Warum der Quanten-PC die SSD aller Festplatten ist, oder: Quantencomputer für Einsteiger

Wie erkläre ich ein schwieriges Thema, dass es verständlich aufgenommen werden kann? Wie weit kann ich gehen? Und wie tief verstehe ich selbst das Thema? Ich versuche den Quantencomputer für den Einsteiger so darzustellen, dass Basics verstanden und der Wissensdurst (zunächst) gestillt werden kann.

Als die ersten SSD-Modelle in den Jahren 2006/2007 massenmarkttauglich wurden, war das ein Quantensprung in Sachen Geschwindigkeit der Festplatten. Plötzlich war der Flaschenhals des Computers nicht mehr die Festplatte. Das Vielfache an Geschwindigkeit der – zuvor drehenden – Disks wurde nun über Chip-Technologie erreicht. PCs booteten in wenigen Sekunden vom Einschaltzeitpunkt ins Betriebssystem.

So ähnlich können wir uns den Sprung des herkömmlichen PCs zum Quantencomputer vorstellen – nur sehr viel drastischer!

Jeder Computer, egal ob klassischer Wohnzimmer-PC oder High-End-Supercomputer, arbeitet über zwei definierte Zustände: 0 und 1. Das ist unser sogenanntes Binärsystem. Dabei beschreibt die Technik die Zustände durch „Strom an“ (= 1) und „Strom aus“ (= 0). In der Digitaltechnik werden über diese beiden Bits alles was Du am Bildschirm siehst, dargestellt. Die beiden Zustände 0 und 1 können aufgrund unserer physikalischen Gesetze nicht gleichzeitig erzeugt werden.

Beim Quantencomputer redet die Tech-Welt von QBits oder eher Qubits (Quanten-Bits). Der enorme Vorteil dieser Entität ist, dass das Qubit beide Zustände auf einmal annehmen kann. Und auch die Zustände zwischen diesen beiden Möglichkeiten. Das ist schwer zu verstehen, kann jedoch über ein Beispiel, das ich bei quarks.de [1] gelesen habe, wie folgt dargestellt werden: Stelle Dir eine Münze vor. Jede der beiden Seiten steht für einen Zustand, 0 und 1. Nun schnippe sie mit Deinem Daumen in die Luft. Beim Drehen können wir keinen festen Zustand definieren, weil Sie für unsere Augen viel zu schnell rotiert. Dennoch nimmt die drehende Münze in jeder Position einen Zustand ein, und genau so können wir uns das Qubit vorstellen.

Ein Beispiel zur Rechengeschwindigkeit: Waren für das Lösen (knacken) durch einen Computer des Wortes „passwort1“ 1982 noch ca. 300 Jahre notwendig, so ist dies im Jahre 2020 schon in nur zwei Monaten möglich [2]. Ein Quantencomputer hätte dieses Passwort in weniger als einem Wimpernschlag errechnet.

Die Geschwindigkeit ist enorm und wird durch keine physikalischen Gesetze beschränkt [3]. Hätte man diese Technologie so weit im Griff, dass Sie herkömmlich (massenmarktfähig) eingesetzt werden könnte, wäre die Wissenschaft bereits weit auf dem Weg vorangekommen, herauszufinden woher unser Leben kommt, oder wie das All entstand etc…

Das vorherrschende Thema am Quantencomputer ist, die im Moment noch notwendige Kühlung. Es gibt verschiedene Ansätze, ein sehr vielversprechender ist ein integriertes Kühlsystem aus Finnland [4]. Wäre das effiziente Kühlen möglich, könnten bei hohen Minusgraden (Werte um 0,1 bis 1,5 Kelvin) viele Rechenoperationen durchgeführt werden. Und um die Geschwindigkeit geht es letzten Endes beim Quantencomputer.

Entgegen der Kühlmethodik beim klassischen PC (von Ableitung der Wärme über Metall > Flüssigkeit > Stickstoff), die darauf abzielt immer kältere Systeme zu erzeugen (um stärkere = heißere Prozessoren einsetzen zu können), wird beim Quantencomputer versucht, die Kühlung zu reduzieren [5] (um damit sinkenden Aufwand beim Kühlen zu erwirken).

Wo stehen wir im Moment? Es gibt bereits einige Quantencomputer-Babies, die in Ihrer Funktionsweise (für was sie konzipiert wurden), erfolgreich sind:

  • IBM Quantum Experience (der größte besitzt mittlerweile 65 Qubits) // Quantentechnologie nutzbar für jedermann (2016) [6]
  • Google stellt „Bristlecone“ vor (72 Qubits) // Lösen weltweiter Probleme (2018) [7]
  • Alibabas Quantencomputing-Cloud (11 Qubits) // Machine Learning, Erprobung von Quantenalgorithmen und -codes (2018) [8]
  • Googels Prozessor „Sycamore“ (54 Qubits) // Erzeugung von Zufallszahlen (2019) [9] und [10]
  • VWs D-Wave 2000Q™ Quantencomputer (2048 Qubits) // Verkehrsoptimierung – verbesserter Fahrgasttransport (2019) [11]
  • Microsoft Azure Quantum (50.000 Qubits) // Open Cloud Ecosystem (2019) [12]
  • IBM will 1000-Qubits Quantencomputer bauen (2023) [13]

Hier sehen wir, dass es schon einiges an Innovationen zu dem Thema gibt und natürlich vielversprechendes in Zukunft entwickelt werden wird.

Ein Quantencomputer wird umso schneller, je besser (mehrgliedriger) die Vernetzung der Qubits zueinander hergestellt werden kann. Ich kann mir ein Würfelmodell vorstellen, das über Verbindungen in jede Himmelsrichtung zueinander zulässt – dies jedoch ist Sache der Wissenschaftler =)

Die beiden größten Hürden, die die Quantentechnologie im Quantencomputing überwinden muss, ist zum einen das Eindämmen der im Moment noch großen Fehleranfälligkeit bei den Berechnungen und zum anderen die Tiefen Temperaturen, die vorgehalten werden müssen.

Das Thema ist spannend und wird in (evtl. mittelfristiger) Zukunft gelöst werden – da bin ich felsenfest davon überzeugt. Mal sehen wer zuerst da war: Die Henne oder das Ei?

 

[1: https://www.quarks.de/technik/faq-so-funktioniert-ein-quantencomputer/]
[2: https://www.betterbuys.com/estimating-password-cracking-times/]
[3: https://www.nature.com/articles/s41586-019-1666-5]
[4: https://www.nature.com/articles/ncomms15189]
[5: https://www.faz.net/aktuell/wissen/physik-mehr/quantencomputer-temperatursprung-bei-qubits-16734171.html]
[6: https://quantum-computing.ibm.com/]
[7: https://ai.googleblog.com/2018/03/a-preview-of-bristlecone-googles-new.html]
[8: https://www.alibabacloud.com/press-room/alibaba-cloud-and-cas-launch-one-of-the-worlds-most]
[9: https://www.docdroid.net/h9oBikj/quantum-supremacy-using-a-programmable-superconducting-processor-pdf]
[10: https://ai.googleblog.com/2019/10/quantum-supremacy-using-programmable.html]
[11: https://www.volkswagen-newsroom.com/en/press-releases/volkswagen-optimizes-traffic-flow-with-quantum-computers-5507]
[12: https://cloudblogs.microsoft.com/quantum/2019/11/04/announcing-microsoft-azure-quantum/]
[13: https://www.sciencemag.org/news/2020/09/ibm-promises-1000-qubit-quantum-computer-milestone-2023]

Warum ein TN-S-Netz im Rechenzentrum wichtig ist

In Rechenzentren sollen Elektromagnetische Störungen und Ableitströme vermieden werden. Grund kann die Sensibilität – und damit Störanfälligkeit – von Server- und anderen Hardwarekomponenten sein. Hier informiere ich Euch, wie das realisiert werden kann.

Eine bisher recht gängige Netzform der herkömmlichen Elektroinstallation ist das TN-C-S-Netz. In dieser Netzform erreichen den zentralen Einspeisepunkt vier Leiter (L1, L2, L3 und PEN = TN-C-Netz) – das können zum Beispiel der Hausanschlusskasten (HAK) Deines Energieversorgungsunternehmens (EVU) im Keller oder im Dachgeschoss sein.

Der Einfachheit halber erläutere ich nachfolgend eine herkömmliche Wohnhaus-Installation: In den Zählerschrank kommen die beiden Leiter PE (= Schutzleiter) und N (= Neutralleiter) miteinander verbunden an (= PEN). Nun werden der PE und der N getrennt voneinander (also wird die Installation ab da als ein 5-Leiter-System ausgeführt = TN-S-Netz) in das gesamte Haus verteilt. Eine herkömmliche, moderne Steckdose wird also über die drei Adern braun (L1), blau (N), und grün/gelb (PE) angefahren.

Der L1 Außenleiter ist sozusagen der Stromlieferant, auf dem N-Leiter soll der Strom zurück fließen (das ist im Wechselstromnetz zwar etwas komplizierter – Ihr könnt einen Stecker ja auch drehen und es funktioniert trotzdem – das lassen wir jetzt jedoch so stehen) und der Schutzleiter dient dem Schutz der Person bei Berührung von leitfähigen Betriebsmitteln.

Da wir am Zentralpunkt einen PEN-Leiter haben, und wir gemäß VDE zur Erdung verpflichtet sind (i.d.F. VDE 0100-410), fließen die Rückleiterströme im Neutralleiter (blau) auch über den Schutzleiter (grün/gelb) – da de facto eine „galvanische Verbindung“ besteht. Eine galvanische Verbindung kann sachlich als eine direkte (physikalische) Verbindung zweier Komponenten betrachtet werden.

Und damit schließe ich den Kreis zurück zum Rechenzentrum: Da ab einem gewissen Punkt die N- und PE-Leiter getrennt voneinander geführt werden, sind (im theoretischen Falle) alle Hardwarekomponenten, Schalter, Lampen etc… also alle elektrischen Anschlusspunkte 5-Adrig ausgeführt. Der Neutralleiter darf ab dem Punkt der Trennung im gesamten Rechenzentrum keinerlei Verbindung mit dem Schutzleiter aufweisen. Wir sprechen bei einer Berührung der beiden Leiter von einer PEN-Brücke (die es absolut zu vermeiden gilt!). Somit ist gewährleistet, dass innerhalb des Rechenzentrums keine Ableitströme auf dem Schutzleiter fließen. Und wo kein Stromfluss, da kein Magnetfeld. Die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist in einem TN-S-Netz ergo weitaus höher als in anderen Netzformen.

Ein Ableitstrom wird nicht nur über die strikte Trennung von N und PE verhindert. Auch ist es verpflichtend in einem TN-S-Netz, gemäß DIN EN 50310 (VDE 0800-2-310) nur einen einzigen Erdungspunkt zu definieren (Single Point of Connection – SPC). Damit wird gewährleistet, dass es nicht zu Potentialunterschieden kommt, die Ableitströme verursachen.

Somit muss bei der Planung von Rechenzentren und IT-Räumen strikt auf die Umsetzung eines TN-S-Netzes geachtet werden. Sollte es sich bei (D)einem Rechenzentrun um ein Gebäude handeln, das zuvor eine reine Office-Funktionen hatte, kann das Netz in ein TN-S-Netz umgerüstet werden. Hierbei müssen dann alle PEN-Brücken entfernt, und die Anlage sollte am besten mittels einem sogenannten Differenzstrom-Überwachungsmonitoring, dauerhaft überprüft werden.

Ein vielgemachter Fehler in Rechenzentren ist das Einspeisen der Energie in das Gebäude über mehrere Niederspannungsverteiler. Der Umstand als solcher ist kein Fehler und wird ob der geforderten Redundanz auch so realisiert. Jedoch jede der beiden Verteilungen kommt mit einem eigenen PEN-Anschluss. Über klassische Netzwerkverbindungen (LAN-Kabel), die durch ihren Schirm einen direkten Kontakt zwischen den beiden PEN-Anschlüssen über den gesamten Potentialausgleich des Gebäudes herstellen, erhalten wir dadurch ein Potentialausgleichsgefälle, und so einen Differenzstrom. Ergo müssen wir bei der Verbindung der beiden Einspeisungen darauf achten, eine galvanische Trennung zu realisieren. Dies kann beispielsweise über Lichtwellenleiter geschehen.

Nachhaltigkeits-Trend – Online-Shopper sind zu Aufpreiszahlungen bereit

Nachhaltigkeits-Trend - Online-Shopper sind zu Aufpreiszahlungen bereit

Pixabay / HutchRock

Während der stationäre Einzelhandel in vielerlei Hinsicht Einbußen verzeichnen musste, hat die Corona-Pandemie den Online-Handel weiter vorangetrieben. Doch nicht nur dieser Trend ist in Zusammenhang mit dem veränderten Konsumverhalten der Bürger zu erkennen. Einer der wichtigsten Kriterien beim Produktkauf im Internet ist ein ausreichender Schutz der Ware – genauer gesagt zu umweltfreundlichen Verpackungen. Dieser Trend konnte abgesehen von Deutschland auch in Österreich, Polen, Rumänien und Tschechien festgestellt werden.

Bestellungen im Internet in Zeiten von Corona gestiegen

In fast allen der eben erwähnten, untersuchten Länder bestellte fast jeder Zweite der befragten Personen häufiger online als vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Obwohl über 50 % der Käufer im Durchschnitt jung und weiblich sind, bestellen laut jenen Umfragen auch mehr ältere Personen im Internet.

In Bezug auf die Kaufgewohnheiten konnten sich zusätzlich bestimmte Trends herauskristallisieren. Laut Informationen, die auch dem Modemagazin Stylespring vorliegen, gehören neben der Kleidung auch Schuhe zu den beliebtesten Produkten beim Online-Kauf im Jahr 2020. Alleine in Deutschland bedeutet dies einen Anstieg von 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, heißt es außerdem vonseiten der Redakteure. Dicht gefolgt davon sind Drogerie- und Parfümartikel, Elektrogeräte wie Smartphones, Fernseher und PCs aber auch Bücher und Medikamente.

In Bezug auf das Online-Shopping bzw. den E-Commerce ist nicht nur ein Anstieg an gekauften Produkten zu verzeichnen. Mehr als die Hälfte der Umfragenteilnehmer gaben außerdem an, auch neue Online-Shops, Webseiten und Marken zu testen. 9 von 10 Teilnehmern gaben außerdem zu Protokoll, auch in Zukunft weiterhin verstärkt online einkaufen zu wollen.

Nachhaltige Verpackungen beim Online-Kauf gewünscht

Während sich die Einkaufsgewohnheiten weiter zugunsten des Online-Handels entwickelten, wird der Wunsch zur Nachhaltigkeit dadurch jedoch nicht negativ beeinflusst. Geeignete Verpackungen spielen für einen signifikanten Teil der Internet-Käufer eine wichtige Rolle – 8 von 10 Konsumenten stufen diesen Faktor als besonders wichtig ein. Die umweltfreundliche Entsorgung bzw. das Recycling aber auch eine mögliche Wiederverwendung stellen hier die häufigsten Beweggründe dar.

Laut den Daten der Umfragen ist jene, verbesserte Nachhaltigkeit den Kunden auch etwas wert. Fast 50 Prozent in Deutschland bzw. 60 Prozent insgesamt gaben an, für die Zahlung eines Aufpreises bereit zu sein. Zusammen mit ausreichendem Schutz und einfacher Handhabung ist 3 Prozent der Befragten sogar bereit, 3 Euro zusätzlich für den Erhalt ihrer Internet-Waren zu bezahlen.

Wellpappe macht beim E-Commerce den Unterschied aus

In jenem Zusammenhang ist bei der Befragung der Teilnehmer aus fünf Ländern auch eine klare Bevorzugung des Verpackungsmaterials vorhanden. Beim Kauf von Waren aus dem Online-Shop sehen die befragten Personen Wellpappe als die beste Lösung an. Für 57 Prozent der Umfrageteilnehmer sind die Faktoren Einfachheit, Umweltfreundlichkeit und problemlose Entsorgung hier ausreichend gegeben.

Weitere Optionen, die ebenfalls in Zusammenhang mit Online-Shopping genannt wurden, waren flexible Verpackungen sowie Verpackungen aus Kunststoff. Im Vergleich zur Wellpappe handelt es sich hierbei jedoch eher um Nischenvarianten. Nur knapp 22 bzw. 19 Prozent der Befragten sprachen sich im Zusammenhang mit ihrem Online-Shopping für diese Optionen aus.

Die wichtigsten Faktoren beim Kauf eines Tablets

Die wichtigsten Faktoren beim Kauf eines Tablets

Pixabay / niekverlaan

Geht es um das mobile Arbeiten bzw. die private Nutzung digitaler Anwendungen, ist das Smartphone nach wie vor das wichtigste Endgerät. Doch auch die etwas größere Variante, das Tablet, konnte in den vergangenen Jahren ein deutliches Wachstum an Zuspruch erhalten. Da beim Kauf eines solchen Geräts tendenziell ein hoher Betrag investiert wird, sollte er wohl überlegt sein. Abgesehen von den gewünschten Nutzungsbedingungen sind hier auch weitere Faktoren entscheidend.

Leistung und Nutzungsfrequenz stehen in Verbindung

Soll das neue Tablet nur gelegentlich zum Einsatz kommen, ist es nicht notwendig, eine Investition im High-End Bereich zu tätigen. Unabhängig davon, welche Leistung das eigene Gerät jedoch vollbringen soll, wird jener Faktor durch den eingebauten Prozessor aber auch den vorhandenen Speicherplatz beeinflusst. Die theoretische angegebene Leistung kann zwar nicht exakt die tatsächliche Performance im Alltag oder während der Arbeit wiedergeben – diesbezüglich sind jedoch Mindestmaße zur Orientierung vorhanden.

Handelt es sich um einfache Vorgänge, wie das Abrufen der E-Mails, Internet surfen oder die Nutzung von Multimedia-Dateien, ist ein Dualcore-Prozessor ausreichend. DIe Taktrate sollte idealerweise über ein Gigahertz aufweisen. Selbst im Falle einer sehr grundlegenden Nutzung, sollte genügend Arbeitsspeicher vorhanden sein. Ein Wert von mindestens zwei Gigabyte sorgen hier für einen reibungslosen Ablauf. Bei aufwendigeren Spielen oder Bearbeitungsprogrammen kommt ein Tablet mit einer solchen Ausstattung jedoch schnell ins Stocken. Im Falle einer solchen fordernden bzw. regelmäßigeren Nutzung sollte der Prozessor idealerweise acht oder mehr Kerne besitzen. Ein ähnlicher Grundsatz kann hier auch in Bezug auf den Arbeitsspeicher angewendet werden.

Die passenden Verbindungsmöglichkeiten sind entscheidend

Speziell dann, wenn das Tablet vordergründig zur Mobilitätsverbesserung gekauft wird, ist die Konnektivität ein wichtiger Bestandteil. In Zusammenhang mit den Produktdetails sollte daher darauf geachtet werden, ob bei der Ergänzung “WiFi” auch der Zusatz “LTE” vorhanden ist. Dies kann nämlich mit wesentlichen Einschränkungen einhergehen, wie Tom Achen von Kaufberater.io schildert: “Ein Tablet mit “WiFi”-Zusatz kann ausschließlich mit dem heimischen bzw. einem öffentlich zugänglichen WLAN-Netz verbunden werden. Geräte mit LTE-Unterstützung können ebenso wie Smartphones auf das Mobilfunknetz zurückgreifen” führt der Computertechniker aus.

Personen, die somit in der Regel mehr unterwegs sind, sollten daher unbedingt auf diese Zusatzfunktion achten. Dafür muss allerdings nicht nur mehr investiert werden – auch der Kauf bzw. Einsatz einer SIM-Karte ist dafür notwendig.

Das Betriebssystem kann den Unterschied ausmachen

Obwohl Windows in Bezug auf Smartphones eine eher untergeordnete Rolle spielt, steht es in Zusammenhang mit Tablets hoch im Kurs. Alternativen dazu sind das Betriebssystem Android und der Hauptkonkurrent iOS von Apple. Letztere Varianten besitzen den Vorteil, dass sowohl Hard- als auch Software vom selben Unternehmen hergestellt werden – eine direkte Abstimmung aufeinander ist somit einfach. Speichererweiterungen sind hier allerdings nicht möglich.

Android-Tablets gelten ähnlich wie in Kombination mit Smartphones zu den Allround-Geräten. Durch die Vielseitigkeit der Angebote können hier so gut wie jede Nutzungsbedürfnisse abgedeckt werden. Da Hard- und Software jedoch tendenziell von unterschiedlichen Herstellern stammen, verläuft die Anwendung nicht immer reibungslos.

Für den Kauf eines Windows-Tablets spricht in jedem Fall die Verfügbarkeit eines umfangreichen Office-Pakets. Mit dem integrierten Kacheldesign besteht die Ambition, stationäre PCs in Zukunft ersetzen zu können. Durch die Aufmachung richten sich jene Geräte jedoch hauptsächlich an Geschäftskunden. In der Regel ist bei Windows Tablet auch eine anzudockende Tastatur beigelegt, die zusätzlichen Platz erfordert.

Kostenlos Instagram Follower erhöhen und Instagram Follower-Management

Instagram ist DIE Plattform, wenn es um die eigene Vermarktung geht. Dass es deshalb wichtig ist, möglichst viele Follower zu haben, sollte klar sein. Hier stelle ich Euch ein Instagram Marketing Tool vor, das Euch bei Eurer Selbstvermarktung mit zahlreichen Tools unterstützt, und mit dem Ihr in Instagram vieles tracken und managen könnt. Auf Wunsch ist das ganze kostenlos: Combin Growth

Instagram Management und Marketing Tool Combin Growth

Instagram Management- und Marketing Tool Combin Growth

Was ist Combin Growth eigentlich?

Das mittlerweile auch in TikTok angekommene Instagram Marketing Tool Coombin Growth ist ein Multitalent und nahezu Alleskönner, wenn es um das Marketing in Instagram geht. Das Programm, das für die Plattformen Windows, macOS und Ubuntu entwickelt worden ist, vereint ein leistungsstarkes Instagram Marketing Tool, um die Instagram Follower zu erhöhen als auch ein easy-to-use Marketing-Management, um diese Tasks auf einfachste Weise zu realisieren.

Kurz gesagt: Mit Combin Growth kannst Du auf einfachste Weise mittels Filter Zielgruppen ausfindig machen und deine Instagram Follower erhöhen.

Das Tool richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Social Media Manager, um das Instagram Marketing zu erleichtern. Diese Ausrichtung des Programms für Privat- und Marketing-Specialists zeigt die Vielfalt und Diversität der App. Nicht umsonst ist sie von Software-Engineers und Marketing-Profis erstellt worden.

Was kann Combin Growth?

Mit Hilfe dieses genialen Tools kannst Du Dir über einen Filter ein bestimmtes Publikum suchen: Du hast die Möglichkeit nach HashTags zu suchen oder Orten oder Keywords (wie zum Beispiel “Reise Blogger”). Diese Suchkriterien sind auch kombinierbar.

Mit Hilfe von Keywords wie zum Beispiel "Reise Blogger" kannst Du nach bestimmten Personenkreisen suchen...

Mit Hilfe von Keywords wie zum Beispiel “Reise Blogger” kannst Du nach bestimmten Personenkreisen suchen…

Nachdem Du Dich für einen gewissen Personenkreis entschieden hast, hast Du die Möglichkeit diese komplett zu liken oder Kommentare an alle (Massenkommentare) zu senden.

Ein Vorteil von Combin Growth ist hier auf alle Fälle, dass Du Personen folgen kannst, jedoch sehen, wer Dir nur kurz gefolgt ist (um im Gegenzug auch gefolgt zu werden), und Dich dann wieder verlassen hat. Diesen Trick gibt es oft auf Instagram und mit Hilfe von Combin Growth kannst Du Follower finden, die Dich schnell wieder “entfolgt” haben. Auf nebenstehendem Link siehst Du einen Hilfeartikel, der Dir zeigt, wo Du die Option findest.

Die Hilfedatenbank ist sehr groß, zu wirklich jedem Thema findet sich ein Hilfeartikel. So findet selbst der professionellste Kenner der Branche noch ein weiteres Goodie, auf das er selbst nicht gekommen wäre und der Laie oder Anfänger kann sich mit der Vielzahl an Artikeln sofort schlau lesen. Oft sind Videos zur Unterstützung der Hilfeartikel mit eingebettet.

Mit Combin Growth kannst Du Instagram Influencer finden, Geschlechter- und Sprachfilter anwenden. Ferner kannst Du suchen wer als letztes aktiv war oder nach der größer der Anzahl von Followern sortieren (Filtern).

Schon mal was von “Engagement Rate” gehört? Mit der Funktion “Erweiterte Filter und Analysen” hat Combin Growth das Maschinelle Lernen in die App integriert. Hier wird eine tief gehende Instagram-Benutzeranalyse durchgeführt, die es Dir ermöglicht, Personen mit einem hohen Engagement zu finden und danach zu sortieren.

Das Tool erlaubt es mit Hilfe von Batch-Möglichkeiten verschiedene Kommentare gleichzeitig abzugeben. Auch das Verwalten von mehreren Instagram-Accounts gehört zum Portfolio der App.

Fazit zum Instagram Marketing-Tool Combin Growth

Ich kenne einige Instagram Tools. Manche sind Fake, andere nicht bezahlbar. Mit Combin Growth haben wir eine kostenlose Möglichkeit erhalten, Instagram nach den eigene Wünschen zu durchforsten und auf der Instagram-Plattform ein Marketing zu leben, das es in sich hat. Mit den Bezahlmethoden, die auf der Combin-Website zu sehen sind (Klicke oben auf “Preise”) gibt es weiterführende Tools und Filtermöglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen.

Alles in allem habe ich noch kein so mächtiges Instagram Marketing- und Management Tool gesehen wie Combin Growth. Die App arbeitet in verschiedenen Sprachen.

4K Video Downloader der auch Musik extrahieren kann und Playlists lädt

Heute stelle ich Euch einen besonderen MultiMedia-Downloader vor: Den 4K Video Downloader von Open Media OOO, einem aus Multimedia-Spezialisten bestehenden Entwickler-Team, das Software baut, um dem Benutzer das Leben so einfach wie möglich zu machen. Dem Team ist das sehr gelungen!

Der 4K Video Downloader kann auch Musik extrahieren und arbeitet Plattformübergreifend

Der 4K Video Downloader kann auch Musik extrahieren und arbeitet Plattformübergreifend

Was ist der 4K Video Downloader überhaupt?

In Kurzen Sätzen ausgedrückt: Der 4K Video Downloader erlaubt es Dir von vielen verschiedenen Plattformen wie YouTube oder Instagram 4K Videos herunterzuladen. Das ganze in einer kostenlosen Version, die keinerlei technische Einschränkungen mit sich bringt. Er kann jedoch viel mehr!

Und hier eine detaillierte Beschreibung: Das Tool wurde entwickelt, um es uns Benutzern so einfach wie möglich zu machen, Videos in verschiedenen Auflösungen von diversen Plattformen wie YouTube, Facebook, Instagram, Vimeo oder auch SoundCloud und viele mehr, herunterzuladen. Und das ist den Entwicklern sehr gut gelungen.

Es reicht, wenn Du auf eine Seite navigierst, die ein Video beinhaltet. Kopiere Dir einfach die entsprechende URL (das ist der Link oben in Deiner Browserleiste) und füge Sie dem 4K Video Downloader hinzu. Sofort fragt er Dich, in welcher Qualitätseinstellung Du das Video herunterladen willst, ob es lediglich das Soundfile sein soll, und in welchem Format (sofern verschiedene Formate vorhanden sind) das Tool den Download starten soll.

Einstellungen der Qualitätsstufe beim 4K Video Downloader

Einstellungen der Qualitätsstufe beim 4K Video Downloader

Ich empfehle bei Videos den Container MKV einzustellen, sofern Du Deine 4K-Videos auf einem TV-Gerät oder am PC bzw. Mac ansehen magst. Lädst Du Dir die Files für Deine Mobilgeräte sollte MP4 Deine erste Wahl sein. MP4 ist dahingehend einfach kompatibler.

Schön ist auch, dass der Downloader ganze Playlists laden kann. Suche Dir beispielsweise eine Musik- oder Hörbuch-Playlist aus, und kopiere wie schon zuvor den Link in das Programm. Ganz besonders toll: Der eingebaute Player erlaubt es Dir schon während die Playlist lädt, die Songs anzuhören. Damit agiert der Downloader als YouTube to mp3 converter.

Der integrierte Audio-Player macht den Downloader zum perfekten mp3-Player

Der integrierte Audio-Player macht den Downloader zum perfekten mp3-Player

Wie Ihr an meinen Screenshots seht, unterstützt das Tool auch die beiden macOS-Themes “light mode” und “dark mode”. Zudem ist das Programm auch unter Windows und Ubuntu lauffähig. Das finde ich von den Entwicklern wirklich klasse!

Ist das Tool wirklich kostenlos?

Auch wenn ich vom Hersteller einen Code für die Pro-Version erhalten habe (damit ich umfangreiche Tests machen kann), kann ich zurecht sagen, dass die Kostenlose-Version auch wirklich kostenlos ist. Damit will ich sagen, dass es nicht wie bei vielen Mitbewerbern nur so dasteht, um viele Kunden zu gewinnen. Nein, Open Media OOO hält Wort. Das Tool darf in fast vollem Umfang genutzt werden. Die beiden einzigen Einschränkung hierbei sind, dass Deine Downloads auf 30 pro Tag limitiert sind und YouTube-Abonnements nicht möglich sind. Und ganz ehrlich: Wer lädt sich mehr als 30 4K Videos pro Tag herunter?

Na gut, diesen Use Case gibt es natürlich, dann bleibt einem jedoch immer noch eine freie Wahl bei der Entscheidung, welche Variante gekauft werden kann. Diese Varianten werden auf der Website auch schön dargestellt. Der User kann sich genau aussuchen, welche Bedürfnisse er abgedeckt haben will.

Der 4K Video Downloader kommt mit ganzen 18 Sprachen daher. Ich kann für mich sagen, dass die deutsche Übersetzung tadellos ist. Somit gehe ich davon aus, dass keine Übersetzungsmaschinen wie “Google Translate” oder “Deep L” genutzt wurden, sondern die Übersetzungen professionell eingekauft worden sind. Die Sprachauswahl ist natürlich mit in der kostenlosen Version enthalten.

Gibt es guten Support und Hilfeseiten?

In Puncto 4K Tool-Support wird der Hersteller dem positiven Gesamtbild gerecht. Die Support-Datenbank ist zahlreich mit Hilfeartikeln gefüllt, die alle Fragen abdecken, die mir zu dem Thema und dem Tool in den Sinn gekommen sind. Der Link in dem Satz zuvor zeigt zum Beispiel auf, wie eine Playlist von YouTube heruntergeladen werden kann. Ganz viele Supporteinträge werden mit Videos gestützt, das macht es mir einfacher, einer Anleitung zu folgen. Finde ich wirklich klasse.

Ein Rechtsklick auf einen bereits heruntergeladenen Titel hilft übrigens auch schon. Das Kontextmenü erlaubt es einem dabei das heruntergeladene File im Explorer / Finder sofort anzuzeigen, oder die URL dieses Titels für spätere Zwecke zu kopieren etc…

Das Einstellungsmenü bietet viele Möglichkeiten sich das Tool nach Belieben einzustellen oder Zusatzfeatures anzuschalten wie das Erstellen von m3u-Dateien oder dem Einbetten von Untertiteln (Untertitel werden technisch nur von MKV unterstützt, MP4 kann das nicht).

Mein Fazit für den 4K Video- und Musik-Downloader

Wer einen stabil laufenden, über mehrere Betriebssysteme hinweg super optimierten, auf den gängigsten Online-Plattformen agierenden MultiMedia Downloader haben will, der dann auch noch kostenlos ist, der MUSS hier glücklich werden.

Das Tool funktioniert wirklich super und ich habe keinen Punkt gefunden, den ich vermisst hätte. Ich nutze diesen Downloader ab sofort für den Download meiner YouTube-Hörspiele für die Tonieboxen meiner Kids. Meine Kinder freuen sich. Und ich kann endlich ohne viel Umstände 4K-Inhalte auf mein MacBook laden. Top!

Tablets und Chromebooks erleben starken Anstieg während der Pandemie

Tablets und Chromebooks erleben starken Anstieg während der Pandemie

Pixabay / niekverlaan

Die aktuelle Pandemie sorgt für vielerlei Veränderungen – auch in Zusammenhang mit Bedürfnissen und dem individuellen Kaufverhalten. Der Blick auf eine erst vor kurzem abgehandelte Studie zeigt dies auch im Bereich Technik auf. Während der Gesamtmarkt an PC-Geräten gewachsen ist, haben bestimmte Geräte im Laufe der Corona-Zeit deutlich mehr an Beliebtheit gewonnen.

Großer Absatzboom in der Computerwelt

Im Vergleich zum Vorjahr kann sich die Computerbranche trotz COVID aus wirtschaftlicher Sicht freuen. Im dritten Quartal dieses Jahres wurden knapp über 20 Prozent mehr Geräte verkauft, als noch letztes Jahr. Einen besonders großen Zuwachs konnten dabei namhafte Vertreter wie Apple und Samsung verzeichnen. Während der Mac-Hersteller ein Absatzplus von über 40 Prozent erwirtschaften konnte, ist das Wachstum des südkoreanischen Konkurrenten in etwa doppelt so groß.

Starkes Wachstum bei den Tablets zu erkennen

Im dritten Quartal 2020 konnten sich speziell Lieferanten von Tablets über ein wachsendes Interesse freuen. Fast 45 Millionen Stück wurden insgesamt ausgeliefert – im Vergleich zum vergangenen Jahr ist dies eine Steigerung von über 43 Prozent. Laut den Erstellern der Umfrage ist dieser Trend vor allem mit dem Interesse verbunden, günstige Endgeräte während der Pandemie ersteigern zu wollen.

In diesem Zusammenhang wuchs jedoch nicht nur das Gesamtinteresse an Tablets. Laut Torsten Konig, Technik-Trend-Beobachter vom Portal Technikhiwi konnten die größten Player auf dem Markt ihre Positionen entsprechend ausbauen. “Das Unternehmen Apple hat mit über 15 Millionen Exemplaren und 47 Prozent Wachstum ihren Spitzenreiterstatus zementieren können. Samsung hat zwar nur 9 Millionen verkauft, ist aber mit 80 Prozent in diesem Bereiche deutlich stärker gewachsen” führt der Elektronikfachmann weiter aus. Ebenfalls einen großen Anteil an jenem Sektor kann auch Huawei beanspruchen, die über 5 Millionen Tablets an den Endverbraucher bringen konnten.

Chromebooks sind großer Gewinner der Pandemie

Noch besser als Tablets verlief die aktuelle Situation für das Unternehmen Google. Laptops mit dem hauseigenen Betriebssystem Chrome OS haben sich mittlerweile mehr als verdoppelt. Ein Gesamtwachstum von insgesamt 122 Prozent konnte aktuell verzeichnet werden. Weltweit bedeutet dies einen Absatz von fast 10 Millionen Stück.

Der wichtigste Hersteller in Sachen Chromebook ist der amerikanische Hersteller HP. Im Vergleich zum Jahr 2019 konnte der Anbieter sein Volumen gar verdoppeln. Mit 3,2 Millionen verkaufter Exemplare ist er absoluter Anführer dieses Segments. Ein wichtiger Faktor in diesem Zusammenhang war das Homeschooling – deswegen lieferte HP auch einen Großteil seiner Chromebooks innerhalb der USA aus. Besonders stark zulegen konnte in diesem Bereich allerdings auch der chinesische Anbieter Lenovo. Hier ereignete sich ein Wachstum von über 300 Prozent, das sich durch in etwa 1,8 Millionen verkaufter Geräte äußert.

Rückgang bei Desktop-Geräten

Während in jenen Zusammenhängen positive Veränderungen erkennbar sind, sieht die Entwicklung bei klassischen Desktop-Geräten etwas anders aus. Bei Workstations ging das Kaufinteresse um 27 Prozent zurück, bei Geräten im Tower-Gehäuse waren es gar 33 Prozent. Aufgrund jener Zahlen ist somit auch erkennbar, dass in Zukunft wohl eine starke Umschichtung in Richtung mobiler Geräte stattfinden wird.

Das muss beim Kauf des PC-Monitors beachtet werden

Das muss beim Kauf des PC-Monitors beachtet werden

Pixabay / jonathansautter

Auch in jenen Zeiten, in denen Laptops, Smartphones und andere mobile Endgeräte mehr an Bedeutung gewinnen, haben PC-Monitore nach wie vor einen hohen Stellenwert. In vielen Fällen sind sie aus technischer Sicht sogar die bessere Wahl. Damit diese Vorteile jedoch optimal genutzt werden können, müssen beim Kauf bestimmte Kriterien genauer unter die Lupe genommen werden.

Die Anzahl und Art der Anschlüsse

Speziell dann, wenn mehrere Geräte in Kombination genutzt werden, sollte stets eine Mindestanzahl an Anschlüssen vorhanden sein. Einer der wichtigsten dabei ist der sogenannte Displayport, der üblicherweise in der Version 1.2 oder 1.4 vorhanden ist. Damit werden die UHD-Videosignale mit 60 Herz ausgespielt und sorgen dabei für deutlich weniger Ruckler und Verzögerungen. Werden höhere Auflösungen als 4K bevorzugt, muss die eigene Grafikkarte auch mindestens zwei Displayport-Anschlüsse besitzen.

Abgesehen von Displayport und HDMI, muss auch auf speziellere Anschlüsse geachtet werden. Insbesondere etwas ältere Hardware ist unter Umständen noch auf DVI- oder VGA-Buchsen angewiesen. Für Apple-User können Thunderbolt 3-Ports außerdem wichtig sein, da sie der Übertragung von Strom und Daten dienen.

Der richtige Anzeigetyp

Geht es um die Anzeige, sind PC-Monitore mit verschiedenen Paneltypen ausgestattet. Am weitesten ist wohl die Version “Twisted Nematic”. Grundsätzlich ist das Modell sehr reaktionsschnell, ist aber in Sachen Kontrast oft mit Einbußen ausgestattet – Fehlfarben sind hier keine Seltenheit. Speziell Gamer setzen allerdings auf jene Variante, da Schnelligkeit oft im Vordergrund steht.

“In-Plane-Switching” überzeugt vor allem durch die Blickwinkelstabilität, die Farbverfälschungen aus seitlicher und unterer Perspektive gekonnt verhindert. “Da sich die Pixel eines IPS-Panels sehr genau schalten lassen, kann die Lichtmenge wesentlich exakter gestaltet werden”, erklärt Vanessa Koblenz, Computer-Fachhändlerin und Expertenautorin von Heimkinoheld.de. “Dadurch ist eine vergleichsweise deutlich höhere Farbtreue sowie auch ein satteres und natürlicheres Bild als bei TN-Modellen möglich”. Im direkten Vergleich zu den Schaltzeiten sind IPS-Modelle jedoch deutlich langsamer als TN-Varianten.

Eine etwas neuere Variante ist “Quantum Dots”. Die zusätzlich eingesetzten Minipartikel erhöhen Farbpräzision und Helligkeit. Das Farbspektrum ist somit deutlich erweitert und kommt Freunden des Details zugute. Wer unendlich viele Kontrastmöglichkeiten sucht, ist möglicherweise mit einem OLED-Bildschirm an der richtigen Adresse. Da jedoch Standbilder nach wie vor Einbrenneffekte verursachen können, ist die Auswahl diesbezüglich noch etwas gering.

Die richtige Größe und Auflösung

Die Größe des Bildschirms hängt primär vom individuellen Einsatzzweck ab. Monitore unter 22 Zoll sind in der heutigen Zeit jedoch nur mehr selten zu empfehlen. Speziell im Falle einer aufwendigen Nutzung wie Grafikprogramme oder Konstruktionssoftware ist ausreichend Platz auf dem Bildschirm notwendig.

Ebenso wie 22 Zoll ist der Auflösungswert 1920 x 1080 Pixel bzw. Full-HD heutzutage ein Mindestwert. Neuere Geräte besitzen auch eine 4K-Auflösung, welche im direkten Vergleich viermal so hoch ist. Der Effekt jener Auflösungen kommt grundsätzlich allerdings erst bei sehr großen Monitoren zum Tragen.

Die passende Ergonomie

Obwohl technische Rahmenbedingungen bei der Monitorwahl wichtig sind, muss auch auf die Gesundheit entsprechend geachtet werden. Deswegen sollte der Bildschirm idealerweise höhenverstellbar sein. Auch mögliche Neigungen und Drehungen können die ergonomischen Rahmenbedingungen im wesentlichen positiv beeinflussen.

Ausgewählte Modelle lassen es auch zu, vom Quer- ins Hochformat zu wechseln und so für mögliche Entlastung zu sorgen. Wird generell viel Zeit vorm Bildschirm verbracht, sollte das Modell idealerweise möglichst wenig spiegeln, da dies ebenfalls anstrengend für die Augen sein kann.

Deutschsprachiger DVD und Blu-ray Ripper der viel kann

Kennst Du einen DVD-Ripper, der verlustfrei DVD und Blu-ray rippen kann, alle gängigen Smartphone- und TV MultiMedia-Formate unterstützt und direkt ins Internet exportieren kann (Beispiel eigene Website oder in Dein YouTube-Konto)? Und das auch noch mit einer deutschen Bedienoberfläche? Nein? Jetzt schon! Hier zeige ich Euch DEN DVD-Ripper schlechthin!

Freemaker DVD Ripper

Der DVD Ripper von Freemake ist nicht nur DVD- und Blu-ray Ripper, sondern auch ein Editor, der mit einer deutschen Benutzeroberfläche daherkommt.

Was kann Freemaker DVD Ripper?

Dass der Freemaker DVD Ripper in deutscher Sprache daherkommt ist mir auf Anhieb sympathisch. Ein kurzer Blick auf die Website des in den USA ansässigen Herstellers Mixbyte Inc. zeigt mir, dass die Übersetzungen von Fans aus Facebook und anderen sozialen Netzwerken erstellt worden sind. Derart übersetzte Programme weisen erfahrungsgemäß einen hohen sprachlichen Standard aus.

Der Freemaker DVD Ripper komprimiert Deine DVD- oder Blu-ray-Disc auf Wunsch verlustfrei in andere Multimedia-Formate. Darunter die gängigsten Audio- und Videoformate wie

  • AVI, MP4, MKV, SWF, OGV oder 3GP

als auch in Gerätespezifische mobile Dateiformate für

  • iPhone, Samsung, Google, LG und andere Hersteller

Das Ripper-Tool konvertiert dazu noch in Media-Formate für TV-Geräte und andere Media-Devices wie

  • Apple TV, Sony Master Series, der Xbox oder Sony PlayStation

Der DVD-Ripper von Freemake liest jedes Disc-Format wie DVD+R / RW als auch die Minus-Variante, dabei sowohl DL (Dual Layer im Minus-Format / Double Layer im Plus-Format) als auch den großen Bruder die Blu-ray Disc. Die für manche unbekannten VIDEO_TS-Ordner (Video Transport System) werden mit ihren Dateien IFO, BUP und VOB genauso unterstützt.

Lediglich ungeschützte Datenträger können vom Freemake DVD Ripper (ohne DRM-Schutz) verarbeitet werden. Das finde ich in Ordnung, bleibt man so doch im gesetzlichen Rahmen!

Wir können mit dem Programm DVD Titel und Kapitel mitgeben oder Audiospuren entfernen oder hinzufügen. Ganze Menüs können kreiert oder das Video in Einzelteile zerlegt werden.

Das Zusammenfügen von verschiedenen Videomaterialien gehört genauso zum Funktionsumfang der Software dazu. Bei Ausgabe des neuen Videos kann dann die Dateigröße ausgewählt werden. Das ist dann wichtig, wenn wir das neue File aus Platzgründen oder anderen Plattform-Restriktionen nicht in der Originalauflösung einsetzen dürfen.

Weitere Informationen zum Freemake DVD Ripper

Der Freemaker DVD Ripper kann auf Windows Systemen eingesetzt werden. Er ist kompatibel und stabil lauffähig unter Microsofts OS-Versionen:

  • Windows Vista
  • Windows 7
  • Windows 8 und 8.1
  • Windows 10

Mit der DXVA-Beschleunigung (DirectX Video Acceleration) von Microsoft, die der DVD Ripper unterstützt, kann der Konvertierungsvorgang beschleunigt werden. DXVA ist eine von Microsoft entwickelte Schnittstelle, mit der die Videodekodierung per Hardware (Prozessor der Grafikkarte) beschleunigt werden kann.

Die Software supportet sogar den 4K Ultra HD (UHD)-Standard (4K ist eine Verdopplung des HD-Formates und bietet somit 3840 x 2160 Pixel im TV-Bereich an. Dieses Format wird zum Beispiel vom 4K TV LG OLED55CX9LA unterstützt). Wenn im Programm die Option “Wie Quelldatei” in den Qualitätseinstellungen eingestellt wird, findet sich bei der Umwandlung in das ausgewählte Dateiformat kein Qualitätsverlust in Bild und Ton.

Ein besonders tolles Feature vom DVD Ripper von Freemake finde ich das Umwandeln der Datei in FLV, SWF oder HTML5. So kann ich auswählen, ob ich den Ripp direkt in meinen YouTube-Account laden will oder auf andere Ziele wie meine Website.

Auf vimeo.com hat Freemaker ein Video hinterlegt, bei dem die Funktionalitäten für den Freemaker DVD Ripper erklärt werden.

Unterschied LG OLED 55CX8LB zu LG OLED 55CX9LA

Ich habe mir kürzlich den LG OLED55CX9LA gekauft und den LG OLED55CX8LB geliefert bekommen. Nach einem ersten Schock kam die Entwarnung. Anbei eine Information für alle Suchenden!

Der LG OLED55CX9LA ist derselbe wie der LG OLED55CX8LB?

Ich habe meinen Händler nach meiner vermeintlichen Falschlieferung angeschrieben und folgende Antwort erhalten:

####################

Am 03.12.20 um 08:28 schrieb der Kundenservice:

Sehr geehrter Herr Perlinger,

bei dem LG OLED 55CX8LB handelt es sich um den baugleichen TV wie der LG OLED 55CX9LA.

Bei dem OLED 55CX8LB handelt es sich lediglich um eine von LG produzierte Expert Exclusive Version des Smart TV.

####################

Damit ist alles gut und es gibt bei den Modellen keinerlei Unterschiede!

 

LG OLED55CX9LA derselbe wie der LG OLED55CX8LB

Der LG OLED55CX9LA ist derselbe wie der LG OLED55CX8LB – zum Glück :)

Google Pay erstrahlt in neuer Ausführung

Google Pay erstrahlt in neuer Ausführung

Pixabay / PhotoMIX-Company

Der Bezahldienst Google Pay erstrahlt in Zukunft in neuem Design. Dabei geht es allerdings nicht nur um kosmetische Aspekte, sondern auch um eine Neufokussierung der angebotenen Funktionen. Dank des neuen Updates ist “Google Pay” nun mobiler Zahlungsdienst, Finance Tracker und mobile Bank in Einem.

Google als wichtiger Player auf dem Markt

Mit seinem Zahlungssystem ist das stets wachsende Unternehmen “Google” ein wichtiger Vertreter in Sachen mobiler Zahlungsdienste, zusammen mit Konkurrenten wie “Apple Pay” oder “Samsung Pay”. “Google Pay ist erst seit fünf Jahren verfügbar und verzeichnet mittlerweile über 150 Millionen Nutzer in dreißig Ländern. Insgesamt wurden weltweit bereits über 2,5 Milliarden Transaktionen über diesen Service getätigt”, geht aus Daten von Fitformoney hervor, die Trends in puncto Kreditkarten und mobile Zahlungssysteme im Detail beobachten.

Drei Funktionen in einer App

Angesichts solcher Zahlen ist es wenig überraschend, dass “Google” seinen Status mit der Neugestaltung seines mobilen Zahldienstes seine Position nun bestätigen möchte. “Was wir mit der neuen App erreichen wollen, ist die Kombination von drei Services in einer Software”, bestätigt Josh Woodward, Produktmanagement-Direktor bei “Google”. Eine neue Funktion beinhaltet in etwa die Möglichkeit, Freunde und Familienmitglieder aus der eigenen Kontaktliste zu bezahlen. “Auch Unternehmen können dadurch wesentlich schneller honoriert werden”, führt Woodward weiter aus. Diese können mithilfe einer Suchfunktion der App ausfindig gemacht werden – teilweise sind sogar Bestellungen direkt online über die neue Version von “Google Pay” möglich. Durch die Integration von “Google Photos” können auch Rechnungen und Bestellungen jederzeit eingesehen werden.

Mit der neuen Ausrichtung von “Google Pay” wird auch eine Kooperation mit dem Fintech-Anbieter “Plaid” ermöglicht. Das Unternehmen agiert hier in Form einer Schnittstelle – dadurch kann mit den eigenen Bankkonten interagiert, Kontostände überprüft und Zahlungen direkt mithilfe der App durchgeführt werden.

Die dritte Zusatzfunktion wird die Beanspruchung von Rabattaktionen in Zukunft wesentlich erleichtern. “Google Pay” wird ab nun auch in der Lage sein, Rabattcodes zu speichern und automatisch beim nächsten Einkauf anzuwenden. Große Unternehmen wie Etsy oder Burger King gehören dabei zu den bekanntesten Partnern. In diesem Zusammenhang arbeitete man auch eng mit den Entwicklern der Google Lens zusammen – mithilfe von QR-Codes können Produkte dadurch selbst auf mögliche Rabattaktionen überprüft werden.

Neue Ansätze für Zahlungen

In Zusammenhang mit der Ursprungsfunktion der mobilen Zahlung kann die neue Version von “Google Pay” ein deutlich breiteres Netzwerk zur Verfügung stellen. Beispielsweise wird die Möglichkeit der kontaktlosen Transaktionen auf über 30.000 Tankstellen von Anbietern wie Shell, Exxon Mobil oder Conoco ermöglicht. Die Zahlung kann dabei direkt vom Auto aus erfolgen.

Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann durch die Zusatzfunktionen des neuen “Google Pay” ebenfalls profitieren. In derzeit über 400 Städten ist die Reservierung und auch die Bezahlung des Parktickets direkt mit dem mobilen Endgerät durchführbar.

Noch ist der Service eingeschränkt

Aktuell startet die neue Version von “Google Pay” lediglich in den USA. Eine internationale Verfügbarkeit ist geplant – wann Nutzer aus Deutschland und anderen Ländern der Welt darauf zurückgreifen können, ist derzeit noch in Planung. Sobald hierzulande darauf zugegriffen werden kann, muss zusätzlich mit einer Einschränkung gerechnet werden. Durch die zusätzlichen Kapazitäten der neuen Funktionen kann die App in Zukunft nur mehr auf einem Endgerät zur selben Zeit genutzt werden.

 

Grundausstattung für das Homeoffice

In diesem Artikel erhaltet ihr Tipps und Tricks, wie ihr euer Homeoffice noch besser mit einfachen Mitteln ausstatten könnt. Damit sich die Arbeit schon fast von alleine macht.

Grundausstattung für das Homeoffice

Quelle: unsplash.com – Alex Ghizila
https://unsplash.com/photos/vUjJztdX4H0

Die grundsätzlichen Geräte

Nachdem das Homeoffice für viele in den ersten Monaten des Jahres doch mehr als überraschend und als eine vorübergehende Lösung Einzug in die Wohnungen hielt, entwickelt es sich doch nun langsam zu einer längerfristigen (in manchen Fällen vielleicht auch in eine dauerhafte) Lösung.

Drei Dinge sind für ein funktionierendes Homeoffice Grundvoraussetzung: Ein funktionierender Laptop und/oder PC, ein Router (denn ohne den gibt es auch kein Internet) und ein Telefon bzw. Smartphone (für Anrufe, Videocalls/Meetings, falls ihr keine Webcam besitzt). Mit diesen Dingen erfüllt man also schon die Mindestanforderungen. Doch im Büro steht häufig mehr Technik, ich denke da an Drucker, Faxgeräte, Kopierer…

Hattet ihr bisher keinen eigenen Drucker und müsstet eigentlich viel ausdrucken (und habt das bisher bei Nachbarn, Mitbewohnern oder gar nicht) gemacht, kann sich die Investition in einen Drucker durchaus doch lohnen. Es gibt inzwischen auch günstige Kombigeräte, mit denen ihr gleichzeitig auch kopieren und scannen könnt.
Übrigens: Solltet ihr häufiger ein Fax versenden müssen habe ich hier noch eine kleine Anleitung, wie ihr ganz ohne Faxgerät mit eurer Fritzbox ganz einfach ein Fax versenden könnt.

Nützliche Programme und Apps

Ohne ein aktuelles Betriebssystem geht nichts. Habt ihr auf eurem Laptop oder PC, den ihr im Homeoffice benutzen wollt noch Windows 7, Vista oder 8 solltet ihr definitiv über ein Update auf Windows 10 nachdenken.

Ein aktuelles Betriebssystem verhindert Sicherheitslücken und kommt auch schon mit einigen sehr nützlichen (kostenlosen) Funktionen daher: OneDrive (Cloud-Speicher), OneNote (Notizbuch), Kalender und Mail Apps zum Beispiel lassen sich nicht nur auf euren PC nutzen, sondern stehen auch kostenlos für Android und Apple zur Verfügung. Außerdem erhaltet ihr kostenlos Zugriff auf Word, Excel und PowerPoint, wenn euch die Online Version ausreicht. Aufgrund von Corona hat sich Microsoft sogar dazu entschieden einige Premium Features kostenlos für Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus solltet ihr für die schnellere Kommunikation mit euren Kollegen ein Tool nutzen, statt Mails zu verschicken. Dafür gibt es inzwischen eine Vielzahl an kostenpflichtigen Programmen aber auch kostenlose, wie zum Beispiel Slack oder Discord (auch dort kann man gegen Gebühr auf eine Premium Version umsteigen). Gleiches gilt für eure Daten. Damit ihr ein Dokument nicht immer hin und her schicken müsst, solltet ihr einen Cloud-Speicher nutzen, wie zum Beispiel OneDrive oder SharePoint.

Auch Katja Dreher von Digital Minds, eine Content Marketing und SEO Agentur, meint: “Gerade bei einer dezentralen Arbeitsweise ist schnelle und unkomplizierte Kommunikation das A und O. Dabei sind die einfache Integration von Drittanbietersoftware und die sehr gut ausgebaute API wichtige Aspekte, die Slack zu einer guten Kommunikationsplattform für Unternehmen macht.”

Habt ihr übrigens eine Google Mail Adresse könnt ihr auch Google Docs, Sheets, Presentation und Drive benutzten. Hier können auch mehrere Leute gleichzeitig an einem Dokument arbeiten, die Cloud genutzt und Umfragen erstellt werden. Durchaus also ein gutes Tool für die einfache Arbeitsteilung.

Bosch Smart Home Zwischenstecker Vergleich (kompakt)

Seit November 2020 gibt es in der Bosch Smart Home-Familie ein neues Mitglied: Der Bosch Smart Home Zwischenstecker Kompakt. Er unterscheidet von seinem Bruder sich in der Größe und verstärkt ein anderes Signal. Alle Unterschiede findet ihr in der nachfolgenden Tabelle.

Bosch Smart Home Zwischenstecker Bosch Smart Home Zwischenstecker kompakt
Erscheinungsdatum: Oktober 2016 November 2020
Supportete Frequenz: 868,3 MHz / 869,525 MHz 2,4 GHz/Zigbee HA 1.1 (device specific link key)
Besonderheit: Partnerprogramm “Friends of Hue” Partnerprogramm “Friends of Hue”
Smart Home Kompatibilität: Sprachsteuerung via Alexa, Google und Apple HomeKit (Siri) Sprachsteuerung via Alexa und Google (nicht Apple)
Funk-Verstärkung für: Heizkörperthermostat, Raumthermostat, Raumthermostat Fußbodenheizung, Tür-/Fensterkontakt, Licht- und Rollladensteuerung Unterputz, Universalschalter und Universalschalter Flex, weitere Zwischenstecker, Rauchwarnmelder Twinguard, Bewegungsmelder, Twist, Wassermelder und weitere Zwischenstecker Kompakt
Link zu Amazon: Zwischenstecker Zwischenstecker kompakt (noch nicht auf Amazon verfügbar)
App steuert folgendes: Einbindung in Szenarios und Automationen, Anwesenheitssimulation, Bewegungslicht sowie programmierbare Zeitschaltuhr. Außerdem eingebaute Kindersicherung (Steckeröffnungen müssen gleichzeitig gesteckt werden, sonst bleibt der Steckerkontakt zu). Stromverbrauchsmessung inkludiert (kann zurückgesetzt werden). Einbindung in Szenarios und Automationen, Anwesenheitssimulation, Bewegungslicht sowie programmierbare Zeitschaltuhr. Außerdem eingebaute Kindersicherung (Steckeröffnungen müssen gleichzeitig gesteckt werden, sonst bleibt der Steckerkontakt zu). Stromverbrauchsmessung inkludiert (kann zurückgesetzt werden).
Bild:

Die besten Kryptowährungen, in die man im Jahr 2021 investieren kann

Kryptowährungen wurden schon längst zum Mainstream an den Finanzmärkten. Der Erfolg von Bitcoin hat zur Entstehung vieler anderer Kryptowährungen geführt, die eingetauscht oder zum Kauf von Dienstleistungen und Produkten verwendet werden können. Die bisherige Entwicklung spricht dafür, dass sie auch weiterhin in Zukunft gehandelt werden, weil sie großes Potenzial bieten. Im Weiteren stellen wir Ihnen die besten Kryptowährungen, in die Sie im Jahr 2021 investieren können.

Phongphan/Shutterstock.com

Entwicklungen am Markt der Kryptowährungen

Kryptowährungen haben ein turbulentes Jahr hinter sich. Anfang dieses Jahres kam es bei systematischen Kurseinbrüchen zu Abwertungen von digitalen Währungen: Genau wie sämtliche Aktien stürzten auch die Kurse der Kryptowährungen rasant in die Tiefe. Ende April hatten sich die Börsenkurse wieder erholt und der Kurs des Bitcoins stieg ab. Auffallend dabei war die Tatsache, dass sein Kurs stabil blieb. Darüber hinaus gingen die Kurse der Kryptowährungen im Takt mit den Kursentwicklungen des Weltmarktes, was zuvor nicht der Fall war. Der zukünftige Kurs von Kryptowährungen kann niemand exakt vorhersagen, wie auch bei jedem anderen Handel. In eine Kryptowährung zu investieren, bringt immer das Risiko mit sich (wie auch bei jeder anderen Investition), aber in nur eine zu investieren ist viel riskanter. Kryptowährungen sind heutzutage attraktive Investitionsmöglichkeiten und es gibt keine einzige beste Kryptowährung – jede kann etwas bieten, um den Gewinn am Markt zu erzielen.

Bitcoin – der Gigant des Kryptomarktes

Bitcoin wird oft als König der Kryptowährungen bezeichnet. Er ist die bekannteste aller Kryptowährungen und bisher am häufigsten verwendete digitale Währung. Der Bitcoin hat den Weg für alle anderen Kryptowährungen geebnet und löste einen echten Boom an der Börse aus. 2020 scheint er nachhaltiger zu sein als zuvor – Ende April stieg der Kurs des Bitcoins wieder an und blieb in den nächsten Monaten erstaunlich stabil. Er hat die höchste Liquidität und ist als eine der stabilsten Kryptowährungen bekannt. Bitcoin ist immer noch die beste Kryptowährung, die man kaufen kann und darf deshalb in der Prognose für 2021 nicht fehlen. Experten sind sich einig, dass der Kurs des Bitcoins auch im nächsten Jahr steigen wird. Die einzige Frage ist: wie hoch wird der Bitcoin Kurs im Jahr 2021 sein?

Ethereum – ein Top-Player

Ethereum befindet sich immer unter den Top-Drei der wichtigsten Kryptowährungen. Er ist der Führer am Markt für Smart Contract-Plattformen. Smart Contracts gelten als der nächste große Trend – sie ermöglichen Entwicklern, mobile und dezentrale Desktop-Anwendungen (dApps) auf der Blockchain zu starten. Dies ist der Grund, warum sich Ethereum steigender Beliebtheit bei User und Tradern erfreut. Ethereum zu kaufen oder zu verkaufen, ist ziemlich einfach. Sogar wenn Sie ein unerfahrener Anleger sind, können Sie mithilfe von online Broker eToro Ihr Handel ganz einfach gestalten. Dabei sind bei eToro Kosten und Gebühren sehr niedrig – die Kontoeröffnung und die Kontoführung sind komplett kostenlos. Ethereum jetzt zu kaufen, scheint eine gute Investition in die Zukunft zu sein. Ethereum hat eine loyale Gemeinschaft und diese Tatsache könnte garantieren, dass sein Preis langfristig stabil bleiben und steigen könnte. Es ist also zu erwarten, dass Ethereum weiterhin der größte Konkurrent von Bitcoin im Jahr 2021 bleibt.

Open Studio/Shutterstock.com

Cardano – die dritte Generation Blockchain

Cardano steht im Wettbewerb mit Ethereum und ist dem Bitcoin überlegen, dessen Blockchain-Technologie zur ersten Generation gehört. Cardano erfüllt hingegen bereits die Anforderungen der dritten Generation und ist noch ein Schritt weiter vor Ethereum. In dem Sinne wird er von vielen bewertet als der Star der Prognose für das Jahr 2021. Im Jahr 2020 hat Cardano den Platz 6 der besten Kryptowährungen eingenommen und verspricht noch mehr für das nächste Jahr. Mit seiner einzigartigen Technologie der dritten Generation und der rasenden Transaktionsgeschwindigkeit sollte ihn jeder Anleger im Auge behalten. Und nicht nur das: Wenn Sie sich gegen Ethereum absichern möchten, ist Cardano eine der besten Kryptowährungen, die Sie kaufen können.

NEO – der “chinesische Ethereum”

NEO, ursprünglich unter den Namen Antshares bekannt, entstand im Jahr 2017 und wird oft als direkter Konkurrent von Ethereum bezeichnet. NEO zieht die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich, weil er für die Entwicklung von Smart Contracts und dApps dient. Mit anderen Worten: Er sollte zur Schaffung einer „intelligenten Wirtschaft“, d. h. der Wirtschaft der Zukunft beitragen. NEO hat sich seinen Platz in den Top-20 der weltweit führenden Kryptowährungen gefunden und ist eine der meistgesuchten Kryptowährungen im Jahr 2020 gewesen. Die NEO- Preisprognose bis zum Jahresende scheint recht positiv zu sein, was viele Trader glauben ließ, dass es der richtige Zeitpunkt ist, in NEO zu investieren.

Travis Wolfe/Shutterstock.com

Wrapped Bitcoin – innovative Tokenisierung

Wrapped Bitcoin (wBTC) bringt Bitcoin auf die Ethereum-Blockchain. Man kann ihn als Schnittstelle zwischen dem Bitcoin und Ethereum verstehen – er vereint alle Vorteile der beiden Netzwerke. Wrapped Bitcoin wird vollständig durch die Reserven von Bitcoin gesichert und zeichnet den Kurs des Bitcoins eins zu eins nach. Die Technologie über die Bitcoin ist absolut sicher und nicht hackbar, und sein Ziel ist es als globales, gleichrangiges, digitales Bargeld zu fungieren. Wrapped Bitcoin wurde mit der Idee geschafft, den Bitcoin für typische Ethereum-Dienste wie dezentrale Apps oder Smart Contracts zu nutzen. Das Ziel ist es, die Liquidität und Akzeptanz des Bitcoins in das dezentrale Netzwerk von Ethereum hineinzubringen. Aus diesem Grund kann Wrapped Bitcoin bahnbrechend in der Kryptowelt sein.

Fazit

Kryptowährungen sind noch weit davon entfernt, stabile Geldanlagen zu sein. Der aktuelle Preis-Stand und zukünftige Prognosen zeigen, dass die Volatilität in den kommenden Monaten abnimmt. Dies bedeutet aber nicht, dass die Investition in Kryptowährungen weniger risikoarm ist. Die Tatsache ist, dass die Kryptowährungen die Finanzwirtschaft verändert haben. Das kommende Jahr sollte laut einigen Experten eine enorme Ausweitung der globalen Zahlungen mit sich bringen. Die Kryptowährungen werden dabei sicher eine bedeutende Rolle spielen.

 

Über den Autor

Die Autorin dieses tollen Artikels ist Kathrin Kirsch. Sie ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Unternehmensberaterin und Mutter von zwei Söhnen. Das Schreiben über Business und Lifestyle ist die perfekte Gelegenheit, sich einem breiteren Publikum zu präsentieren und die Gelegenheit zu erhalten, ihr Fachwissen zu präsentieren und Anerkennung zu erhalten.

Sie liebt Kaffee-, Jazz-, Dystopie- und Fantasy-Filme :)

Ihr könnt Kathrin unter folgenden Links erreichen:

UEFA Conference League – warum sich nur die Buchmacher freuen

Als würden wir nicht schon genug Fußball um uns herum haben, bald kommt noch viel mehr auf uns zu. Gestatten: Die UEFA Conference League. Werfen wir einen Blick auf den bald kommenden, dritten Wettbewerb im europäischen Vereinsfußball. Um zu verstehen, warum sich am ehesten die Buchmacher die Hände reiben werden.

UEFA Conference League

Was sich ändern wird

Während sich Europas Top-Fußballvereine auf die UEFA Champions League 2020/21 und die UEFA Europe League vorbereiten, wird es bald einen neuen Wettbewerb geben. Dabei handelt es sich um nichts anderes als die UEFA Europa Conference League. Die Conference League ist für die Saison 2021/22 geplant und wird der drittklassige Wettbewerb der UEFA sein. Die Conference League würde Klubs aus den europäischen Ligen mit niedrigerem Rang begrüßen und die Gruppenphase der Europa League neu strukturieren. Anstatt 48 Mannschaften zu Beginn der Gruppenphase zu haben, würde die Conference League einige dieser Klubs übernehmen, wodurch die Europa League auf 32 Klubs reduziert würde. Auch die Conference League wird zu Beginn der Gruppenphase 32 Mannschaften haben.

Ideal für den Norden und Osten Europas

Der Wettbewerb wird neue Möglichkeiten für die vergessenen Ligen des europäischen Kontinents bieten. Derzeit stammt die Mehrheit der Mannschaften, die an der jährlichen Champions League teilnehmen, aus den zehn besten Ligen Europas. Was die Europa League betrifft, so reichen diese Mannschaften von den Top-Ligen Europas bis hin zu den Mannschaften aus den Ligen, die zwischen dem zehnten und dreißigsten Rang rangieren. In den K.o.-Phasen der Europa League treten in der Regel Vereine aus den wettbewerbsfähigeren europäischen Ligen an, und in der Vergangenheit waren mehrere Gewinner dieses Wettbewerbs Mannschaften aus den fünf besten europäischen Ligen.

Die Conference League wird es Europas vergessenem Rest ermöglichen, in das Geschehen einzusteigen. Die Finanzen aus diesen übertragenen Spielen würden dazu beitragen, dass diese Mannschaften aus den unteren Ligen mehr Einnahmen erzielen, und die Zuschauer könnten die Mannschaften und Ligen außerhalb der europäischen Top Ten besser kennen lernen. Der Wettbewerb würde es auch einigen dieser kleineren Ligen ermöglichen, wettbewerbsfähiger zu werden, in denen die Mannschaften während dieses internationalen Klubturniers einem stärkeren Wettbewerb ausgesetzt sein werden.

Ein Weg nach oben – aber nicht ohne Hürden

Darüber hinaus wird sich der Gewinner der Conference League während der folgenden Kampagne automatisch für die Europa League qualifizieren. Dies wird es den unteren Ligen Europas ermöglichen, um Trophäen zu konkurrieren, und ihnen gleichzeitig die Chance bieten, in eine höhere Spielklasse aufzusteigen. Die Conference League ist jedoch nicht ohne Herausforderungen. Erstens werden die Spiele der Conference League donnerstags ausgetragen, was bedeutet, dass der Wettbewerb der dritten Liga mit der prestigeträchtigeren Europa League um Sendezeit konkurrieren muss. Aufgrund des Wettbewerbsniveaus ist es wahrscheinlich, dass die Zuschauer eher dazu neigen werden, die Spiele der Europa League statt der Spiele der Conference League zu sehen. Hier scheint es also nicht wirklich gut durchdacht zu sein. Aber es scheint so oder so, dass dieser Wettbewerb nicht wirklich für die Vereine gemacht wurde, sondern eher für die globale Geldmaschine. Denn auch viele Teams sehen der ganzen Chose eher negativ entgegen.

Kein Weg mehr zur Euro League

Das Hauptproblem ist, dass alle Mannschaften aus den Ligen, die im UEFA-Koeffizienten unter Platz 15 liegen, nun aus der Europa League ausgeschlossen sind. In dieser Saison haben Malmö, Partizan Belgrad und die Rangers aus Glasgow die Qualifikation durchlaufen und die Gruppenphase erreicht, aber ab der kommenden Saison haben die Mannschaften aus Schweden, Serbien und Schottland keinen Weg mehr in die Europa League, sofern sie nicht aus der CL-Quali „absteigen“. Der Wettbewerb wurde von den Ligen, in denen es regelmäßig Mannschaften gibt, die die Gruppenphase der Europa League erreichen, nur lauwarm aufgenommen, da sie sich nun selbst auf der zweiten Ebene des europäischen Fußballs blockiert fühlen.

Buchmacher freuen sich

Es gibt nichts Besseres als eine Gratiswette. Wenn man sich also für einen Buchmacher im Champions-League-Stil entscheidet, dann will man auch ein gutes Angebot bekommen. Glücklicherweise werden viele der Buchmacher im Vorfeld von großen Spielen Aufstiegschancen haben. Ob es sich um ein Anmeldeangebot, erhöhte Quoten, Geld-zurück-Garantie oder mehr handelt, es gibt immer Champions League-Wettangebote, so wird es also auch spezielle Wetten für die Conference League geben, denn Sportwetten bei 888sport sind bereits jetzt vielseitig aufgestellt, sodass viele Fans und Buchmacher sich darauf einstellen können.

Live-Wetten und Streaming

Ein weiterer wichtiger Ranking-Faktor ist die Art und Weise, wie ein Buchmacher seine Live-Wettplattform anbietet. Es ist unerlässlich, dass man problemlos Wetten platzieren kann und gleichzeitig ein gutes Angebot an Märkten und Informationen zur Verfügung haben. Darüber hinaus macht es natürlich super Spaß, wenn Live-Spiele per Streaming übertragen werden, denn es gibt nichts Besseres, als den Spielverlauf zu beobachten und seine Entscheidung für eine Wette auf der Grundlage des Spielflusses zu treffen, auch für die Spiele des dritten europäischen Turniers. Denn Fußball ist immer noch Fußball, egal wer spielt.

Wird das Turnier lange Zeit bestehen?

Die Qualifikation für Europas zweithöchsten Wettbewerb verhindert in der Regel jede Chance der kleinen Vereine, sich für den wichtigsten Wettbewerb zu qualifizieren. Es ist, so vermutet man, ein Zustand, den die Uefa und die Klubs an der Spitze der Premier-League-Hierarchie in ihrem unersättlichen Streben nach Reichtum als durchaus angenehm empfinden.

Obwohl dieser neue Wettbewerb dafür sorgen wird, dass mehr Klubs als je zuvor im europäischen Wettbewerb in den Dreck gezogen werden, scheint es überdeutlich, dass er den Würgegriff jener reichen Granden aus den englischen, spanischen, französischen, italienischen und deutschen Ligen verschärfen wird, die ihren Platz in der kontinentalen Elite weniger als Privileg sondern als unveräußerliches Recht betrachten.

Fazit

Klar, die Fans freuen sich auf die Tatsache, dass noch mehr Spiele verfügbar sind, gleichzeitig kann man bei dem Turnier sicherlich die ein oder andere Überraschung erwarten. Jedoch muss man dazu sagen, dass vor allem die Buchmacher sich die Hände reiben werden, denn mehr Spiele bedeutet im Allgemeinen mehr Wetten. Ob es auf lange Sicht hilft, den europäischen Vereinsfußball noch spannender und relevanter zu machen, darf bezweifelt werden. Vereine aus Estland und Mazedonien aber haben vielleicht endlich mal die Chance, auch nach der langen Quali noch vertreten zu sein. Es geht nicht immer nur um Real Madrid und Liverpool…

Fensterkontaktschalter für Dunstabzugshaube mit Bosch Smart Home (Kaminofen) realisieren

Fensterkontaktschalter müssen verwendet werden, um bei gleichzeitigem Betrieb der Dunstabzugshaube und eines – in meinem Beispiel – Kaminofens (Schwedenofen), das Entstehen eines Unterdrucks im Raum zu verhindern. Bei Unterdruck können aus dem Ofen giftige Gase (Kohlenmonoxid) in den Raum gesaugt werden. Die Dunstabzugshaube muss mit Hilfe eines Fensterkontaktschalters ausgeschaltet bleiben – und zwar so lange alle Fenster in dem Raum geschlossen sind. Wie wir diesen technischen Umstand dank Bosch Smart Home lösen, zeige ich Euch hier.

Einkaufsliste

Wer noch kein Bosch Smart Home-System einsetzt, muss zunächst einmalig den Bosch Smart Home Controller kaufen. Dieser steuert alle Bosch Smart Home-Komponenten und ist mittlerweile auch mit allen gängigen smarten Produkten kompatibel: Amazon Alexa oder Google Assistant und Apple HomeKit.

Vorgehen

Installiert den Fensterkontakt so, dass der kleine Kontakt (das ist der Magnet) am Fenster klebt, das geöffnet werden soll und der große Kontakt am feststehenden Rahmen verbleibt, wie auf dem Bild zu sehen. Achtet darauf, den großen Kontakt mit der LED nach unten anzukleben. Der kleine Magnetkontakt muss im unteren drittel des großen Schalters sein, um eine Schaltfunktion zu gewährleisten.

Nun könnt Ihr den Zwischenstecker in die Steckdose der Dunstabzugshaube einstecken und die Dunstabzugshaube in den Bosch Smart Home Zwischenstecker.

Damit der Fensterkontakt mit dem Zwischenstecker nun kommuniziert bzw. der Fensterkontakt den Zwischenstecker AUS-schaltet, wenn das Fenster zu ist, müssen zwei Automationen eingerichtet werden:

Navigiert dazu in der Bosch Smart Home App wie folgt:

Links oben das “Burger Menü> Szenarien > Automationen:

Szenario an:

  • WENN Fensterkontakt geöffnet wird
  • UND <- nichts unternehmen (also keine Einstellung vornehmen / freilassen)
  • DANN “sofort” Zwischenstecker einschalten

Szenario aus:

  • WENN Fensterkontakt geschlossen wird
  • UND <- nichts unternehmen (also keine Einstellung vornehmen / freilassen)
  • DANN “sofort” Zwischenstecker ausschalten

Damit funktioniert Euer selbstgebauter Fensterkontakt wie gewünscht.

Bosch Smart Home Geräte resetten / zurücksetzen (Controller, Kamera, Zwischenstecker, Rollladenschalter…)

Hier zeige ich Euch, wie Ihr verschiedene Bosch Smart Home-Geräte zurücksetzen könnt. Der Resett der Smart Home-Devices ist ganz einfach.

Gerät Kurzanleitung Video YouTube oder Originalquelle
Rolladenschalter
  1. LED drücken bis orange blinkt
  2. Kurz loslassen
  3. LED Noch einmal halten, bis grün
Bosch Smart Home Rollladenschalter zurücksetzen / resetten
Lichtschalter
  1. LED drücken bis orange blinkt
  2. Kurz loslassen
  3. LED Noch einmal halten, bis grün
Bosch Smart Home Rollladenschalter zurücksetzen / resetten
Zwischenstecker
  1. Mit gedrücktem Knopf einstecken
  2. Warten bis orange blinkt
  3. Kurz loslassen
  4. Knopf wieder halten bis grün Leuchtet
Bosch Smart Home Zwischenstecker zurücksetzen / resetten
Twist
  1. Batterien entfernen, wieder einsetzen
  2. Beim Einsetzen Knopf nach oben gedrückt halten bis “RESET” erscheint
  3. Loslassen und wieder drücken bis “TWIST” angezeigt wird
Bosch Website (ganz runter scrollen)
Controller
  1. Hinteren Resett-Button gedrückt halten, bis die drei LEDs vorne rot blinken
  2. Kurz loslassen
  3. Erneut drücken, bis die drei LEDs weiß blinnken
Bosch Smart Home Controller zurücksetzen / resetten
Eyes Außenkamera
  1. 5 bis 10 Sekunden die Sicherung ausschalten (Kamera vom Strom trennen)
  2. Kamera startet neu (rotes leuchten), kann bis 90 Sek. dauern
  3. Mit spitzem Gegenstand (Büroklammer etc…) 5 Sek. den Resettknopf an der Unterseite gedrückt halten, bis Lampe rot blinkt
  4. Kamera startet wieder neu (rotes leuchten), kann bis 90 Sek. dauern
  5. Kamera blinkt dann grün und kann neu eingebunden werden (ich musste bevor es grün wurde noch einmal den Strom trennen, nur zur Info)
Bosch Smart Home Eyes Außenkamera zurücksetzen / resetten

Welcher Bohrer für welche Dübel und Schraubendurchmesser (Mauer / Stein / Betonbohren)

Hast Du Dich nicht schon immer gefragt, welchen Bohrer-Durchmesser Du für welchen Dübel benötigst? Das mag nicht so schwer sein, jedoch welche Schraubendurchmesser können für die einzelnen Dübel verwendet werden? Anbei eine Tabelle mit den wichtigsten Informationen!

 

Dübel /
Bohrer
Schraube min. Schraube max. Empfehlung Dübel Empfehlung Schrauben
4er 2 mm 3 mm fischer SX 4 x 20 SPAX 3 x 12
5er 2,5 mm 4 mm fischer DUOPOWER 5 x 25 SPAX 4 x 20
6er 4 mm 5 mm fischer DUOPOWER 6 x 30
fischer DUOPOWER 6 x 50
SPAX 5 x 50
8er 4,5 mm 6 mm fischer DUOPOWER 8 x 65 SPAX 6 x 60
10er 6 mm 8 mm fischer DUOPOWER 10 x 80 S Inkl. Schrauben
12er 8 mm 10 mm fischer DUOPOWER 12 x 60 S Inkl. Schrauben
14er 10 mm 12 mm fischer DUOPOWER 14 x 70 S Inkl. Schrauben
16er 12 mm 14 mm fischer SX 16 x 80 Secotec 12 x 100

 

macOS Mojave 10.14 USB Stick erstellen – OS X macOS 10.14 Installation auf einen USB-Stick

Einen macOS Mojave-USB Stick erstellen ist nicht schwer. Es gibt zahlreiche Anleitungen im Netz. Seitenlang. Hier stelle ich Euch eine Kurzversion vor, bei der Ihr mit Hilfe des Tools Install Disk Creator einen macOS USB-Installationsstick in 3 Schritten erstellen könnt.

Schritt 1: macOS Mojave Download

Stand heute (18.10.2020) kann macOS Mojave noch aus dem mac App Store bezogen werden. Der offizielle Downloadlink von Apple befindet sich unter Schritt 4 der Apple Knowledgebase: Download macOS Mojave 10.14.

Schritt 2: Download USB-Stick Installationstool

Mit Install Disk Creator könnt Ihr den USB-Installationsstick erstellen und ihn direkt beim Entwickler herunterladen: Download Install Disk Creator von der offiziellen Website. Installiert es Euch dann gleich.

Schritt 3: Erstellen des USB-Sticks und installieren von macOS Mojave

>> VORAB: Sichert Euch Eure Daten, die Ihr auf dem Mac liegen habt natürlich vorher! Zum Beispiel mit Apple ein Time Machine Backup erstellen oder über eine angeschlossene externe Festplatte (Beispiel SanDisk 500 GB SSD oder SanDisk 1 TB SSD).

Nun, da die macOS-Installationsdatei auf der Festplatte liegt (siehe Schritt 1), starten wir das bereits installierte Install Disk Creator (siehe Schritt 2) und wählt folgendes:

  1. Ziel der Installation, also Euer USB-Stick
  2. Wenn das Tool die macOS-Version nicht bereits selbst gefunden hat (das tut es, wenn Ihr die Datei unter “Programme” abgelegt habt), dann fügt sie hier hinzu
  3. Klicke auf “Create Installer” – der Vorgang dauert ca. 10 bis 20 Minuten:

Lasst den Stick danach gleich stecken, startet Euren Mac nun neu. Haltet die Alt/Option-Taste () gedrückt, während Ihr den Apple Boot-Ton hört. Damit erscheint das Apple-Bootmenü. Wählt hier den Stick aus. Die Installation wird nun gestartet, schaue jedoch noch in die Experten Tipps hier:

Experten-Tipps zur Installation

  1. Löscht Eure Festplatte BEVOR Ihr die Installation startet über das Festplattendienstprogramm:
  2. Auch ein Upgrade auf macOS Catalina (macOS 10.15) ist nach der Installation von macOS Mojave denkbar und problemlos über den Mac App Store dann möglich
  3. INFO: macOS Mojave kann auf Folgende Geräte installiert werden:
    • MacBook von 2015 oder neuer
    • MacBook Air von 2012 oder neuer
    • MacBook Pro von 2012 oder neuer
    • Mac mini von 2012 oder neuer
    • iMac von 2012 oder neuer
    • iMac Pro (alle Modelle)
    • Mac Pro von 2013 sowie Modelle von Mitte 2010 oder Mitte 2012 mit einer empfohlenen Metal-fähigen Grafikkarte

 

Schnelleres Wachstum auf Instagram

Was ist Instagram?

Auf Intagram Follower kaufen ist heutzutage normal

Auf Intagram Follower kaufen ist heutzutage normal

Instagram verfügt mit über einer Milliarde Nutzer über eines der größten sozialen Netzwerke unserer Zeit. Bei Instagram handelt es sich mit Schwerpunkten in Europa und im nordamerikanischen Bereich um eines der wichtigsten Marketing- und Medienkanäle für fast alle Branchen. Hier finden nicht nur Privatpersonen, die ihre täglichen Aktivitäten sowie auch Selfies posten, starkes Interesse. Unternehmen haben ebenfalls das ungeahnte und noch nicht ausgeschöpfte Potenzial dieses Dienstes erkannt.

Deshalb ist auf Instagram die Anzahl der Follower ein Gradmesser des vorhandenen Erfolgs. Je mehr Follower vorhanden sind, desto größer ist dann die Reichweite sowie der Einfluss des jeweiligen Accounts auf den sozialen Medien. Gerade bei der Werbung für ein bestimmtes Produkt oder für eine bestimmte Dienstleistung ist dies eine sehr wichtige Größe. Aufgrund dieses Wachstums gibt es eine erhöhte Anzahl von Likes.

Dies hängt auch mit den Algorithmen auf Instagram zusammen. Dadurch wird der eigene Account oder die eigene Seite bei der Suchseite auf einen verbesserten Platz gesetzt. Dies führt wiederum zu einem erhöhten Traffic und mehr Followern. Das ist den Unternehmen, welche das soziale Medium Instagram für ihre Zwecke nutzen, bekannt. Dasselbe gilt auch für die dort aktiven Influencer.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, die Anzahl der Instagram Follower zu erhöhen. Auf der einen Seite geht dies mit Hilfe einer durchdachten Strategie mit Hilfe von tollen Inhalten, intelligenten Zielsetzungen sowie einer vorbildlichen Interaktion.

So kann man Instagram Follower kaufen

Auf der anderen Seite kann man Instagram Follower bei seriösen Anbietern auch kaufen.

Zu Beginn sollte hier zwischen dem ausdrücklichen Kauf von Followern sowie der Instagram-Automatisierung unterschieden werden. Bei einer solchen Automatisierung ist beispielsweise ein Bot darauf eingestellt, im Namen des Betreibers oder der Betreiberin, Likes oder Kommentare zu hinterlassen.

Der Kauf von Followern dagegen ist hier ein anderer Weg. Hier wird dann der Account der Käufer mit einem entsprechenden Service gelinkt, für den man dafür bezahlt. Danach sieht man, wie die Anzahl der Follower auf dem eigenen Account steigt.

Dabei werden hier dann von diesen Plattformen, von denen die Follower kommen, automatische Prozesse in Gang gesetzt, welche eine schnelle sowie sichere Auslieferung garantieren.

Außerdem besteht auch die Möglichkeit, dass man dem Namen des Accounts folgen soll. Bei der Bestellung der Follower wird hier zum Beispiel abgefragt, welcher Standort, welche Hashtag-Nutzung oder welches Geschlecht hier bevorzugt werden soll.

Es empfiehlt sich, Follower nur von bekannten Diensten zu kaufen. Seriöse Anzeigen oder Angebote erkennt man an Websites die mit einem vollständigen Impressum und einer Datenschutzerklärunug daherkommen. Der Unternehmensstandort soll vorzugsweise aus dem Land stammen, in dem man lebt.

Auch ist es wichtig, dass man beim Anbieter zwischen “Views”, “Likes” und “Followern” unterscheiden kann. Alles in allem erleichtert einem ein solcher Dienst die Arbeit.