Tauschbörsennutzer können ab sofort vom Provider verraten werden

Der Karlsruher Bundesgerichtshof hat im Aktenzeichen I ZB 80/11 entschieden, dass ab sofort (10. August 2012) Internetprovider verpflichtet sind personenbezogene Daten auf Anfrage herauszugeben. Bisher war ein „gewerbsmäßiges Ausmaß“ nachzuweisen.


Im BGH-Urteil geht es um Musikstücke, dies kann als Einschränkung noch gesagt werden. Die gesamte Info findet Ihr auf spiegel.de/netzwelt.


Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Vincent

Autor: Vincent

Technik begeisterter Fachinformatik- und IT-Nerd, der sich nicht vor technischen Herausforderungen versteckt.

Vince hat 2002 seine Fachinformatikerausbildung mit Binnendifferenzierung Systemintegration erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss den IHK-Ausbilderschein nach AEVO per Fernstudium absolviert.

Er arbeitet mittlerweile als Information Security Analyst in einem weltweit operierenden Technologiekonzern und absolviert einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.