.  Benutzerrechte für bestimmte Verzeichnisse anpassen
Damit der Benutzer am Desktop möglichst keine bleibenden Veränderungen vornehmen kann (Hintergrundbild ändern, Verknüpfungen umbenennen, Verknüpfungen löschen, neue Verknüpfungen erstellen) muss bei seine eigene Berechtigung für seinen Desktop (Pfad: C:\User\Benutzername\Desktop) das Schreiben verboten werden (Eigenschaften=>Sicherheit). Dazu muss er ggf. selbst als Benutzer hinzugefügt werden und anschließend das Schreiben verboten werden.
Das gleich muss für den gesamten Benutzer „öffentlich“ gemacht werden (Pfad: :\User\Öffentlich)
Damit ist sichergestellt, dass er auf den eigenen Desktop keine neuen Verknüpfungen erstellen kann bzw. dort auch keine Dateien speichern kann. Die Schreibsperre im öffentlichen Konto benötigen wir später um sicherzustellen, dass keine Software von externen Quellen (z.B. USB Sticks ausgeführt werden kann. Dazu kommen wir bei den Softwareeinschränkungen.

3.2 Richtlinien für Softwareeinschränkungen setzen
Diese Einschränkungen dienen in unserem Fall vor allem einen Ziel: Zu verhindern, dass Software von externen Quellen ausgeführt werden kann. Damit könnte der Jugendliche den Jugendschutz umgehen (z.B. mit Chrome portable) oder auch Fremdsoftware bzw. Schadsoftware starten.
Um dieses Ziel zu erreichen müssen sämtliche Laufwerke (inkl. CD-Laufwerk) für das Ausführen von Programmen gesperrt werden. Eine Ausnahme bildet die C-Partition, da hier ja „reguläre“ Programme startbar sein müssen.
Das geschieht folgendermaßen:
Start=>Bei Suchhen „gpedit.msc“ eingeben und „Enter“ drücken. Es öffnet sich der „Editer für lokale Gruppenrichtlinien“. Hier gehen wir in der linken Hälfte auf Computerkonfiguration=>Windows-Einstellungen=>Sicherheitseinstellungen=>Richtlinien für Softwareeinschränkung. Wir klicken nun bei „Richtlinien für Softwareeinschränkungen“ auf die rechte Maustaste und wählen „Neue Richtlinien für Softwareeinstellungen erstellen“ aus. Nun sieht es folgendermaßen aus:

Editor für lokale Gruppenrichtlinien Windows 7 und Windows 8 vor Veränderungen durch den Benutzer schützen

Editor für lokale Gruppenrichtlinien Windows 7 und Windows 8 vor Veränderungen durch den Benutzer schützen

Unter „Zusätzliche Regeln“ auf der Rechten Seite sind schon zwei Regeln mit „nicht eingeschränkt“ definiert

%HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\SystemRoot% und

%HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ProgramFilesDir%

Unter der 64-Bit Version von Windows muss noch folgende Regel mit „nicht eingeschränkt“ definiert werden:

%HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ProgramFilesDir (x86)%

Dazu klickt man mit der rechten Maustaste links auf „Zusätzliche Regeln“ wählt „neue Pfadregel“ aus und gibt den obigen Pfad ein. Wichtig: bei Sicherheitsstufe „nicht eingeschränkt“ wählen!

Zusätzlich müssen auf die gleiche Art noch folgende drei Pfade freigegeben (Sicherheitsstufe: nicht eingeschränkt) werden:
C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu
C:\Users\Public
C:\Windows
Nun können alle installierten Programme ausgeführt werden.

Jetzt geht es mit den Sperregeln weiter. Das ist im Grunde einfach. Es muss für jeden Laufwerksbuchstaben (A – Z inkl. C) eine Sperregel wie oben beschrieben definiert werden. Der Unterschied ist hier ist die Sicherheitssufe: „nicht erlaubt“.
Das sieht am Ende so aus:

Editor für lokale Gruppenrichtlinien Windows 7 und Windows 8 vor Veränderungen durch den Benutzer schützen

Editor für lokale Gruppenrichtlinien Windows 7 und Windows 8 vor Veränderungen durch den Benutzer schützen

1.1.  Wer auf Nummer sicher gehen will kann auch noch für alle 5 Netzwerkzonen Bereiche eine ensprechende Sperregel (nicht erlaubt) anlegen.

Unter „Anwendungssteuerungsrichtlinien“ könnten jetzt noch gezielt Programme die auf dem PC installiert sind für den Benutzer verboten werden. Darauf habe ich verzichtet, da das auch mit Wincontrol möglich ist.

Mit den unter 3.1 und 3.2 durchgeführten Maßnahmen haben wir (in Kombination mit der Kiosk-Software) folgendes erreicht:
– der Benutzer kann am Desktop und am Startmenu keine Veränderungen vornehmen.
– der Benutzer kann keine Software die nicht auf dem Rechner installiert ist starten, da sämtliche Pfade außer den Explizit freigegeben für das Ausführen von Programmen gesperrt sind. Auf die freigegebenen Pfade hat der Benutzer wiederum keine Schreibberechtigung, also kann er auch keine Programme von externen Datenträgern dort hin kopieren um sie so zu starten.
– der Benutzer kann aber trotzdem Dateien von externen Datenträgern auf den Rechner bearbeiten und speichern (z.B. Bewerbungsunterlagen), da sich die Einschränkung nur auf das Ausführen von Programmen beziehen.

1.2. Nun müssen noch ein paar Regisdtry-Werte angepasst werden um bestimmte Funktionen des Internet Explorers und die Proxyeinstellung zu sichern. Diese Anpassung erfolgt unter dem Konto mit Administratorenrechten.
Hierzu gehen wir folgendermaßen vor:

2.1.  Start=>Bei Suchen „regedit“ eingeben und „Enter“ drücken

2.2.  Das Verzeichnis „HKEY_USER“ wählen und unter „Datei“ den Punkt „Struktur laden“ wählen.
Nun wählt man unter C:\Benutzer\Kids die Datei NTUSER.DAT, bestätigt die Auswahl und gibt an der Aufforderung einen beliebigen Namen (z.B. Kids) ein.

2.3.  Jetzt erscheint beim Aufklappen von „HKEY_USER“ die eingebundene Struktur „Kids“. Hier müssen nun folgende Schlüssel in den entsprechenden Verzeichnissen eingetragen bzw. angepasst werden:

2.3.1.    Um die Internet Explorer: Befehlsleiste auszublenden
Pfad: Software\Polices\Microsoft\Internet Explorer\CommandBar
Neuen DWORD-Wert (32Bit) erstellen: CommandBarEnabled, Wert:0

2.3.2.    Um die Internet Explorer: Menüleiste auszublenden
Pfad: Software\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Main
Neuen DWORD-Wert (32Bit) erstellen: AlwaysShowMenus, Wert: 0

2.3.3.    Setzen der Proxy-Einstellungen (falls gewünscht)
Pfad: Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings
(Neuer) DWORD-Wert (32Bit): MigrateProxy, Wert: 1
(Neuer) DWORD-Wert (32Bit): ProxyEnable, Wert: 1
(Neuer) DWORD-Wert (32Bit): ProxyHttp1.1, Wert: 0
(Neue) Zeichenfolge: ProxyServer, Wert: Name und Port des Proxyservers (z.B. http://ProxyServername:80)
(Neue) Zeichenfolge: ProxyOverride, Wert: <local>

2.3.4.    Jetzt wieder auf „Kids“ unter „HKEY_USER“ klicken und unter Datei den Punkt „Struktur entfernen“ wählen. Die Abfrage mit „Ja“ beantworten.

Damit sollte alles konfiguriert sein. Am besten den Rechner neu starten und sehen ob alles wie gewünscht funktioniert. Wenn nicht noch mal alle Einstellungen prüfen.

Will man noch zusätzlich den Zugriff auf das Netzwerk, den Papierkorb und die Favoriten über den Arbeitsplatz sperren muss folgendes in der Registry vorgenommen werden (einiges kann auch mit dem Tool „Windows 7 Navigation Pane Customizer“ erledigt werden). Diese Änderungen gelten für alle Benutzer:

Wenn du ein 32 Bit System hast, brauchst du nur in folgenden Bereichen Änderungen vornehmen:

HKEY_Local_Machine\Software\Classes\CLSID\ oder

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID

Bei Windows 7 x64 muss man zusätzlich folgende Registryzweige bearbeiten (Ist für 32 Bit Programme die im Wow64Bit Modus laufen, damit diese Elemente z.B. aus dem Öffnen bzw. Speichern Dialog der verschiedenen Anwendungen ausgeblendet werden). Hier weitere Infos: http://support.microsoft.com/kb/896459:

Man kann die Änderungen unter folgenden Registryzweigen vornehmen:

HKEY_Local_Machine\Software\Wow6432Node\Classes\CLSID\ oder

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\Wow6432Node\Classes\CLSID

 

Ein und Ausblenden der Favoriten:

Ausführen -> Regedit:

HKEY_Local_Machine\Software\Classes\{323CA680-C24D-4099-B94D-446DD2D7249E}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{323CA680-C24D-4099-B94D-446DD2D7249E}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von a0900100 (ein) in a9400100 (aus).

 

Bei Windows 7 64 Bit müssen zusätzlich die Änderung analog im Registryzweig Wow6432Node vorgenommen werden:

HKEY_Local_Machine\Software\Wow6432Node\Classes\CLSID\{323CA680-C24D-4099-B94D-446DD2D7249E}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\Wow6432Node\CLSID\{323CA680-C24D-4099-B94D-446DD2D7249E}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von a0900100 (ein) in a9400100 (aus).

 

Ein und Ausblenden der Bibliotheken:

Ausführen -> Regedit:

HKEY_Local_Machine\Software\Classes\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von b080010d (ein) in b090010d (aus).

 

Bei Windows 7 64 Bit müssen zusätzlich die Änderung analog im Registryzweig Wow6432Node vorgenommen werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Classes\CLSID\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\Wow6432Node\CLSID\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von b080010d (ein) in b090010d (aus).

 

Ein und Ausblenden des Benutzers:

Ausführen -> Regedit:

HKEY_Local_Machine\Software\Classes\{59031a47-3f72-44a7-89c5-5595fe6b30ee}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{59031a47-3f72-44a7-89c5-5595fe6b30ee}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von f084012d (ein) in f094012d (aus).

 

Bei Windows 7 64 Bit müssen zusätzlich die Änderung analog im Registryzweig Wow6432Node vorgenommen werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Classes\CLSID\{59031a47-3f72-44a7-89c5-5595fe6b30ee}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\Wow6432Node\CLSID\{59031a47-3f72-44a7-89c5-5595fe6b30ee}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von f084012d (ein) in f094012d (aus).

 

Ein und Ausblenden der Heimnetzgruppe:

Ausführen -> Regedit:

HKEY_Local_Machine\Software\Classes\{B4FB3F98-C1EA-428d-A78A-D1F5659CBA93}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{B4FB3F98-C1EA-428d-A78A-D1F5659CBA93}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von b084010c (ein) in b094010c (aus).

 

Bei Windows 7 64 Bit müssen zusätzlich die Änderung analog im Registryzweig Wow6432Node vorgenommen werden:

HKEY_Local_Machine\Software\Wow6432Node\Classes\CLSID\{B4FB3F98-C1EA-428d-A78A-D1F5659CBA93}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\Wow6432Node\CLSID\{B4FB3F98-C1EA-428d-A78A-D1F5659CBA93}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von b084010c (ein) in b094010c (aus).

 

Ein und Ausblenden des Netzwerks:

Ausführen -> Regedit::

HKEY_Local_Machine\Software\Classes\{F02C1A0D-BE21-4350-88B0-7367FC96EF3C}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{F02C1A0D-BE21-4350-88B0-7367FC96EF3C}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von b0040064 (ein) in b0940064 (aus).

 

Bei Windows 7 x64 noch zusätzlich bei folgendem Schlüssel:

HKEY_Local_Machine\Software\Wow6432Node\Classes\CLSID\{F02C1A0D-BE21-4350-88B0-7367FC96EF3C}\ShellFolder oder

HKEY_CLASSES_ROOT\Wow6432Node\CLSID\{F02C1A0D-BE21-4350-88B0-7367FC96EF3C}\ShellFolder

Doppelklicke Attributes und ändere den Wert von b0040064 (ein) in b0940064 (aus)