Raspberry Pi Desktop-Shortcut für .sh-Dateien

Es gibt mehrere Möglichkeiten ein Desktop-Shortcut auf dem Raspberry Pi zu realisieren. Hier zeige ich Euch eine Version, die auf alle Fälle funktioniert!

Desktop Shortcut / Desktop-Verknüpfung auf dem Raspberry Pi

Folgt der Schritt für Schritt-Anleitung, dann funktioniert Euer Raspberry Pi Desktop-Shortcut für Shellscripte (Dateiendung: .sh):

  1. Erstellt eine leere Datei auf dem Desktop und benenne sie irgendwas.desktop
  2. Öffne sie mit einem Editor Deiner Wahl (zum Beispiel Geany)
  3. Kopiere Dir den folgenden Code in die Datei und passe Sie Deinen Bedürfnissen an:
[Desktop Entry]
Name=ML2_Mining-Dutch_MOON
Path=/home/pi/moonlander2/bfgminer_5.4.2-futurebit2_linux_armv6
Exec=/home/pi/moonlander2/bfgminer_5.4.2-futurebit2_linux_armv6/start_ml2-mining-dutch_MOON.sh
Terminal=true
Type=Application
StartupNotify=true
X-KeepTerminal=true

Wir machen die Datei nun ausführbar. Das geht mit folgendem Befehl im Terminal:

  • chmod +x ~/Schreibtisch/ML2_Mining-Dutch_MOON.desktop
    • Sofern Du eine Englische Raspberry Pi-Installation hast, muss anstatt “Schreibtisch” dann “Desktop” verwendet werden

Das war es auch schon. Die Datei ist nun per Doppelklick ausführbar. Denke daran die Werte auf Deine Bedürfnisse anzupassen. Das wären die Werte bei “Name“, “Path” und “Exec“.

Raspberry Pi NAS mit TeamViewer und USB-Backup und Plex und Crypto Mining

Hier liste ich Euch auf, welche Ressourcen bzw. Links und Anleitungen Ihr benötigt, um auf einem Raspberry Pi ein NAS inkl. USB-Backup laufen zu lassen. Zusätzlich installiert wird PLEX und das Altcoin Mining ist auch möglich! Mit TeamViewer rundet Ich das Thema ab.

Mit dem Raspberry Pi kann soooo viel getan werden. Hier zeige ich Dir die Grundinstallation mit Raspbian (noobs) sowie den folgenden Applikationen: TeamViewer für Raspberry Pi, Raspberry Pi NAS, PLEX für Raspberry Pi sowie Altcoin Mining unter Raspberry Pi. Zu einem guten System gehört natürlich ein Backup. Darauf gehe ich auch ein.

Raspberry Pi 3 Installartions-FAQ / HowTo Raspbian (noobs)

Der Raspberri Pi muss zunächst frisch installiert werden. Ich habe dazu einen Blogbeitrag erstellt. Er gilt für Mac OS X und auch für Windows.

TeamViewer für Raspberry

Um TeamViewer auf dem Raspberry Pi zu installieren und zum laufen zu bringen, folgt bitte meinen Tutorial hier auf blogperle.de:

NAS auf Raspberry Pi einrichten

Denkt daran, dass ein Raspberry nicht das performanteste Device ist, das für ein NAS zur Verfügung steht. Dafür ist es unglaublich energiesparend und für den Dauereinsatz geeignet. Denkt an die richtigen und vor allen Dingen notwendigen Hardwarekomponenten. In meinem ersten Link oben (Raspberry Installation) wird auch auf eine SD-Karte verwiesen, die für den Dauereinsatz vom hersteller zertifiziert ist. Das ist insofern ganz wichtig, da diese SD-Karte für den Pi die Festplatte darstellt und entsprechend viele Schreibzugriffe darauf stattfinden.

PLEX auf Raspberry Pi NAS installieren und konfigurieren

Der PLEX Mediaserver ist allseits beliebt. Die Installation und Konfiguration von PLEX auf Raspberry jedoch kompliziert. Der folgende Link zeigt Euch die Installation in einfachen Schritten. Es hat sofort bei mir funktioniert.

Krypto Altcoin Mining mit Raspberry Pi

der Raspberry Pi ist nicht die erste Wahl ist bei den Altcoin Minern. Nichts desto trotz können Miner einen Bonus aus dem kleinen Genius ziehen. Der Raspberry Pi verbraucht nahezu keinen Strom und mit einem kleinen USB-Miner wie dem Moonlander 2 von Futurebit, ist es möglich, die “kleinen” Kryptowährungen wie Mooncoin und ähnliche zu minen. Dabei kommst Du mit einem USB-Miner wie dem Moonlander 2 auf ca. 4,5 MH/s im Übertaktungsmodus. Dazu benötigst Du lediglich einen externen USB-Hub und meinen Link, wie Du den USB-Miner auf einem Raspberry Pi installieren kannst. Alle benötigte Hardware ist in dem Beitrau auch aufgeführt. Außerdem verweist Dich ein Link auf einen weiteren Blogeintrag von mir. Und zwar wie Du den Bitmain AntMiner für SHA256 auf einem Raspberry installieren kannst:

USB-Backup unter Raspberry Pi

Wichtig für alle: Ein gutes Backup. Da ich über USB angeschlossene Geräte verfüge habe ich mich auf die Suche nach einer Software gemacht, die ein inkrementelles Backup auf eine extern angeschlossene USB-Festplatte kann. Ich habe mich auf einer Linux-Seite, genauer bei ubuntupit.com, umgesehen:

  • Raspberry Pi Backup Software für Linux
    1. Ich persönlich bin gerade am Testen von fwbackups (Punkt 11 in der Liste) und ganz ok zufrieden. Erzählt mir von Eurer Erfahrung hier unten in den Kommentaren!

Raspberry Desktop Shortcut Desktop-Verknüpfung einfach erstellen

Sicher magst Du bei den ganzen Programmen, die Dein Raspberry Pi nun installiert hat, auch einige der Programm über den Desktop starten, weil es einfach schneller geht und bequemer ist. Im nachfolgenden Blogbeitrag zeige ich Dir step by step, wie Du eine Desktop-Verknüpfung einer Ausführbaren .sh-Datei auf einem Raspberry Pi einrichten kannst!

Raspberry Pi Emergency mode and root account locked (mounting USB disk with fstab)

When you mount an USB drive to your Raspberry Pi and set it up to automatically mount to the system using fstab you cannot restart the system without the HDD connected!

Here the solution what to do to prevent the following error message: 

You are in emergency mode. After logging in, type “journalctl -xb” to view
system logs, “systemctl reboot” to reboot, “systemctl default” or ^D to
try again to boot into default mode.

Cannot open access to console, the root account is locked.
See sulogin(8) man page for more details.

Press Enter to continue.

It looks like this:

Emergency Mode due to missing external usb drive while using fstab for auto mount after reboot.

How to fix this error

Just add a option to the statement:

  • ,nofail

That means: External devices (like USB HDDs) that are to be mounted when present but ignored when they are not online (due to missing plug or damaged HDD) require the nofail statement. This prevents the error being reported as shown above.

As of the default device timeout over 90 seconds, you can combine the statement with the option x-system.device-timeout=X. With this you fasten up your boot time a lot :)

So the whole statement has to be look as:

  • defaults,nofail,x-systemd.device-timeout=5

Set the red held seconds to whatever you want…

As you can see below I added this options on all my external USB drives. It works like a charm.

If your Raspberry Pi boot fails due to an emergency mode because you linked an external drive by fstab to your system, then look how to prevent from this.

How to set up a Raspberry Pi NAS using SAMBA

I wrote this solution because I learnd to set up my Raspberry Pi as a NAS at eltechs.com “Raspberry Pi NAS ultimate guide“.

Minion Masters Test Review (Inkl. Ingame-Videos und allen Spielmodi)

Ich zeige Euch hier das Spiel Minion Masters von betaDWARF. Minion Masters ist deren drittes Game, nach FORCED und SHOWDOWN.

Minion Masters ist eine Mischung aus PVP und Card-Battle-Game, in Verbindung mit Tower Defense.

Minion Masters ist eine Mischung aus PVP und Card-Battle-Game, in Verbindung mit Tower Defense.

Was ist Minion Masters genau?

Minion Masters ist ein Spiel, bei dem Du Dir aus einer Anzahl von Karten (die Du zu Beginn noch nicht alle hast, Du sammelst Sie über eine längere Zeit) ein Spieldeck zusammenstellst. Mit diesem Deck kämpfst Du im 1vs1 oder im 2vs2-Modus gegen einen oder entsprechend zwei andere Gegner. Die Karten werden dabei zufällig ausgespielt. Jede Karte kostet eine gewisse Anzahl an Mana, das Du über die Zeit ansammelst. Die Karten sind in ihrer Seltenheit differenziert. Außerdem hat jede Karte ihre eigenen Fähigkeiten: Einige supporten super, andere richten derben Schaden an, wobei sie weniger Lebenspunkte aufweisen. Es gibt auch Heilmöglichkeiten und jede Karte kann upgegraded werden.

Diese Karte ist vom Typ "selten" und bietet einen Vorteil bei einem großen Vorrat an Mana (+ 50% Schaden).

Diese Karte ist vom Typ “selten” und bietet einen Vorteil bei einem großen Vorrat an Mana (+ 50% Schaden).

Über das Ausspielen der Karten verwandelst Du sie von einer Karte in eine Spielfigur (oder in mehrere) die dann auf Deiner Seite der Spielarena loslaufen um den Tower des Gegners auf der anderen Seite des Felde zu zerstören (siehe unten die Screenshots). Durch das Ausspielen seiner Karten versucht der Gegner / die Gegner dich / Euch aufzuhalten und ebenso Deinen Turm zu zerstören. Es sind somit also auch Spielelemente aus dem klassischen Tower Defense enthalten.

Die Karten sind in ihrer Güte über die Eigenschaft der Seltenheit stärker oder schwächer. Die seltenen (Rare / Epic etc…) sind stärker aber auch teurer.

Es gibt Tages-Quests, sogenannte Daylies und andere Features, die das Spielgeschehen interessant halten. Die Grafik ist sehr ordentlich und auch mit einem schwachen PC kann auf niedrigen Einstellungen ruckelfrei gezockt werden. In absehbarer Zeit (ca. Dezember 2018 wird ein Gildensystem eingeführt, mit dem Ihr dann zusammen mit Freunden Abenteuer bestehen könnt). Das Spiel bietet Achievements, hier können Sammler auf Ihre Kosten kommen :)

Zudem gibt es ein Rankingsystem um sich mit anderen Spielern messen zu können. Ab Level 20 erhältst Du mehr Platz in Deinem Deck.

Während der Kämpfe mit einem Partner kannst Du Dich über Emojis mit ihm austauschen (GLHF = Good Luck and Have Fun, GG = Good game oder WP = Well Played).

  • Minion Masters ist über Discord kostenlos: Minion Master aufrufen! (Discord ist natürlich auch kostenlos^^)

Welche Spielmodi bietet Minion Masters?

  • Klassisches 1 gegen 1:Deine Minions (die Karten) laufen nachdem Du sie aufs Feld gesetzt hast (eine Karte nach der anderen – immer wenn Mana vorhanden ist), straight auf Deinen Gegner zu und zerstören alles, was ihnen vor den Weg läuftDie Minions laufen dabei über zwei Brücken (entweder die eine oder die andere, nie über beide – hängt von der Seite ab, auf der Du sie platzierst) und zerstören den rivalisierenden Meister. Dabei nehmen sie die Brücken ein, wodurch sich vier verfügbaren Upgrades im Laufe des Spiels aktivieren (Sie machen Deinen Turm stärker oder bieten Vorteile für Deine Minions)Durch Zauber wie ein Feuerball kannst Du das Spiel noch entscheidend verändern. So ein Zauber ist eine reguläre Spielkarte. Nimm nicht zu viele Zauber mit, sonst hast Du nicht viele Minions, die für Dich kämpfen können. Schaut Euch die Screenshots an.
  • 2 gegen 2 Modus:
    Der sogenannte Mannschaftsmodus bietet alles das was der klassische 1 gegen 1-Modus vorzuweisen hat. Nur, dass Ihr hier zeitgleich zu zweit gegen zwei andere kämpft. Das sieht nicht nur gut aus, in meinen Augen macht es noch weitaus mehr Spaß, als nur alleine zu spielen. Du kannst auch mit einem Freund ein Spiel aufmachen. Der Button nennt sich “Lobby für Freunde erstellen”. In den Videos unten könnt Ihr Euch einen zwei gegen zwei-Kampf ansehen.
  • Draft:
    Im Februar 2017 wurde der Draft-Modus aktiviert. Hier wählst Du einen aus drei zufälligen Masters. Du entwirfst einen Stapel zufälliger Karten und kämpfse gegen andere Spieler, die ebenfalls mit einem Zufallsdeck arbeiten. Das erste Spiel ist kostenlos, weitere Fights können für 750 Gold oder 55 Rubine erworben werden. betaDWARF belohnt Dich für jeden Sieg. Wenn Du dreimal verloren hast, kannst Du erst am nächsten Tag wieder spielen.
  • Herausforderungen:
    In diesem Spielmodus agierst Du wie im 1 vs 1 mit Deiner eigenen, zusammengestellten Mannschaft (also Dein Kartendeck) und musst vier Begegnungen gewinnen. Zunächst hast Du nur die Möglichkeit diese vier Kämpfe auf dem einfachsten Level, dem “Intro” zu spielen. Am Ende des vierten Kampfes erwartet Dich eine große Belohnung (große Kiste). Für jeden einzelnen gewonnen Kampf gibt es Erfahrungspunkte. Die nachfolgenden Schwierigkeitsgrade nennen sich “Schwer” und “Experte”.
  • Expeditionen:
    In den Expeditionen wanderst Du mit Deinem Master über eine Karte und erkundest das Gebiet vollständig. Dabei gilt es alle Gegner auf der Karte zu besiegen, um am Ende einen mächtigen Meister zu schlagen und einen großen Sack einzusammeln. Du gelangst zu dem Endboss nur, wenn Du genug Macht einsammelst.

    Im Minion Masters-Modus "Expeditionen" säuberst Du die Karte nach und nach. Am Ende erwartet Dich ein Endboss und eine tolle Belohnung.

    Im Minion Masters-Modus “Expeditionen” säuberst Du die Karte nach und nach. Am Ende erwartet Dich ein Endboss und eine tolle Belohnung.

    Das tolle an diesem Modus ist, dass Du die Gegner alleine oder auch im 2 vs 2-Verbund bekämpfen kannst!

  • Chaos:
    In dieser Spielvariante kannst Du Deinen ersten Versuch kostenlos starten. Grundsätzlich können Deine beiden günstigsten Karten im Deck kostenlos ausgespielt werden (sie kosten 0 Mana, also wähle weise…). Du erhälst im Basisspiel nach zwei Siegen 250 Gold und nach vier Siegen ein Machttoken, (Eintausch gegen neue Spielkarten für Deine Sammlung). Nach dem ersten kostenlosen Versuch kannst Du erneut spielen, allerdings kostet das dann 250 Gold.Es gibt in Chaos dann noch die Experten-Variante, die grundsätzlich Rubine kosten. Rubine sind eine weitere Bezahlmöglichkeit wie Dein Gold aber seltener und man hat auch viel weniger. In diesem Modus gibt es weit mehr Belohnungen, insgesamt sechs Stück, also muss bis zur sechsten Belohnung 12 Mal gewonnen werden.

Minion Master Ingame Videos

  • 1 gegen 1
  • 2 gegen 2

Minion Masters Screenshots

Bild Klicken um zu vergrößern

Start des 1 vs 1 Games.

Hier ziehst Du Deine Karten aufs Feld.

Deine Minions laufen los zum Gegnerturm.

So sieht ein Sieg aus.

Eine Belohnung für den Sieg.

Übersicht Deines Cockpits, also dem Startbildschirm.

Crossrealm Quali, kommt zu Beginn des Spiels.

So sieht es bei der Deck-Gestaltung aus.