Electroneum (ETN) auf Windows 10 Mining (Android auf Windows)

Kürzlich wurde vom ETN-Team anounced, dass das Electroneum Smartphone-Mining nun auf Android-Phones möglich sei, Apple brauche noch etwas um die App im Store freizugeben. Da ich lediglich iOS Devices besitze, mir das ETN-Smartphone Mining jedoch mal ansehen wollte, habe ich mich mit einem Android-Installation auf Windows 10 auseinandergesetzt. Wie einfach dies ist, und wie Du unter Windows 10 mit einer Smartphone-App ETN minen kannst, das zeige ich Dir hier.

Electroneum Smartphone-Mining auf Windows 10

Folge der Schritt für Schritt-Anleitung und Du kannst in 10 Minuten alle Android Apps auf Deinem Windows 10-PC nutzen / spielen.

  1. Downloade Dir den kostenlosen Nox App Player 6 von bignox herunter (zweiter Link im Artikel)
  2. Nach der Installation des NoxPlayer meldest Du Dich im Google Play Store an, indem Du die App auf dem Desktop im Nox App Player anklickst:

  3. Nach der Anmeldung im Store, suchst Du in eben diesem die App “Electroneum“, installierst und startest sie
  4. Ich hatte bereits einen Electroneum-Account, weswegen ich mich direkt einloggen konnte. Du musst Dich registrieren, wenn Du noch keinen Account hast
  5. Nachdem Du die Electroneum-App geöffnet hast, kannst Du gleich mit dem ETN-Mining beginnen:

  6. Wenn Du mir für meine Arbeit danken magst, kannst Du meinen Code nutzen, um mir ETN kostenlos zukommen zu lassen:

    Kostenlose ETN für alle :) Spread the App to the world!

  7. Um mich zu unterstützen musst Du lediglich in der App unten auf “EARN FREE COINS” klicken

    und anschließend auf “SCAN A CODE” oder wenn der Scan nicht funktioniert auf “ENTER A CODE”, dabei müsst Ihr dann meinen Code manuell eingeben. Er lautet 47657A. Ebenso kannst Du in die Settings (Zahnrad-Icon) und dann auf “Earn FREE Coins“, das ist dasselbe Menü.

  8. Ihr könnt dann natürlich selbst Euren Code in der Welt verteilen :)

 

So schaut der NoxPlayer unter Windows 10 aus:

NoxPlayer6 unter Windows 10

So sieht der NoxPlayer6 geöffnet unter Windows 10 aus. Bei mir ist hier zu sehen, dass die Electroneum App bereits installiert ist.

ETN-Mining nur auf einem Gerät gleichzeitig!

Solltet Ihr mehre Mining-Vorgänge gleichzeitig durchführen wollen, kann ich Euch sagen, dass dies Stand jetzt (07.03.2018) nicht möglich ist. Sobald Ihr das Mining auf der zweiten App startet, wird der Mining-Vorgang in der ersten App gestoppt. Außerdem lassen sich nach dem Schließen der Apps diese nicht erneut öffnen. Es erscheint dann die Fehlermeldung “global.alert.high.traffic.title” in der ETN-App:

Abhilfe schafft hier nur eine Neuinstallation der App oder besser das Löschen der App-Daten. Gehe dazu auf:

  • Android Einstellungen > Apps > Electroneum
  • Klicke hier auf den Button “Clear data

Damit musst Du dich wieder komplett in der App anmelden, jedoch funktioniert das Mining wieder.

2018: Bitmain AntMiner U1 auf Raspberry installieren und mit cgminer minen

Ein aufmerksamer Leser meines Blogs hat mich gebeten (Danke Johann) seinen etwas in die Jahre gekommenen Bitmain AntMiner U1 auf einem aktuellen Raspberry 3 Modell B zum laufen zu bringen. Ich habe mich dieser Herausforderung gerne gestellt und für Euch das Doing aufbereitet.

Alle im Netz zu findenden Anleitungen haben bei mir nicht funktioniert. Sie waren alle aus dem Jahr 2014 – ich nehme an, zu dem Zeitpunkt war der Miner inn :)

Ich musste mir das Vorgehen selbst zusammenschustern. Folgt also der Anleitung step by step.

Raspberry Pi mit Raspbian installieren

Hier findet Ihr meine Anleitung zur Installation von Raspbian auf einem Raspberry

Raspbian software update

Nun müssen wir den Raspbian auf einen neuen Softwarestand bringen. Öffnet dazu das Terminal und gebt ein Befehl nach dem anderen ein:

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install libusb-1.0
sudo apt-get install libudev-dev
sudo rpi-update
sudo reboot

Mining-Software cgminer Download + Compilieren

Es geht weiter mit dem cgimer von bitmain und einer anschließenden Compilierung des Git-Projekts. Auch hier wieder Zeile für Zeile im Terminal ausführen:

git clone https://github.com/bitmaintech/cgminer
cd cgminer
sudo apt-get install libusb-1.0
sudo apt-get install libudev-dev
sudo apt-get install -y libtool
./autogen.sh 
./configure --enable-bmsc
make -j 6

Bitmain AntMiner U1 konfigurieren für NiceHash

Ich kann Euch hier nur die Konfiguration für NiceHash zeigen, weil ich den Miner dafür konfigurieren musste.

cd ..
sudo nano cgminer.conf

Ihr öffnet also die Konfigurationsdatei (bzw. erstellt sie) im Nano-Editor und gebt dann folgende Konfiguration ein:

{
"pools" :
[
{
"url" : "stratum+tcp://sha256.eu.nicehash.com:3334",
"user" : "1PhDCpBjxwgJ6iUnGHADMBD2x81MYNeMDv",
"pass" : ""
}
] ,
"api-listen" : true,
"api-port" : "4028",
"expiry" : "120",
"failover-only" : true,
"log" : "5",
"no-pool-disable" : true,
"queue" : "2",
"scan-time" : "60",
"worktime" : true,
"shares" : "0",
"kernel-path" : "/usr/local/bin",
"api-allow" : "0/0, W:127.0.0.1",
"icarus-options" : "115200:1:1",
"icarus-timing" : "3.0=100",
"bmsc-options" : "115200:20",
"bmsc-freq" : "0781"
}

AntMiner Startbefehl für Raspbian

Mit folgendem Befehl könnt Ihr den Miner nun seine Arbeit tun lassen:

sudo ./cgminer/cgminer -c /home/pi/cgminer.conf

AntMiner Verknüpfung auf dem Raspberry Desktop anlegen

Ich empfehle Euch aus Faulheitsgründen eine Verknüpfung zur Startdatei anzulegen. Dies und wie sie ausführbar wird, geht über folgendes Doing:

  1. Öffne das Terminal
  2. Navigiere zum Desktop über cd /home/pi/Schreibtisch
  3. Nun erstellen wir die Verknüpfungsdatei auf dem Desktop mit nano START-MINER.sh
  4. Füge im nano-Editor folgenden Code ein: sudo ./../cgminer/cgminer -c /home/pi/cgminer.conf
  5. Mit STRG + O wird im nano-Editor abgespeichert und mit STRG + X der Editor wieder geschlossen
  6. Nun stellen wir die Datei startfähig ein: sudo chmod +x START-MINER.sh

Auf dem Desktop liegt nun die Datei und bei einem Klick darauf wirst Du gefragt, wie Du sie öffnen magst.

Klicke hier bitte auf “Im Terminal ausführen”:

Viel Spaß beim Mining mit dem AntMiner unter Raspbian auf einem Raspberry!

Raspberry Pi mit Raspbian installieren Ersteinrichtung mit Mac OS X (NOOBS)

Es ist immer aufregend den Raspberry frisch, sozusagen nackt, in den Händen zu halten. Hier zeige ich Euch wie Ihr mit Hilfe von Mac (OS X) einen Raspberry Pi 3 Modell B (und Vorgänger) über NOOBS (New Out Of the Box Software) installiert.

Perfekte Hardware für den Raspberry Pi 3

Ich mine mit dem Raspberry Altcoins mit einer Frequenz-Einstellung von 768 MHz, ohne extra Kühlung (sonst wird er zu heiß!). Jedoch braucht Ihr dazu einen aktiven Raspberry Pi 3 B USB-Hub für den Moonlander 2. Dieser kann problemlos vier Moonlander 2 auf einmal aufnehmen. Er ist von ANKER und damit in gewohnt TOP Qualität. Außerdem eine gute Speicherkarte, die schnell ist und viele Schreibvorgänge erlaubt. Das ist die SanDisk ENDURANCE: 32 GB und 64 GB! Der SanDisk Customer Care bestätigt sogar, dass Sie keine Gewährleistung auf die anderen SanDisks geben, die im Einsatz bei einem Raspberry kaputt gehen, wenn es sich nicht um eine Endurance handelt.

Folgt nun der Schritt für Schritt-Anleitung:

  1. Legt Euch für dieses Vorhaben einen Ordner an. Am besten in den Downloads, da findet Ihr ihn schnell. Ich nenne meinen RBPi.
  2. Download der Software NOOBS als ZIP (bitte die Lite-Version) von der offiziellen Website (die lautet immer raspberrypi.org), sonst habt Ihr jetzt sofort einen 1,5 GB großen Download vor Euch. Den habt Ihr zwar später auch, jedoch geht der Download der knapp 34 MB großen Datei jetzt schneller und Ihr könnt sicher sein, dass beim Setup immer die neuesten Dateien gezogen werden.
  3. Download des Tools zum formatieren Eurer SD-Card von der SD Association (Developer: TUXERA). Die Version gibt es für Windows und Max OS X. Wer keinen SD-Cardreader in seinem Mac hat, der muss einen USB Card-Reader kaufen (zwischen 5 und 15 EUR).
  4. Entpackt und installiert anschließen die SD Formatierungssoftware, startet sie gleich darauf.
  5. Nachdem Ihr die SD-Card in Euren Reader gesteckt habt, erkennt die Software die Karte sofort:

  6. Sollte Eure Karte 64GB oder größer sein, müsst Ihr sie ganz speziell formatieren.
  7. Durch den Menüpunkt “Overwrite Format” dauert die Formatierung – je nach Kartengröße – ca. 10 bis 20 Minuten. Jedoch ist der Modus sicherer, er überschreibt vor dem Löschen die Sektoren der Karte.
  8. Entpacke den NOOBS-Download und kopiere den extrahierten Inhalt auf die zu Ende formatierte SD-Karte. Das sieht dann so aus:

  9. Nun stecke die SD-Card in den Raspberry und verbinde ihn mit allen notwendigen Kabeln: Maus, Tastatur sowie LAN, HDMI und Strom. Den Strom zuletzt. Nun fährt der Raspberry hoch und zeigt Dir ein Grafisches Menü an. Hier kannst Du Dich für verschiedene Installationsvarianten und Softwaretypen entscheiden. Wähle – für dieses Tutorial – Raspbian (und in diesem Fall nicht das Light) – nun lädt und installiert das System ca. 4 GB an Daten.
  10. Nach dieser Installation (dauert ca. 20 Minuten) ist der Raspberry grundinstalliert und einsatzbereit.
  11. Hier zeige ich Dir, wie Du mir Deinem Raspberry Krypto-Währung minen kannst!

Altcoin Miningpool Commandlines Beispiele

Anbei ein paar Commandlines und Infos zu Pools, die auf alle Fälle funktionieren. Es handelt sich um verschiedene Mining-Pools.

Ich mine mit GPU, CPU und einem Raspberry Pi 3 Modell B, an dem ein Anker USB-Hub angeschlossen ist und ein Moonlander 2 arbeitet (übertaktet).

Multipool: zpool (zpool.ca)

ccminer (NVIDIA Cuda GPU): Verge (XVG)
(Meine Karte: NVIDIA GTX 1050 Ti)

ccminer-x64 -a lyra2v2 -i 20 -o stratum+tcp://lyra2v2.mine.zpool.ca:4533 -u D69reE3AGjXHGNTsU25TM8RncG3ek6urc9 -p c=XVG,d=46

Seiten-Screenshot:

Miningpool: spacepools (etn.spacepools.org)

xmrMiner (NVIDIA GPU): Electroneum (ETN)
(Meine Karte: NVIDIA GTX 1050 Ti)

xmrMiner_0.2.1.exe --url=stratum+tcp://pool.etn.spacepools.org:5555 -u etnjxmhjo5GDWqwUHyHYpuUC2kNnhnoMrfFf5J9JJDi6ak5YH9jDJTFaXkZAGwTxfUGfxd3rcYth7XPc2HAyL4ru3zpKgFhB9V -p x --bfactor=8 --bsleep=25

xmrig (CPU-Mining): Electroneum (ETN)
Die Konfig muss in das “config.json”-File

{"algo":"cryptonight","av":0,"background":false,"colors":true,"cpu-affinity":null,"cpu-priority":null,"donate-level":1,"log-file":null,"max-cpu-usage":75,"print-time":60,"retries":5,"retry-pause":5,"safe":false,"syslog":false,"threads":null,"pools":[{"url":"pool.etn.spacepools.org:3333","user":"etnjxmhjo5GDWqwUHyHYpuUC2kNnhnoMrfFf5J9JJDi6ak5YH9jDJTFaXkZAGwTxfUGfxd3rcYth7XPc2HAyL4ru3zpKgFhB9V","pass":"","keepalive":true,"nicehash":false}],"api":{"port":0,"access-token":null,"worker-id":null}}

Seiten-Screenshot:

Miningpool: miningfield (miningfield.com)

ccminer (NVIDIA Cuda GPU): DigiByte (DGB)
(Meine Karte: NVIDIA GTX 1050 Ti)

ccminer-x64 --algo=skein -o stratum+tcp://eu.miningfield.com:3397 -u user.name -p x

Seiten-Screenshot:

Miningpool: bytecoin.uk (bytecoin.uk ist nicht mehr online (seit 12.2018))

xmrMiner (NVIDIA GPU): Bytecoin (BCN)
(Meine Karte: NVIDIA GTX 1050 Ti)

xmrMiner_0.2.1.exe --url=stratum+tcp://bytecoin.uk:5555 -u 23apTe8G6kZcPnPUEHo4yfBntfsJmgFwn9vzkhE79xgyRReAMJSahuPWUHZyTvefvp1ekQ7hwTGNHBegVWB1xmdn8D4pc7s -p x --bfactor=8 --bsleep=25

xmrig (CPU-Mining): Bytecoin (BCN)
Die Konfig muss in das “config.json”-File

{"algo":"cryptonight","av":0,"background":false,"colors":true,"cpu-affinity":null,"cpu-priority":null,"donate-level":1,"log-file":null,"max-cpu-usage":75,"print-time":60,"retries":5,"retry-pause":5,"safe":false,"syslog":false,"threads":null,"pools":[{"url":"bytecoin.uk:3333","user":"23apTe8G6kZcPnPUEHo4yfBntfsJmgFwn9vzkhE79xgyRReAMJSahuPWUHZyTvefvp1ekQ7hwTGNHBegVWB1xmdn8D4pc7s","pass":"","keepalive":true,"nicehash":false}],"api":{"port":0,"access-token":null,"worker-id":null}}

Seiten-Screenshot:

Miningpool: litecoinpool (litecoinpool.org)

bfgminer (Raspberry Pi): Litecoin (LTC)
(bfgminer auf Raspberry installieren HowTo)

./bfgminer --scrypt -o stratum+tcp://us.litecoinpool.org:3333 -u <account>.username -p 1,d=128 -S ALL --set MLD:clock=796

Seiten-Screenshot:

Multipool: prohashing (prohashing.com)
(bfgminer auf Raspberry installieren HowTo)

bfgminer (Raspberry Pi): Litecoin (LTC)

./bfgminer --scrypt -o stratum+tcp://prohashing.com:3333 -u <account> -p d=1024 -S MLD:all --set MLD:clock=796

Seiten-Screenshot:

Multipool: ispace.co.uk (ispace.co.uk)
(bfgminer auf Raspberry installieren HowTo)

bfgminer (Raspberry Pi): DigiByte (DGB)

./bfgminer --scrypt -o stratum+tcp://ispace.co.uk:4193 -u <accountname>.miner1 -p x -S MLD:all --set MLD:clock=796

Seiten-Screenshot:

TeamViewer kostenlos für PRIVAT

Wer es wie ich – bis vor kurzem – noch nicht wusste: TeamViewer ist für den privaten Gebrauch komplett kostenlos. Hier das offizielle Anouncement der Göppinger.

Das ist ein wirklich feiner Schachzug und spricht umso mehr für dieses erstklassige Stück Sahne-Software.

Holt es Euch, es lohnt sich. Es gibt sogar eine kostenlose TeamViewer-Raspberry Pi-Version!

Der TeamViewer ist nun für jedes Betriebssystem kostenlos einzusetzen - Voraussetzung ist der rein private Gebrauch! Das ist eine wirklich tolle News! Selbst für den Raspberry Pi gibt es eine Version.

Der TeamViewer ist nun für jedes Betriebssystem kostenlos einzusetzen – Voraussetzung ist der rein private Gebrauch! Das ist eine wirklich tolle News! Selbst für den Raspberry Pi gibt es eine Version.

Denkt daran, dass sich bis zur Version Raspberry Pi 3 Modell B der LAN-Bus und die USB-Anschlüsse einen Chip teilen. Mit der TeamViewer-Sitzung verbrauchen wir dabei also schon viel Rechenleistung. Gerade beim Raspberry Krypto-Mining (Link = How to mit bfgminer) ein Nachteil. Da wir die Session jedoch im Normalfall nicht lange aufbauen, sollte das passen.

bfgminer auf Raspberry Pi 3 B installieren und minen

Es ist nicht schwer, den bfgminer (Version 5.4.2) auf einem Raspberry Pi 3 B unter Raspbian zum laufen zu bringen.

Folge folgenden Schritten, die im Terminal auszuführen sind. Jede Zeile steht für eine komplette (eigene auszuführende) Befehlszeile. Öffne das Terminal, dann:

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade -y
sudo apt-get install -y libcurl4-gnutls-dev libjansson-dev
mkdir -p moonlander2; cd moonlander2
wget https://github.com/jstefanop/bfgminer/releases/download/bfgminer-5.4.2-futurebit2/bfgminer_5.4.2-futurebit2_linux_armv6.tar.gz
tar -xzf bfgminer_5.4.2-futurebit2_linux_armv6.tar.gz
cd bfgminer_5.4.2-futurebit2_linux_armv6
./start_moonlander2

Die Datei “start_moonlander2.sh” sollte vorher von Euch bearbeitet werden (Rechtsklick > Edit…). Für den Moonlander 2 ist zu empfehlen, dass Ihr euch einem Pool anschließt, der eine niedrige Difficulty erlaubt. Das ist zum Beispiel unter https://www.litecoinpool.org/ möglich. Ich mine dort unter einer Difficulty von d=128 und komme hervorragend zurecht.

Perfekte Hardware für den Raspberry Pi 3

Ich mine dort mit einer Frequenz-Einstellung von 768 MHz, ohne extra Kühlung (Mehr wird er zu heiß!). Jedoch braucht Ihr dazu einen aktiven Raspberry Pi 3 B USB-Hub für den Moonlander 2. Dieser kann problemlos vier Moonlander 2 auf einmal aufnehmen. Er ist von ANKER und damit in gewohnt TOP Qualität. Außerdem eine gute Speicherkarte, die schnell ist und viele Schreibvorgänge erlaubt. Das ist die SanDisk ENDURANCE: 32 GB und 64 GB! Der SanDisk Customer Care bestätigt sogar, dass Sie keine Gewährleistung auf die anderen SanDisks geben, die im Einsatz bei einem Raspberry kaputt gehen, wenn es sich nicht um eine Endurance handelt.

Wer den Moonlander 2 direkt am Raspberry betreiben mag, der muss die Frequenz auf 480 MHz stellen, weil es sonst zu viele Hardware-Errors über die Zeit gibt. Investiert die 18 EUR in den ANKER-Hub!

Übrigens habt Ihr bei litecoinpool.org auch die Möglichkeit, Eure Miningergebnisse auf dem Smartphone life mitzuverfolgen. Ruft dazu einfach den dazugehörigen API-Link auf. Ihr findet Ihn in der Miningübersicht (nachdem Ihr angemeldet seid).

Für den Litecoin empfehle ich Euch als Wallet Jaxx.

Zu guter Letzt gebe ich Euch noch den Command mit, den Ihr benötigt um auf dem Litecoinpool effizient mit dem Raspberry Pi 3 B und dem Moonlander 2 zu minen:

./bfgminer --scrypt -o stratum+tcp://us.litecoinpool.org:3333 -u USERNAME.1 -p 1,d=128 -S ALL --set MLD:clock=768

Den USERNAME ersetzt Ihr natürlich mit Eurem und die Frequenz passt Ihr an.

Grüße und viel Spaß!

Effizientes Bytecoin Mining mit NVIDIA und CPU

Ich mine hier und da, und nachdem ich überzeugter Bytecoin-Fan bin, ist es mir wichtig, auch diesen Coin zu schürfen. Ich bin Mitglied einer ganz tollen Telegram-Community: Des Telegram Bytceoin Deutschland-Chancels. Hier habe ich täglich abseits meines RL Spaß (RL = Real Life, sowas wo Du essen, trinken und schlafen kannst :D ). Diese Community hat mich auch in Fragen zum schürfen beraten, insbesondere der Admin “mjay88” – Danke hierfür.

Der Bytecoin ist ein sogenannter Altcoin. Altcoin bedeutet “Alternative Coin” und bezieht sich auf jegliche Kryptowährung, die nicht Bitcoin ist.

Der Bytecoin steht im Moment mit folgendem Werten auf coinmarketcap.com:

An dieser Stelle will ich Euch zeigen, wie Ihr mit im Schnitt 500H/s Bytceoin Minen könnt. Bessere Hardware bedeutet einen besseren Hashwert.

Meine Bytcecoin Mining-Hardware

Ich bin hardwaretechnisch nicht prall ausgestattet, der Prozessor ist 5 Jahre alt, die Grafikkarte eine vor einem halben Jahr (Mitte 2017) gekaufte NVIDIA:

  • Prozessor: Intel i7-3770 Ivy-Bridge


    Dem i7-3770 liegen 4 physikalische Prozessoren zugrunde.

  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti von ASUS

Voraussetzungen und Downloads zum Mining

Um erfolgreich minen zu können setze ich auf Commandline-Tools, die per Script konfiguriert werden und der offiziellen Bytceoin-Wallet. Diese benötigt Ihr, um Eure geminten Bytecoins zu erhalten – automatisch. Ferner benötigt es noch einen Mining-Pool. Das ist ein Mining-Anbieter, der im Zusammenschluss von Minern eine hohe Hashrate erreicht.

  1. Offizielle Bytecoin Wallet Downloaden und wer mag, kann sich anhand des verlinkten Beitrages nach dem automatischen Blockchain-Sync die Blockchain von C:\ auf eine andere Festplatte verschieben.
  2. Download Bytecoin CPU-Miner xmrig-v2.4.3 (Version vom 05.01.2018 – In meinem Fall xmrig-2.4.3-gcc-win64.zip). Google Chrome verhindert den Download, weil der integrierte Virenscanner die Datei als mit einem Virus befallen erkennt. Leider erkennen viele Scanner Mining-Software als Virus. Ein Abgleich der Software auf virustotal.com bringt erschreckende Ergebnisse. Die Datei kann mit dem Browser Mozilla Firefox problemlos geladen werden.
    Der Download des Bytecoin CPU-Miners wird von Google Chrome blockiert. Nutze den Firefox stattdessen.

    Der Download des Bytecoin CPU-Miners wird von Google Chrome blockiert. Nutze den Firefox stattdessen.

  3. Download NVIDIA CUDA GPU-Miner xmrMiner-Win64. Es gibt für unsere NVIDIA-Karten zwei gute Miner: ccminer und xmrMiner. Laut einem Beitrag auf Reddit, auf dem ein Vergleich von ccminer und xmrMiner stattfindet, können wir lesen, dass der xmrMiner ca. 26% mehr Leistung bringt.

  4. Effizienteste Bytecoin Mining-Pool Plattform, auf der Ihr lediglich Eure Bytecoin-Adresse angeben müsst. Zum Beispiel wie meine, auf die Ihr natürlich Bytecoins spenden dürft: 23apTe8G6kZcPnPUEHo4yfBntfsJmgFwn9vzkhE79xgyRReAMJSahuPWUHZyTvefvp1ekQ7hwTGNHBegVWB1xmdn8D4pc7s
  5. CPU-Konfig Script:


    Das config.json-File ist Euer CPU-Miner Konfig-Script. Ich stelle Euch hier meine Einstellungen zur Verfügung, die ich nach Abstimmung mit der Bytecoin-Community und eigenen Hardwarevoraussetzungen, erstellt habe. Kopiert Euch die Zeile gerne heraus und fügt sie in Euer Script ein. Die Einstellungen betreffen meine Mittelklasse-Hardware:

    {"algo":"cryptonight","av":0,"background":false,"colors":true,"cpu-affinity":null,"cpu-priority":null,"donate-level":1,"log-file":null,"max-cpu-usage":75,"print-time":60,"retries":5,"retry-pause":5,"safe":false,"syslog":false,"threads":null,"pools":[{"url":"bytecoin.uk:3333","user":"23apTe8G6kZcPnPUEHo4yfBntfsJmgFwn9vzkhE79xgyRReAMJSahuPWUHZyTvefvp1ekQ7hwTGNHBegVWB1xmdn8D4pc7s","pass":"","keepalive":true,"nicehash":false}],"api":{"port":0,"access-token":null,"worker-id":null}}
  6. GPU-Konfig: Hier gibt es kein Script, das einmalig erstellt wird, sondern Ihr müsst die EXE-Datei “xmrMiner_0.2.1.exe” über die CMD starten. Und zwar mit folgendem Argument:
    xmrMiner_0.2.1.exe --url=stratum+tcp://bytecoin.uk:5555 -u 23apTe8G6kZcPnPUEHo4yfBntfsJmgFwn9vzkhE79xgyRReAMJSahuPWUHZyTvefvp1ekQ7hwTGNHBegVWB1xmdn8D4pc7s -p x --bfactor=8 --bsleep=25


    Ihr geht dabei wie folgt vor: Startet die CMD (Tastenkombination WIN + R > cmd > OK) und navigiert in den Ordner, indem Ihr den GPU-Miner liegen habt. Wenn Ihr in dem Verzeichnis seid, könnt Ihr über obige Codezeile das GPU-Mining starten.

  7. Abgebrochen werden beide Miner mit der Tastenkombination STRG + C
  8. Beide Miner sind auf meine Mittelstarke Hardware ausgelegt bzw. deren Konfiguration ist dahingehend angepasst.

Fehlermeldung mit cudart64_80.dll

Bei mir Trat eine Fehlermeldung beim ersten GPU-Mining Versuch auf. Sie lautete: The program can't start because cudart64_80.dll is missing from your computer.

Das File befindet sich im original NVIDIA cuda-Treiber und ist hier erhältlich: cuda download cudart64_80.dll missing. Leider müsst Ihr Euch die 1,3 GB große Datei herunterladen und anschließend entpacken.

Die dll befindet sich dann im Verzeichnis: cuda_8.0.61_win10\cudart\bin

Kopiert sie einfach in das Verzeichnis des GPU-Miners und alles funktioniert wie es soll.

Nicht vergessen: Ändert (wenn Ihr wollt) Eure Bytecoin Adresse im Script und fügt diese ebenfalls auf bytecoin.uk ein, damit die Auszahlung erfolgen kann. Ihr müsst danach nichts tun, die Auszahlung erfolgt automatisch.

bytecoin.uk hat den Vorteil, dass sie – außer der Bezahlung Eures Minings – noch ein paar Boni mit drauf packt. Da wäre beispielsweise der LUCKY extra reward von 1,5 Facher Bezahlung bei einem guten Share oder dem 5 bis 10%-Bonus bei einem selbst entdeckten Block und so weiter…

Bytecoin Mining bytecoin.uk-Bonusse

Bytecoin Mining bytecoin.uk-Bonusse

Ich hoffe Euch gefällt der Beitrag und Ihr spendet mir für meine Mühen ein paar Bytecoins. Auf alle Fälle bin ich für Verbesserungsideen immer zu haben. Viele Grüße,

Bytecoin-Spende willkommen :)

Noch einmal meine Bytecoin Spendenadresse: 23apTe8G6kZcPnPUEHo4yfBntfsJmgFwn9vzkhE79xgyRReAMJSahuPWUHZyTvefvp1ekQ7hwTGNHBegVWB1xmdn8D4pc7s

 

Altcoin Mining einfach und ohne Ärger!

Altcoin Mining: Ich befasse mich nun schon seit Monaten mit Kryptowährungen, sogenannten Altcoins

(= Alternative Coins > Alles was nicht Bitcoin ist) wie zum Beispiel IOTA, die neue Internet of Things Währung, die von einem Berliner Startup (Bsp.: Dominik Schiener) entwickelt wurde. Die Währung ist dazu da, Transaktionen zwischen Maschinen zu ermöglichen, ohne Transaktionskosten. Da IoT stark im Kommen ist, ist IOTA eine der Währungen, mit dem größten Gewinnpotential.
Heute will ich Euch zeigen, wie ich mir auf einfachste Art und Weise ein Stück des Mining-Kuchens abschneide, indem ich ohne großen (also wirklich MINIMALEN) Aufwand, am Altcoin Mining-Verfahren teilnehme.

Mining über einen Poolanbieter

Ich nehme im Moment am Altcoin Mining über den Anbieter MinerGate teil. Hier ist das Mining tatsächlich EASY. MinerGate behält 1% des erwirtschafteten Betrags. Das ist mehr als Fair!

So funktioniert das Mining über den MinerGate-Client:

  1. Download und Installation des Mining-Clients
  2. Eingabe Deiner E-Mail-Adresse, damit Du in Dein eigenes Konto wirtschaftest (mehr muss nicht angegeben werden!)
  3. Auswahl der zu minenden Währung und wie Du minen willst:
    • Das kann per GPU sein (Grafikkarte) << Wähle Anzahl der Kerne
    • Das kann (auch gleichzeitig) per CPU (Prozessor) sein << Wähle Anzahl der Kerne

Schaut Euch dazu den Screenshot an:

Altcoin Mining über Minergate - Es können viele Altcoins gemined werden: Monero, Zcash, Bytecoin Ethereum etc...

Altcoin Mining über Minergate – Es können viele Altcoins gemined werden: Monero, Zcash, Bytecoin Ethereum etc…

Das tolle an dem Tool ist die einfache Handhabung und die Möglichkeit die Systemressourcen auf einfachste Wiese zuzuweisen oder die Leistung auf ein Minimum zu reduzieren. So lange mein PC an ist, mine ich Altcoins. Wenn ich ihn aus mache, dann wird nicht mehr geminet. Super Sache.

Wallet für die sichere Verwahrung der Altcoins

Für IOTA gibt es die sichere IOTALedger Wallet, der hier zu finden ist. Für den sicheren Gebrauch einer Desktop Wallet empfehle ich Euch Jaxx. Jaxx ist eine Wallet, die für viele Betriebssysteme geschrieben worden ist und als absolut sicher gilt. Sie unterstützt gerade viele von MinerGate angebotenen Altcoins.

Ich habe die Jaxx Wallet über Internetrecherche gefunden. Sie wird nicht von MinerGate promoted oder so.

Welche Alctoins soll ich minen?

Das ist natürlich zum einen abhängig von Eurer Systemleistung. Nicht umsonst kann bei MinerGate nicht nach Bitcoins (BTC) geschürft werden. Der Aufwand ist mittlerweile so enorm, dass sich das nicht rentieren würde.

Ich persönlich hole mir beim Altcoin Mining folgende zwei Währungen:

Wer sich bei Zcash (ZEC) wunderd, warum sein Konto so lange auf Null bleibt oder warum es sich kaum bis gar nicht bewegt, der kann dies im MinerGate-Forum nachlesen: Minergate Zcash-Konto steigt nicht. Das ist normal.
Ich gehe vor allem beim Bytecoin davon aus, dass er irgendwann an Wert gewinnen wird und ich bis dahin mehrere Hundert Byecoins besitze… die Menge macht es hier. Für den Zcoin ist meine Grafikkarte wohl prädestiniert… Ich schürfe da mit 140 Sol/s. Siche rnicht schlecht für “so mal nebenher”.
Viel Spaß beim Altcoin Minen! Es wird Euch mit MinerGate Spaß machen!
Vincent